Xbox 360: HD-Streaming macht Blu-ray überflüssig

Microsoft Konsolen Obwohl mit Toshiba nun auch der Erfinder der gescheiterten HD DVD zum Anbieter von Abspielgeräten für Blu-ray-Medien wird, hält Microsoft an seinem "Nein" zu dem von Sony entwickelten neuen DVD-Format fest. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Langfristig setzt man den Angaben zufolge voll auf die Auslieferung von Medieninhalten über das Internet und die Online-Plattform Xbox LIVE. "

Dann wäre es aber nicht verkehrt wenn Microsoft auch die Preise der XBox 360 HDD's entsprechend im Preis senkt. Denn es kann nicht sein das man für ne 60GB HDD fast 80 Euro zahlen muss.
 
@illyaine: Es kommt drauf an wie es abgewickelt wird. Wenn es sich nur um ein Videotheken-Modell handelt, braucht man keine größeren Festplatten...
 
@mibtng: Ach stimmt, hatte das Streaming nicht wirklich beachtet *schäm*
Aber letzt endlich werden wir ja sehen wie MS das ganze in Angriff nimmt, bzw. ob das ganze überhaupt funktioniert.
 
@illyaine: Es geht hier aber um Streaming, dann brauch man nur etwas zwischenspeicher, da die Filme ja nicht langfristig gespeichert werden. Bei den Spielen ist das natürlich etwas anderes da ist die 60Gb HDD schnell voll. EDIT: Ok jetzt hast du es ja selber bemerkt ,-) 1 Minute vor meinem Post :D
 
@illyaine: Deien Einwand stimmt schon, denn zwischenspeichern muß man auch bei streams. Dazu kommt noch das die Internetverbindung für einen 1:1 Stream zu langsam sein sollte, somit ist ein vorladen der Daten nicht zu umgehen. Ich bin mit meiner 16000er bei Maxdome angemeldet und hab auch öfter Probleme wegen Verbindungsschwächen aufgrund eines übelasteten Internets am Wochenende. Maxdoem hat das erkannt (haben offensichtlich sehr viele das Problem) und bietet einen Download an der 24 Std. gültig ist. Im endeffekt wird das auch so bei der 360 laufen müssen, da nicht jeder über einen schnellen Internetanschluß verfügt der auch in vollem Umfang nutzbar ist.
 
@illyaine:
was das Streaming betrifft, habt ihr sicherlich recht, aber Ihr habt hoffentlich auch gelesen, dass auch Spiele und Zusatzinhalte beinhaltet ... von daher ist der Einwand mit dem Preis der HDD sicherlich gerechtfertigt.

Ok, evtl. kann man das Spiel jedes mal runterladen ohne immer dafür zahlen zu müssen ... aber 2 h auf den DL warten, bis man spielen kann, ist sicher auch keine Lösung.
 
@illyaine: "Ab Herbst werde es den Nutzern der Konsole möglich, ganz ohne Discs, Downloads und Verzögerungen Filme in HD auf der Xbox zu schauen, da dann das Streaming in 1080p-Auflösung eingeführt wird. Dies mache ein hochauflösendes optisches Medium dann vollkommen überflüssig, so die Auffassung von Microsoft. "
aha, und wie soll das dunktionieren ???

braucht man meines wissens doch mindesten ne 20.000er Leitung oder höher.
lol
die hab ich zwar kann mir aber nicht vorstellen das die dermassen an server aufrüsten das jeder wirklich ohne probs das so druchziehen kann.

das wird sicher genauso ein schuss in den offen wie HD-DVD,aber warten wir mal ab.
wieviel server die wohl brauchen mit was für einer kapazität??????
 
@Sssnake: Das ist genau der entscheidende Punkt. Wenn es zu viele Probleme mit dem 1:1 Stream (ohne Zwischenspeicherung) gibt, wird die breite Masse das nicht annehmen. Der Punkt ist halt, dass man für alle (auch
die mit einer langsamen Internetverbindung) ein sinnvolles System der Zwischenspeicherung des Streams schaffen muss, damit die Inhalte ohne Probleme angeschaut werden können. Schafft man das nicht, besteht keine Gefahr für die BD.
 
@illyaine: PS3 Besitzer würden wohl sagen dass Blu Ray HD Streaming überflüssig macht. Es ist immer eine Frage des Blickwinkels.
 
...und das mit DSL Light 384... oder was?
 
@KnolleJupp: 1080p im Lan/WLAN ist schon schwierig zu streamen, wie wolln die das über das INternet kriegen?
 
@JasonLA: codec
 
@JasonLA: haste noch 10mbit lan oder wat :D
 
@Screenzocker13: bei nem 1080p mit x264 codec mit 13MB/s wirds eng
 
@overdriverdh21: zu weit runterkomprimieren dürfen sies auch nicht... sie wollen ja damit bluray ersetzen, da sollte das schon an die Qualität rankommen
 
@JasonLA: Sicher, dass du nicht MByte/s mit MBit/s verwechselst?
Btw: "In der Praxis sehen die technischen Spezifikationen für Blu-ray-Video-Discs folgendermaßen aus: Die Gesamt-Bandbreite ist auf 53,95 Mbit/s begrenzt. Hiervon sind 40,00 Mbit/s für den reinen Videostream (in Form von MPEG-2, VC-1 und AVC) reserviert. Die verbleibenden 13,95 Mbit/s sind für die Tonspuren (in Form von Dolby Digital, Dolby Digital Plus, Dolby TrueHD, DTS, DTS-High Definition, DTS-HD Master Audio und Linear-PCM) reserviert."
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/BluRay
Möchte mal wissen, womit ich den Stream empfangen soll... Und ja, es sind die max. Bandbreiten, aber MS redet ja auch von "Ersetzen"!
 
@ethernet: Bei 13MB/s würde ein 2h-Film 93.6 GB benötigen, was die Kapazität einer BD deutlich sprengen würde :-). Mehrere Sprachen und Boni-Inhalte noch nicht mal dazugerechnet...
 
@Zebrahead: Sorry, hab mich vertan... sollten mbit/s sein... aber über wlan mit nicht optimalem Empfang nicht os einfach
 
@KnolleJupp: Dann buffert man halt ne Stunde. wirdschon schief gehen :)
 
@ethernet: In de News steht zwar was von streamen, aber ich kann mir auch nicht vorstellen, wie das bei einem 1080p Film (und einem "HD-Audio-Format") funktionieren soll. Deswegen gehe ich eher davon aus, dass man sich den Film vorher runterlädt und ihn sich z.B. ab einem bestimmten Zeitraum (wenn z.B. 60% runtergeladen wurden) angucken kann, oder man läd sich ihn komplett runter und guckt ihn dann. Apple hat mein Meinung nach ein echt tolles Vertriebsmodell für Filme gefunden (in ihrem iTunes-Shop), könnte mir auch gut vorstellen, dass MS das übernimmt.
 
@Zebrahead: "Gepresste" Blu-Ray, oder DVD Medien überschreiten häufig die Kapazitäten der zu kaufenden Rohlinge. Selbst auf eine DVD DL kann man nur sehr selten eine Original DVD ohne Komprimierung kopieren. Das soll heißen, dass wenn Du einen original Blu-Ray Film kaufst, dessen Größe weitaus größer ist, als die der derzeit erhältlichen Rohling.
 
@Sehr-Gut: aber ganz bestimmt nicht mit dem faktor 2 und mehr. und ich glaub mal ehr weniger dass die filme auf irgendwelchen prototypen mit kapazitäten um 400gb+ gepresst werden.
 
@Zebrahead: Heißt ja nicht das es durchgehend 13MB/s sind, aber sollten solche Spitzenwerte möglich sein hast du sogar bei 100MBit LAN probleme. Dann erklär mir mal wie du das über eine 20MBit i-net Leitung bekommst, und wieviele haben heutzutage schon 20MBit?
 
@chillah: Warum soll der Faktor 2 denn sooooo unwahrscheinlich sein ? - Beim einstmaligen Verhältnis DVD-Rohling zu DVD-Originalfilm war es doch auch so.
 
@KnolleJupp: ich glaube kaum, dass das ganze im Internet "gestreamt" wird, sondern ganz normal über die Kabel, womit wir auch bald unser Full HD Fernsehen "gestreamt" bekommen.
 
@ehternet: also auf einer blueray ist mpeg4 abkömmling (h264), nicht mpeg2. - das war einmal!
@zebrahead: die 13Mb/s stimmen schon. deine Rechnung hingt. Es werden tatsächlich deine 93 GB verarbeitet. Aber da die datei ja kompriemiert ist, ist sie halt nur noch 15 gb groß, oder so. Der stream auf einer DVD geht auch teilweise bis 11MB/s. (5mb im Schnitt.) das macht auch 18gb. der film ist aber nur 4-5gb groß.
 
@notme: Zitat Wikipedia: "In der Praxis sehen die technischen Spezifikationen für Blu-ray-Video-Discs folgendermaßen aus: Die Gesamt-Bandbreite ist auf 53,95 Mbit/s begrenzt. Hiervon sind 40,00 Mbit/s für den reinen Videostream (in Form von MPEG-2, VC-1 und AVC) reserviert. Die verbleibenden 13,95 Mbit/s sind für die Tonspuren (in Form von Dolby Digital, Dolby Digital Plus, Dolby TrueHD, DTS, DTS-High Definition, DTS-HD Master Audio und Linear-PCM) reserviert." 53.95 Mbit/s : 8 = max. 6.75 MB/s.
 
@JasonLA: Durch Komprimierung und spezielle Codecs. Die werden sicherlich wissen wie die das hinkriegen, sonst würden die nicht sowas schreiben. Fände jedoch ein BluRay Laufwerk sinnvoller, denn nicht jeder hat gute Internet Leitung und viele wollen auch BluRay Filme anschauen, ohne dabei neue Konsole/Player zu kaufen.
 
@Sehr-Gut/Razorback: so ein quatsch, gibt nur 25/50gb bd, sowohl als film als auch rohling!!!!

@notme auch quatsch, klar gibts mpag2 und dazu noch vc1...und nein, werden keine 93gb verarbeitet...da nur 50 auf eine bd passen! die filme sind ja durch den jeweiligen codec schon kompr. unkompr. werden es wohl mehr als nur 93gb sein...! aber wayne
 
Ganz ohne Verzögerung hört sich schon gut an, aber ist das auch realisierbar. Ich hoffe Microsoft lehnt sich da nicht zu weit aus dem Fenster.
 
@ZeC: Dann müsste es zu MS hin 0 ms betragen .
 
@overdriverdh21: Was redet ihr beide da? Mit Verzögerung ist gemeint, dass der Film nach dem Start flüssig weiter läuft ohne zwischendurch zu ruckeln oder zu hängen. Nicht mehr, nicht weniger...und das funktioniert inzwischen Problemlos.
 
@DionysoZ: Auch bei einem 1080p Film, der 2 Stunden läuft?
 
@seaman: kommt natürlich auf deine bandbreite an
 
@seaman: Ging bei Stage6 doch schon.
 
@seaman: Natürlich, wenn du DSL 6000 oder mehr hast auf Jeden Fall...die Daten werden ja im Voraus geladen während der Film läuft und im Cache gespeichert. Wenn du mit DSL 1000 unterwegs bist dann wirds natürlich schwer...aber der Grossteil hat ja 6000 minimum...nur schade für die vielen wenigen bei denen nicht soviel Bandbreite möglich ist. Aber alles braucht seine Zeit.
 
Aha, Blu-ray soll ein DVD-Fomat sein? oO Ansonsten gibt es nun mal gute Argumente für beide Seiten, für Leute, die auf ihre Scheibe bestehen und Leute,die denen die Downlioad-Version reicht. Ob optische Medien durch Downloads überflüssig werden, ist aber sicher im Bereich des Möglichen, aber davon sind wir sicher noch weit entfernt.
 
@mibtng: Stimmt, ich hab lieber eine DVD/BR im Regal stehen. Was is, wenn z.b. das INet ausfällt ? Ausserdem hab ich kein XBox-Live und werd ich mir auch nie holen ^^
 
@PumPumGanja: Ja, und was ist wenn der Strom ausfällt? Ein Argument, nur noch Batterien einzusetzen? Im Übrigen fällt bei meinen Eltern häufiger der Strom als das Internet aus :-)
 
Wie gut, dass JEDER hierzulande eine Internetverbindung hat, die das Streamen eines normalen 1080p Signals (Blu-Ray-Qualität) inkl. 7.1 DTS ermöglicht.
 
@ethernet: Wer sagt das es unkomprimiert sein muss? Du kannst auch deine Musik-CDs komprimieren ohne Qualitätsverlust (MP3/WMA losless). Statt 60MB pro Musikstück haste da nur noch etwa 10MB. Also rund 1/6 gesparrt - ohne Verlust. Warum sollte es bei Videos nicht auch möglich sein die bis zu einem gewssen Grad zu verkleinern? Wenn wir mal annehmen das ein Film auf einer Blueray 10GB verbraucht (es müssen ja nicht alle Tonspuren, Addons etc. mit übertragen werden) und er 2h geht. Benötigt man pro Minute 10GB / 2h /60min / 60Sek = ~1,4MB/s, also etwa eine 12MBit/Leitung. Ist also auch ohne VDSL möglich, sofern ADSL 16k angeboten wird und auch mind 12MBit/s liefert. Da die Bundesregierung ja auch für eine Beschleunigung sorgen will, sollte das möglich sein, denn MS führt das ja auch nicht von heute auf morgen ein. Und nebenbei: Wenn sie es schaffen den Blueray-Stream noch einmal um die Hälfte zu verschlanken, würden 6Mbit auch schon reichen - womit schon wesentlich mehr Leute erreicht werden (in den Großstädten :) ). Würde zwar nicht JEDEN erreichen (bei 99% INternetdeckung in D auch nicht möglich, dank des fehlenden 1% + schlechten Ausbau in einigen Regionen), aber immerhin ein ganz paar.
 
@SunBlack: Bei Kompression hast du meist mit einem Qualitätsverlust zu rechnen. Die Komprimierung von CDs (PCM uc) zu .flac (über MP3 wollen wir erst gar nicht reden) ist dadurch begünstigt, dass man sich bei der CD damals wohl keine Gedanken um Komprimierung gemacht hat (machen musste). Blu-Rays sind ja zum Teil schon H.264 komprimiert, was schon recht effizient ist. Auf die Hälfte der Größe bekommst du den Stream dann wahrscheinlich nur, wenn du auf 720p gehst.
Gut, Platz sparen ließe sich damit, dass man die Tonspur quasi "on demand" streamen könnte. Zwei auf einmal kann ich ja eh nicht hören.
Allerdings bleibt noch das Problem des Netzausbaus. Ich habe hier (Großstadt) eine 18 MBit/s-Leitung, von der aber nur 14 MBit/s ankommen, womit ich deinen Beispiel-Stream gerade so empfangen könnte. Von meinen Freunden hab ich mit 14 MBit hier wohl noch eine der schnellsten Leitungen. Und der Bundes-Schnitt liegt bestimmt noch deutlich dadrunter.
 
@ethernet: "unkomprimiertes 1080p-Signal" hat nichts mit h264 zu tun... Ein unkomprimiertes 1080p-Signal hast du z.B. von deiner Grafikkarte zum Display.
 
@mibtng: Jep, hast Recht (+). Ich meinte damit auch "nicht noch weiter komprimiert als auf Blu-Ray". Werds mal editieren.
 
@ethernet: Nur weil sie mit H264 "komprimiert" sind heißt das noch lange nicht, dass mehr nicht geht. Einen 1080p-Film kann man durchaus auch auf eine DVD9 bringen. Und bei einem 10gb Film reicht auch eine 16mbit-Leitung problemlos(natürlich nur wenn man auf 14,15mbits auch effektiv kommt). Das Problem sehe ich eher bei MS, da die ja, sollte der Plan aufgehen, ordentlich Bandbreite brauchen, zusätzlich zu den jetzigen Diensten.
 
@SunBlack: Erstens hat Musik mit Video recht wenig zu tun...zweitens hast du generell Verlust, bei Video mehr als bei Musik. Aber haste dir mal ne MP3 auf ner 5.1 Anlage angehört und direkt danach das gleiche lied unkomprimiert in DTS 5.1? Und du willst mir erzählen du merkst keinen Unterschied? Dann mach mal die Oropax raus^^
 
Also die Idee mit den Onlinestream von Filmen ist nicht wirklich neu. Wahrscheinlich wird Microsoft daran genauso an zu hohen Preisen scheitern wie andere Streaming Portale! Und zum Thema Spiele per Xbox Live: Ich würde nie Geld für ein Spiel ausgeben, das ich nur auf der Festplatte meiner Konsole speichern kann. Ich finde es einfach viel beruhingender, wenn ich eine DVD samt Anleitung und Verpackung in den Händen halten kann.
 
@Christian_x86: Richtig. Und viele Filme gucke ich mir auch nicht nur einmal an. Dafür hat man doch auch seine DVD/BD-Sammlung: Zum Wiederangucken und zum Verleihen an Freunde.
Ich finde das auch bei GT5 Prologue schon abenteuerlich: Ich kaufe mir ein Video, allerdings hab ich das Recht dieses anzugucken nur ein paar Wochen/Monate. Wenn ich mir schon das Video von TopGear kaufe, dann will ich das ja auch noch einmal in einem Jahr angucken können.
 
@Christian_x86: Bei Arcade Spielen hab ich damit kein Problem. Es ist ja nicht so, das du es nur auf der Festplatte hast, sondern es wie wie bei Steam. Du kannst mit deinem Account das Spiel jederzeit wieder runterladen, wann und wie oft du willst. Warum sollte einen das also beunruhigen? Bei Retail-Games würde ich das prinzipiell auch machen, doch nur wenn es günstiger wäre. Bei gleichen Preis greif ich natürlich lieber zur Box als zum Download.
 
DVDs und BluRays hole ich mir vor allem wegen dem Drum-Rum: Extras auf der Scheibe, mehrsprachige und auch Kommentar-Tonspuren. All sowas gibt es bisher bei den bekannten Anbietern nicht. Außerdem möchte ich einen Film nicht nur einmal gucken, sondern behalten. Also entweder auf einer Scheibe oder auf Festplatte. Und dann sind die HD-Preise von Microsoft völlig indiskutabel. Dazu die Gerüchte mit der 32GB kleinen SSD in der nächsten XBox. Gespannt wo die Reise hingeht bei Microsoft - und wie viele ihnen folgen werden.
 
@Runaway-Fan: Ich werde ihnen folgen! Die Extras auf der DVD schau ich mir sowieso nie an. Und zwecks dem behalten: Du wirst den Film sicher nicht nur einmal streamen dürfen.
 
@Runaway-Fan: Akzeptabel wäre sowas meines Erachtens nur, wenn man - wie bei Unitymedia [Kabelanbieter] beim Film auf Abruf - für den Stream 3 Euro zahlen würde.
 
@Runaway-Fan: Mehr als einmal gucke ich wenige Filme und dann auch nur in der Originalsprache. Jeder hat andere Vorstellungen.
 
Werden dann auch die Extras mitgestreamt? Kann man in Deutschland dann auf der XBOX 360 die Filme dann ausschließlich auf Deutsch gucken, so wie man Spiele auch größtenteils nur auf Deutsch spielen kann? __________ IMHO planen die vollkommen an der Realität vorbei, vor allem in Anbetracht der vielfach angesprochenen geringen Bandbreite. Wenn ich einen Film gucken will und den streamen muss, dann will ich aber keine 2 Stunden vorher anfangen zu buffern...
 
@Potty: Ich schau mir im Xbox-Live Channel sehr oft die Preview-Videos an. Dabei hätte ich noch nie eine Verzögerung gesehen wegen dem Buffern. Ich glaube wenn die behaupten, dass das funktioniert, dann werden die sich sicher Gedanken gemacht haben, wie sie das zu realisieren haben.
 
Sorry, aber nur weils Streaming gibt, macht das Bluray noch lange nicht überflüssig. Ich hasse solch überhebliche Haltungen. Oder kann ich mir so nen gemieteten Stream in den Schrank stellen und immer dann rauskramen wann ich den sehen will? Nein, also... bleibts mit eurem Mietmodell wo der Pfeffer wächst...
 
Thema Internet/Geschwindigkeit: Das Nadelöhr ist die letzte Meile (Ortszentrale-Haus/Wohnung)..... Dieses Problem muss noch gelöst werden.
 
@AlexKeller: Danke! Ich sehe das genauso! Bin ich mal gespannt wie Microsoft das mit unsere DSL Struktur in Deutschland hinbekommen will. Was machst Du dann bei einem Netzausfall? Nein Danke, ich will weiterhin das was ich kaufe auch in der Hand halten können!
 
@AlexKeller: wirds doch, das angebliche hd material wird zu tode komprimiert, so das es zwar scheiße aussieht trotz hoher auflösung, aber die ganze infrastruktur nicht in die vitten geht... das ganze wird dann teuer vermietet - ein kauf ist es ja nicht... so relativiert sich das. habe bei nem kollegen noch nie einen hd film vom marktplatz gesehen, der qualitativ mit einer bluray mithalten konnte...
 
@AlexKeller: Ist bei Glasfaser kein Thema mehr.
 
@Ribiku: "Zu Tode komprimiert" selten so gelacht. Aber mal im Ernst, es gibt im Filesharingbereich bereits 100e 1080p-Filme die unter 10GB sind. Die sind mit ganz normalem H264 komprimiert, was auch MS vorhat.
 
Wen die mir auch entsprechend Bandbreite zu Verfügung stellen, meinetwegen...
 
LOL und dann soll ich bestimmt noch 4,95 für pro Film bezahlen... und das dann nur als Stream....
 
@rush:
Was durchaus noch in Ordnung wäre wenn man nicht zu der Gruppe der "Sammler" gehört. Ich habe noch nie einen Film öfter als einmal gesehen, und möchte auch keine optiischen Medien mehr in den Schränken herumstehen haben.
Jeder Markt hat seine Zielgruppe - auch wenn es hier in Deutschland wohl noch ewig dauern wird bis die Streamingangebote attraktiv genug sind. Die Restriktionen in diesem Land erlauben derzeit einfach keine vernünftigen Angebote. In den USA hingegen sind XBox Live, Apple TV, und Netflix schon jetzt verdammt attraktive und gern genutzte Angebote.
 
würde ich auch behaupten, hätte ich kein Bluray Laufwerk im Angebot.
 
Da benutzen die einfach das Apple Argument: Formatkrieg hin oder her, wir streamen alles auf unsere Setup Box. Lustig :)
 
@GlennTemp: Klugscheißmodus an ___ Das heisst aber Settopbox oder Set-Top-Box! ___ Klugscheißmodus aus
 
@seaman:
Danke für die Info.
 
wenn man die filme für 1€ mieten würde über xboxlive wäre das sicherlich ein gutes angebot. aber 18€ und mehr zahlen für nen film den man auch noch downloaden muss, ne danke.
 
@QUAD4: wie kommst Du denn auf 18 EUR? Hab im Video Store von MS noch nie ein Film für 18 EUR gesehen.....
 
@RohLand: es besteht ja auch ein unterschied ob ich einen film zeitlich begrenzt leihe oder ob ich ihn quasi dauerhaft besitzt, quasi als lizenz und anrecht, ihn jederzeit erneut runterladen zu können, ohne das dafür erneut kosten anfallen. Das ist damit gemeint.
 
Etwas gefällt mir an Streaming nicht! Wenn ich mir etwas kaufe möchte ich auch etwas in der Hand halten, also etwas zum angreifen haben :-)
 
@romfan: heißt das im Umkehrschluß, dass man Dir ein Minus geben soll, wenn man nicht der Meinung ist? Ich hab das mal so interpretiert :-)...klick,...:-)
 
@RohLand: och ne, war doch mal ein toller Versuch ein + zu kassieren, aber mal im Ernst gehts euch wirklich nicht so dass ihr nicht das Gefühl bekommt das Geld aus dem Fenster geworfen zu haben wenn ihr anschließend nicht was in den Händen halten könnt? :-)
 
@romfan: nun, ich leihe Filme übers Web (Itunes/XBL)....da vermisse ich nix....hm, und ide gekauften Spiele kopier ich eh immer gleich auf die HDD.....insofern....nö.
 
@romfan: Verbraucht nur nur Platz. Lieber alles sortiert auf der Festplatte.
 
Die Vorgehensweise ist absolut nachvollziehbar. Ich schau mir auch gern Filme per Stream an....entweder über Xbox Live, oder per Mac mit Itunes. Beides funktioniert sehr gut. Den BluRay Hype und den damiligen "Format Krieg" konnte ich nie nachvollziehen. Festplattenplatz ist viel interessanter als BluRay Platz. Einzig Spiele per Download finde ich nicht so prickelnd. Denn es gibt einige Spiele, die kauft man, spielt sie durch und spielt sie danach nicht wieder....die stell ich dann immer schön bei Amazon rein und bekomm gutes Geld dafür. Dann würde dann nicht merh gehen ==> begrüß ich das nicht so ganz.
 
@RohLand: Die Vorgehensweise ist aber nur für denjenigen nachvollziehbar, der jedes Mal wieder Geld mit dem Stream verdient. Bei der BluRay gebe ich einmal das Geld für den Film aus, kann den beliebig oft angucken, im Bekanntenkreis verleihen oder zu Freunden mitnehmen. Bei gestreamten Inhalten bekomme ich gar nichts, darf jedes Mal wieder zahlen und ohne Internet bleibt der Bildschirm duster. Und falls dem Lizenzinhaber meine Nase nicht gefällt, zahle ich und der Bildschirm bleibt trotzdem dunkel.
 
@der_ingo: ja is schon klar....streaming finde ich eigentlich nur interessant, wenn man was 1mal schauen will....klassisches Beispiel eben.....Film online ausleihen. Wenn ich einen Film online kaufe, dann braucht man den natürlich als Download. Und Thema DRM und Filme....das wird denwelben weg gehen wie bei MP3´s....nur mit der Hoffnung, dass es diemal nicht solange dauert bis Einsicht herrscht.
 
@der_ingo: das ist ja noch nicht raus zu welchen konditionen das funktioniert. Ich würde mich z.B. darüber freuen 10-15€ für einen film zu bezahlen den ich mir dann halt immer streamen kann(praktisch besitze).
 
Klar Streaming. Die Größe der Dateien bieten sich ja fürs Streamen an! Ich will die Filme in mein Regal stehen haben!!
 
@Hakan: wohl eher die DVD/Blu Ray Box....nicht den Film :-)
 
Da gibt es aber besseres als die Xbox360.
 
@pebu: Richtig. Eine Traumvilla auf einer schönen Insel z.B....das ist jetzt aber nicht Thema.
 
Habt ihr schonmal was von Silverlight III gehört ? Anscheinend nicht ! Guckt es euch an ! http://www.iis.net/media/experiencesmoothstreaming
 
@Riplex: Klar, war ja neulich auf WF. Das ändert aber doch gar nix an der Übertragungsproblematik! Ich kann zwar bei niedrigen Bandbreiten den Stream runterschrauben und so mit schlechteren Leitungen den Film in schlechterer Qualität gucken. Aber das will ich doch gar nicht! Ich möchte mit jeder verfügbaren Leitung Filme in bester Qualität gucken können!
 
Jasper freut sich.
 
Nun Microsoft, dann wird meine nächste Konsole sicher keine von Euch werden, wenn kein Bluray drin ist. Ich bin altmodisch - ich will eine Disc und eine Hülle! Ende! Und solange die HD-Inhalte über XBox Live 6 Euro und mehr für 24h Film kosten - hallo?! Es gibt schon aktuelle DVDs (jaja kein HD) für 9 Euro.
 
Die Betreiber der Internet Flatrates werden sich herzlich bedanken bei MS und evtl. könnte ich mir vorstellen, das die XBox "HD" Ports geblockt werden... Wenn sich da einer 2 Filme pro Wochenende nur reinzieht - in HD Quali - dann wird nicht nur 1&1 nervös werden :D
 
@sirtom: Das glaub ich kaum. Heutzutage sind doch 300 GB/Monat Down eher Schnitt als ungewöhnlich. Wenn die Reseller damit nicht klarkommen, müssen die halt ihre Preispolitik anpassen.
 
...aber vorhandene HD-Filme auf Blu-Ray kann man damit trotzdem nicht abspielen. Was soll das bringen? Sogar am PC sind die Videostreamingportale noch nicht attraktiv wegen zu geringer Auswahl/zu hoher Preise.
Zudem denke ich, dass der Durchschnittsmensch seine gekauften Filme BESITZEN will, auf was für einem Datenträger auch immer.
Beispiel: Ich kaufe mir einen Horrorfilm und kurz darauf wird der Film in Deutschland beschlagnahmt. Hab ich eine DVD/BluRay gekauft, lach ich mir eins drüber. Hab ich den Film als Stream "erworben", wird vermutlich der Stream verschwinden und ich steh dumm da, sofern ich nicht den Stream gerippt habe.

Sowas kann höchstens eine Konkurrenz zur Videothek werden, aber erst, wenn auch die Preise konkurrenzfähig sind. Was schwer wird, wenn man an Preise wie 1 Euro pro Tag in der Videothek denkt. Selbst beim identischen Preis würde ich lieber zur Videothek laufen, da ich den Film dann ruckelfrei genießen kann. Müsste also billiger als Videothek sein, das Angebot.
 
Na super. Dann muss immer bei demjenigen ein Filmeabend gemacht werden, der eine XBOX360 hat und die entsprechende Bandbreite? Ich glaube doch schon eher, daß die meisten darauf stehen eben zur Videothek zu fahren, sich ein haufen Filme auszuleihen und dann zu gucken wo man will. Daß die Scheibe überflüssig kaufe ich MS da nicht ab. Ist eher eine tolle technik für so manche, wird aber die Scheibe nicht ersetzen.
 
... na ja - bis das wirklich Standard wird, und davon bin ich momentan immer noch nicht überzeugt, vergeht noch das eine oder andere Jahr! Und persönlich hatte ich schon immer ein Problem damit, abhängiger zu sein als nötig. Außerdem sehe ich auch keinen wirklichen Vorteil, der mich dazu veranlassen könnte, mich damit näher zu beschäftigen ...
 
Naja jungs ihr könnt es ganz einfach testen 360 wie ps3 besitzer können sich per pc die 1080p filme mal streamen. da wird JEDER mekren das es über WLAN nicht klapt. über LAN (kabel) ist es kein problem. Nur wer hat so eine Internet Leitung eher kaum bis garkeiner. In der USA und anderen ländern wird das kein problem sein da diese auch die benötigten internet leitung zu verfügung haben doch in deutschland ist dies nicht der fall.
 
Naja zwangsläufig werden Filme bestimmt nur per Stream gekauft / Geliehen werden.
Also Onlinevideotheken. Aber was MS sich hier vorgestellt hat naja.
Soll heissen Filmdownload nur für die oberen 10000 die VDSL oder Kabel haben?
 
So gelungen ich die 360 und ihr Konzept finde so schwachsinnig finde ich die Entscheidung von M$ endgültig auf die BluRay zu verzichten! Reine Streamerewi wird den Kauf oder das Ausleihen in einer Videothek von einer vollwertigen BluRayDisc mit allen Specials drauf nie ersetzen können. Wie oben schon welche schrieben: nur Film- und Spieldisks kann ich auch gebraucht wieder verkaufen und habe auch was davon eine schöne Sammlung aufzubauen tze. Gestreamte Filme oder Spiele, die man nur per Download erwirbt sind für immer an den eigenen Login gebunden und müllen nur unnötig die Festlpatte voll!
 
Soso BluRay überflüssig. HD-Filme per Stream, soso. Aber weiterhin ein normales DVD-Laufwerk verbauen und die Spiele per DVD vertreiben, obwohl dass die deutlich kleinere Datenmenge ist und somit besser "streambar" wäre. Hört sich ja richtig konsequent und durchdacht an! Entweder haben die immernoch nicht ihre Niederlage verkraftet (Microsoft hat HD-DVD unterstützt/mitentwickelt) oder ihre gelangweilten und nutzlosen Bwl'er spielen wieder Wer-hat-die-beschissenste-Idee-und-klickt-daraus-die-bunteste-Powerpoint-Präsi-für-den-Chef-zusammen.
 
text gelöscht und neu geschrieben!!!!
 
Hab mich extra für diesen Beitrag angemeldet, und nein ich bin kein MS Mitarbeiter, ich kenn nur ein paar von denen. MS hat eine spezielle Art der Datenübertragung entwickelt, spricht sollte man ne DSL 20000 Leitung haben und plötzlich bricht die Leitung auf DSL 10000 oder noch weniger ein, dann wird man als Kunde nichts davon merken, weil a zuerst der ton langsam von 5.1 auf stero umgestellt wird (ohne bildfehler) und b nachdem sich die leitung nicht erholen sollte die quali vom film zurückgesteckt werden, sollte die leitung wieder nach oben gehen ändert sich das ganze wieder automatisch ohne das der Anwänder auch nur irgendwas davon mitbekommt. Mir hat der MS Vertreter schon vor 2 Monaten davon erzählt und ich persönlich finde die Sache sehr interessant. Ich hab momentan TV über DSL und da merkt man wirklich Ruckler wenn man Inet servt oder hochauflösendere Sendungen schaut, was mir der MS Vertreter Versichert hat was bei XBox-Live nicht passieren kann bzw. passieren wird. Ich bin auch schon gespannt ob das was er gesagt hat auch wirklich stimmt, fallst ja hat MS mal wieder die Nase vorn :)!!!!
 
@the_striker: HD (oder Blu-ray) heißt für mich 1080p + HD Sound. Da möchte ich kein Stereo Ton oder DVD Bild haben. In der Praxis wird es aber wohl darauf hinauslaufen, da die meisten Leute kein DSL 16k haben...
 
@thedude: Ah, aus deinem Kommentar lese ich heraus, dass du den Kommentar von the_striker nicht verstanden hast.
 
@the_striker: Wenn das wirklich so kommt, dann ist das eine wirklich interessante Lösung. Bin mal gespannt, was da auf uns zu kommt.
 
Zitat: "Natürlich, wenn du DSL 6000 oder mehr hast auf Jeden Fall..."
--------------
Ist zwar alt das Thema, aber das wollte ich noch loswerden: Mit meiner 6000er leitung ist es NICHT möglich, HD Inhalte von XBox live zu streamen!

Der Film, den ich mir dort gestern angesehen habe, hatte eine Größe von etwa 8,1GB und es wurde mir vorgeschlagen den Film vorher runterzuladen und dann zu sehen. Total blöde.. Ich frage mich ja, wieviel downstream man haben müßte, damit das klappt.. Letztendlich habe ich das 480er Format gewählt, da es schon sehr spät war und ich den Film nicht erst in ein paar Stunden sehen wollte sondern sofort.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebteste Xbox 360 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles