Yahoo-Chefin lobt neue Microsoft-Suchmaschine Bing

Internet & Webdienste Die Chefin des Internetkonzerns Yahoo hat sich überraschend positiv zu Microsofts neuer Suchmaschine Bing geäußert. Während der Bekanntgabe der Geschäftszahlen ihres Unternehmens lobte sie das Konkurrenzangebot ausdrücklich. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Chefin des Internetkonzerns Yahoo hat sich überraschend positiv zu Microsofts neuer Suchmaschine Bing geäußert.....warum überraschend? Man sollte ruhig pos. über seinen nächsten Arbeitgeber sprechen :-)
 
@RohLand: Wollte gerad sagen: Lief da nicht was mit MS? Aber was hatte sie noch gleich hier gesagt? http://winfuture.de/news,47659.html :)
 
@ethernet: ein weiteres Fähnchen im Wind :-)
 
@RohLand: Das ganze klingt echt nach rhetorischen Oralsex
 
@ethernet: "Bitte kauft uns! Wir habens uns jetzt doch anders überlegt!"
 
@stenosis: lol
 
@RohLand: Naja bin mir nicht sicher, ob Microsoft noch interesse hat. Für Yahoo ist der Zug abgefahren. Und nun werden die sicherlich mit dem Kopf gegen die Wand schlagen und sich fragen, wieso man damals abgelehnt hatte. Bing hat es in meinen Augen wirklich geschafft Google anzugreifen und ist eine sehr gute Suchmaschiene geworden. Jedoch gibt es da viel nachholbedarf, denn Google ist schon seit vielen Jahren in dem Geschäft und man wird nicht innerhalb von wenigen Wochen gefährlich.
 
@Arhey: Von den Features gesehen ist Bing meines Erachtens wirklich besser. Die Bildersuche z.B. ist viel komfortabler, die Voransichten der Einträge sind auch nicht schlecht, usw...
Nur bei dem wichtigsten Part, der Suchengine an sich, hapert es irgendwie noch. Mit google finde ich meistens was ich suche, mit Bing muss ich dann doch manchmal wieder zu google wechseln, weil die Resulte nicht zur Suche passen. Hoffentlich wird da noch nachgebessert. Dann würde ich wahrscheinlich ganz zu Bing umsteigen.
 
Nein nicht doch... sie wollte damit nur andeuten "gebt euch mit eurem Bing-Ding zufrieden und lasst die Finger von uns" ...
 
"Yahoo-Chefin lobt neue Microsoft-Suchmaschine Bing" Alte Schleimerin!
 
@kubatsch007: Hat sich wohl selbst gebingt und fühlte sich von den Ergebnissen geschmeichelt.
 
Microsoft ist vom Deal doch schon abgekommen? Was bringt es da, sich noch einzuschleimen?!
 
@schrotti12: du solltest dich mal auf einen aktuelleren stand bringen. such mal hier in den news, da stand die tage was dazu.
 
ich find eh das diese suchmaschine eher was für frauen ist xDD
 
@joj0r: Aha. oO
 
...ein Schelm wer Böses dabei denkt. Freuen wir uns auf die baldige Yahoo-Microsoft Hochzeit :-)
 
Und nur weil der Ubunto-Geldgeber sich auf Windows 7 freut, schluckt Microsoft Ubuntu oder was? Es gehört nun mal dazu, dass man Leistungen von Konkurrenten auch würdigt - zugegeben, Microsoft selbst tut sich darin meist schwer, vor allem wenn es um Apple oder Google geht.
 
Ein Zeichen von Knoff-Hoff ist es auch, gute Leistung auch etwaiger Mitbewerber beweten zu können. Zu sagen "Alles Schrott" und eine gute Technologie so zu verteufeln, damit kann man sich auch lächerlich machen. Aber zu sagen: "Ja, also das ist schon ein gutes Produkt." macht das eigene ja nicht schlechter. Stattdessen wird die Welt sagen "Sogar Yuhuu hat Bing gelobt! - das will schon was heissen!" PCO
 
naja, der Feind meines Freundes ist auch mein Feind, oder wie ging das?
Und Yahoo<->MS hin oder her, wer kann denn Google sonst Paroli bieten, wenn nicht MS? Selbst wenn es vielleicht noch etwas dauert bis Bing weltweit voll funktionstüchtig ist, die Anderen, darunter auch Yahoo, sind bis jetzt ja nie aus einer gewissen Nischenposition im Bereich Suchmaschinen herausgekommen. Man kann ja über MS sagen was man will, aber wer soll sonst gegen Google versuchen anzutreten? Yahoo hat es wenigsten bis jetzt nicht wirklich geschafft.
 
Blinde lobt einäugigen... muß wohl an dessen Weitblick liegen. :)
 
Widerlich diese Carol Bartz. Wenn sie abtritt, wird von Yahoo! nichts mehr übrig sein.
 
@Karmageddon:
Dann passt sie doch super zu Steve Ballmer :D Wenn der mir Nachts auf der Straße begegnen würde und er so eine Show ala "'kreisch, brüll, spring, schwitz* I have 4 words for you: I love this company" abzieht würde ich auch zusehen dass ich da verschwinde
 
@GlennTemp: Ist aber schade für die ganzen Angestellten. Yahoo! war mal ein toller Arbeitgeber, Jerry Yang hatte ein Herz. Carol Bartz hat nur ne Rechenmaschine an der Stelle und führt Yahoo! ohne Strategie in den Abgrund. An der neuen US-Homepage wurde seit Monaten gearbeitet und jetzt kommt so ein Müll dabei raus - wen will man denn damit hinter dem Ofen hervorlocken?
 
Die T-Online oder AOL-Seite ist ja auch noch eigenständig, auch wenn sie die Suchmaschine von Google benutzen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr