Fujitsu will weltweit schnellsten Gaming-PC anbieten

Desktop-PCs Der japanische Computer-Konzern Fujitsu hat angekündigt, den schnellsten Gaming-PC der Welt anbieten zu wollen. Informationen sind allerdings noch recht spärlich gesät. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"German Ultra Clocking" ... =D for "German Ultra Crysis!" =D ... mein PC haz 600 Euro gekostet und ich kann darauf eigentlich alles auf MAX flüssig spielen... also wozu den schnellsten Gaming-Rechner ?
 
@Kjuiss: 600,- Euro reichen bei manche Gamern nicht einmal für den CPU.
 
@EL LOCO: Aber warum nur? =(
 
@Kjuiss: Weil sich manche Spieler Hardware aussuchen, die auch noch mit der nächsten Generation leistungsmäßig mithalten kann, BZW. immer noch ausreichend Ressourcen für hohe Grafikqualität bereitstellt. Bei einem 600 Euro-System kann man das nicht erwarten, weshalb der Käufer über kurz oder lang immer wieder ein Teil austauschen wird.
 
@Kjuiss: meine 2 grafikkarten waren schon bei 700 oO nicht weil ich es brauche, sonder weil ich es haben will :D
 
@blu3light: ich habe festgestellt ,dass man mit mittelklasserechnern bei denen man einmal im jahr was austauscht dennoch günstiger weg kommt... kann auch sein ,dass ich mich täusche... O_x
 
@blu3light: Richtig und das kostet im endeffekt mehr . Mein PC wird ca. 2000 Euro kostet hält aber auch lange für meine Ansprüche .
 
@overdriverdh21: Für 2000€ kann man sich mit nem 600€ System insgesamt 3x nen neuen PC kaufen. Ich glaube schon, dass man mit einem 600€ Sys besser wegkommt als du mit einem für 2000€ :) Meines hat mich auch so in dem Dreh um die 1300€ gekostet (geschätzt) - inkl. aller Upgrades seit September 2005 ... und man kann heute noch dran zocken :) Wenn gleich ich zugeben muss, dass Crysis oder DIRT nicht mehr so toll läuft. Aber für die gesparten 700€ der letzten fast VIER JAHRE kann ich mir ja schon einen neuen PC kaufen :) Ob dein Rechner für 2000€ auch 6 Jahre hält?
 
@voodoopuppe: Naja mein jetziger Rechner ist 5 Jahre alt und lüäuft noch sehr gut . Da ich aber einen Komplett neuen Rechner haben will investiere ich erstmal viel . Der PC soll 5 Jahre oder länger halten .
 
@Kjuiss: Da kann ich nur zustimmen. Ich selber habe bis vor einem Jahr noch meinen alten Pentium 4 mit 3GHz und einer Radeon 9600 Pro als *Gamer-PC* verwendet. Hätte das Mainboard 2GB RAM geschluckt (sollte... ist aber irgendwie halb-kaputt), hätte die Kiste locker noch eine Weile gereicht, weil das meiste noch so knapp lief. Dann hat mir mein Vater aber einen Flachbildschirm gesponsert (Röhren sind gefährlich!) und ich habe mir einen neuen PC geleistet... den ich nach einem halben Jahr down-gegradet habe (stromsparende GraKa rein). Darauf spiele ich jetzt meine PC Games... läuft auch prima, trotz der Office-GraKa.
 
@Kjuiss: Da geb ich dir recht. Wenn man immer nur das kauft, was man braucht, kommt man deutlich billiger weg und bleibt immer auf dem selben Leistungslevel bzw. immer aktuell. Allerdings ist das nichts für Leute, die in aktuellen spielen unbedingt sowas wie 16x AA oder SSAA brauchen und in 1920x1080 spielen... Ich finde, momentan reichen 1000€ für nen PC richtig dick aus. Alles darüber ist reinste Geldverschwendung oder für Leute, die gerne alles in ihren PC stecken, der nach ein paar Jahren eh wieder alt ist...
 
@Fatal!ty Str!ke: für dich aber nicht für andere ausserdem soll doch jeder mit seinen Geld machen was er will alles andere ist nur Neid ( Bei sowas könnte ich k*tzen )
 
@blu3light: öfters mal untere oder mittlere highclass-komponenten nachzurüsten ist wesentlich ökonomischer als die anschaffung der neuesten obere highclass-komponenten.
 
@ExusAnimus: Kannst du deine Ausführungen irgendwie belegen? Oder ist das wieder nur nen Schuss ins Blaue? Mein Gott aus meiner Sicht soll jeder das Kaufen was er für richtig hält. Klar gibt es bei Mittelklasse PCs ein besseres Verhältnis vom Preis im Bezug zu Leistung, manche wollen aber eben nicht auf der Mittelklasse spielen und holen sich halt das neuste vom Neusten...das kostet dann 50% mehr bringt aber nur 10% mehr Leistung, ja mein Gott wenn es Ihnen das wert ist ist das doch auch schön. So werden wenigstens die Entwicklungen von CPUs und Grafikkarten voran gebracht, von denen ich dann später profitieren kann, wenn die etwas älteren Karten billiger werden. Ich für meinen Teil bin mit meinem PC vollauf zufrieden, alles was ich mit dem PC machen will läuft soweit auch, und bevor sich das nicht ändert, steht eben auch kein neuer PC an (vielleicht wird das Netzteil noch ausgetauscht, in eines mit einem noch effizienteren Energieverwertungsgrad, sowas rentiert sich auf lange Sicht recht schnell).
 
@overdriverdh21: Klar sollte sich jeder das kaufen, was er haben möchte und sich leisten kann... aber hier geht's doch um den Sinn der Anschaffung ^^
 
@Kjuiss: Jo, mit hässlichem Gehäuse, Billignetzteil und ohne Windows vielleicht und dann auch nur auf nem 19". Auf nem 22 odergar 24" wirst du bei Crysis mit 8x FSSAA und 16AF auf Max sicherlich mit deiner Kiste KEIN Land sehen. :)

Der Fujitsu fängt da wohl erst richtig an Gas zu geben
 
@Darksilver: mit was soll ich das belegen? jeder mit guter hardware wird weggeminust :)
 
@Kjuiss: Ist sowieso reines Marketing und für Leute die protzen wollen. Für normale Menschen reicht ein 600€ PC ist klar, denn nie war High End Hardware so billig wie jetzt. Ich denke es wird sowas wie Quad SLI/CrossfireX sein und dann noch fette Wasserkühlung oder so.
 
@overdriverdh21: aha und alleine 500Euro: zahlst du dann für das Gehäuse... sehr klug. Wie ich solche möchtegern Nerds lustig finde haha
 
@Kjuiss: also ich denke 1920*1200 ist doch eigentlich standard mittlerweile ! und ohne minimum 8 fach AA schaut doch eh alles zum kotzen aus ... wobei man mit einem 1000 euro system sehr sehr weit kommt (zb grey..) , da ist von gtx 280 über den rest alles drin was man braucht um das realisieren zu können.
 
@PC-Hooligan: Es gibt immer Dinge, die für einen unnötig erscheinen, und für den anderen notwendig. Wenn man sich ein teures Gehäuse leisten will, - warum nicht. Andere kaufen sich ja auch für's Auto riesige Lautsprecher, dass man den Kofferraum nicht mehr seines eigentlichen Zwecks nutzen kann.
 
@PC-Hooligan: Wollen wir doch mal über Hooligan diskutieren DAU
 
@Kjuiss: wenn ich solitaire spielen würde, könnte es auch für mich reichen =)
 
@overdriverdh21/ExusAnimus: Ihr Beiden solltet Euch nicht über die vielen Minus wundern. Eure Beiträge triefen vor Arroganz. Aber wahrscheinlich geht Euch bei jedem Minus einer ab...
 
@Kjuiss: Ist doch klar. Damit der Rechner mit alles auf MAX immernoch leerläuft :)
 
@borizb: ich kann mit meinem knapp 700 Euro Rechner Crysis auf einem 37" (1920x1080) auf ultra high komplett flüssig spielen...sieht schick aus, macht spaß auf dem großen TV und bestimmt billiger als der fujitsu rechner...und wer mehr als 1000 euro für ein rechner ausgibt, hat aufjedenfall zuviel geld...und könnte es lieber auf mein konto überweisen :D
 
@ExusAnimus: Wozu will man das? Damit man Nachbars Jungen imponieren kann? Und wer reale Optik will der solle mal ins Reallife 1.0 gehen :)
 
@Stad: bestimmt nicht! Du wirst mit keinem Rechner Crysis auf Ultra High + AA und AF max und 1920 zocken können...
Das ist glatt gelogen :)
 
@Magguz: Ich mach das ^^ mit meinem Rechner, allerdings auf 1680x1050 mit Mster Quality Config ( nicht Performance!) mit 16xAF und 16xQ AA bei ca 40 fps.
 
@max.: und dein Rechner hat auch nur 700euro gekostet ja?
 
@Magguz: Nicht ganz :)
 
@lazsniper: Ich find 8xAA zum kotzen (im wahrsten Sinne des Wortes, da ich die Bewegungskrankheit hab). Und auch nicht hübsch. 4x AA geht noch vom Aussehen, aber ab dann wirds zu milchig. Ich hoffe dass irgendwann eine Technik kommt die Kantenglättung realistisch darstellen kann, und nicht durch verwischen und weichzeichnen, so sieht die Realität nur aus wenn man seine Brille nicht geputzt hat.
 
@max.: sag ich doch... auch wenn ich eher hätte schreiben sollen "Du wirst mit keinem 700euro Rechner Crysis..." dann wärs auch gleich verständlich gewesen ^^
 
@Magguz: klar geht das...hier mein system: Asus P5Q Pro, 8GB G.Skill DDR2, E8400 und das teuerste zum schluss der ganzen komponenten die radeon 4870 1GB von gainward. damit kannst du es ohne probleme spielen...Grafik: 270Euro, CPU: 140Euro Speicher: 80Euro, MB: 115Euro, HDD: 500GB WD 80Euro macht zusammen 685Euro....Gehäuse mit Netzteil hatte ich schon...und glaub mir...damit kann man das so spielen...bei 30-40FPS und das ist für mich noch flüssig :)
 
@Stad: achsooo... 30fps sind bei dir immer flüssig... Für mich ist das ne ruckelparade zumal die fps dann auch mal gerne unter 30fps gehen...
 
@h21overdriverdh21: Oh du nennst mich DAU weil dir mein nick nicht gefällt. Wie erwachsen :-) wie gesagt..es ist echt nicht nötig 2000 euro für ein pc auszugeben damit man nen richtig guten Gaming-PC hat. Aber nur zu... gib 2000 euro aus... mit der hälfte des Geldes hab ich einen pc der von der Leistung genau so gut ist. :-)
 
@overdriverdh21: Allein aufgrund von solchen netten Sprüngen wie der von ShaderModel 2 zu ShaderModel 3 werden eigentlich noch ausreichend schnelle PCs schnell ALT....
 
@PC-Hooligan: So einfach kannst du es dir aber nicht machen. Wenn mehr Geld zur Verfügung steht, kann man sich durchaus bessere Komponenten leisten. Ferrari und VW Golf werden auch nur aus fast ähnlichen Komponenten zusammengesetzt. Man kann mit beiden fahren, und es sind beides Pkws. Und dennoch gibt es da einen "kleine" Unterschiede, die dann doch den höheren Kaufpreis des Ferrari rechtfertigen.
 
@Magguz: 30fps nehme ich bei mir noch als flüssig wahr...keine ahnung was du hast...finde das noch im akzeptablen bereich...vorallem da es ja ein 700Euro rechner ist, nich wahr? :)
 
@EL LOCO: Meistens ist es halt nur die Marke worauf man mehr bezahlt, und in diesem Fall finde ich, das man am Gehäuse und an den Eingabegeräten sparen kann. Und es gibt gute Brenner die nicht unbedingt von LG oder Sony sein müssen :-) klar kannst du mehr Geld ausgeben...nach oben gibt es keine Grenzen. Aber das ändert nichts an der Tatsache das man einen genau so Leistungsstarken Rechner haben kann ohne 2000 Euro ausgeben zu müssen. Klar, wenn er noch extra Geld für Leuchtdioden und so nen Kram ausgeben will...seine Sache...es macht den PC aber nicht schneller oder stabiler...das meine ich.
 
@lutschboy: Die Technik gibts schon - extreme Auflösung und 2 x GTX 295 SLI ohne AA und AF ...
 
@overdriverdh21: sehe ich nicht so wie du. Warum sollten sie neidisch sein, nur weil sie eine andere Meinung haben ?

Ein Pc ist ja kein Auto wo man sagt da zahle ich jetzt ein wenig mehr und dafür fahre ich es 10 Jahre.

Die Technik ändert sich sehr schnell. Was bringt es dir einen 2000 Euro PC zu kaufen und zu sagen dafür soll er 5 Jahre oder länger halten.

Dauernd kommen Änderungen. Z.B AGP zu PCI-E
IDE - SATA oder USB 2.0 zu USB 3.0 etc sind jetzt nur Beispiele.

Da kommt man doch besser weg einen günstigeren PC zu kaufen der 1-2 Jahre sicher durchhält und dafür kann man dann bei einem neuen Standard schneller wechseln.

Habe bei meinem zwar auch mehr ausgegeben und der läuft jetzt seit April 2004 und wird auch noch länger laufen, aber nur weil ich nicht spiele. Das einzige was ich gemacht habe war den Arbeitsspeicher aufgerüstet sonst nichts.

Vista und Windows 7 laufen auch gut darauf.

Aber für jemanden der extrem Spieler ist :-) Braucht ja doch immer die neueste Technik. Darum denke ich sollte so jemand nicht für 5-6 Jahre denken
 
@EL LOCO: naja das Beispiel ist jetzt nicht so gut.

Ferrari und VW Golf sind schon die gleichen Materialien.

Der Ferrari ist ja nur teuerer, weil alles Handgemacht ist.
Und nicht in Masse produziert. Wie die ganzen Motorteile sind alle von Hand gegossen vom Ferrari.

Ansonsten hast du natürlich recht.
 
@overdriverdh21: Jo, bei dir ist es neid...ist er wirlich so kurz...???...bei sowas koennte ich kotzen...
 
@Magguz: Fluessig ist fuer das menschliche auge 25FPS (deshalb lauft das PAL system in DE auch mit 25fps)...und das ist nicht subjektives empfinden sondern ein Physikalisches gesetz...wenn man nicht nur in der schule war sondern auch aufgepasst und nicht mit dem handy gespielt hat weiss man das...
 
@EL LOCO: Da ich bei einem grossen autobauer arbeite kann ich dir sagen der ferrari ist zwar teurer als der vw, aber mit sicherheit nicht gerechtfertigt...schau dich mal hinter den kulissen um...
 
@Tomtom Tombody: Jeder der ein game auf 25fps gezockt hat, weiss dass DAS nicht flüssig ist... Und nebenbei ist das kein physikalisches gesetz... Sondern eher ein biologisches... Die Physik hat da gar nix zu sagen... Ne Fliege würde erst sagen das ein Bild flüssig ist bei 300fps...
 
@blu3light: Zitat __>"Weil sich manche Spieler Hardware aussuchen, die auch noch mit der nächsten Generation leistungsmäßig mithalten kann"

Der Haken ist nur, dass viele sich nächste Generation wieder das beste kaufen. Wenn sie es sich leisten können...
 
@Tomtom Tombody: Ist klar nur weil ich Arbeite und Geld verdiene dabei in hochwertige Qualität setze ist das ein Schwanzvergleich ? Nein denn ich habe den Fehler gemacht billig Produkte zu kaufen die mir dann ganze Gerätschaften mit ins nirvarna gezogen habe . @Andi1983 mich stört es nicht welche Standards dann kommen es gibt sogar noch IDE HDDs und Laufwerke obwohl wir ja SATA 3 haben . Bei manche denke ich was die für ein Gedankengang haben weil die meinen die Grafik Standards ändern sich na und einfach die GraKa austausch oder kauft ihr euch deswegen einen neuen PC .
 
@overdriverdh21: Der ist nur neidisch das er sein Privatvermögen nicht für sich ausgeben darf ohne abspache mit seiner chefin :)
 
@Kjuiss: Hier nur mal mein Senf zum Thema. Ich baue mir seit '93 meine PC's selbst zusammen un d behaupte einfach mal, ein wenig Ahnung zu haben...OK, mein erster war von der Stange von Escom. Alles was danach kam war Bastelei und teilweise auch Komplettausch...aber immer alle Komponenten handverlesen. Meiner Meinung nach ist ein perfekt aufeinander abgestimmtes System durch nichts zu ersetzen. Da kann ein gut abgestimmter PC mit weniger kostenintensiven Teilen manchmal mehr Leistung bringen, als ein teueres System von der Stange. Allerdings ist sowas nicht in 2 Tagen erledigt. Man braucht immer den aktuellen Marktüberblick, viel Zeit und auch ne Menge Ahnung. Ich glaube nicht, dass der Tischler um die Ecke im Regelfall Ahnung von Latenzzeiten & Co. hat. Für den ist somit der Komplett-PC die bessere Wahl. Wer sich aber in der Materie auskennt, wird seinen Pc immer selbst zusammenbauen und versuchen, das Maximalprinzip anzuwenden...möglichst geringer finanzieller Aufwand mit maximalem Nutzen. Und seien wir doch mal ehrlich...wer freut sich nicht, wenn der Bekannte mit nem 500 € teureren Boliden gnadenlos gegen das eigene, gut abgestimmte System abstinkt?
 
@Magguz: eben benchmark gemacht. niedrigste fps waren 28fps max. 42fps und durchschnitt 37fps.....für nen 700Euro rechner wohl nicht schlecht....
 
@Stad: also 45fps müssen es sein, sonst ruckelt etwas für mich...
 
Und einen Monat nach dem Angebot kommt wieder ein schneller CPU, oder eine schnellere Grafikkarte auf den Markt, und vorbei ist es mit dem schnellsten Game-PC.
 
@Sehr-Gut: die Leute die sich so einen Rechner kaufen denken nicht rational. Es kommt nur darauf an für eine sehr kurze Zeit "der King" zu sein.
 
@Sehr-Gut: Korrekt, das Teil ist echt nur was für Leute, die zuviel Geld haben. Lohnen tut sich so ein Angebot nicht - 6 Monate später kosteen die Teile due Hälfte.
 
@zivilist: richtig... ich halte sowas für absolut verblödet... was früher ein manta-fahrer war ist heute jemand der sich solch ein pc kauft bzw. baut... ich meine ich habe einen hübschen kleinen small-form-faktor pc mit quad core und 4gb ram... für entwickeln, spielen usw. ist das super toll ich weiß nicht für was ich dann einen riesen tower z.b. mit jede menge lichkathoden brauch usw... wie gesagt blödsinnig

was ich aber schön finde ist diese verdeutlichung mit "engineered in germany" und dem "germany ultra clocking" =) Würde mir mehr wünschen, dass unternehmen, die in deutschland agieren und entwickeln das mal hervorheben würden... so á la made in germany
 
@Sehr-Gut: Wer sich sowas kauft, wird sich keine Gedanken über sowas machen, sobald was neues kommt holt der jenige sich das. Bin mir sicher, dass das Teil über 5000€ kosten wird.
 
@Sehr-Gut: Naja, inzwischen ist es aber etwas anders als noch vor wenigen Jahren. Wer vor 12 Monaten einen Top-PC gekauft hat wird auch heute noch sämtliche Titel absolut flüssig bei bester Grafik genießen können.
Die Entwicklung der Spiele ist radikal gebremst worden, und die der Hardware auch bei weitem nicht mehr so schnell wir vor wneigen Jahren. Zum Teil liegt das sicher auch an den Konsolen, die ja einen Entwicklungsstillstand haben. Da die meisten großen Titel teils sogar als erstes auf Konsole erscheinen, macht man sich nicht die Mühe die PC-Version noch grafisch wesentlich zu verbessern.
Deshalb denke ich, dass man sich heute ruhigen gewissens einen PC Kaufen kann, und davon ausgehen kann, dass man eine Weile kein Geld mehr hineinstecken muss um mithalten zu können.
 
@zivilist: "...sehr kurze Zeit "der King" zu sein."...warum...?...mich beeindruckt so jemand nicht...es ist doch nichr beeindruckend in dem laden zu gehen und was zu kaufen...
 
@Sehr-Gut: es heißt DIE CPU und nicht DER CPU. Die Central Processing Unit.
 
@jamari: Wie kommst Du eigentlich darauf, dass es "Die Central Processing Unit" heißen soll, wenn doch das englische "the" für alles steht. Genauso könnte es "Der/Das Central Processing Unit" heißen, - aber einigen wir uns einfach auf de CPU :o)
 
@patrick_schnell: Nicht so voreilig! Ich habe einen Midi-Tower und nicht mehr einen Millimeter Platz darin. Wenn du mal kurz nachdenkst, kommst du auf den Trichter, dass es Leute gibt, die eine All-in-One-Lösung brauchen/besitzen. Da sind zum einen Raid-Systeme zu erwähnen und zusätzliche Karten (z.B. TV, Videoschnitt...usw.). Versuche mal, einen Rechner zu bauen, der Gaming-PC, TV-Station, Garfik-/Videobarbeitung und sonstige Aufgaben erledigen soll. Da kannst du mit deinem Spielzeug einpacken und freust dich über jedes Gehäuse, was ein wenig Platz mehr bietet. In einem Punkt gebe ich dir allerdings Recht...wer sich nen riesigen Tower kauft, nur um rumzuprollen, dem ist eh nicht mehr zu helfen. Richtige Case-Modder brauchen sowas nicht, die glänzen durch Ideen und Innovation, nicht durch Blinki-Blinki.
 
@Sehr-Gut: DIE Recheneinheit! Im englischen stellt sich diese Frage nicht, da, wie du bereits geschrieben hast, "the" für der/die/das steht. In der deutschen Übersetzung kommt allerdings das Wort "Recheneinheit" vor...und das ist nunmal weiblicher Natur. Reicht das als Erklärung?
 
Hab nur ich das Gefühl, keine Informationen aus dem Artikel bekommen zu haben?
 
@LuitziFa: Doch, du musst gelesen haben das dieses oder nächstes Jahr ein PC rauskommt, der höllisch viel Geld kosten wird und "unheimlich" schnell sein soll. xD
 
@LuitziFa: 30 Jahre Workstation Erfahrung, in Deutschland "entwickelt", "German Ultra Clocking", handverlesen ... zusammen mit der Überschrift sind das für mich sind ausreichend Informationen um mir ein ein Urteil von dem Produkt zu machen :)
 
@LuitziFa: Äch sage Där, mät dähsem Päzäh hätten wär den Kräääg gewonnen. Und noch in hondert Jahren wärd "German Clocking" der Wält einen heiligen Schauer öber den Röcken laufen lassen... So, jetzt gäh äch mät Blondä gassä und dann zock ich ne Rondä "Äva Onlein"... PCO
 
@Kjuiss
Ich lach mich tot. Kannst du mir mal bitte deine Hardware posten?
 
@Marvstar: was ist verkehrt? ein spielerechner für 600 ist schnell gebaut :P
 
@Marvstar: Meiner hat 400 gekostet und ich kann alles auf MAXIMALEN Details etc etc spielen. 600 erscheint mir schon sehr teuer. Für 400 bekomme ich einen sehr guten X4 955, 8 GB Ram, ein stabiles Board und eine ATI High End Grafikkarte, was will man mehr?
 
@duro: Gehäuse, Netzteil, Festplatte und ein optisches Laufwerk. Und dann ist man bei ungefähr 600€ angekommen. :-P
 
@duro: Ich liebäugle gerade mit einem Tower (Gigabyte 3D Mercury) für derzeit 340,- Euro, für den in einem halben Jahr fällig werdenden PC-Aufbau :(
 
@Marvstar: Kauf Dir bitte erst mal ne Maus die auf den blauen Pfeil klicken kann . . .
 
@duro: für manche Leute Prestige und ein leeren Geldbeutel
 
@3-R4Z0R: Das ist wie ein Sack Zwiebeln. Kauft man einmal und hat man dann ne Weile :) Daher ging ich davon aus dass genannte Hardware bereits vorhanden ist. Case + NT = 80 Euro, Brenner = 30 Euro, HDD = 50 Euro, sind also ca. 160 + 400. Ok, gute 600 Euro für einen kompletten High End NEU PC. Passt =)
 
@EL LOCO: Wenn du für ein Gehäuse 340 Öcken ausgibst, machste deinem Namen aber alle Ehre. Gibt definitiv bessere Gehäuse für weniger Geld.
 
@MYC: Es kauft sich ja auch nicht jeder einen Dacia Logan :o) - Nach langer Zeit wird doch mal ein neuer Tower fällig, mit Wasserkühlung, da ich immer noch die einfachen alten beigen Gehäuse habe. Zu dem Preis des Towers kommt noch der Preis für einen zusätzlichen Tower-Radiator, da sonst die Grafikkarten die Flüssigkeit zu schnell aufheizen.
 
@EL LOCO: Bau Dir lieber eine anständige Wasserkühlung und kauf nicht so einen Komplett-Mist. Das Ding ist ein Kinderspielzeug, nicht mehr. Zum "Auf dicke Hose machen" reicht das Teil nicht. Schon gar nicht, wenn Du nochmal was drauflegen musst um noch 'nen externen Standradiator aufzubauen, da der eingebaute nicht reicht... das wirkt einfach nur peinlich. Kauf ein gut designtes Gehäuse, das genug Platz für einen Triple oder Quad-Radiator + Pumpe und Ausgleichsbehälter hat (zB. ein Silverstone TJ07... ideal für große Wasserkühlungen... geht aber auch weitaus billiger, wenn es nicht unbedingt komplett aus Alu sein muß und man den Namen Silverstone rauslässt). Ist nur ein gut gemeinter Rat von mir.
 
@duro: Daß Du die Ausstattung für 400 Euro bekommst halte ich für glatt gelogen - zumindest wenn Du auf Qualität wert legst. Ausserdem fehlen da noch ein paar Zutaten, wie z.B. ein Gehäuse, ein Netzteil, ein CPU-Kühler, eine Festplatte, ein DVD-Laufwerk, ein Betriebssystem (Linux giit nicht, Du willst schließlich aktuelle Spiele drauf spielen) ... habe ich was vergessen?
 
@EL LOCO: Mein tower ist 8 jahre alt und steht unter dem tisch...ich sehe ihn nicht mal wenn ich ihn an mache... :-)
 
@Aspartam: Du musst auch bedenken das man in DE beim kauf der komponenten preislich bestraft wird, ich kaufe alles in den usa, ich zahle im durchschnitt 50% weniger fuer jedes einzelne teil...mein rechner hat $800 gekostet, wenn ich den dollar kurs berucksichtige sind das rund 600euro, wenn ich jedoch die teile in DE onlineshops zusammen suche komme ich auf 1400euro...der preis ist bei einem pc immer subjektiv zu betrachten...er sagt in DE garnichts aus, denn dort wird man ueber den tisch gezogen...wenn jemand sagt mein pc hat 2000euro gekostet, dann baue ich "den selben" mit teilen aus den usa fuer 1000euro zusammen, ist er deahalb jetzt schlechter...???
 
Hab auch einen 700Ocken HighEnd Rechner...Ist nur immer eine Frage ob man Intel oder AMD als Systemgrundlage wählt. Sicher Intel hat immer etwas mehr Power, aber dafür kosten fast gleichwertige Produkte beim Konkurenten meißt nichtmal die Hälfte^^ (4x2,5er Quad, XFX GF9800GTX+, 4GB OCZ 1066er RAM, XFi Platinum, Gigabyte MA790X-DS4...bis auf die Graka bin ich mit dem System mehr als zufrieden)
 
@Aeleks: Wenn man die Komponenten gut gewählt hat, reicht es meistens, wenn man nach 2-3 Jahren nur eine neue Grafikkarte kauft. Deinem System "fehlen" noch 4GB zusätzlich.
 
@Sehr-Gut: Sehe ich genau so, wenn ich das Geld hätte würde ich mir sofort eine Gf 285GTX holen...aber da ist aktuell nichtmal ansatzweise dran zu denken :( ...weitere 4 Gig würden mir nichts nützen, da ich (wegen den Progs die ich zum Arbeiten brauche) auf meinem Rechner nur 32Bit Betriebssysteme nutzen kann...naja mal abwarten was Win7 so zu bieten hat...vielleicht laufen die dann auch auf 64Bit.
 
@Aeleks: Mit der 9800GTX+ kannst du doch alles zocken? ^^ Warte lieber auf die DX11-Karten, was anderes ergibt wohl in deinem Fall kaum einen Sinn. Und mehr als 4GB sind auch ziemlich unnötig, jedenfalls zum Zocken. Die kannst du dir später vielleicht noch für wenig Geld nachrüsten, wenn die Arbeitsspeicherpreise noch weiter gesunken sind.
 
@3-R4Z0R: Ne, hab den Fehler gemacht, mir die 512MBer Variante zu holen...bei GTA4 bin ich "auf mittlerren Settings" damit echt am limit.
 
@Aeleks: Das ist kein Highend-Rechner, das ist allenfalls Midrange.
 
@Aeleks: Wenn deine arbeitsprogramme nicht mal auf Vista 64 aktualisert wurden wuerde ich mir fuer win7 keine hoffnungen machen...
 
Kauft euch ne XBOX oder PS3, damit seid ihr viele Jahre für verhältnismäßig wenig Geld auf der sicheren Seite...
 
@DeutscherHerold: Und wo bleibt der Spass beim zusammenbauen? :)
 
@DeutscherHerold: Ja und so Spiele wie Fallout 3 müsste ich dann ohne die genialen Mods spielen. Oder auf ev. Onlinespiele, die mir gefallen, verzichten. Und ich müsste mir erst einen teuren Grossfernseher anschaffen, damit sich das auch lohnen würde, damit hat sichs auch schon wieder mit der Sparsamkeit. Und optisch machen die Konsolenspiele auch nicht grad viel her. Und nen Pc kann ich selbst reparieren oder das defekte Teil einfach austauschen, die Konsole erst einschicken u wochenlang warten. Ne lass mal, da bleib ich lieber beim Pc!
 
@DeutscherHerold: Dafür kosten mich die Spiele auch direkt 70€, wenn ich keinen Modchip habe
 
@DeutscherHerold: Viele Jahre? Sagt die ROD oder YLOD was ? :)
 
@DeutscherHerold: *mwhaha* Inkl. Updates, Zubehör und teure Spiele um die 40-60 € Neupreis. Genau.
 
eine Meldung die seines Gleichen sucht ... faszinierend ... es gibt quasi keine Informationen aber ganz viel zu übersetzen ... darauf hat die Welt gewartet ...
 
Ich glaub das wir hier langsam zum größenvergleich :D Aber naja wers Geld dafür hat, ich würd mir wenn dann nen Alienware kaufen.
 
@Blubbsert: "schnella", "breita", "tiefa" 8D
 
"German Engineering in da house - yeah" http://tinyurl.com/mxmm7s
 
es gilt herauszufinden, ob da bestimmte verknüpfungen zu stromanbietern bestehen
 
alles PR quatsch...
 
Ich bau mir meinen PC lieber selbst zusammen und verlasse mich da nicht auf irgendwelche Firmen, so bin ich schon immer am besten gefahren
 
@citrix: Da weiß man was man hat. ich baue/bastle auch immer selber, habe vor kurzem einen Medion aufgesetzt, das war treibermäig schlimm, da man nicht weiß was drinn is, wird aber bei einem Highend Rechner nicht so das Problem sein.
 
@hppc89: www.devid.info
 
@audino: Uiuiui ganz schön aktuell : http://www.devid.info/s.php?text=Medion+
 
also ich kenn einige die nen fujitsu siemens pc haben schon sehr lange, und die laufen nicht schlecht, ok das mainboard ist extra bios nicht zum rumspielen geeignet, aber ansonsten haben die ganz gute dinger gebaut, und auch nicht so teuer, was die jetzt daraus machen ? mal schauen interesiert mich selber.
 
@Sir @ndy: Ich dachte jetzt, dass die ihren PC nur deshalb so lange haben, weil sie in nicht verkauft bekommen. :D
 
@Sir @ndy: Kann ich auch bestätigen, gerade in der Mittelklasse sind Fujizu Siemens Rechner richtig gut. Hatten auf Arbeit mal einen Amilo Laptop, der den restlichen (Technisch fast gleichwertigen) Acer Laptops die wir noch hatten, leistungsmäßig stark überlegen war...bis ihn irgend ein Nerd übertaktet und ins Nirvana geschickt hat. ...übrigends war mein 2. Rechner (überhaupt) nen 75Mhz Fj.Siem....der im Vergleich zu meinem vorherigen IBM mit 66Mhz um Welten besser war^^
 
@Sir @ndy: oha das sind sie wieder die klick kiddis die kein Fujitsu kennen , mögen usw und massig Minus verteilen, obwohl jeder freihe meihnung hier hat und vor allem ich die erfahrungen mit den dingern.
habe nichts anderes erwartet hier.
 
Ich denke die HC Gamer bauen sich immer noch ihre Rechner selber zusammen, besonders wenn es um das Overclocking geht. Ich denke Fujistu ist hier am Kunde vorbeigeschossen, besonders wenn es so ein hässliches Gehäuse ist.
 
Ohman, wenn ich das hier so höre: mein PC hatt soundso viel gekostet, mein Pc ist so und so schnell:: Einfach nur Schwanzvergleich die durch Elektrohardware erstellt wird.. genau so wie bei manchen die KFZ... Kreativität usw macht wie ich finde einen Menschen aus, vor dem ich auch Respekt haben würde: aber mit Technik angeben.. die JEDER wenn man einfach nur genug geld hatt, sich kaufen kann: und die eh in ein paar jahren wieder veraltet ist, finde ich persönlich einfach lächerlich....Genau so wie bei diesen iPhone und EdHardy Menschen....
 
man oh man, wenn ma des so liest. frei nach dem motto: mein haus, mein auto mein pc. geld spielt keine rolle. is echt ätzend eure vergleiche. gibt halt leute die kaufen sich einen neuen pc für 1000 € andere kaufen halt lieber einzelteile für das geld. wem intressiert das? doch nur die, die nicht wissen wohin mit ihrem geld. den letzten gamer pc den ich wo mal gesehen hatte, der kam so 4500 €. na ja, wers halt brauch. soviele gescheite games für den pc gibt es doch eh nicht.
 
@snoopi: Am Mainboard sollte man eigentlich nie sparen. Und wenn es ein Gamer-PC werden soll, dann sollte man sich auch eher gleich für eine xx800er Oberklasse entscheiden, als auf eine xx600er Mittelklasse zu setzen. Bei den CPUs reicht an für sich noch ein Dual, obwohl die quad ja mittlerweile auch recht günstig sind. Das kostet natürlich im ersten Moment mehr, - dafür hat man dann aber eine solide Basis, die sich einfach erweitern lässt. - - Ich hatte mal einen Kollegen, der sich zu AGP-Zeiten (PCIe gab es da noch nicht) einen Medion Rechner gekauft hatte. Er rief bei mir an, weil er darauf so gut wie keine Spiele spielen konnte, und fragte, was er denn benötigen würde. Ich sagte, dass er wohl eine schneller Grafikkarte benötigten würde, da er nur eine Onboard-Lösung hatte, ich käme am Wochenende vorbei, um den PC mal anzuschauen. Als ich dann zu ihm kam, hatte er eine Grafikkarte (zur damaliger Zeit ein aktuelle, teure Gf 460) gekauft, die ich einbauen sollte. Als ich den Rechner öffnete dann die Überraschung, - das Board hatte keinen AGP-Port !!! - Er hat den Rechner dann mit 350,- DM Verlust verkauft, und ich baute ihm einen Neuen.
 
@Sehr-Gut: Oh backe, ja sowas hab ich auch schon erlebt...oder ein P2 der NUR Sim-Ramsteckplätze hatte...das sch**ding hatte 16 Slots a 1Mb^^
 
Wie die sich aufplustern, ist doch eh nur warme Luft... so wie die meisten Kommentare auf son Quatsch.
 
German Ultra Clocking bedeutet, dass in jedem Rechner ein genetisch modifizierte kleiner Deutscher steckt, der flüssigen Stickstoff auf die CPU pinkelt, solange man ihm ausreichend Bier zu trinken gibt ...
 
@Humorlose Minustrolle: Humorlose Minustrolle. :P
 
nuja, vor allen dingen dienen gamer pcs zum protzen und prollen.
technisch sind es dinger die 1. viel beta hardware benutzen, da sie so neu is das keiner weiss welche bugs drin stecken. und ma ehrlich ob ein spiel besser oder schlächter läuft liegt imma an einem selbst, sprich was fürn müll man auf dem pc installiert. ich kenne gamer die andauernd ihre rechner zerschiessen, weil sie allen mist installieren.

und FSC soll mal den ball flach halten, ihre computer oem mainboards sind dermassen müll, das sie das erste sind was ich in die tonne schmeisse, wenn ich son ding zur reperatur bekomme und dabei stört mich nich ob es funktioniert oder defekt ist.
und was ich bei FSC bemängele ist das intel überproportional vertreten ist, und intel (aus qualitätsgründen (zb secure fehler in cpus)) ausscheiden tut. ausserdem ist mir aufgefallen das intel cpus anders arbeiten und die meiste software langsamer wird (x386).
win 64bit system lohnt schon allein aus der tatsache nicht, das es nicht alle treiber als 64bit gibt, genauso wie software die meistens nicht als 64bit version vorhanden ist (incl spiele).
kurzum tut es ein dual cpu mit 3ghz und 4gb genauso gut wie win 4x mit 2,5ghz, da auch bei den 3x 4x cpus kaum software exiestiert (incl win) die diese funktionen überhaupt unterstüzen.
wie gesagt: gamer pcs sind sachen die marketingtechnisch gut aussehen, aber die 50% technik enthalten, die man nicht braucht.
 
@MxH: da stimm ich dir zu, für die meisten spiele oder Progs ist man besser dran einen hochgetaktetne 2 Core zu nehmen, nur wenige professionelle Software unterstüzt 4Cores oder Corei7(wobei der 965er schon eine option wäre) mit 8 nativ, genauso ist es eigentlich mit 64bit, wobei hier die sache schon um Vieles besser geworden ist, seit vista64 und bei 64bit gehts jetzt sicher steil bergauf (Server 2008R2 is nur noch 64)
 
@MxH: warum fühlen sich manche leute immer nur so cool, wenn sie irgendwelche marken verteufeln und dabei lediglich über durchschnittliches chip.de-wissen verfügen?
 
jeder der nicht jährlich mindestens 2000 für seine privaten pc-komponenten ausgibt ist einfach nur ein loser!!!
 
Gewagte Aussage "schnellster Gaming PC", dass dies erstmal schon nur für KomplettPCs gelten kann ist eh klar und selbst da ist es einfach unmöglich zu wissen was es weltweit so alles auf dem Markt gibt und wie performant das alles ist.

Naja wird halt auch wieder so ein (Dual CPU?) i7 mit Wakü bis zum abwinken übertaktet und Triple SLI / CF-X sein - nein danke da ist mir mein SilentPC doch um einiges lieber :)
Wer mit solchen selbsterfunden Buzzwords wie "German Ultraclocking" um sich wirft ist bei mir eh sofort unten durch.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles