WD bringt erste 2,5-Zoll-Festplatte mit 1 Terabyte

Speicher Der Festplattenhersteller Western Digital hat heute zwei neue Modelle seiner Festplattenreihe "Blue Scorpio" angekündigt. Als erster Hersteller weltweit wird WD dabei 2,5-Zoll-Festplatten mit 750 Gigabyte und einem Terabyte anbieten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Der Preis is eigentlich auch ziemlich erträglich.
 
@Bamby: Nur eben nicht von dern Bauhöhe her. Unter dem Gerät einen "Buckel" zu habenist nich t so toll. :(
 
@Bamby: Jop! Vorallem wenn man überlegt wie man auf 2.5" soviel Platz kriegt: Höhere Datendichte! Denke mal die haben 333 oder 500GB pro Platter - und das bei einer viel kleineren Fläche (d=2,5" A=31,7cm²) zu einer 3,5" HDD mit mehr Plattern (A=62cm²) was bedeutet eine 100% größere Datendichte zu haben... o_O WTF
 
@DUNnet: An 500 GB-Platter glaub ich nicht, sonst würden die die Standard-Bauhöhe nicht überschreiten. Für Notebooks also nur bedingt geeignet, für stromsparende und leise PCs ideal, da es da ja nich auf den Datendurchsatz ankommt. Wäre was für nen HTPC...
 
Waren die nicht noch vor kurzem in die insolvenz gegangen?
 
@Yugialex: Nein?
 
@Yugialex: Also wenn WD Insolvent sein/gehen würde, wäre dies absoluter Horror aber dieses Szenario kann ich mir eigentlich nicht vorstellen hat noch nie Probleme mit deren Platten und die Leistung stimmt auch also von daher frag ich mich wo du deine Infos herbzeihst? :) Edit: gut okeey kann ja jeden mal passieren vor allem da ja nicht gerade wenig Unternehmen (auch große) in letzter Zeit Insolvenz anmelden...
 
@Yugialex: Du meinst TrekStor
 
@SteifesEis: Hab in errinerrung dass irgendein grosser Festplatten hersteller in Insolvenz war. Na gut wahrscheinlich wars trekstor.
 
@Yugialex: Oder hattest Du vielleicht Seagate und Maxdata im Hinterkopf ? -
http://www.speicherguide.de/Magazin/Storage-News/tabid/114/articleType/ArticleView/articleId/7665/Default.aspx (eventuelle Leerzeichen entfernen)
 
@Razorback: Genau maxdata wars, das wär dann das auch geklärt.
 
@Yugialex: Trekstor stellt keine Festplatten her, die sind nur OEM und schreiben ihren Namen drauf. http://de.wikipedia.org/wiki/Original_Equipment_Manufacturer
 
@krusty: Dabei verlusste machen ? Wow !
 
@overdriverdh21: tja wie bei dir "näh", du verschwendest ja auch immer ein Leerzeichen vor dem Satzzeichen, tja so klein ist die welt *lach* WD ist ein Top-Hersteller von Festplatten hatte niemnals Probleme mit denen.
 
@_Gabriel_: So wurde es mir in der Schule beigebracht und versuche dieses für unsere Lehrkörper an den Menschen zu bringen .
 
@overdriverdh21: Nur weil Dir jemand sagt "Du bist eine Taube und kannst fliegen, springst Du in den Abgrund"? "wow", jetzt verstehe ich unsere Politiker erst: So ein Volk würde ich auch gerne regieren.... aber lassen wir das..... ohh und nein ich Frage erst gar nicht was eine Schule es gewesen ist
 
@glumada: wie ich schon geschrieben habe, ich wollte nicht es nicht wissen :)
 
Die Preise sind ja dafür, dass das noch Neuprodukte sind, ziemlich gut. Wenn die sich vom Niveau her senken, wäre ne 1TB platte für den Laptop interessant, dann wären 2 OS ohne Platzprobleme nicht mehr so abwegig...
 
@DasFragezeichen: Braucht man 1 TB, um keine Platzprobleme bei 2 OS zu bekommen? Also da reicht deutlich weniger. Also kein OS braucht selbst mit gut Platz zum Atmen mehr als 50 GB. Dann hast bei 250 GB noch 150 GB für Daten.
 
@Lofote: Selbst 50GB sind noch ne menge, mein OS verbraucht, mit allen installierten Programmen (und das sind nicht wenige), gerade einmal 5GB. 15GB pro OS sollten also bei weitem ausreichen..
 
würde für mich nur unter einem Preis von 100Euro interessant werden. Ist zwar handlich und praktisch so ne kleine Platte ohne Netzteil, aber mehr als 100Euro zusätzlich zu ein normalen 3,5" ist es nun auch nicht wert (habe mir gerade 1TB für 70€ gekauft - 3,5").
 
@Brannigan: die passt aber nicht in mein notebook!
 
@-adrian-: die hier angeblich ja auch nicht :-) (jedenfalls nicht in jedes )
 
@-adrian-: Die hier vorgestellen Platten aber auch nicht, weil bauartbedingt zu hoch.
 
@SupaUsa: da steht nicht in jeden -.-
 
"soll die maximale Datentransferrate der beiden Festplatten bei drei Gbit/s liegen"
den Satz kann man sich sich sparen... die Spezifikationen von SataII sind uns allen bekannt!!!
Interessant wäre eher was die kleine denn schafft!
 
@JasonLA: tja das war eine Ankündigung von neuen Platten, Tests von einschlägigen Magazinen/Portalen folgen wohl wenn jemand die Platten hat.
 
Finde ich echt cool, dass die 2,5er endlich mal über 500GB kommen...das mit der größe ist natürlich problematisch, aber da mich solche Platten vorrangig als externe HDD-Lösungen interessieren, hoffe ich dass auch schnellst möglich externe Gehäuse dafür kommen (die hoffentlich dank des niedrigen Stromverbrauchs immernoch per USB mit Strom versorgt werden können)
Großes PLUS für WD!
 
Ich hoffe ja mal, dass die das früher oder später in recht kurzer Zeit hinbekommen die Platten auf eine Maximale Höhe von 9,5mm zu produzieren.
Ich verstehe nicht, warum man hier von einem Standard abweicht?
 
@spache: Naja ich denk mal das da eben auch ein Platter mehr drin is um auf die Kapazität zu kommen und der braucht nun mal Platz.
 
ich dachte immer SATA II hätte 300MB/s, aber das sind och keine 3 Gbit/s...
 
@XP SP4: http://de.wikipedia.org/wiki/Sata_2 das sollte dann helfen wie das gemeint ist :) Also sprich das max. 3 GBit/s aus der SATA 2 Schnittstelle herausholen was aber derzeit keine Festplatte schafft (theoretisch)
 
@_Gabriel_: D.h. also, dass es 3Gb/s heißt aber stattdessen nur 300MB/s drinnen sind... lol xD
 
@XP SP4: tja daher der name "theoretisch" :) theorie und praxis haben selten was gemein :) theoretisch laufe ich die 100 meter auch unter 5 sekunden, praktisch habe ich das leider noch nicht geschafft :)
 
@XP SP4: Normal bei SATAII Platten sind übertragungsraten von knapp 100MB/S (+/- 50MB/S)...hab auch schon schnellere gehabt, aber die werden entweder sehr schnell sehr warm, oder haben einfach nicht großes Speichervermögen.
 
@Aeleks: naja +/- 50 würde ich nun nicht sagen aber im großen und ganzen sind die angaben eher mehr als marketinggag zu bezeichnen denn das die sata 2 schnittstelle 3gbit/s schafft ist wohl auch nur im labor getestet worden denn so ein mainboard und prozessor hat auch noch ganz andere sachen nebenher zu verarbeiten.....
 
@_Gabriel_: Das stimmt...aber ich habe ne Zeit lang viele Festplattentypen getestet und hatte daher diese werte angegeben...leider gibt es kaum Platten über 500GB die wirklich gute Tanspherraten haben...meine schnellste ist aktuell immernoch eine 160er von Seagate.
 
@Aeleks: sagen wir es einfach so WD gehoert zu den wenigen herstellern die versuchen das max. zu erreichen, genauso wie andere sowas nennt sich fortschritt :)
 
@Aeleks: Dann würde ja SATA I ja auch noch ausreichen, oder ist es etwa trend, dass ich festplatten für Schnittstellen ausliefer, obwohl der Vorgänger dieser Schnittstelle auch noch ausgereicht hätte?
 
@XP SP4: Gute Frage, ich nehme mal an dass der SATA II Standart mehr technischen Fortschritt beinhaltet als nur die etwas höheren Übertragungsraten. Aber letztendlich spielt das keine Rolle, da die beiden untereinander kompatibel sind...ist wohl ähnlich wie AMDs AM2+ und AM3 Sockel...die ja auch auf den ersten Blick identisch zu sein scheinen^^
 
@XP SP4: ren technisch gesehen gibt es derzeit nichts was Sata 1 ausnutzen koennte, naja SSDs vielleicht in der Zukunft, aber man sollte nicht vergessen das ein Mainboard auch noch andere sachen zu erledigen hat, somit ist es schon nicht schlecht auf Sata II oder sogar III zu setzen.... ausserdem gibt es noch andere vorteile wie Kabellänge, NCQ, Hot-Plug usw. ob das jetzt das non-plius-ultra ist kann ich so nicht sagen.... auf jedenfall sind die Kabel nicht mehr so breit *lach*
 
Wo ausserhalb von Notebooks und externen Gehäusen baut man sonst noch 2,5 Platten ein? Das ist doch sehr überschaubar. Was für ein Schwachsinn von WD!
 
@alh6666: Schwachsinn? Vielleicht gehts WD erstrangig darum, so großes Datenvolumen überhaupt erstmal im 2,5" Sektor möglich zu machen. Davon abgesehen, arbeiten viele Servercluster heutzutage mit 2,5" Platten, weil diese durch ihren geringen Stromverbrauch und die geringe Hitzeentwicklung wesentlich besser für Umwelt und das Firmenkonto sind :)
 
@alh6666: hmmm, ohh, soll ich jetzt aufzählen? home bereich für server, NAS usw. nur weil du damit nichts anfangen kannst solltest du nicht alles als schwachsinn abstempeln, denn sowas wurde schon immer in der vergangenheit gesagt, wenn es nach deiner meinung ginge würden wir wohl heute noch auf dem baum hocken......
 
@alh6666: ich könnte mir diese Platte gut in meiner Dreambox vorstellen... da wäre diese gut aufgehoben.
 
@frust-bithuner: und ich in meinem NAS System :)
 
@alh6666: in Blades?
 
@alh6666: Z.B. in Servern? Du weisst schon, dass in Rechenzentren die folgenden Ressourcen am problematischten sind: 1. (räumlicher) Platz, 2. Strom, 3. Hitze. Beides ist mit 2,5" wesentlich effizenter als mit 3,5" Platten. Du hast demnach echt überhaupt keine Ahnung, sorry!!
 
hui find ich gut, und die höhe passt doch in mein altes P1 lappi rein da waren schon immer dicker :-). OK ironie off das werden sie noch hingriegen denk ich, und für media pc's find ich die super
 
@Sir @ndy: Nur mit dem SATA-Anschluss dürftest du Probleme bekommen *g*
 
wäre für mich sehr interressant als externe hdd. Der preis ist meiner meinung auch nicht überteuert. ich hoffe, dass es bald entsprechende ext gehäuse dafür geben wird
 
Hoffentlich haben die nicht auch dieses nervige rauschen im Idle wie meine letzte 500GB Platte von WD die nach 2 Tagen an den Verkäufer zurückgeschickt wurde. Eine 2,5" Platte hat einfach so leise wie möglich zu sein, da würde ich dann auch die 200€ für das Terrabyte Modell ausgeben :)
 
@RBS2002: Hol dir ein 3,5" model der Caviar Green reihe und höre wie leise auch eine 3,5" Platte sein kann (750GB und 1,5TB sind sehr laufruhig)
 
@MMc: Laufruhig schon (habe ja selber eine), nur leider haben alle 3,5-er Platten ein unangenehmes Zugriffsgeräusch das ich bei meiner WD Green (gut, habe die 1GB Version) zwar erträglich ist, aber mMn. nicht unbedingt sein muss :) Ich weiss, es gibt AAM etc. - nur leider scheint dies bei meiner Platte und den ganzen Tools nicht zu funktionieren (Hitatchi & Co finden, laut meiner Erfahrung, höchstens ihre eigenen Laufwerke...). Für Tipps wäre ich dankbar :)
 
das wäre vielleicht was für die playstation3.weiß nur nicht genau ob sie genau reinpasst
 
In jedem Notebook ist ein kleines bisschen "Luft", hinzu kommt, dass viele Hersteller Einbaurahmen verwenden, die nicht unbedingt "sein müssen". Manchmal tut ein wenig "Polsterung" (bspw ein kleiner Klettstreifen) es bereits. Da bei sehr sehr vielen Notebooks die Platten leicht zugänglich sind, einfach mal Platte raus und Rahmen weg. Versuchen unter die kleine Platte ein Stück passend geschnittene Wellpappe oder etwas Plaste "dazwischen" legen und schauen, ob das solide hält. Geht der Deckel zu, passt die WD. Sprich: Ausprobieren und sich vor dem Kauf Gedanken machen. Am Ende müssen aber auch Lautstärke und Temperatur "passen". Das wäre für mich viel spannender gewesen. In das ASUS "V1S" würde die Platte bspw. theoretisch passen. Notebook mit in den Laden nehmen und den Verkäufer so lange zuquatschen, bis er einem kurzen Testeinbau zustimmt. PCO
 
@pco: Naja, fixieren sollteste die Platte aber schon, die meisten Rahmen tun genau das. Nur am SATA-Port eingesteckt ist ein bissel instabil.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles