Kino verzeichnet trotz Filesharing Rekordergebnisse

Video (Sonstiges) Während die Filmindustrie sich beklagt, dass ihr durch kostenlose Film-Downloads aus Tauschbörsen und anderen Quellen die Kunden wegbleiben, zeichnet die Realität ein anderes Bild. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ist ja logisch. Auch wenn ich die coolsten Filme sofort einen Tag nach der Premiäre runterladen kann, geht doch nichts über einen gemütlichen Abend im Kino und sich Action Filme auf Riesenleinwänden anzuschauen. Ich sag nur "Yippie ya yey Schweinebacke"
 
@BlackFear: Wenn ich das Geld hätte, bei jedem guten Film ins kino zu können würde ich das auch tun. Ich geh allerdings noch zur schule und hab kein einkommen.

Zuhause mags vielleicht einfacher sein, im kino ist es allerdings auf großer leinwand sehenswerter
 
@BlackFear:
apropos gemütlicher Kinoabend:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/142474
 
@Beatsteak: hmmm aber es kommen meiner Meinung nach kaum noch gute Filme raus, da es alles irgendwie schonmal gab, da ein REMAKE hier was von der Story da was von der Story usw.
 
@BlackFear: /sign selbst ein durchschnittsfilm wirkt durch das Kinofeeling besser. Ausser ganz kaputte sitzen in nähe
 
@Beatsteak: Ja, das Problem kenne ich. Wenn ich das Geld hätte mir jeden schönen Urlaub leisten zu können würde ich das tun. Ich geh allerdings noch zur Uni und hab wenig Einkommen...
Trotzdem brech ich nicht in Ferienwohnungen ein, wenn eine leersteht, mit der Begründung, dass ich kein Geld habe...
Und sowieso... Dem Vermieter käm da garkein Schade zusatande. Ich würde danach wieder sauber machen, und die Wohnung stünde ja sowieso leer...
 
@Gunah: Ach die guten Actionfilme sind halt im Kino 10x besser. F&F, Transformers, die ganzen Marvels... Allein schon der Sound bei den Explosionen oder wenn Motoren laut laufen ^^ Ramake hin oder her, das Feeling is geil =)
 
@BlackFear: Wusstest Du, dass Bruce Willis im englischen Original ""Yippie ya yey MotherfXXXer" sagt und nicht wie im Deutschen "Yippie ya yey Schweinebacke"? Ich finde das ziemlich peinlich und typisch für Deutschland...
 
@noneofthem: Es werden viele Beleidigungen falsch oder nur in verweichlichter Sprache übersetzt. Das is so mitunter ein Grund warum ich mir die filme meist auf englisch runterl...ähh anschau =)
 
@BlackFear: Jop solange ein Film es Wert ist schaut man sich den eben im Kino an.
Zumal die Qualität bei den Filmen im Netz nicht gut ist. War letztes Jahr 4 mal im Kino, dieses Jahr nur einmal, da die Filme nicht so toll waren.
@ratkiller: dann kauf dir DVD dort gibt es meistens mehrere Tonspuren...
 
@noneofthem: Das ist nichts im Vergleich dazu, dass "The Proposal" im deutschen den mega-schwachsinnigen Titel "Selbst ist die Braut" bekommen hat :D Wieso überhaupt so künstlich eindeutschen, ist ja fasst so schlimm wie bei Fernsehserien...."Scrubs - Die Anfänger"...Sorry, die Serie läuft im 8. Jahr, wenn ein Arzt dann noch Anfänger ist, gibt mir das erheblich zu denken :D
 
@Arhey: Du lädst definitiv an der falschen Stelle runter, sonst würdest du ned so reden über Qualität =PP KAUF die DVD... rofl... YMMD =))
 
@Taggad: Ja, BIG BROTHER is watching Watchers
 
@BlackFear: Die Leute geben gerne Geld fürs Kino aus, aber nicht für den Film. Sie bezahlen die Dienstleistung Kino, das Erlebnis wenn man so will, aber bei einer DVD machst keinen Unterschied ob man sich die kauft oder rutnerläd - Ist beides der selbe Film
 
@BlackFear: Es ist einfach was anderes, vor 15 Metern Leinwand zu sitzen mit Höllensound als vor nem 640x480 Cam Rip mit Mic Dub. Außerdem kommt man mal auf die Straße und trifft andere Menschen. Cool. Cinema never gets old.
 
@Fl4sh: Sehr guter Hieb- und Stichfester Vergleich! Bravo. Endlich Jemand der es verstanden hat. *Klatsch*
Das Kucken eines runtergeladenen Filmes ist also Deiner Meinung nach mit Einbruch, Hausfriedensbruch und dem Verursachen von ECHTEN Kosten (Wasser, Gas, Strom etc.) gleichzusetzen...
 
Wenn gute Filme kommen, zahlt man ja gerne dafür. Aber wenn man weiß, dass der Film spannend wie "das große Fest der Volksmusik" ist, zahlt man nicht.
Würden sie mehr gute Filme machen, bekämen sie auch mehr Geld, ist einfach, oder?
 
@namronia:
Gerade dieses und letztes Jahr kam viel gutes Zeug im Kino und vor allem Filme die sich auch richtig im Kino lohnen. Wahrscheinlich kommt auch hinzu, dass in unsicheren Zeiten die Leute öfter ins Kino gehen.
 
@GlennTemp: ach Leute es ist einfach das Wetter :)
 
tja alle suchen sie die schuld beim bösen filesharing...wenn die qualität von kinofilme stimmt geht man auch ins kino...
 
@Stad: Ich kann dies leider nicht bestätigen. Ich bin früher fast 2x die Woche ins Kino gegangen (Cineast aus Leidenschaft) aber vor gut 4 Jahren wurde ich nur noch als Raupkopierer beschimpft und nachdem die Eintrittspreise eine "magische Grenze" überschitten, war es aus mit der Leinwand. - Inzwischen geniesse ich ausgesuchte Filme auf dem heimischen Groß-Fernseher bei eigener Sourround-Sound-Anlage und ohne schmatzende Popkornfresser neben mir. Der Zauber eines Kinobesuches von einst, ist der guten Heimqualität gewichen. Und mal ehrlich, ist "Harry Potter" soooo toll, dass man nicht bis Weihnachten damit warten kann?
 
@Kobold-HH: Also bei uns gibt es in der Woche einen "Kinowochentag". Eintritt kostet 3 Euro und das liegt ja noch im bezhalbaren bereich. Ich war schon paar mal zwei mal im Kino und hab den gleichen Film geguckt (zb: Legt dich nicht mit Zohan an) man war das Kino voll und hammer Stimmung. Alles am lachen gewesen und eine 2 PLätze neben mir hat sich nicht mehr eingekriegt vor lachen. Sowas finde ich gehört zum Kinobesuch dazu. Klar, ich genieße auch Blurayfilme bei mir aufm LCD und Surroundanlage, das macht jeder Filmliebhaber.
 
@Kobold-HH: war ja klar, dass hier jemand beim stichwort "kino" gleich mit harry potter antanzen muss.
 
@Stad - Ja, Kinotage mit verbilligtem Eintritt gibt es in Hamburg auch. Diese haben wir auch noch ab und zu genutzt. Doch es wurde immer weniger. Der besondere Kinospaß ist irgendwie verflogen. :-(
@krusty: "Harry Potter" war ausdrücklich im Artikel erwähnt. Und der "kleine Junge mit der Fielmannbrille" steht letztendlich nur repräsentativ für alle "Blockbuster", welche grade im Kino laufen. Was ist eigentlich aus dem "Terminator4" geworden... Lange nichts mehr von ihm gehört. Vielleicht zu Weihnachten mal aus der Videothek?
 
@Kobold-HH: Man muss ja mitreden können, du verstehst :) Ich glaub wenn man schon nen Monat vorher die Premiere reserviert, isses eher Erwartung und Vorfreude den Film endlich zu sehen, weil man ein großer Fan der Story ist. Und DANN kann man nicht en halbes Jahr warten :P
 
"Die Päpstin" - Pfhhh, da haben sie Macher wohl zu oft Galileo Mystery geschaut :-) Andererseits kanns auch der eher schlichte Versuch sein, wieder einmal die katholische Kirche zu ärgern. Wie auch immer, bei diesem pseudohistorischen Kasperltheater, kommt irgendwie ein gewisser Apologieverdacht auf.
 
@Der_Heimwerkerkönig: "Die Päpstin" hat eine recht gute Romanvorlage. Nicht alles, was bei "Proll7" läuft ist auch die einzige Quelle.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Genau.... die verfilmen "Pro7" .....sicherlich..... XD
 
@Der_Heimwerkerkönig: Wie wäre es vohrer mal mit Bildung?
 
@rotzfresh: Vielleicht wartet er noch darauf, dass die Verfilmung davon ins Kino kommt. :p
 
Kinofeeling gibts halt zuhause nicht 1:1. da kann man noch so einen grossen beamer haben. :-) ausserdem denke ich, dass 3D filme gross im kommen sind und dem ganzen nochmals einen umsatzschub geben werden. vorallem im animierten filmbereich zumal die technik um einiges besser ist als zu 3D anfangszeiten. ok, bei schnellen szenen kommt das auge nicht ganz mit. war zumindest bei iceage 3 so.
 
@acstrobe: Klar gibts Kinofeeling zu Hause. Zieh dir nen schönen Camrip. Dann haste auch hin und her laufende Köpfe im Bild ^^
 
@82567: loooooool
 
Ich persönlich gehe sehr selten ins Kino, weil die Bild und Tonqualität oft nicht mit meinem Heimkino mithalten kann. Da gibts kaum HD (nicht in jedem Kino) der Sound ist nach dem Motto - viel hilft viel - also übersteuert laut - und dannnoch diese Knistereien wenn einer während des Films frisst. Ich kaufe nur noch Blurays...
 
@Rikibu: "... Knistereien wenn einer während des Films frisst. Ich kaufe nur noch Blurays..." - Die knistern nicht, wenn man sie isst?
 
Ich würde ja gerne ins Kino gehen aber da gibt es Zwei Hindernisse: 1-Wenn ich gerade dummgenug war für einen Film zu zahlen, ist es eine bodenlose Frechheit mir einen Spott vorzuführen indem Raubkopierer als Verbrecher vorgeführt werden und beim Eintritt Taschenkontrollen durchgeführt werden! 2-Solange das Kino glaubt, es wäre eine Kneipe und mir verboten wird meine eigene Cola mitzubringen, verzichte ich auf diese Abzocker und laden mir den kleinen Zauberer aus dem Netz.
 
@IT-Maus: Du gehst ins falsche Kino =) Habt ihr keine Auswahl? Ich nehm prinzipiell meine eigene Cola und eigene Chips mit. Taschenkontrolle rofl... wenn das einer versucht kriegt er auf die fresse und das Kino kriegt von meinem Anwalt zu hören. Ein Glück haben wir genug konkurenz in München, dass sich des keiner erlaubt =)
 
@ratkiller: Jap, und der Anwalt springt sofort, bei einem Streitwert von (Cola und Chips) 2eur. Der/Die Besitzer des Kinos haben Hausrecht, wenn du das nicht willst, dann mußt halt woanders hingehen. Aber von deinem Anwalt bekommst, wenn du ihn für so einen Fall aufscheuchen willst, eine Anzeige wegen Beleidigung 8)
 
@IT-Maus: Solche Ansichten sind mir völlig unverständlich. Was sind Raubkopierer denn? Wohltäter für die Allgemeinheit? Das Verbot der eigenen Getränke beruht hauptsächlich darauf, dass die Besucher eben auch ihren ganzen Müll im Kinosaal hinterlassen.
 
@Taggad: Wie gesagt wir haben genug konkurenz hier, dass es sich bisher keiner erlaubt hat mich blöd zu fragen. Naja wenn die mir danach ned das Geld für die Karte zurückgeben wollen, dann Anwalt. Ich zeig niemand einfach so an, dafür steh ich zu sehr auf selbstjustiz. =)))
 
@localghost: Achja stimmt es sind verbrecher und wir sollten unsere ungenutzten Bäume zu sinnvollerem benutzen als nur für Unfallverursacher auf Landstraßen. Lasst die böhsen Raubkopierer hängen! Wer Ironie findet darf sie behalten. Und zum Müll. Wer macht sowas? die eigenen Flaschen haben doch Pfand! Ich lass doch keine 25ct. rumliegen oder nedmal die leere Bierflasche, sollte ich mal ein August mitnehmen. (kommt ganz auf den Film an) imo lässt man ehr die pappbecher rumliegen und die Popcorntüten von dem Verein selber. Das mit dem Verbot hat einfach nur was mit Abzocke zu tun, weil die gierig sind und sich mit den überteuerten Getränken und Knabbereien finanzieren wollen.
 
@Taggad: Trotz Hausrecht dürfen sie nicht einfach die Taschen durchsuchen, dazu müssten sie die Polizei rufen. Die Frage ist ob die "Nutzungsbedingungen" vor dem Kauf der Karte klar ersichtlich waren.
 
@ratkiller: "wenn das einer versucht kriegt er auf die fresse und das Kino kriegt von meinem Anwalt zu hören" siehe hausrecht, siehe hausfriedensbruch, siehe körperverletzung, siehe gelbe seiten nach einem guten anwalt, der deine strafe annähernd gering hält wie deinen verstand.
 
@floerido: das tun sie auch nicht, sie fordern dich nur freundlich auf, dass du die tasche öffnest und sie einen blick rein werfen dürfen. machst du das nicht, darfst du nicht in den vorführraum rein. gott was labern manche hier einen müll ohne auch nur nen funken fakten zu kennen...
 
@MaloFFM: Das alles erlaubt ihm ned meine Tasche zu durchsuchen. Was die erlauben oder ned is mir scheiss egal. Ich leg mich auch regelmäßig mit Kassiererinnen an die meinen sie müssten meine Taschen durchsuchen oder "reinschauen"
 
@ratkiller: hast du was zu verbergen? "auf die fresse" ist auch was ganz anderes als "mit XX anlegen". weiterhin wird jeder anwalt feuchte augen bekommen, wenn du ihn wegen so was beauftragen willst. nicht wegen der aussicht auf verdienst, sondern weil er dich so schwer auslachen muss bar der story. nochmals: sie bitten dich darum, sie zwingen dich nicht. bei einem konkreten verdachtsmoment rufen sie die polizei. und du machst dich schön verdächtig mit so einem verhalten. solche vorgänge sind gesetzlich geregelt und es gibt keinen grund, sich wie ein trotziges kind zu verhalten.
 
@MaloFFM: Weichei :D
 
@MaloFFM: Das kann jedem egal sein ob ich was zu verbergen hab. Ich muss mich dafür ned rechtfertigen. Und scho garned vor irgend so nem praktikant der wo die Karten abreisst und blöd vor dem Kinosaal rumsteht.
 
@ratkiller: Was bist Du eigentlich? Ein Revoluzzer oder einfach nur ein pubertierender Teenie? Du solltest dich weniger aufspielen. Das kann man doch nicht ernst nehmen.
 
@localghost: Wer bist du, dass du dir Kriminalisierung einer ganzen Generation gut findest und verteidigst? =)
 
@ratkiller: Untermauere deinen Vorwurf doch bitte mit einem konkreten Beispiel.
 
@MaloFFM: Wenn man dann aus diesem Grund ausgewiesen wird, dann kann man auch sein Geld zurück verlangen. Die Hauptfrage ist ob vor dem Kauf die Bedingungen für einen Kinobesuch klar ersichtlich sind, zB. bei Fußball Tickets wird man vorher klar auf die Bedingungen (keine Kameras, eigene Getränke, spezielle Fanutensilien, usw.) hingewiesen und bieten Verwahrstellen für Taschen mit diesen Inhalten an.
 
@ratkiller: "Das kann jedem egal sein ob ich was zu verbergen hab. Ich muss mich dafür ned rechtfertigen". wenn einer den ganzen tag um din haus schleicht, wirst du ihn auch irgendwann zur rede stellen. ist das gleiche in grün. sammel halt ne tasche voll hundesheisse, packs in ne alte tasche und geh damit da rein und wünsch ihnen viel spaß beim rein blicken, falls das zu oft bei dir vorkommt.
 
@ratkiller: wer bist du, dass du einen menschen der seinen job im kino macht und deiner meinung nach "wo die Karten abreisst und blöd vor dem Kinosaal rumsteht."
bist vielleicht noch etwas zu grün hinter den ohren um hier mit ordentlichen argumenten dein weltbild zu vertreten.
 
@localghost: Deine Aussage von wegen "Was sind Raubkopierer denn? Wohltäter für die Allgemeinheit?". Allein sowas zeigt wie du denkst und dass du es gut findest wie unsere korrupte Regierung vorgeht.
 
@MaloFFM: Wie schon geschrieben kommt des garned vor. Des is mir bisher noch nie passiert, aber ich hab mir schon sagen lassen, dass es gewisse Kinos gibt wo sowas durchaus vorkommt. Ich geh ausschließlich in Münchens größtes Kino, weil mir da die riesigen Leinwände gefallen und anscheinend haben die das da ned nötig oder die ham Angst vor der Konkurenz. Was auch immer ich bin da zufrieden mit der Einrichtung, weil das das einzige is wo ich einseh dafür Geld zu bezahlen.
 
@ratkiller: Und wie genau kriminalisiere ich da eine ganze Generation? Natürlich will ich meine Meinung damit zum Ausdruck bringen. Das ist allemal besser, als hier anonym auf den roten Knopf zu drücken. Und wenn dir das politische System nicht gefällt, steht es dir frei zu gehen. Aber irgendwie scheinst Du dich persönlich angegriffen zu fühlen. Das gibt zu denken.
 
@localghost: Persönlich vllt ned, weil solches blah kaufen und arme künstler gelaber bei mir auf taube ohren stößt. Ich denk da aber an die ganzen kiddies die "illegal" zeugs ziehen laut korrupter Regierung (ned MI, weil die können ja erzählen was sie wollen). Die Regierung erlässt Gesetze und ich behaupte diese Art von Gesetz erlässt niemand aus spaß... da wird nachgeholfen mit viel viel schmiergeld. Und wenn du da mitmachst find ich das mehr als armseelig.
 
@ratkiller: Was denn den nun? Ruderst Du etwa zurück? Dein loses Gestammel ist ja völlig unverständlich. Armselig ist hier nur dein Gejammer. Hast Du nicht mehr drauf? Behauptungen solltest Du auch beweisen. Und was Du findest oder nicht, interessiert mich nicht im geringsten. Was kümmert es den Mond, wenn ihn der Hund anheult.
 
wollte schon sagen... jedesmal wenn ich in meiner stadt am kino vorbeifahre oder gar selbst mir einen film anschaue - ist es brechend voll - sowohl innen als auch aussen - ich frage mich dann jedesmal, worüber sich die filmindustrie eigentlich beschwert?!
 
@george_costanza: das sind alles menschen mit versteckten kameras und die kripo, die du da siehst.
 
@george_costanza: Sie regen sich auf, dass sie ned NOCH MEHR! haben. Es gibt kein Genug in der heutigen Wirtschaft. Selbst wenn eine Firma ein Umsatz von 400 Milliarden im Jahr hätte und der Gewinn 80% wär, würdest du keinen einzigen Manager sagen hören "Ja, jetzt haben wir mal genug gescheffelt" nene es geht immer mehr. Da kommen die "böhsen Raubmordkopierer" doch grad recht.
 
@ratkiller: amen bruder.... du hast ja so was von raech...
 
die Technik in den Kinos ist endlich mal vorran getrieben worden... die digitalen Projektoren für 3D Filme sind viel besser als vor einigen Jahren und gerade durch gute 3D Filme können die Kinos derzeit noch ein Alleinstellungsmerkmal nutzen, was eben noch nicht mal eben zuhause im Wohnzimmer möglich ist. Das Problem war vorher nur, dass Bild und Ton zuhause fast besser waren als im Kino. Die Betreiber dürfen diese Entwicklung jetzt nur nicht verschlafen.
 
Also ich gehe gern ins Kino, einfach weil ich die neuesten Filme auch in einer vernünftigen Qualität sehen möchte. Trotzdem finde ich es a) viel zu teuer und b) ist die Qualität schlechter als das eines modernen Heimkinos.
Zudem sind zumindest im ördllichen Cinemaxx die Preise für Popcorn + Cola so hoch wie der Eintritt selbst, wobei die Cola verwässert und das Popcorn pappig ist,
 
@.Omega.: Die Preise werden leider weniger vom Kinobetreiber als mehr von den Filmverleihern bestimmt. Und diese horrenden Leihgebühren zwingen den Kinobetreiber zu Kompromissen. Würden Speisen und Getränke nicht so teuer verkauft, wäre der Eintrittspreis für den Film noch viel höher. Das Ganze ist halt ein Balanceakt.
 
Die Zahlen entsprechen einem Durchschnitts-Eintrittspreis von 6,52 Euro.
Da bei uns (Dresden) ein Kinobesuch bei Filmen o.g. Genre zwischen 7,50 und 9 Euro zu haben ist, müsste es ja Kinosäle geben, wo der Preis deutlich unter 6 Euro liegt. Schon die Werte vom neuen Harald Töpfer :) weisen einen Durchschnittspreis von 7,60 € aus und sind selbst bei Abzug eines Überlängenzuschlags von 1 Euro noch über dem Durchschnitt. Kurzum: ich glaube, an dieser "Statistik" ist irgendetwas faul!
 
@ReBaStard: Cinedom in Köln, Montag, Dienstag, Mittwoch Kinotag für 5 €, Wenn Überlänge 70 Cent mehr, selbst die die "Top Filme", welche Donnerstags neu anlaufen gibts einen Tag vorher am Mittwoch zur Vorabendpremiere für 5€
 
@ReBaStard: bei uns dienstags nur 4,50
 
da sieht man mal wieder dass in den vorstandsetagen der großen firmen nur dumme sitzen. die wären noch viel erfolgreicher wenn sie endlich aufhören würden alle internet-user als verbrecher zu sehen und sich dieses medium zu nutzen machen würden, nicht immer nur rumheulen. man sieht ja eh das es in der realität anders aussieht. traurig, traurig...
 
@tx: jap. bin sehr zufriedener videoload user über mein t-home entertain. bisher bekam ich noch keine goldene uhr und nen blumenstrauß als dankeschön, weil ich was außergewöhnliches für die filmindustrie geleistet habe. anscheind gibt es noch mehr neben mir, die freiwillig für content zahlen. wieder mal böse nachrichten für die filmindustrie. by the way würde ich ja gerne mal statistiken zur nutzung von videoload sehen.
 
Kino is eigentlich so des sinnvollste um mal Geld für "Urheberrechtlich geschütztes Material" auszugeben. Dieses Feeling mit der Riesenleinwand, dem hochqualitativen Sound und der sehr bequemen Sitze... das kann man daheim ned nachmachen, egal wie man sich Mühe gibt.
 
@ratkiller: ich habe erst letztes jahr aus einer kinoschließung kapital geschlagen. habe mir für 100 euro das stück, 4 original kinosessel zum spottpreis gekauft. habe in meinem keller meinen kinoraum die 5.1 anlage und nen riesen hd tv samt bluray player aufgestellt, das bild ist für mich persönlich besser als eine riesenleinwand, bei der ich eh nur alles erblicken kann, wenn ich ganz hinten sitz...
 
@Rikibu: Sowas hat ein kumpel von mir auch im keller. Des war schweineteuer des auszubauen. Es is n1 v.A. mit Klima und heizung is immer eine angenehme Temp, zu jeder Jahreszeit. Trotzdem kommt das ned an Kino ran. Ich mag das mit dem riesigen Saal und der sound in dem Saal kommt einfach wesentlich besser rüber. Das zweitbeste is natürlich so ein Kellerkino =))
 
Das liegt einfach daran, dass sich die Menschen in allen Bevölkerungsschichten in Kriesenzeiten der Illusion einer heilen welt hingeben wollen. Was liegt da näher als das nächste Kino?
 
@C1d: Der Musikantenstadl.
 
@C1d: wow, ein freizeit-psychologe.
 
@C1d: Mhh die meisten Leute die gern ins Kino gehen tun das zu egal welcher Zeit. Gute Filme muss man im Kino sehen, da kann FullHD 30p kommen oder was weiss ich, daheim is niemals so gut wie im Kino mit der Riesenleinwand =) Aber u.U. hast du recht bei einigen Leuten die in Krisenzeiten mal mehr Zeit haben... Oder es kamen einfach letztes Jahr gute Filme raus die man sich auch gern im Kino anschaut.
 
@ratkiller:
also mit zunahme der bildschrimdiagonale bei den plasmas und lcds und dem mitlerweile doch einigermaßen erschwinglich gewordenen 5.1 sets, wird für mich kino zunehmend uninteressanter. nicht völlig uninteressant, aber der das kino muss derzeit etwas bieten was ich zuhause nicht so einfach haben kann. z.b. 3d technik. aber wenn ich mir hier so anschaue dass in münster ice age in 3d mal so eben 11,50€ kostet, + 5-6euro speisen und getränke, + kosten für an/abreise, dann ist das absolut kein günstiges vergnügen. und das ist ja noch eher positiv, denn bei so geschichten wie ice age weiss man ungewfähr was auf einen zukommt, bei den meisten anderen filmen geht man trotz trailer mehr oder weniger völlig ahnungslos darein. und 20€ für einen film der am schluss nicht gefällt...das ist schon echt blöd. mittelfristig sind für mich bluray-filmverleihe wie sie amazon mal angeboten hat der beste weg günstig und legal viele filme zu gucken.
 
@Frankenheimer: Das is ein sehr teures Kino bzw. du gehst da anscheinend am WE rein. Wir haben hier Dienstag Kinotag. Da kost die Karte 5,5-6,5 Euro. das is für mich ein absolut vertretbarer Preis. Natürlich wird es noch teurer wenn man sich das Knabberzeugs und Getränke dort kauft. Aber dazu hab ich oben schon was geschrieben, ein klassischer Fall von selber Schuld =) Und daheim hab ich z.B. keine Klima, im kino schon. Daheim is des Wohnzimmer ned so gut gedämmt wie der Kinosaal. Ich persönlich hab leider keine 5.1 im Wohnzimmer (weil ich keins hab, nur meine Eltern) usw. Aber niemand zwingt dich. Ich kann da nur von mir selber reden und da gibts nix was besser is als die Riesenleinwände mit dem unglaubglich guten Sound =) Ich muss dir aber recht geben. 11,50 würd ich auch ned zahlen, das is abartig. 6,50 is halt so die obergrenze, das verlangen die aber auch nur bei langen filmen hier in M.
 
irgendwer muss ja mit der cam ins kino laufen ums dann ins netz zu stellen. bei den vielen verschiedenen ups im netz müssen scheinbar auch mehr mit cams ins kino gelaufen sein
 
@chris1284: Die Sources kommen zumeist aus Ländern mit niedrigeren Sicherheitsstandards :) DE ist da eher die Ausnahme.
 
Wenn man sich die Filme anguckt die in der nächsten Zeit veröffentlicht werden, dann ist es keine Frage dass das Kino im Moment wieder schwarze Zahhlen schreibt.
Dummerweise sind die ganzen guten Filme aber dadurch auch viel schneller aus dem Kino raus. Ich trauer zum Beispiel darum dass ich es NICHT in Star Trek und Transformer geschafft habe, obwohl ich mir fest vorgenommen habe, mir diese im Kino auf der ganz großen Leinwand anzuschauen ...
 
wie peinlich wie peinlich... erst muss die RIAD kleinlaut zugeben, dass DRM schuld war an immens sinkenden umsätzen beim online-kauf und jetzt ist die kinowelt zusammengebrochen für alle beteiligten. wenn jetzt noch politiker, medien und sonstige schwachsinnige merken, dass "killerspiel" spieler nicht potenzielle mörder sind, glaube ich doch wieder an eine chance für den verstand auf dieser welt.
 
Böse Raubkopierer.
 
@Heimchen: Ich hoffe du hast dings irony tag vergessen so.
 
@BitteEinPlus: Du kleiner Spast siehst du nicht dass das IRONIE war? Muss man für euch dummen Spasten noch dummere TAGS einführen? GEH AUF DIE SCHULE!!!!
 
Ich gehe nicht mehr ins Kino weil ich die Filmindustrie nicht unterstütze, solange bis diese Vernunft angenommen hat.
 
@BitteEinPlus: Halleluja!
 
Würde gerne öfter ins Kino gehen, aber leider laufen dort öfter geschnittene Filme. Auch wenn das bei manchen nur 10 Sekunden sind, für das Geld möchte ich einen kompletten Film sehen. Von daher werden ungeschnittene DVDs bevorzugt.
 
Als ich gestern in Harry Potter 6 war, war das Kino brechend voll...
Das war schon die ganzen letzten Tagen in all seinen Sälen komplett ausgebucht...
 
Es starten Blockbuster? 2012? Wickie? Jeder Bullyfilm wird schlechter....oh mein Gott...
 
"Inglourious Basterds" ??? 2. Weltkrieg, Til Schwieger, immer die gleiche leier vom bösen Deutschen, ich schlaf gleich ein...dieser Film sollte in D verboten werden! Tarantino wird auch immer schlechter...
 
@alh6666: ...und wir DE-Idioten geben Tom C. noch einen Bambi dafür, dass er seine wirren Scient.-Hetzreden auf der Gala hält. Sowas von peinlich der Typ...
 
Kino ist teuer, man wird von lauter Deppen genervt und man muss sich den Film in Deutsch und teilweise geschnitten antun anstatt im O-Ton und Uncut. Die Qualität der Filme nimmt auch nicht gerade zu (keine Ideen mehr) ... warum sollte man da hin gehen?
 
@monte: bei uns laufen die Filme auch alle in Englisch, da nah zur Airbase Ramstein, aber das würde ich mir im Leben nicht reintun, obwohl ich sogar beruflich Englisch spreche. Das Vokabular für Gags+Wortspiele fehlt wohl jedem "nicht-Muttersprachler"
 
@monte: So ein Quatsch, die Qualität der Filme ist nach wie vor so hoch wie eh und je. Es kommen noch genügend Independend Filme in den Kinos, die durchaus einen hohen künstlerischen Anspruch haben. Bald kommt z.B. "Hunger" in die Kinos,ein hochgelobter Film über einen IRA-Häftling.
 
Leider werden die Kinos immer weniger renoviert, da sie zu sehr durch Verleihgebühren belastet werden. Und dann kommt der Film auch nach nur 8-12 Wochen auf DVD/BR raus, da geht doch kein Mensch mehr in's Kino. Und bei 7,50 pro Vorstellung gehe ich auch oft nur noch Di. ins Kino, weil nur 4,50. Außerdem werden (bei uns zumindest) viele Filme gar nicht mehr gezeigt aus o.g. Gründen. Einfach nur noch eine Abzocke der Verleiher (wie in fast jeder Branche inzwischen, leider...). Die Getränkepreise sind auch nicht mehr ohne im Kino. Und dann darf man sich auch noch (teilweise mehrfach) die Raubkopie-Hinweise reinziehen, da kommt man sich mit Fotohandy in der Tasche schon fast wie ein Schwerverbrecher vor....
 
Ich geh hin und wieder ins Kino. Dass nur Müll produziert wird, würde ich nicht so stehen lassen. Es wird nur Müll "propagiert" - das ja! Beispielsweise war "The Watchmen" eine echte Perle. Auch Clints "Gran Torino" auf hohem Niveau. Aus Teutschland gabs "Bader Meinhoff Komplex" mit viel Tamtam, aber auch ein guter Film. Das sind nur einige. Wer in Transformers2 reinrennt und nen neuen Matrix erwartet, erwartet auch vom Kika die Erstausstrahlung von Rambo4. PCO
 
der mann heißt klings-porn?
 
Ich kann zwar verstehen, das sich viele über die Getränke und Pappkornpreise aufregen, aber ich zb. sehe es gar nich ein, zum einen nen halben liter oder gar Liter in 2 Stunden leerzumachen. Ich will nen Film sehen. Nicht mehr, nicht weniger. Darum trinke ich vorher, esse vorher was (aber keine Burger oder so nen Dreck) und wiederhole den Vorgang wenn ich das Kino verlassen habe. Ich gehe im Schnitt 2-3 mal im Jahr ins Kino, aber essen kann ich an so vielen anderen Orten, dafür muss ich nich ins kino und 2 Stunden hält man ja auch ma ohne kontinuierliche Zuführung von Getränken und Nahrungsmitteln aus.
 
@Rikibu: Das machst du vllt. Ich trink gerne beim Filme schauen, ich trink auch sonst viel. 2,5-3l jeden Tag. An heissen Tagen locker 4l und im Kino auch gerne mal... musst doch ned den Liter leer saufen oder teilst dir die falsche mit Freundin ^^ wie auch immer isses trotzdem übelster Beschiss und Abzocke in Kinos sowas zu fordern.
 
@Rikibu: haste recht aber die raucher vergessen :-)
 
Sorry aber kommerzielles Kino kann mich kreuzweise. Filmfeste und Programmkino sind ok.
 
Mal sehen mit welchen irrwitzigen Gegenargumenten die Lobby um die Ecke kommt, und wie schlecht es doch Denen geht! Und alles wegen den bösen Raubmordkopierern.
 
Stand jemals zur Debatte, dass es den Kinos schlechter geht wegen dem Filesharing? Ich dachte immer das betrifft nur den Absatz nach der Kinozeit, sprich DVDs & Co. Und das ist doch immernoch so. Ich kann mir die DVD-Quali (inzwischen ja auch BluRays) schon ausm Netz ziehen. Warum soll ichs dann kaufen?^^ (Persönlich tu ich das trotzdem. Aber nur um mit meiner Sammlung zu prollen :D)
 
Die Behauptung, dass Filesharing daran schuld sei, dass ein Unternehmen oder eine Sparte Umsatzeinbussen macht ist auch totaler Schwachsinn.

Leute, die sich die Programme oder die Filme über Filesharing besorgen, würden für das Produkt nicht ins Kino gehen oder es kaufen.

Immerwieder diese lächerliche Suche nach einem Sündenbock für das Versagen der Unternehmen zu suchen ist echt unter aller sau....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles