IBM will trotz Wirtschaftskrise tausende Jobs schaffen

Wirtschaft & Firmen Der IT-Konzern IBM hat vor Kurzem bekannt gegeben, trotz der anhaltenden Wirtschaftskrise tausende neue Stellen schaffen. Der Großteil der IBM-Angestellten soll darüber hinaus eine Gehaltserhöhung erhalten, heißt es. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sollten sich viele Firmen ne scheiben davon abschneiden !!!!
 
@Homner4: klingt wirklich super.. ziemlich lobenswert...
aber sowas kann nicht jede firma machen... IBMs umsätze, bzw gewinne steigen.. doch bei denen, wo das nicht so ist.. wird da nix... :) Also da kann man firmen ja nich so direkt vergleichen... ne Firma mit schulden bzw roten zahlen kann sowas nicht durchführen.. führt ja sofort zur insolvenz :)
 
@Homner4: Wovon? das man vor 8 Monaten Jobs für 2500$/Monat abgebaut hat und nun welche für 1500$/Monat schafft ??? Das können VW und co schon seit Jahren.
 
@Homner4: ja im ersten Moment klingt es ziemlich gut was die machen. Wenn man sich die Wirtschaftskrise anschaut und so. Aber IBM wird wahrscheinlich 2009 ein Rekordergebnis einfahren, DAS muss man natürlich als wichtigstes Kriterium einbinden. Für Unternehmen die keine finanziellen Probleme haben ist es ja kein Problem mal eben 1-2% mehr Gehalt zu zahlen...
 
@Homner4: IBM produziert und entwickelte ja rein zufällig nebenbei auch die Prozessoren aller drei Next Gen Konsolen. Wenn man mal rechnet, 50 Mio Wii, 30 Mio Xbox und 20 Mio PS3, komm ich da auf grob 30-40 Millionen Prozessoren pro Jahr. Das wird selbst Intel nur schwer schaffen, wenn man mal IBM's reguläre Prozessoren noch dazuzählt wobei das ja noch LANGE nicht alles ist was der Verein zuwege bringt. Und IBM schafft das ohne Skandale, Monopolismus und sonstiges. Super Laden, meine Hochachtung!
 
@borizb: Keine Skandale, kein (versuchter) Monopolismus und kein Sonstiges? Weisst du, allein wieviel Patente IBM hat und mit Gewalt auch durchdrückt? Ist dir bewusst, dass IBM mittlerweile fast nur noch von Open Source, ohne aber was zurückzugeben (sprich ihre Weiterentwicklungen wieder der Allgemeinheit zur Verfügung zu stellen)? Weisst du, wie oft die ihre Mitarbeiter verarscht haben? ... Sorry, aber das was sie jetzt tun, ist eine Schönredung und eine reine Ausnutzung der Situation. Und zudem: solange diese Gehaltserhöhungen und neue Stellen nicht wirklich besetzt worden sind, warten wir mal ab, sie wären nicht die erste Firma, die dann das nicht in die Tat umgesetzt haben.
 
Bekommt es jetzt die Elite mit der Angst zu tun?
 
@haxy: Erklär mal, ich versteh' bei deiner Aussage rein garnichts.
 
@3-R4Z0R: Ja Minuskids, man sieht wieder einmal genau, welchen Verstand ihr habt. Ich glaube erst, wenn ich selbst zaubern kann.
 
@haxy: Erkläre deine Aussage, sonst gibt es wohl weitere Minusse. Jedenfalls, so wie ich die Aussage verstanden habe, ist es eine fundierte, wohlrecherchierte Aussage mit viel Wissensgehalt und vielen unterschwelligen Nachrichten, gesprochen von einem äusserst gebildeten, prämierten, sozialistischen - wenn nicht gar kommunistischen - Proletarier. Also, erklär' mal, für uns unwissende, ungebildete Personen aus dem gemeinen Volk.
 
@haxy: Ich hab deine Aussage auch nicht verstanden, bin ich jetzt ungebildet oder habe keinen Verstand?
 
@haxy: Alles Richtig! Jetzt geht es der Elite wahrscheinlich zu schnell? Fast jede Krise ist heutzutage von den Reichsten geplant! Geich wie das Fernsehprogramm. Sie halten sich an einen geheimen Codex auch/der "Grünen", die 2 Drittel der wertlosen Erdbevölkerung nicht mehr haben will. Die 3. Welt lassen sie verhungern, und die "moderne Welt" bestahlen sie mit Handys, WLAN...... (Das wirkt erst gut in der Zukunft.) Klingt komisch, ist aber so:(
 
@[Elite-|-Killer]: Bekam einen Lachkrampf! [Elite-|-Killer]
 
@haxy: Da ist aber jemand leicht zu begeistern.
 
@[Elite-|-Killer]: Ein Elite-Killer versteht meine erste Aussage nicht.....(Kopfschüttel)
 
@haxy: Erkläre sie, unbegründeter, kleiner Wichtigtuer.
 
Klingt doch gut. So gehört sich das für den gesunden Menschenverstand. Wird leider in der Praxis nicht besonders oft so gemacht. Wenn das Geschäft trotz Krise gut läuft, dann ist es mehr als gerecht, geplante Erhöhungen der Löhne auch einzuführen.Ich finde es auch "angemessen", dass die Führungskräfte keine Erhöhung bekommen. Weiter so IBM=)
 
wo soll ich unterschreiben?!
 
So poliert man sein Image auf !! Nun werden sicher die Verbraucher merhr IBM Produkte kaufen? Zumindest bleibt die Marke IBM nun positiv in den Köpfen. Ich bin da sehr skeptisch und glaube das erst wenn tatsächlich Mitarbeiter eingestellt wurden und wer will den die angeblichen Gehaltserhöheungen überprüfen?
 
Achso, 2 Drittel sollen mehr Geld bekommen !! möglicherweise weil 1 Drittel gehen muss. Warten wir mal ab was man demnächst von IBM hört. Aber erstmal ist das Image von IBM positiv und sollte Anleger motivieren zu investieren.........
 
@flotten3er: du solltest immer den ganzen text lesen, nicht nur die überschrift. "Von der Gehaltserhöhung ausgeschlossen sind Palmisano zufolge die Führungskräfte" steht doch alles da.
 
da die meisten firmen noch "vor der krise" arbeiter entlassen haben können die ja jetzt wieder neue einstellen. "neue" wenige, versteht sich. ibm ist auch ein riesen konzern wie andere riesen und nichts ist wichtiger als mehr profit.
 
...wenn man betrachtet, welche Turbulenzen eine (Falsch)meldung heutzutage an der Börse auslöst (siehe Google-Gewinnmeldung), könnte das auch nichts weiter als ein geschickter Schachzug sein für I(nsider)-Geschäfte z.B. . Was mich auch verwundert: all die "Pleite"-Banken machen auf einmal wieder Riesengewinne....
 
Komisch, am Jahresanfang hat IBM noch reichlich Leute entlasen! Warum nun diese Meldung? Wen wollen die Besänftigen, die Gewerkschaften, die Politik?
 
@The Grinch: Alle Leichtgläubigen :)...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.