Botnetz-Analyse: Mini-Internet im Supercomputer

Forschung & Wissenschaft Forscher in den kalifornischen Sandia National Laboratories haben eine neue Testumgebung geschaffen, mit der das Verhalten von Botnetzen besser analysiert werden soll. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
inte-O prozessoren?

ist das n typo weil aufm keyboard L und O nebeneinander sind oder ist das der winfuture praktikantentag?

redaktionskontrolle und qualitaetspostings? fehlanzeige.
 
@nxm: "Hinweis einsenden" - Button.
 
@nxm: http://www.funkyauxburg.de/files/hans5kn_880.jpg
 
für solche Forschungen müsste es gratis Windowslizenzen geben ... schade eigentlich :-/
 
@proph`: stimmt, microsoft sollte mal mit den zusammenarbeiten. ist ja nicht so, als dass die 1 mio. lizenzen in normaler weise genutzt werden. und vielleicht gewinnt microsoft auch neue erkenntnisse für die zukünftigen betriebssysteme.
 
warum gibt man dem Kerl (proph`) n Minus? Er hat doch recht ..
 
@proph`: komisch hätt gedacht dass sowas vom msdnaa abgedeckt wird.
 
@sqrt: weil heute nur minus-kiddys unterwegs sind...
 
@proph`: Stimmt allerdings. Sicherhetsforschung ist wohl mit das Gemeinnützigste, wo sich Microsoft an den eigenen Arsch fassen könnte.
 
@proph`: sie sind nicht mann genug um für den eigens angerichteten schaden gerade zu stehen
 
@proph`: Versteh ich auch nicht, warum MS sowas nicht mit sehr sehr Günstigen Lizenzen unterstützt....
 
Was für ne billge Werbung für Intel und Linux...

Finde auch, dass es dafür gatis Windows-Lizenzen geben sollte...
 
"Wir haben damit eine Testumgebung, in der wir verschiedene Sachen im Maßstab des Internets ausprobieren können" ob die da auch 70% pron seiten/downloads nachstellen?
 
@schumischumi: Sehr lustig, dafür gibts eins meiner seltenen Minusse...
 
@XP SP4: hab ich zugegebenermasen auch verdient ^^
 
@schumischumi: Einsicht ist der erste Weg zur Besserung
 
Die könnten doch die Trial Version von 2003 benutzen. Mit ein paar Tricks ist das genau wie eine Workstation und es läuft testweise 150 Tage oder so. Bin mir mit der Zeit nicht sicher.
 
@ESmazter: bekommt man aba keine langzeitergebnisse mit.
 
@ESmazter: 120 Tage :-)
 
@schumischumi: Stimmt aber ich dachte vielleicht muss man das ja nicht in Echtzeit laufen lassen, sondern kann es beschleunigen.
 
Traurig, dass man so viele Ressourcen dafür aufwenden muss um kriminelle Aktivitäten besser verstehen zu können. Es gibt zahlreiche Anwendungsgebiete und Forschungszwecke, die eine derartige Rechenleistung dringend benötigen würden. Aber eventuell nutzt es ja etwas und man ist die Botnetze in ein paar Jahren los.
 
@Spacetravel: glaub lieber nicht dran diese Saecke sind viel zu erfinderisch....
 
Hmmm "Die virtuellen Linux-Maschinen werden jeweils mit Wine ausgestattet, um Trojaner verwenden zu können, die eigentlich für Windows-PCs entwickelt wurden. Auf echte Windows-Umgebungen mussten die Forscher verzichten, da sie keine Lizenzgebühren für die zahlreichen Umgebungen aufbringen konnten." Ich bin mir sicher, dass Microsoft da doch was machen könnte, dass sie lizenzen für XP, Vi und 7 bekommen um das ganze ordentlich testen können - es reicht ja ein mak für vi und 7 der je sagen wir mal ca 30000 pcs aktiviert und dann auch nach ka sagen wir nem jahr dicht macht (außerdem gibt es auch lizenzen die für virtualsierungsumgebungen gemacht sind)
 
@Ludacris:
Du kannst aber lesen, oder? Da steht was von 1.000.000 PC's simulieren! Da kommen sie mit 30.000 Lizenzen nicht hin. :)

Aber ich finde es mal wieder interessant, dass so etwas mit Hilfe von Linux _FUER_ Windows gemacht wird, da die meisten Angriffe ja eh gegen Windows-PC's gehen. :)

Das zeigt nur mal wieder, es ist sch... egal, was für ein BS man nutzt, Hauptsache man kann damit für sich etwas anfangen.
Zum Glück ist mir das BS egal, deshalb wird auch Linux + Windows benutzt. Und wenn Apple mal die Möglichkeit geben würde, OSX auch auf normalen PC's zu betreiben, würde ich das wohl auch benutzen. :-)
 
Wie sieht es mit Crysis aus? Würde es von den vielen CPUs profitieren und endlich damit flüssig laufen??
 
@madamc: Diese Frage war nur ironisch und fürs Protokoll weil es sich wieder um Super Computer dreht, oder?
 
@madamc: oh man wie kommst du jetzt darauf? °°^^
 
@MMc: Natürlich war sie Ironisch :-) HEHE Hab mich schon gewundert das niemand anderes sie gestellt hat
 
@madamc: Sowas lustiges habe ich ja noch nie gelesen.
 
@Mampf: Und ich empfinde starke Glücksgefühle wenn ich einem meiner lieben Mitmenschen ein Lächeln auf die Lippen herbeizaubern kann
 
Die virtuellen Linux-Maschinen werden jeweils mit Wine ausgestattet, um Trojaner verwenden zu können, die eigentlich für Windows-PCs entwickelt wurden. Genial
 
@MarZ: Für Trojaner mit Kompatibilitätsproblemen :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles