Bericht: Google Apps soll ab 2010 Gewinne abwerfen

Wirtschaft & Firmen Der Suchgigant Google hat sich für das kommende Jahr ein ambitioniertes Ziel gesteckt. Ab 2010 sollen die Online-Dienste Google Apps und der E-Mail-Dienst Google Mail Gewinne für das Unternehmen abwerfen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Der Erfolgsweg Googles ist in der Menscheitsgeschichte einmalig....
 
@sibbl: Die Grenzwertigkeit ihrer Vorgehensweise auch...
 
@Hellbend: Troll dich weg zu deinem Bing!
 
Schon erstaunlich wie viele Goole für ihre privaten Daten nutzen Naja, hat schon seine Vorteile, alles auf und mit Google zu machen. Aber nichtsdestotrotz ist mir die ganze Geschichte *VertrautGooleEureDatenAn* nicht ganz geheuer. Ich arbeite lieber offline. Meine Meinung!
 
@heptox: Naja der Staat ist auch nicht besser z.B. kann man jeden UKler als Datenform herrunterladen :)
 
@heptox: dieses bewertungssystem hier ist doch einfach nur zum ko%&en. Wi kann man jemanden ein minus geben nur weil er seine meinung schreibt.?? ja, und jetzt bommt mich mit minussen zu!
 
"täglich rund 3.000 Firmenkunden" ... wenn Balken sich biegen bzw. auf 365 Tage hochgerechnet = aktienankurbelnde Glaskugel-Phantasien ...
 
was echt? unternehmen zahlen dafür, google ihre daten anzuvertrauen? mmmh, also ich hab da ja arge Bedenken. Von mir aus solln sie mit ihrem Kram erfolgreich sein, ich bin jedenfalls nich dran schuld. ich komm gut ohne google Dienstleistungen klar. Es gibt nix was ich derzeit vermisse wenn ich auf googles Produkte so schaue.
 
@Rikibu: es gibt zudem bestimmt mehr Insolvenzen täglich, als was Google angeblich an Firmenkunden an Land zieht ...
 
@GordonFlash: vor allem verstehe ich den Grundgedanken nicht. das man software nicht mehr installieren muss - ok, kostenersparnis, aber das man als Firma seine sensiblen Daten bei irgend so nem Anbieter auf nem Server lagert? Da reagiere ich doch recht allärgisch drauf, noch dazu wenn ich mir die Bedingungen anschaue, zu denen ich das da tun soll... ich gebe quasi die Rechte ab... und das als Firma, gerade für Konzepte, Strategien usw:? kann ich ja gleich die Firma dichtmachen. das wirkt ungefähr so als würde google Firmen suchen, die sie aufkaufen können, weil sie ja in die vertraulichen Dokumente einblicken können um gezielt beim kaufen agieren zu können...
 
@Rikibu: Naja sorry, Google Apps betriebswirtschaftlich zu nutzen ist Humbug von vorne bis hinten. Und wer uns erzählt, das würden wirklich seriöse Unternehmer in Anspruch nehmen, ...
 
@Rikibu: Ich bin mir nicht sicher ob das auch für Google Apps gilt, aber soviel ich weiss ist es auch möglich gewisse Google Dienste auf eigenen Servern laufen zu lassen...
 
Was heißt genau Premiumdienste? Gibts dann keine Werbeeeinblendungen, kein mitlesen von Mails und kein Profiling???
 
@DennisMoore: nee, dat ist natürlich auch im Premium-Paket drin :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Googles Aktienkurs in Euro

Google Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Google Galaxy Nexus im Preis-Check