Microsoft plant Extra-Patch für den Internet Explorer

Internet Explorer Microsoft will morgen zwei außerplanmäßige Patches veröffentlichen, die Schwachstellen im Browser Internet Explorer und der Entwicklungsumgebung Visual Studio beseitigen sollen. Die Lücken erlauben die Ausführung von Schadcode über das Internet. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
das ist zu begrüssen.
 
@Bazillus: Ja ist es.
 
Na, dann nichts wie her damit!
 
Sollten die immer machen. Patches ausliefern wenn die da sind und nicht jeden 2. Dienstag im Monat.
 
@Kirill: richtig!... und wenn jetzt wieder die leute kommen und die admin-keule versuchen zu schwingen, denen sei gesagt, dass sie doch nicht gehindert werden, es weiterhin so zu machen... eine werkstatt sagt doch auch nicht, dass sie nur jeden 2. dienstag im monat repariert, sondern dann, wenn es gebraucht wird...
 
@klein-m: Naja Problem ist aber ein anderes... sobald ein Patch rauskommt muss er eig. umgehend installiert werden, da relativ schnell über Reverse Engineering herausgefunden werden kann, welche Lücke geschlossen worden ist. Wenn dann ein Hacker noch 3 Wochen Zeit hat bis auch Admins den Patch implementieren, dann ist das eher "suboptimal" :)
 
@LastNightfall: was soll das "eigentlich"?... und andersrum ist es doch das gleiche: warumsich hinhalten lasen, bis 2. dienstag ist?...
 
Der Patch kann übrigens schon runtergeladen werden. Hier der Link von Microsoft:
http://www.mozilla-europe.org/de/firefox/
 
@elbosso: Jetzt tu aber bitte nicht so, als ob der Firefox viel sicherer wäre. Kaum nach dem der 3.5.1 das riesige Sicherheitsloch im JavaScript gestopft hatte, wurde in diesem schon wieder die nächste Lücke gefunden.
Je nach Marktanteil fällt, so meine Erfahrung, immer stärker auf, dass alle Browser Sicherheitstechnisch nicht "perfekt" sind.
 
@unknowen: ich glaube, dass es ein scherz werden sollte... aber am frühen morgen versteht das noch nicht jeder...
 
@elbosso: Tut mir Leid, aber ich kann ohne Hilftags nicht "schmecken" ob du jetzt sarkatisch gedacht hast oder nicht^^ Und jetzt sag mir nicht das merkt man am Inhalt: ich hab schon viel dümmere ernst gemeinte Kommentare hier gelesen.
 
Ja also für Leute die den IE nutzen sicherlich nen sinnvoller Patch.
 
@Nania: Auch Leute, die ihn nicht aktiv nutzen, sollten diesen Patch einspielen!
 
Das dürfte dann ja auch schon der erste Patch für Windows 7 seien, wo MS das doch schon an die PC Hersteller ausgeliefert hat :D
 
@michael_dugan: Kommt ins SP 1 rein, daran werkeln die ja auch schon...
 
Find ich klasse das die auch mal außerplanmäßig einen Patch rausbringen
 
@Quaster80: Ich finds traurig, das man normalerweise warten muss.
 
Sinnlos. Die Viren- und Wurmschleuder nutzt doch keiner mehr. Die Leute surfen lieber mit sicheren Browsern wie Chrome oder Opera, welche zudem auch den so immens wichtigen Acid3 Test bestehen. Dort scheitert der Antibrowser von M$ ja grandios! Das Gefrickel am Internet Exploder sollte sofort eingestellt werden. Sofort.
 
@Dick van Cock: Man man man... Unwissenheit schützt leider vorm posten nicht. Hier mal einige Facts: 1. Auch wenn man den IE nicht verwendet, so wird man ihn erst mit Win 7 wirklich los. Auch wenn ich ihn nicht aktiv verwende greifen sowohl Windows als auch andere Programme auf dessen Komponenten zu, damit besteht auch für FF oder Opera-Nutzer ein Risiko. 2. Der IE ist im Grunde nicht wesentlich unsicherer als alle anderen Browser. Unserer wird er erst durch seine große Verbreitung und damit Atraktivität für Malewareentwickler. Ein aktueller IE ist aber vom Code her kaum unsicherer als die meisten anderen Browser. 3. Acid 3 ist eher noch Zukunftsmusik. Kaum Internetseiten nutzen die aktuellen Möglichkeiten so weitreichend, als dass ein Bestehen des Acid3 wirklich notwendig wäre. Firefox 3.5 besteht ihn übrigens auch nicht, wie es bei Opera und Chrome aussieht weiß ich nicht.
 
@Dick van Cock:
"Dummschwätzer", keine Ahnung aber davon garantiert mehr als jeder andere hier.
 
@LastNightfall: 1.) Richtig, aber man sollte sich die Frage stellen was verdammt nochmal ein Webbrowser so tief im System zu suchen hat. Ebenfalls richtig, eigentlich NICHTS 2.) Doch der ist wesentlich unsicherer und diese Unsicherheit hat einen Namen: ActiveX. 3.) Und warum werden diese Standards noch nicht so unterstützt? Wieder richtig, weil ein bekackter Webbrowser, abgekürzt mit IE, der zufälligerweise der weitest verbreitetste ist, diese NICHT KANN. Also auch der liebe Dick hat Recht: Sofortige Einstellung der IE Entwicklung, damit der Horror ein Ende hat.
 
@LastNightfall:
zu 1.) die Funktionen des IE, auf die andere Programme zugreifen, werden auch in W7 komplett enthalten sein ^^
 
@ShadowSkull: Was nur bestätigt, dass auch für den Nutzer von Drittbrowsern IE-Updates Pflicht sind.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!