Süd- und Ostafrika nun direkt am Internet-Backbone

Wirtschaft & Firmen Eine Reihe von Ländern in Ost- und Südafrika können ab sofort erstmals auf eine schnelle Verbindung zum Internet zugreifen. Der Bau einer direkten Backbone-Anbindung ist abgeschlossen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich drück die Daumen, dass der plan für die Wirtschaft und die Bildung aufgeht...
 
Ausgezeichnet, dann geht hoffentlich die Kontaktaufnahme über E-Mail mit Dr. Ramus von der Vereinigten Afrikanischen Bank wieder. Hab nämlich seit der Überweisung von 20'000 EUR für die Erbschaftsbeteiligung nichts mehr von ihm gehört :-(.
 
@Zebrahead:
Aha,ich verstehe.Abzocke DSL sozusagen?
 
@Zebrahead: An DEN hab ich auch gedacht *lach* ...Grüß mal schön :-)
 
@Zebrahead: dazu habe ich einen schönen Link: http://www.emsisoft.com/en/kb/articles/ticker090325/nigeria_scam.jpg
 
@jaja_klar: http://wearspartypants.com/images/42-youve-activated-my-trap-card.jpg
 
Hoffentlich wissen die Piraten das dieses Kabel kein Kupferkabel ist .
 
@overdriverdh21: Guter Einwand, aber ich denk die würden sich dann selbst auch ins Fleisch schneiden.
 
@gonzohuerth: das interessiert piraten doch nich... sonst wären sie keine piraten...
 
@DataLohr: Naja sowas wird streng geheim gehalten und die Kabel sind zu tief für Piraten.
 
@Arhey: hoffentlich kappern die nciht mal irgendwann ein tiefseeuboot :-)
 
@Tron4Ever: Naja villeicht würde das den Behörden helfen xD Piraten die sich selbst ins Abseits befördern *g*
 
Dann surfen die Afrikaner in den Ländern bald schneller als manch Deutscher.
 
@Blubbsert: na wir wollen ma nich übertreiben. die verbindung ist ja auch für halb afrika.
 
@Blubbsert: Und 16k für den Durchschnittsdeutschen sind ja auch mehr als genug^^
 
@moniduse: Da hat wohl jemand in Erdkunde nicht ganz aufgepasst als es um Afrika ging. :) Afrika besteht laut Wikipedia aus 53Staaten. Also nur knapp 1/10 von ganz Afrika wird mit dieser Leitung versorgt. In der News steht ja nur was von 5Ländern.
 
@Blubbsert: Den Bauch bekommen die davon aber auch nicht voll -.-
 
@citrix: So schauts aus. Aber wieso haben die eine Backbone bekommen die 650Millionen Dollar gekostet hat?! Wäre es nicht sinnvoller man hätte das Geld für Nahrungsmittel und ärztliche Versorgung gesteckt?!
 
@Blubbsert: Blödsinn, guck mal auf der Seite von Alcatel wie viele 100 von Kabel alleine in der Nordsee liegen, Europa verbinden und dann den Atlantik überqueren. Ganz zu schweigen von den großen Kabeln wie hier auf dem Bild ( http://tinyurl.com/seacable ). West-Europa hat mit Nord-Amerika, China und Japan die beste Anbindung ans Internet: http://tinyurl.com/seacable
 
@Blubbsert: Kein Land in Afrika kann auch nur ansatzweise davon träumen im Bereich Telekommunikation an Deutschland anzuschließen.
 
@Blubbsert: Blabla. Und dann wären die Nahrungsmittel für 650 Millionen US-Dollar irgendwann aufgegessen. Ohne Entwicklung versumpfen "die da unten" (nicht abwertend gemeint) noch weiter. Der Rest der Welt kann natürlich auch noch ein paar hundert Jahre ganz Afrika subventionieren, oder man könnte ihnen helfen, selbst aus ihrer Armut zu entkommen. Was ist besser?
 
@Blubbsert: Nein, wäre es nicht. Die Länder müssen die Möglichkeit erhalten, sich selbst zu entwicklen. Einfach immer was von draußen reinstecken treibt keine Entwicklung voran, sondern behindert sie eher. Man muss Strukturen schaffen, nur so wird sich die Situation auf Dauer verbessern.
 
@Blubbsert: Naja dort können sich sicherlich die wenigsten einen Rechner und Internet leisten.... Außerdem wird die Bandbreite sicher nicht permanent genutzt.
Und nur mal so wir haben in Deutschland mindestens 4 Backbone Zentren und mehr über 1TB Bandbreite. Das heißt wir haben in Deutschland mehr Bandbreite als diese 5 Länder dort.
 
Eine neue Ära... mal sehen wann die Spamstatistiken wieder deutlich nach oben gehen.
 
@wieselding: Sollten wir ihnen das also besser verwehren weil wir zu faul sind gescheite Spam-Schutztechniken in unseren System (nicht unseren Clients) zu integrieren?
 
@n00n: Auf keinen Fall. Das war garnicht das Ziel meines Beitrags. Ich finde es gut wenn Sie schon alleine durch das Internet Ihre Wirtschaft selber stärken können. Nur leider ist es so das jede Gute auch eine schlechte Seite hat. In dem Fall wird es wohl so sein dass es viele geben wird die halt auf diese Art zu schnellem Geld kommen wollen.
 
@wieselding: SPAM Weltmeister ist aber kein Entwicklungsland, sondern die USA. Zweiter Platz: Brasilien
 
Kann man uns Industriestaaten noch schneller das know-how klauen und Produktionen auslagern
 
@Demiurg: Nee nee, das machen schon die Chinesen.
 
@Demiurg: Wir sind an der Situation in Afrika mitschuldig - das sollte man niemals vergessen. Hätte es die Ausbeutung und Versklavung in den Kolonien nicht gegeben, dann wäre Afrika vermutlich längst auf einem höheren Niveau. Unser Handeln (das Handeln der Industrieländer) hat die dortige politische und Wirtschaftliche Instabilität zu verantworten. Das mag bereits einige Jahre her sein, doch auch heute tun wir noch unser Bestes, um Entwicklungsländer nach Strich und Faden auszubeuten. (Und dazu trägt JEDER seinen Teil bei) Der gesamte europäische und amerikanische Wohlstand wird von den Entwicklungsländern erwirtschaftet. Kleidung, Bodenschätze, Technik - erworben unter unmenschlichen Verhältnissen zu Billig-Löhnen. Das ganze könnte man ohne Probleme ändern, wenn die Konsumenten sich endlich für die Herkunft ihrer Einkäufe interessieren würden - aber das geht den meisten am Arsch vorbei. Wenn niemand mehr ein Produkt kaufen würde, dessen Produktionsbedingungen nicht zweifelsfrei geklärt werden können, dann ginge es den Menschen dort um längen besser. (Aber hauptsache billig einkauft) Also ich persönlich kann verstehen, warum der "heilige Krieg" soviele Anhänger findet - deren Hass ist nicht unbegründet. Vielleicht etwas Offtopic, aber ich hatte einmal Lust darüber zuschreiben. Ps. Der Film "Blood Diamond" stellt die Situation recht anschaulich dar. (wenn es sich auch um eine Hollywood Produktion handelt, die teilweise ein wenig zu actionlastig ist)
 
Und jetzt soll nochmal einer meckern dass er bis jetzt noch kein Breitband aufem Dorf hat wenn es jetzt erst geschafft wurde ganze Länder annen Backbone zubringen!
 
Dann werden die ganzen Torrent/eMuleseiten in Zukunft nicht mehr in Skandinavien/Holland gehostet, sondern z.B. in Uganda^^ ... PS: Manche sollten sich vielleicht mal eine Karte von diesem Kontinent anschauen: es geht hier quasi um die Staaten an der Ostküste (vor Madagaskar) ... die machen insgesamt weniger als 1/10 von Afrika aus,
 
@monte: höhö der Server steht dann in irgendeiner Slum-Hütte im Keller :D
 
@citrix: Du hast wohl ein etwas falsches Bild von Afrika.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles