Nutzer drohen 3 Jahre Haft wegen Film-Release

Recht, Politik & EU Dem US-Amerikaner Owen Moody droht wegen der Veröffentlichung des Films "Slumdog Millionaire" im BitTorrent-Netz eine Haftstrafe von bis zu drei Jahren. Das teilte die Staatsanwaltschaft von San Diego mit. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ist schon sehr entschädigend, den Nutzer für 3 Jahre auf die Staatskasse fallen zu lassen, um die Sache letztendlich noch teurer zu machen, als die ohne hin schon ist. Oben drauf, wird das ganze Land damit mit bestraft. Ein Hoch auf die Wegsperrpolitik. </sarkastischer Unterton>
 
@Kalimann: Was hat denn 'ne GefängnisSTRAFE mit Entschädigung zu tun? Ich glaube du verwechselst da etwas Entscheidentes!
 
@~quelle~: Ich verwechsle gar nichts. Du verstehst nur falsch.
 
@Kalimann: Ganz ehrlich: Ziemlich blöder Kommentar! Scheinst ja nichtmal verstanden zu haben wozu es Freiheitsstrafen überhaupt gibt.
 
@DonElTomato: Ehrlich gesagt, habe ich das auch nicht. Zumindest nicht in dem Umfang, wo sie angewendet werden. Mörder, Schänder, Vergewaltiger, Menschen die auf andere Physisch zugehen, haben so etwas verdient. Bei allem anderen, sehe ich keinen Sinn in einer Freiheitsstrafe. Den, der Wirtschaftlichen Schaden angerichtet hat, weg zu sperren, den Staat zu last zu fallen, wieder frei lassen, der dann sicher Arbeitslos sein wird, weiter dem Staat auf die last fällt, ist Schwachsinn. Seinen entstandenen Schaden wird er dadurch auch nicht zahlen können. Der macht wieder wie zuvor.
 
@Kalimann: Die Idee dahinter ist mehr andere Leute abzuschrecken. Denn was nutzt es dir diesse Personen "höflich zu bitten das nicht nochmal zu tun"? Vor allem weil Firesharing mitlwerweile ein Volkssport geworden ist. Es kostet zwar Geld eine Personen wegzusperren aber wenn dadurch weitere 100 Personen davon abgeschreckt werden erspart dies a) 100x entstandenen Schaden und b) 100x eine -weniger teure- Bestrafung.
 
@DonElTomato: Ich habe nichts gegen Strafen. Nur mal soll diese mal überdenken. Sozialer dienst, etwas für die Allgemeinheit tun, Pflichtarbeit, um seinen gemachten Schaden bezahlen zu können, wäre doch viel sinnvoller.
 
@Kalimann: Nein, du hast, wie du selbst schreibst und man aus deinen Kommentaren entnehmen kann, den Sinn überhaupt nicht verstanden! Und ich dachte fast, du hättest NUR was verwechselt! PS: Apropos Sozialer Dienst: Woher weißt du, ob an die BEANTRAGTE Gefängnisstrafe nicht noch was anderes drangehängt wird (der Prozess findet erst statt!!)? WF nennt ja wie immer auch keine Quelle! Du haust hier irgendwas in den Raum ohne das volle Strafmaß zu kennen (kann auch noch keiner im Vorraus) - sinnlos!
 
@~quelle~: Dann erkläre es mir doch bitte.
 
@Kalimann: Ich würde ihm einfach eine Geldstrafe zahlen lassen... Schreckt auch extrem ab... Wenn du 30.000 Euro auf raten zahlen musst o.Ä. (Ich würde nach Österreich abwandern wenn ich nicht schon dort leben würde ^^... Das muss eben geregelt werden, dass man einer solchen Strafe nicht entkommt.. Das Geld kommt den Staat allerdings zu gute und ist auch eine wirkungsvolle Abschreckung (Und mal ehrlich... 30.000 Euro in Raten kann man zahlen... von mir aus auch 10.000 Euro o.Ä. ich kenn mich da nicht so aus..
"Triebtäter" muss man allerdings wegsperren... Den meisten muss ja nur mal ordentlich auf die Finger gehauen werden, daher finde ich Wegsperren für sowas überflüssig
 
@emitter: Ich gleube, dass Geldstrafen nicht so wirklich ziehen. Viele Leute denken sich einfach "Pech, das Geld hab ich eh nich". So ne typische "Pech-Mentalität" halt. Bei einem Aufenthalt im Gefägnis siehts schon schwieriger aus, da kann man sich nicht vor entziehen. Ist einfach krasser. @Kalimann: Das Problem bei Pflichtarbeit etc. ist, dass dies auch wieder Geld kostet. Da soll jemand eine Arbeit verrichten von der er a) keine Ahnung hat, die b) von irgendjemandem bezahlt werden muss und c) womöglich noch den Lebennstandard anhebt. Man muss ich ja nur mal ansehen was aus der guten alten "Ehrenamtlichen Arbeit" geworden ist. Die will keiner mehr haben und machen. Da gabs auch nen Artikel zu, find den aber grade nimmer.
 
@Kalimann: Die Erklärung wurde doch schon lange geliefert, du musst doch nur lesen. Steht doch ein paar Posts über deiner Frage, was soll ich dazu nun noch sagen?
 
@DonElTomato: Was heißt das Geld hab ich eh nicht? Dann sollen die Harz5 Empfänger die sowas machen zu Pflichtarbeit (Im Park, neben der Straße Müll sammeln... ohne dafür bezahlt zu werden! Das ist ja der Sinn von Pflichtarbeit? Außerdem gibt man wesentlich weniger Geld aus wenn man ne 40 Stunden Woche hat und sich nicht nur fadisiert und ins Kaffeehaus geht (Oder was die deutschen sonst so machen)
 
3 jahre haft... sind teuer. arme steuerzahler.
 
@Kalimann: Also mit der Begründung kannste so ziemlich jede Straftat ungestraft lassen, wasn Schwachsinn...
 
@emitter: Guck dir doch mal die Jugend/Leute von heute an: "Nä, kein bock alter... f**k dich.." und sowat. Die machen dat einfach nich. Einsperren ist da viel unkomplizierter und knallhart.
 
@DonElTomato: in Deutschland gibts doch auch Müll den man aufsammeln kann?! Hat doch niemand vom Irak gesprochen...
 
@mrbigfoot: Mhh, frag mich mal wie ich auf den Irak komme!?!? Wochenende!
 
@DonElTomato: Was glaubst du was so ein Logenplatz in einem Knast kostet. Nene Geldstrafe ist schon ne feine Sache, am besten für gemeinnützige Zwecke.
 
@Kalimann: nuja, ich finde gefängnis und geldstrafe schwachsinning! ich bin selber uhrheber, bzw könnte dieses recht in anspruch nehmen. nuja aber wir sehen das sich der staat von der medien industrie kaufen läst. ein ghöthe o.ä. ist arm gestorben!dei heutigen "rechteinhaber" sin konzerne, die keinen finger krum gemacht haben ausser knebelverträge für die künster. wann hört das in der medienindustrie auf, das sich auf rechte berufen wird, deren ursprung man gar nicht ist!
wir haben ein paar konzerne die klar katellrechtlich zerschlagen gehören (zB sony music bertelsman die hollywood filmstudios usw) diese diktieren ein"recht" auf abzocken, mehrfachverwerwertung usw und sofort. so das das was von diesen konzernen geliefert wird wiederum boykotiert gehört, da diese konzerne sich bevorteilen und der kunst keinen raum lassen und nur ein wirtschaftliches intresse verfolgen. kunst ist ein kulturgut und kein uhrheberechtlich zu schützendes gut. PUNKT dazu zähle ich fime, musik, alles was schrieftlich ist, auch computer spiele, software und bücher sowieso.
we jetzt sagt das die autoren nicht entlohnt werden, sollte sich an den konzern wenden, dem er das uhrheberecht überschrieben hat, denn das er nix verdient, ist vertrag mit diesen konzernen.
 
@MxH: Ganz abgesehen davon, dass du wegen deiner Rechtschreibung schon einmal kein Urheber sein kannst wie du behauptest und Goethe glaube ich meinst du niemals arm war sondern sehr reich, gibt es das Urheberrecht schon seit gut einem halben Jahrtausend. Und irgendwie sollten meiner Meinung nach die Künstler auch leben dürfen und nicht bloß unter der Brücke schlafen, weil irgendein Konzern sich ihre Lieder klaut und mit ihnen Geld macht, sie aber keinen Cent davon bekommen, was bei deiner Schilderung (oder besser: deinem Vorschlag) definitiv der Fall wäre.
 
@tienchen: nein du hast das falsch verstanden.. er ist 'Uhrheber' - er hebt Uhren!
 
@Kalimann: einer der hauptverantwortlichen des berliner bankenskandals, mit einem schaden für das land berlin von min 60.000.000.000 euro, korruption, bestechung, vorteilsnahme und vetternwirtschaft vom feinsten und in höchste kreise, hat 1 jahr und 4 monate auf bewährung gekriegt.
> http://de.wikipedia.org/wiki/Berliner_Bankenskandal <
 
@emitter: naja, H4 empfänger mit plichtarbeit bestrafen ?gute idee....aber das ist keine strafe sondern leider schon gewohnheit die dürfen deine hier zitierte arbeit schon verrichten damit sie ihr geld nicht gekürzt bekommen. und einen H4 empfänger in den knast zu stecken ist eine gesellschaftliche verbesserung. da bekommt man 3 mahlzeiten am tag und hat soziale kontakte aaah und man kann im knast für mehr geld arbeiten als draussen,hab ich was vergessen ? ach ja, eine ausbildung oder einen schulabschluss der draussen nicht mehr bezahlt würde (weil H4 ) bekommt man ja auch noch. wie will man die armen leute denn noch bestrafen ?......mir fällt nur eines ein, das schreib ich aber nicht...
 
@Kalimann: na klar und leute die autos klauen, oder in banken oder privathäuser einbrechen?? alle nicht in den knast? na das wäre doch mal ein freifahrtschein :)
 
@tienchen: Nenn mir einen Künstler, der CDs verkauft und wegen dem Raubkopieren unter ner Brücke schlafen muß?
 
@[U]nixchecker: in deutschland 153 euro pro tag, 3 mal essen und dach überm kopf.
 
@Lagi: wenn ich deine Meinung über H4 Empfänger lese könnte ich echt einfach nur Kotzen! Schon einmal drüber nachgedacht, dass die Mehrheit nicht einmal etwas dafür kann, dass Sie in so `ner Scheisse leben müssen? Ich bin selbst schon dort rein gekommen und sage dir echt, es ist kein Zuckerschlecken und gerade DIR WÜNSCHE ICH DAS MAL, DASS DU MAL EIN JAHR LANG ALS H4-EMPFÄNGER LEBST und mal `ne Ahnung davon bekommst, was der Staat eigentlich da mit seinen Bürgern macht! Klar gibt es die Ausnahmen, die das Bild der H4-Empf. verpasst hat - aber es sind eben nicht ALLE SO und das solltest du dir einmal MERKEN bevor du wieder alle über einen TISCH ziehst! Und der Vergleich den du gebracht hast, war einfach nur schlecht. Ich konnte auch wo ich H4 bekommen habe mir 3x am Tag was zu Essen machen, habe auch immernoch eine intakte Familie und einen Freundeskreis - sprich auch ein sozial stabiles Leben und nicht so wie du das hinstellst - echt einfach mal HIRN einschalten!!!!!!!!!!!!!!
 
@Haggi20: MxH hat vorgeschlagen das Urheberrecht abzuschaffen. Wenn er das nicht gemeint hat, dann habe ich das falsch interpretiert, weil ich mir mehr dazu denken musste bei seinem Beitrag als ich gelesen habe.
 
@daexo: vielleicht mal genauer lesen und nicht nur überfliegen. es gibt keine schlimmere strafe in deutschland als H4. das ist die kernaussage.und einer der im gefängniss sitzt ist dem deutschen staat ein vielfaches mehr wert.
 
@Lagi: Leider versteht anscheinend keiner Deinen Beitrag, nun gut. In der heutigen Gesellschaft ist leider ien Menschenleben weniger Wert als Sachwerte. (Laut Wirtschaftsexperten 1,65mio Euro in Deutschland http://www.giga.de/index.php?storyid=120704) Deutlich sieht man das an den Kinderschändern die für 3 Jahre (warscheinlich nach 2 Jahren wegen guter Führung und "geheilt" entlassen) einwandern und dann kaum draußen rückfällig werden. Aber wehe man kopiert illegal etwas, dann drohen einem schon tausend Anwälte mit Haftstrafen bis zu 5 jahren (aktuell gültiges Strafmaß). Ich sehe das im Verwandtenkreis bei einem leider mißratenem beispiel von jungem Erwachsenen. Keinen Bock auf Ausbildung, lieber mit Kumpels rumhängen und saufen, hat vom Staat schon als Jugendlicher einen Psychologen und jugendbetreuer zugewiessen bekommmen weil er straffällig geworden war und bekommt von denen Jobs besorgt, die bekommt kein normaler Sterblicher. Das alles als belohnug ohne einen Finger Krumm zu machen. Er hat alles Jobs abgebrochen... Ich bin momentan Arbeitslos und demnächst leider H4-Empfänger weil es keinen Job in meinem Beruf gibt. Ich habe dem Arbeitsamt schon angeboten mich umzuschulen in einen Bereich wo ich vermittelbar bin, aber das bekomme ich nciht. Selbst kann ich das logischerweise auch nicht finanzieren. Vielleicht sollte ich mal einem verantwortlichen für dieses Systems auf die Fresse haun, dann bekomm ich vielleicht auch nen Betreuer und Jobs angeboten ^^
 
@daexo: ach hört doch auf: selbst als H4 Empfänger geht es einem noch recht gut in Deutschland ...

sei mal in der Dritten Welt ohnr Arbeit und ohne gut, dann weisst was es heist zu überleben ...

man hat keinen Anspruch auf Luxus! Entweder du kannst dirs leisten oder eben nicht, hier muss niemand wegen Hunger sterben ...
 
@DonElTomato: aLTER DENKST DU DER IST GRATIS IM kNAST. WEISST DU WAS DAS KOSTET. DA IST DER IN FREIHEIT BILLIGER.
 
Nunja über das Strafmaß lässt sich nach wie vor streiten, aber eine Strafe ist auf jeden Fall angebracht meiner Meinung nach
 
@MasterFaßel: nuja, wer tut die produzenten bestrafen? sie haben dem jungen ein haus zB versproche. er lebt immernoch in einer zusamgezimmerten hütte. da schreit keiner das diese bestraft werden, denn es handelt sich nur um einen armen inder?
 
@MxH: tut tut man nicht sagen ...
 
@MasterFaßel: angesichts der tatsache , daß es wohl die erste straftat war(und vielleicht der jugend), keiner verletzt wurde und aller entstandener schaden eh nur hochspekulativ ist, würde ich sagen, daß zwei monate i-net-verbot und 50h sozialdienst als strafe, der höhe der schuld mehr als angemessen erscheint...für den wiederholungsfall könnte man ja auch eine woche arrest oder die doppelte strafe androhen...die anwälte kann jede partei selber zahlen
 
Tja dumm gelaufen ^^... bzw. wieder jmd. der merken musste das man im Internet selten wirklich anonym sein kann ^^
 
@Darksilver: Der wird ganz andere Dinge merken, wenn er die Seife fallen lässt... Ich konnte ihn mir nicht verkneifen, wie flach.
 
@Darksilver: Genau so sieht es aus und das hoch gelobte TPB wurde ihm zum Verhängnis.
 
@emitter: Im ersten Satz erkennen wir, das es sich auch um einen USA Fall handelt.
 
@Arhey: Das hat mit TPB nix zu tun, bei Bittorrent muss ja einer mal hochladen und der kann dann von den anderen via IP ermittelt werden.
 
@Kalimann: Bin auch ein Amerikaner und Spreche deutsch... Ein Wunder?
 
@Kalimann: Die USA. Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten, in dem man unschuldig ist, bis die Straftat bewiesen wurde, ups sorry mein Fehler, dieser Teil wurde ja von der Musikindustrie gestrichen, sowie viele andere Dinge.
 
@Kalimann: zuviele knastfilme geschaut oder?
 
Manche lernens nie. Was ist eigentlich mit dem Jury-Mitglied? Wird da nicht ermittelt oder wird von vorneherein angenommen dass ehrenvolle Jurymitglieder mit solch verwerflichen Taten selbstverständlich nichts zu tun haben? Der wurde bestimmt mit Waffengewalt zur Herausgabe der DVD gezwungen. Ironie aus.
 
@jigsaw: Soweit ich das verstanden habe wurde die Kopie vor dem Verschicken gemacht und nicht vom Jurry Mitglied.
 
@Arhey: Dann soll gegen den Mittelmann gefahndet werden... Die Filmstudios regen sich immer über die Filesharer auf... die sollen gegen ihre undichten Stellen vorgehen, nicht gegen die, die sie ausnutzten! Heulen da was rum von wegen, keine Gewinne usw. da sag ich nur http://winfuture.de/news,48632.html ______- Selbst schuld muss man sagen.... In nem löchrigen Boot sitzen und dann jammern wenn es unter geht... schlimmer gehts echt nicht mehr..
In Österreich gibt es eine Fernsehwerbung die ich sehr positiv finde... Nicht das übliche "Verboten, wer das stiehlt zahlt das und das und wird eingesperrt" sonder "Danke! Danke das sie sich das Original ansehen!"
 
@emitter: Genau, der Fisch fängt vom Kopf her an zu stinken und erwischt werden immer nur die Kleinen.
@Arhey: Ob vor oder nach Verschicken: Das Oscar-Komitee hat anscheinend ein paar ziemlich heftige Sicherheitsprobleme und offenbar ein paar nicht ganz so gesetzestreue Mitglieder.
 
@jigsaw: Kann mir vorstellen das die eine Kopie der DVD verkaufen... lässt sich sicher Geld machen mit dem neuen James Bond ^^
 
@jigsaw: In Deutschland haben Kinos im ersten Halbjahr 2009 106% mehr Gewinn gemacht als im gleichen Zeitraum 2008 - das stand neulich in unserer lokalen Zeitung. Und weil alle raubkopieren und keiner ins Kino geht kommen solche Zahlen nicht zustande. Also irgendwer lügt heir gewaltig. Entweder sind die Kino-Statistiken falsch oder die Filmindusttrie gibt. Und wenn ich hier die Film- und die Musikindustrie auf einen Haufen werfe, sorry, alles der gleiche Mafiamist.
 
Hätte er vorher gründlich darüber nachgedacht was passieren kann, dann hätte er so eine Dummheit nicht gemacht, jetzt wird er mit den daraus resultierenden Konsequenzen leben/überleben müssen.
 
Hierzulande wären nur die Leecher verknackt worden, während sich der Uploader ins Fäustchen lacht.
 
trauig ist nur das manche kinderschänder auch nicht mehr als 3 jahre bekommen - isn't it ironic
 
@xxdirtytrashxx: Tja unsere Familienministerin/Justizminsterin haben anscheinend besseres zu tun, als sich um Kinderschänder in atequater Weise zu beschäftigen. Dann lieber sinnfreie DNS sperren durchboxen (womit wahrscheinlich 1% des kinderpornografischen Materials weniger pupliziert werden & das wichtigste (IRONIE)...die Wurzel des Übels endlich angepackt wird und kein Kind mehr vergewaltigt wird, weil es ja kein Material mehr im Internet verfügbar ist...frei nach dem Motto sehen wir nicht...gibt es also nicht!) GOGOGO...
 
@xxdirtytrashxx: boah diese abgedroschene Kinderschänder-Leier wenn es um Raubkopien geht - warum geht das bei einigen immer (verbal) Hand in Hand? Pervers...
 
@xxdirtytrashxx: ...und ich kenne einen Fall, da hat das Jugendamt den Schänder seiner eigenen Kinder sogar wieder in die Familie zurückgelassen nach 3 J Knast. Und seine Frau darf er auch wieder verhauen. DANKE im Namen der Kinder !!!
 
@xxdirtytrashxx: Hat nicht irgendein Politiker neulich Kinderschänder auf eine Stufe gestellt mit Raubkopierern? Wenn man sich die Strafen so ansieht, könnte das stimmen. Nur es gab vor nen paar Jährchen mal nen Ding, des hieß Grundsatz der Verhältnismäßigkeit, der wurde wohl auch unter den Tisch gekehrt als die von der Musik- und Filmindustrie bezahlte Putzfrau das letzte mal die Gesetzbücher entstaubt hat.
 
1 tag haft kostet im schnitt 80->100€ mit allen drum und dran sprich verpflegung, arzt, sozial pädgogische betreung und noch die wärter rechnet euch das mal aufs Jahr raus was der Häftling da verbraucht.
Ich finde es auch besser das gerade wegen sowas Sozial Stunden besser gedacht wären A: macht er was für seine stand/Land 2: kommt er nicht noch mit größeren Kriminellen zusammen die ihn vllt noch auf andere Dummheiten bringen 3. wäre seine zukunft nicht dann ganz verbaut 4 würde der staat sogar eine unmengen an Geldern sparen 5: dann kann aus den jungen auch nochmal was werden .Und nicht das er dann zum pflegefall für den staat wird durch resozialsierung und Co.
 
@303jayson: nicht in den usa...hab jetzt zwar keine genauen zahlen, aber wenn man sich mal entspechende filme anschaut, kommen da sicher nicht mehr als 20-30$ am tag zusammen...die werden da gehalten wie tiere, und machen alle anfallenden arbeiten(außer der bewachung) selber...wenn da jemand flitzen will, wird auch nich lang gefackelt...
 
Komisch, hab ich was verpasst? Erst kürzlich wurden doch noch die "Schwerverbrecher" mit sogenannten "Boni" belohnt.
 
Die Strafen sollen auch präventiv wirken. Also abschrecken.

Wer für Steuerhinterziehung nur Sozialstunden ableisten muss, wird es einfach mit einkalkulieren. Eine Gefängnisstrafe wirkt da schon eher.
 
@trader: Das Problem an deiner Denkweise ist nur, das er das Geld das er unterscholagen hat zurückzahlen muss und seine Konten und alle Besitztümer gepfändet werden.
 
@Haggi20: und wenn er in den knast geht, kann er die knete behalten oder was ? so ein quatsch...
 
Hallo, das Filesharer kriminalisiert werden ist ohnehin so ein Ding, wozu wird die Möglichkeit erst geschaffen sowas zu tun. Und ganz nebenbei hat die Masse doch deren Verhalten im Griff. Keine Kinobesuche wenn herauskommt wie jene Verleihfirmen aggieren. Da es diesen Leuten eh nur ums Geld geht, auch bei überbezahlten Darstellern die ihr Geld nie wert sind, kann man sie auch nur mit Geld schlagen, kein Filmbesuch mehr, den dem dümmsten wird klar dass das Kino von Mundpropaganda lebt, was aber wenn......
Überhaupt, hat man den diese sogenannte Oscars mal angesehen, für Kritiker ja meist okay, da die sich langweilen, aber für unsereiner ..gähn, und redet nur nicht das ihr alle so Intelektuell seit um an so manchen "Hit" gefallen zu finden.
Mich würde so mancher Kinogesuch ärgern wenn ich den Film mir dann ausleihe oder im TV sehe, das Geld nicht wert welches ich ausgegeben hätte.
 
Hauptsache 3 Jahre Gefängnis...!!! Aber Kinderschänder kommen auf freien Fuss... Schon Komisch. und wegen sowas bis zu3 Jahren Knast. Lachhaft.
 
@Memphis: finde ich auch, soll paar mark bezahlen, und gut ist! Gefängnis wegen solchen kinderrein....
 
@Memphis: Dein Kommentar ist echt unterirdisch bzw. Rückschluss: Urheber = Kinderschänder ....
 
mal hier lesen was es richtig heist, http://www.10news.com/news/20148650/detail.html
 
Pfff... 3 Jahre Haft für einen solchen Blödsinn. Es gibt moralisch gesehen wesentlich schlimmere Straftaten, welche milder bestraft werden. Meine Meinung...Freipsruch für den Typen. Kümmert euch lieber um den Typen der mir mein Butterbrot geklaut hat, der gehört gehängt.
 
@KlausM: Die Moral ist so eine Sache. Viele Kinder heutzutage wissen nicht was das überhaupt ist und viele ältere haben noch eine aus der Zeit der Weltkriege (1., 2., kalter). Soviele verschiendene Meinungen, Ansichten und Denkweisen führen zu einem Krieg, den die Film- und Musikindustrie zur Zeit gegen alle möglichen Käufer ausfechtet. Ihr wisst doch die USA brauchen Krieg um nicht bankrott zu gehen, hier ist ein neuer Weltkrieg, der bringt Geld in die Staatskasse.
 
Eines Tages werden wir noch alle geblitzdingst nach dem Kinobesuch! Dann braucht Hollywood nie wieder neue Filme zu machen, weil die uns den selben alten Film dank Gedächnislöschung immer wieder neu vorführen können und dafür das Geld aus der Tasche ziehen! In unendlicher Wiederholung Profit, Profit, Profit... !11
 
@Fusselbär: mir ist immer noch nicht klar, welches Gras du rauchst...
 
@Fusselbär: Du hast dich wohl verfusselt?
 
@Fusselbär: Naja dies ist teilweise schon der Fall, in einigen großen Kinos hat die Filmindustrie bereits bekommen, die Besucher mit Nachtsichtgeräten aufzuzeichen. Dies wurde beim neuen Harry Potter so gemacht und wird in Zukunft wohl zur Normalität, wenn sich nicht endlich wer dagegen auflehnt. Und das 1984 ja schon die Normalität ist, ist Deine Idee gar nichtmal so unrealistisch, zwar verrrückt, aber mal ehrlich, hätten wir vor 20 Jahren gedacht, das unser Leben einmal so beschnitten werden würde wie es heute ist? Eher nicht. Eher hätten wir gedacht, wenn uns jemand erzählt hätte, das sich unser Leben so entwockelt, wir hätten ihn für verrückt gehalten.
 
@Haggi20: ich finde es total erschreckend, wie diese diskusion hier verläuft. jetzt tut man schon so, als müsste es zur freiheit dazugehören, raubkopierte filme ins internet zu stellen. das ist doch kein kostenloser selbstbedienungsladen hier. der typ hat eine millionenproduktion quasi gestohlen und einem millionenpublikum frei zu verfügung gestellt. wie hoch der entstandene schaden ist, brauche ich wohl nicht zu sagen ( ist ein wort mit millionen ). wenn er sich dabei erwischen lässt, dann verdient er auch eine angemessene strafe. und hierbei gilt: unwissenheit schützt vor strafe nicht. wenn er sich also nicht bewusst war, wie schwer dieses delikt ist, dann schützt ihn das noch lange nicht vor entsprechenden konsequenzen. und ich finde die strafe durchaus angemessen ( man sprach von bis zu 3 jahren, wahrsch. werdens wohl nicht 3 sein, bzw. teil auf bewährung). ziehen wir mal einen vergleich: jemand, der steuern in der höhe hinterzieht, die dieser typ an schaden verursacht hat, kommt wesentlich länger in den knast. überhaupt, raubkopieren ist raub. ich verstehe nicht, hier alle versuchen, das klein zu reden. macht was ihr wollt, aber wenn ihr erwischt werdet, dann steht auch zu eurer strafe.
 
@trixn86: Raub wäre Androhung von Gewalt. Ich weiß jedoch nicht wer hier wen bedroht um etwas zu stehlen.
 
@Haggi20: ändert auch nicht viel an der grundaussage. aber wenn du hier haarspalterei über die juristische korrektheit machen willst. bitteschön: Diebstahl ! besser?
 
@trinx86: Nein! Du lagst vorher mit "Raub" falsch und mit "Diebstahl" liegst Du immer noch falsch! Mal ein wenig Nachhilfe: wenn Du in schlimmen Gegenden mit einer Waffe bedroht wirst und dir mit Gewalt, oder unter Androhung von Gewalt, alles abgenommen wird, dann ist das Raub! Wenn dir böse Menschen dein Fahrrad stehlen, dann ist das Diebstahl! Wenn aber nur irgend jemand dein Fahrrad kopiert, ist das kein Diebstahl! Es ist auch kein Raub, wenn dein Fahrrad kopiert wird. Du besitzt dein Fahrrad nach dem kopieren immer noch! Hoffentlich blitzdingst dich jetzt nicht irgend jemand gleich wieder, sonst müssen Dir alle den Unterschied zwischen Raub, Diebstahl und bloßem kopieren immer wieder von vorne erklären, weil Du's dir wieder mal nicht merken kannst!
 
@Fusselbär: sorry, aber das ist unsinn. ein fahrrad kann man anfassen, und es existiert nur einmal. ein song ist ein immaterielles gut, lässt sich also insofern nicht so einfach mit dem fahrrad vergleichen. außerdem kommt es sehr wohl einem diebstahl gleich (im volksmund sagt man "diebstahl geistigen eigentums"), auch wenn es juristisch gesehen kein diebstahl ist. ich bezahle in, und darf ihn dann so oft ich will auf meinem gerät abspielen. wenn ich ihn nicht bezahle und ihn trotzdem spiele, dann habe ich das urheberrecht verletzt. was du machst, ist einfach nur sinnloses auf begriffen rumreiten, denn du weiß ganz genau, was ich meine. denkst du, nur weil du hier alles ganz kleinlich siehst, wir die ganze sache legaler? und nachhilfe von dir habe ich bestimmt nicht nötig. wenn du es jetzt genau wissen willst: "§ 106
Unerlaubte Verwertung urheberrechtlich geschützter Werke:

(1) Wer in anderen als den gesetzlich zugelassenen Fällen ohne Einwilligung des Berechtigten ein Werk oder eine Bearbeitung oder Umgestaltung eines Werkes vervielfältigt, verbreitet oder öffentlich wiedergibt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Der Versuch ist strafbar.
". und was ändert das jetzt? nichts... nur sinnloses geschwafel von dir. nennt man auch kustgriffe ( siehe wikipedia kunstgriff und dann nr. 37: Wenn der Gegner in der Sache recht hat, aber einen schlechten Beweis wählt, dann widerlegt man den Beweis und gibt dies als Widerlegung der Sache aus).
 
Ich verstehe nur nicht wie man das zurückverfolgen konnte! Bei PB werden (noch) keine Daten weiter gegeben und in einem Torrent selber werden auch keine privaten Daten gespeichert. Hat er besonders stark geseeded oder wie? Das man den Urheber eines Torrent fest machen kann wundert mich, weiß einer wie das möglich ist?
 
"Aber BitTorrent ist doch so viel sicherer als eMule!!11" - owned.
 
Lächerlich, wie alles gewisser Bonzen...
 
Nachdem der Hauptdarsteller bei diesem Film übelst beschissen wurde was die bezahlung angeht sollte man den Film boykottieren.
 
Strafe muß sein. Allerdings sind 3 Jahre Haft unangemessen hoch. Das hat nichts mit Gerechtigkeit zu tun. Warum? Ich stelle immer Vergleiche an. Beispiel: Politiker und andere Größen mißbrauchen vorsätzlich unsere Steuergelder in Milliardenhöhe. Das beste Beispiel ist die jetzige Krise. Was geschieht mit diesen korrupten Leuten? Sie sind unantastbar und erhalten teilweise auch noch Bonuszahlungen für ihre schwerwiegenden Straftaten. - So seltsam es von mir klingen mag, aber ich meine, der Amerikaner Owen Moody sollte mit einer weitaus milderen Strafe davonkommen.
 
@manja: Genau das ist das Ungerechte daran, dass man nur die richtigen Beziehungen haben muss, um sich einer Strafverfolgung entziehen zu können. Die Kleinen hängt man und die Großen lässt man laufen.
 
@manja: das einige steuergelder veruntreuen mag ja stimmen. wenn sie allerdings dabei erwischt werden, bekommen sie auch ihre strafe. nur weil einige verbrechen begehen, und nicht erwischt werden, heißt das ja wohl noch lange nicht, dass die, die erwischt werden, deshalb nicht bestraft werden sollten. was ist das denn für eine logik? da können wir ja gleich alle einpacken und anarchie ausrufen. also mit kinderschändern sind sie natürlich nicht zu vergleichen, aber den trend, raubkopiererei eher zu bagatellisieren ist auf jeden fall da. das war nun mal eine gesetztesübertretung, die einen schaden in wahrsch. millionenhöhe verursacht hat. wer den staat um so eine summe bescheißt (sprich steuerhinterziehung) wandert auch in den knast. und es hieß im artikel, "bis zu 3 jahre". in der BRD sind es bis zu 5, die du dafür bekommen kannst. das wird dir sogar im kino gesagt, also kann keiner sagen, er hätte das nicht gewusst. und eine geldstrafe wäre, zumindest in deutschland nicht so pauschal festgelegt, sondern passt sich den einkommensverhältnissen an. und zwar so, das man noch genug zum leben hat. sprich wer nix hat, bei dem ist auch nicht viel zu holen. tolle strafe. warum will niemand wahr haben, dass raubkopieren raub gleichkommt. eine dvd illegal runterzuladen kommt ihrem diebstahl gleich. das kann man einfach nicht leugnen. und nur weil dvds in macher leute augen zu teuer sind, rechtfertigt das noch lange keine straftat. mir is das häagen dasz eis auch immer zu teuer im supermarkt. darf ich mir es deshalb einfach klauen? NEIN. die leute haben scheinbar jeglichen bezug zur realität verloren. das internet ist zum selbstbedienungsladen geworden, in dem sich jeder einfach das nimmt, was er will. das es sich dabei teilweise um produkte im wert von hunderten von euros handelt, wird da einfach ausgeblendet. macht ja schließlich jeder. diese doppelmoral ist echt unerträglich.
 
@trixn86: Die "Großen", die erwischt werden, kommen meistens glimpflich davon. Z.B. Herr Zumwinkel. Er hat Steuern hinterzogen und erhält nur eine Bagatellstrafe. Außerdem wurde ihm, weil er es so wollte, seine gesamte Rente in Höhe von 20 Millionen Euro ausgezahlt. Vor wenigen Tagen schickte man einen Manager von Opel in den Ruhestand. Abfindung: 50 Millionen Euro. Diese Leute bedienen sich von dem Geld, dass das arbeitende Volk erwirtschaftet hat. So etwas ist verkapptes kriminelles Verhalten. Die Aufzählung der katastrophalen Ungerechtigkeiten möchte ich nicht weiter fortführen. Ich wäre heute Abend noch nicht fertig. - Mein Kommentar soll u.a. deutlich machen, dass mit zweierlei Maß gemessen wird. Auf der einen Seite die "Kleinen", auf der anderen Seite die "Großen".
 
@manja: ja ich stimme dir da auch absolut zu. es gibt teils große ungerechtigkeiten im system. ich meine nur, man sollte diese ungerechtigkeit nicht mit einer anderen ausgleichen. wenn eine strafe dafür festgesetzt wird, die angemessen ist, dann kann man die nicht einfach herabsetzten, nur weil ein anderer nicht hart genug bestraft wurde. das wäre noch viel destruktiver für das ganze rechtsystem. das meine ich mit doppelmoral: du kannst nicht die feststellung machen, das etwas ungerecht ist(z.B. Fall Zumwinkel), und die selbe ungerechtigkeit dann für dich fordern.
 
Die USA ist eines der am höchsten verschuldeten Länder der Erde und dann noch wegen solchen Kinderspielchen die Staatskasse weiter belasten mit Gerichtskosten, die keiner Zahlen kann und Haftkosten. Naja am Beispiel von Arnie in Californien können wir sehen wie weit das kommen kann. Californieren war fast bankrott aber mit viel Mühe hat unser Terminator es gerettet. Der sollte mal Präsident werden, dann könnte er auf Terminatorart ein wenig aufräumen und die Staatskasse wieder etwas näher an den Nullpunkt bringen.
 
@Haggi20: Arnie for President: NEVER ! Obama ist das beste, was der Welt passieren konnte !!
 
@pubsfried: Genau der traut sich und holt nen Mafiaanwalt in sein Parlament, soviel Mut muß belohnt werden. Oder wie?
 
Staatsverschuldung und Klimawandel sind tolle Wörter, über die Keiner was weiß und auch nie etwas Genaueres erfahren wird/darf... Nur bezahlen!
 
Die wirklichen Straftäter sind die Macher dieses Films... Indische Kinder zu einem Hungerlohn in dem Film mitspielen lassen und sich selber über Raubkopien ägern... Das einzig richtige Verhalten ist es, diesen Filmemachern keinen einzigen Cent zukommen zu lassen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles