Apple-Tablet soll anscheinend Anfang 2010 kommen

Monitore & Displays Schon seit einiger Zeit wird spekuliert, dass Apple an einem eigenen Tablet-System arbeitet. Wie die Kollegen von 'Apple Insider' nun berichten, sollen die Gerüchte um ein entsprechendes Gerät wahr sein - die Veröffentlichung sei für 2010 geplant. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nach dem Vorfall mit dem Foxconn-Mitarbeiter in China werde ich mein bestes geben, das Produkt so lange wie möglich zu ignorieren. Auf Produkte von Foxconn zu verzichten ist zwar sehr schwierig - was aber nicht bedeutet, dass man es zumindest versuchen kann.
back 2 topic: wie bei vielen Appleprodukten finde ich auch hier den Preis etwas zu hoch situiert, sofern das Tablet sich nur im Design von seiner Konkurrenz unterscheiden wird. Aber ich lasse mich gerne überraschen!
 
@Hummel2k4: nja, sie werden bstimmt wieder etwas "revolutionäres" einbauen :D
 
@Hummel2k4: soll angeblich ein Touchscreen haben
 
@Homner4: Krass!
 
@Hummel2k4: Und auf jeden Fall auch im OS..... Und die SOftware macht den Unterschied :)
 
@Hummel2k4: Alles zu Hochpreisig? Wenn ich ein Hochwertiges Markennotebook mit 17 Zoll will, ist ein Sony nicht billiger als ein Macbook Pro, Einen Fullscreen MP3 Player mit der Qualität des Touch findet man auch von anderen, aber er ist dann nicht billiger, gleiches gillt für den ipod-nano. Ein All-in-one PC mit den daten eines I-mac findet man, aber ist der dann billiger? garantiert nicht. Man sollte villeicht mal aufhören seine Aldi-PC Anschaffungen mit Appleprodukten zu vergleichen. Ein Golf ist auch billiger als die S-Klasse, wenn ich aber diese Qualität will, ist der Phaeton genauso teuer wie der Benz.
 
@IT-Maus: so toll ist die Qualität von Apple-Produkten nun schon lange nichtmehr, besser als ein Aldi-499€-Rechner sicher, aber auch lange nicht mehr so toll wie früher.
 
@IT-Maus: Deine Behauptung würde stimmen, wenn wir in den USA leben würden. In den USA kosten die Apple-Produkte zwar auch meist ein klein wenig mehr als die Produkte anderer Marken-Hersteller. Wie du völlig richtig schreibst, wäre es absurd diese mit no-name oder billigst-Produkten zu vergleichen. Nur in Europa finde ich, sind die Apple-Produkte reinster WUCHER, was vor allem an der Preispolitik Apples in Europa liegt. Der Preis wird fast nie an einen Wechselkurs angepasst, sondern einfach nur das Dollarzeichen mit dem Euro ersetzt. Und das versteh ich nun wirklich nicht.
 
@Nostromo: machen das auch nicht andere Firmen? Microsoft, sony, Nintendo, asus und das sind nur ein paar Firmen!
 
@Nostromo: hat teils auch mit der höheren Mehrwertsteuer und dem starken Euro zu tun. Der ist zwar Vorteilhaft für den Export von Gütern ( Deutschland = Exportweltmeister ), hat aber beim Import gegenteilige Wirkung. Außerdem sind die Dinger in den USA etwas teurer, als die Preise, die z.B. auf der keynote gesagt wurden. Da wird nämlich die Mehrwertsteuer erst an der Kasse dazugerechnet. Und die leigt meist bei 7-8 %. Also noch deutlich unter deutschem Niveau.
 
@Nostromo: du weißt aber schon, dass die Preisangaben in den USA grundsätzlich ohne Mehrwertsteuer angegeben werden?
 
@Homner4:
Meinst? Ich dachte es geht nur mit einer verkabelten Maus zu bedienen.
 
@Nostromo: teuer? lol! ist klar! macbook 13" mit back to shool aktion bei unimall! geniales angebot! wenn du den touch verkaufst kriegst du das größere 13" model für knapp 1150 und ich muss sagen da sehe ich beim besten willen keinen wucher ^^ loool
 
@Hummel2k4: Was für ein Megaschwachsinn. Apple zu boykotieren weil sich ein dämmlicher Foxconn-Mitarbeiter umbringt. Glaubt ihr wirklich das andere Firmen begeistert sind wenn Prototypen verschlampt werden? Das ist einer der bescheuertsten Apple-Bashing-Kommentare die ich seit langen gelesen habe.
 
@IT-Maus: In der Nacht ist es kälter als draußen =)
 
Alles andere als neu und revolutionär: http://tinyurl.com/lencgf
 
@john-vogel: Wo steht denn das es neu und revolutionär wäre?!
 
@Rodriguez: [o1][re:1]
 
@aerouser: Jo, in einem Beitrag. Und dann auch noch voller Ironie......
 
@Rodriguez: Das Problem hier in winfuture ist, dass die meisten User nicht die Ironie/Zynismus herauslesen können (Sarkasmus aber in den meisten Fällen). Vielleicht sollte man sich in der Netiquette auf einen eindeutigen Hinweis einigen, das würde hier sicherlich viele Missverständnisse vorbeugen. :D
 
@john-vogel: Naja der Unterschied zwischen dem Apple-Tablet und diesem Ding wird sein, dass das Apple-Tablet tatsächlich funktionieren wird, einfach zu bedienen sein wird, ohne Probleme laufen wird und so weiter. So wie immer eigentlich.
 
Sowas gibts doch schon lange! Zwar nicht von Apple, aber es ist ein Mac...nennt sich Modbook!__> http://www.axiotron.com/
 
@RobinPunk1988: Apples heimliches Test-Projekt :) (Mit ein bisschen made in Germany)
 
hoffe kein 3g dann müssten wir es mit t-mobile nutzen.
 
@urbanskater: vielleicht übernimmt apple die kosten? Wie bei amazon kindle
 
@Homner4: apple übernimmt hundertprozentig NICHT die kosten. das wärs ja noch, wenn mein hardwarehersteller mein internet bezahlt. vllt demnächst auch noch strom, telefonrechnung und heizkosten. das wär ja mal was. aber 3g gibt es nicht nur bei t-mobile, o2 und vodafone haben auch 3g-tarife. das einzige, was t-mobile exklusiv hat, ist der verkauf des iPhones.
 
@urbanskater: warum bewertet ihr wieder alle negativ, es ist doch wahr bei 3g brauchen wir ne sim karte und nen weiteren vertrag, denkt doch bitte alle mal nach die ihr dauernd negativ bewertet, sowas ist nicht gut für ein forum.
 
@urbanskater: scheiss auf die bewertungen. wenn du mal was negatives über irgendwas sagst kommt gleich die gemeinde und clickt minus =) Deswegen is die Aussage ned weniger richtig.
 
10 Zoll? Ein bisschen klein, wie mir scheint. 12 Zoll sollte so ein Ding schon haben. Außerdem sollte so ein Gerät wirklich nur mehr aus einem Bildschirm bestehen, ohne irgendwelche physikalischen Tasten und Klappteile. Bei so einem großen Gerät, ist "Multitouch" dann auch sinnvoll und bequem. Anders als bei den Telefonen, wo man sich beim Tippen auf der Mini-Bildschirmtastatur oft ziemlich schwer tut.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Das kann nur jemand schreiben, der keinen Tablet nutzt. Die Touchfähigkeit ist weitesgehend überflüssig, Multitouch völlig überflüssig. Einige Leute in meinem Umfeld nutzen TabletPCs und jeder mit Stift, niemand mit Finger. Aber mit zehn Zoll kann man auch wenig mehr machen, als im Internet zu browsen...
 
@xep624: das wird sich ja dann zeigen. beim iPhone hat das multitouch die bedienung enorm erleichtert. ich kann mir vorstellen, das einige anwendungen auf einem tablet durchaus auch einen vorteil daraus ziehen können.
 
@xep624: Kein Wunder das die Leute die Tablets mit dem Stift bedienen, es ist mit dem Finger auch (aufgrund der Software) eine Qual. Gibt es überhaupt schon kapazitive Tablet-Displays? Bei einer Bedienung per Stift ist Multitouch natürlich völlig überflüssig.... Sonst müsste man die Stifte ja halten wie chinesische Essstäbchen :D
 
@xep624: Steve Jobs ist ein krankhafter Perfektionist, lies dir mal seine Biografie durch. Er würde niemals grünes Licht für ein Produkt geben was nicht durchdacht und perfekt wäre.
 
@Rodriguez: Du willst ein Tablet... wo man in handschrift notizen anlegt... mit dem finger bedienen? mit schmierigen griffel über'n touchscreen... ja bäh. Das einzige wo man diese Multitouch Sache vllt nutzen könnte wär, dass das Gerät unterscheidet ob der Stift oder die Hand aufliegt. DAS is nämlich eine kacke bei den Tablets die ich bisher ausprobiert hab und wo auch unsere Profs gerne mal fluchen.
 
@Der_Heimwerkerkönig: 10" reichen eigentlich. habe selbst einen tablet pc von fujitsu siemens hier. ich muss aber gestehen dass dieses marktsegment eigentlich schon totgesagt habe. bis auf ganz wenige einzelfälle (z.b. stadtwerke-zähler ablesen usw.) fallen mir für den heim oder semi-arbeits-bereich keine wirklichen einsatzmöglichekeiten ein. wenn ich das ding nicht überlassen bekommen hätte hätte ich es mir nie gekauft. mit einem netbook hätte ich ebenfalls 10", es wäre nicht größer und hätte noch eine tastatur dabei.
 
800$ da verdient Apple ja garnichts mehr... Hust Hust
 
Wenn ich mir des so durchles. Was soll das sein?! ein "Riesen iPhone"?.. Wenn ich des scho wieder les, dass die mit einem Provider zusammenarbeiten wollen... ohje ohje...
 
@ratkiller: Und wie immer zwingt dich keiner, es dir zu kaufen ^^
 
@McD: Nur meine Meinung =)
 
@ratkiller: ich denke es wird ein mobiles internet terminal mit echtem os, einigen multimediafähigkeiten usw. ein klassisches gerät das niemand wirklich braucht, das aber einfach spass macht. nichts schlechtes, kann jeder selbst entscheiden ob ihm / ihr das gefällt.
 
vielleicht wird das ja wieder so ein feature strotzendes und praktisch bedienbares kult teil wie das iphone, bin schon wirklich gespannt auf den ixxxx.
 
Ich wünsche mir Software: Software von Ableton & Logic (Musik), Homesteuerung wie die von Logitech, so eine Funktion wie ein virtueller Notizblock (mit Stift bedienbar/für Schule & Sitzung), E-Book & E-NewsJournal Funktion etc. Ich wünsche mir Hardware: Ein 10 Zol. Book, max. 1cm hoch (ideal 0,5 cm), Touchscreen (auch mit Stift bedienbar), Webcam, Neigungssensoren, Kompass, UMTS/HSDPA & W-LAN, USB Anschluss, SD Card Anschluss, mini Display Port (kann bis 30 Zoll Display ansteuern), FireWire 800 (für Musiker), Bluetooth, A-GPS, ARM CPU. WICHTIG: Lange Akku-Laufzeit!
 
@AlexKeller: 10 zoll Bildschirmchen fürs Ableton Live???? Sag mal, warst du in letzter Zeit zu lange in der Sonne? ^^
 
@tekstep: Neeee :/ ich meine es nur als Zusatz, nicht für einen Ersatz!!!!!!
 
Ich finde, es wird Zeit, dass Apple endlcih sowas auf den Markt bringt... Auf jeden Fall besser als ein Netbook P.S. Mein erster Kommentar...
 
Gekauft!!!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte