ImgBurn 2.5.0.0 - Leistungsfähige Brennsoftware

Brennprogramme ImgBurn ist eine kostenlose Brennsoftware, die zahlreiche Image-Formate unterstützt, darunter ISO, IMG, BIN und NRG. Sie kann Images einlesen, erstellen, auf Fehler überprüfen und auf CD, DVD und Blu-ray-Disk brennen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sehr gutes Programm, ...und das Beste ist dass es Freeware ist !
 
@ingo9999: Die "Beste" Freeware taugt nichts wenn sie verbugt sind (was ich für ImgNurn nicht hoffe!). Betrachte das einfach etwas Nüchterner.
 
@The Grinch: Ich hab zwar keine Ahnung wie du auf verbuggte Freeware kommst, aber ImgBurn läuft m.M.n. sehr stabil.
Desweiteren ist es nicht so vollgepackt wie die Software von den Ahead-Leutchen, welche Tag und Nacht davon träumen Rom niederzubrennen^^...
 
/IRONIE -OFF. (Bevor hier wieder die Historiker meckern).
 
Gutes Programm, nutze es schon seit geraumer Zeit unter XP. Allerdings hat Windows 7 bereits eine Funktion integriert, um IMG-Dateien per Rechtsklick zu brennen, Habe das selber schon ausprobiert - funktioniert 1A. Deshalb stellt sich nun die Frage, ob IMG-Burn noch eine lange Zukunft beschieden sein wird.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Kann man bei Win7 auch den Layerbreak manuell einstellen, oder den Book-Type ändern ? ImgBurn ist weitaus umgangreicher und funktioneller als es auf den ersten Blick erscheinen lässt.
 
KAnn man alles nicht. Ist eben nur eine ganz einfache Brennfunktion. Für die meisten Leute, dürfte das jedoch vollkommen ausreichen. Mal davon abgesehen, Double Layer-Rohlinge brennt doch sowieso kaum jemand. Die sind ein ziemlicher Ladenhüter.
 
@Der_Heimwerkerkönig: ImgBurn kann viel mehr...
 
@Der_Heimwerkerkönig: Windows7 brennt ISOs. Mit IMG, NRG und Co. kann Win7 immer noch nichts anfangen. PCO
 
@Der_Heimwerkerkönig: Nicht in der 360szene.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Du hast wohl gar keine Ahnung:-) Bei dem Bekannten Onlineshop mit "A" sind DVD+DL immer in den Top 3 der meistgekauftesten Rohlinge. Also erstmal überlegen, dann schreiben.
 
Für Einsteiger ist CDBurnerXP besser zugänglich. Brutzelt imho sogar BRD mittlerweile (kann mich aber irren, da ich keinen BRD-Brenner habe). Vom Funktionsumfang her, würde ich IMGBurn den Vortritt lassen. Wenn man nur brennen will sind beide Programme viel schlankere und teilweise sogar flexibelere Alternativen als populäre komerzielle Produkte. PCO
 
@pco: Oh, die arme BRD!
 
@pco: jo aber auch um Welten langsamer dank .NET LOL
 
@localghost: jaaaa... sie muss bräännnäänn... PCO
 
@legalxpuser: Also ich hab das mal versucht zu stoppen. CD-BurnerXP startet in etwas um die 0,5 Sekunden. Ich muss also 600 Mal CD-BurnerXP öffnen und schließen, bis mein 5 Minuten-Ei fertig ist. Ich glaub so oft mach ich es im Jahr auf. PCO
 
Kannte ich bisher gar nicht.
 
@localghost: Ah! Interessant!
 
infra recorder is doch auch toll :)
 
über tools__>create cdcue file kann man sogar audio cds brennen :D
 
imgburn ist eins der ganz wenigen Programme, bei denen ich dem Entwickler einige Euro spende, obwohl ich selber nicht gerade in Geld schwimme. Tolles Programm, und die Changelogs sind immer gefüllt mit wunderbaren neuen Funktionen (und wenigen Bugfixes).
 
Frage: Wenn ich dieses ImgBurn hab, brauch ich dann noch XP-Burner?(d.h. ist XP-Burner eher eine Ergänzung oder eher ein Konkurrenzprogramm dazu)
 
@XP SP4: Was du brauchst entscheidest du am besten selbst. Wenn ImgBurn dich bisher glücklich gemacht hat, spricht nix dafür noch mehr Software zu installieren.
 
@XP SP4: brauchst du dann eigentlich nicht mehr!
 
@legalxpuser: Aso, und ImgBurn soll ja ein wenig besser als XP-Burner sein, oder? Wenn ja, dann nehm ich den^^
 
Es ist eine einfach zu bedienende Brennsoftware mit edlem Design und kostenlos ist es noch dazu. Ich kann es uneingeschränkt empfehlen.
 
Ich werde auch bei Nero bleiben, so wie die meisten hier...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte