Mobiles Internet: Rewe Group bietet Tagesflatrates

Mobiles Internet Die Rewe Group hat mitgeteilt, ab sofort eine Tagesflatrate für den mobilen Internetzugang anzubieten. Der Preis für die beiden Schwesterangebote "ja Mobil Data" und "Penny Mobil Data" liegt jeweils bei 2,49 Euro pro Tag. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ja, Konkurrenz fördert den Wettbewerb. Nur, welcher Wettbewerb? Irgendwie sind die Unterschiede eher marginal. In welchem Netz funken die eigentlich? Und kann ich auch ein Handy als Modem benutzen? Die Aussage "Mit dem handy oder Stick" läßt die Frage nämlich irgendwie offen.
 
@mcbit: Dürfte D1 als Netz sein. - Wenn Handy UND Stick genutzt werden können, dann geht auch Handy als Modem. Ist ja kein wirklicher Unterschied im Vergleich zum Stick.
 
@Bru-ba: Nicht ganz, wenn der AP des Handys ein anderer ist als der AP des Sticks und dieser zwangsläufig in der Firmware des Sticks verankert ist, ist das schon ein Unterschied. Mit der base-Handyflat für 10 Taler darfste auch nur per handy surfen. handy als Modem oer karte in Stick geht nicht.
 
@Bru-ba: Es das D1 Netz. Frage mich Blos was die Drosselung soll. Ist doch eh Volumenbeschränkt wieso dann noch extra auf MAX UMTS drosseln?
 
@mcbit:
Falsch. Komme gerade aus berlin, WLAN im Hotel ging nicht bzw. war grottenlangsam.

Tethering am iPhone aktiviert und fröhlich mit dem MBP im Netz gesurft, ging problemlos (Base-Vertrag + der 10-Taler-Datenvertrag) :-)
 
Ist die 1GB Drosselung wenn ich an einem Tag 1GB ziehe oder in einem Monat? Bei anderen Anbietern geht es glaub nach Monat. Und ~2,50Euro ist aber schon ein happiger Preis für einen Tag. Andere anbieter bieten eine Flat mit 5GB Drosselung schon für ~15Euro an. Glaub war AldiTalk. Eindeutig eine Flat nur für "Ich schau mal fix Mails".
 
@Blubbsert: Ich habe in meinem Vertrag bei o2 ab 200 MB eine Drosselung. Trotzdem ist mit GPRS ein relativ flottes Surfen möglich. Und mehr brauch ich nicht.
 
@Blubbsert: gerade nicht für Email. Weil dann braucht man es ja jeden Tag...
 
Für das D1 Netz ist das ein sehr guter Preis.
Habe monentan Base/E-Plus: neee, nicht noch mal
 
@Firefly: Kann ich nachvollziehen. hatte mal nebenbei fürs Surfen mit netbook eine Simyo-Karte. Schlimmer gehts nimmer. Da wird O2 immer nachgesagt, das schlechteste Netz zu haben. Komischerweise habe ich mit O2 stabile Verbindung und UMTS, wo bei Simyo nichtmal EDGE vorhanden ist. Naja, billig halt:-)
 
@mcbit: Bei 1und1 gibts ne Internet-Flat für 20&$8364: die mit Sticks geht und die ist im Vodafone netz. Ich denke das ist doch okay? Oder wie isses Vodafone Netz denn so?
 
Der Tarif ist ein Witz, wie viele hier. In England kann man mit einer stinknormalen T-Mobile-Prepaid-SIM (bekommt man kostenlos - ohne, dass man seine Adresse angeben muss!) für 2,5 Pfund 5 Tage am Stück surfen, nicht nur einen. Ohne irgendwelche Geschwindigkeitsbegrenzungen. Warum geht das in Detuschland nicht?
 
@neos: .....weil Deutschland eine verbeamtete Bananen-Republik ist.
 
@neos: Es gibt zu wenig kleinere Anbieter. Wir haben im Prinzip nur 4 Netze in DE. D1, D2, E-Plus und das O2 Netz. Alles andere sind Reseller dessen Angebote sie nicht unbedingt nach Ihrer Schnauze Pfeilen dürfen.
 
@Kalimann: Aber wieviele Netze gibts den in österreich oder England? @ metusalemchen: Was haben die Beamten damit zu tun?
 
@mcbit: In UK gibt es noch weniger Anbieter als bei uns, (Nur o2, orange, VF, T-Mobile, TalkTalk sind mir da aufgefallen). Allein an der Menge kann es also nicht liegen. Zumal man dort sogar Sim-Lock-, Net-Lock- und brandingfreie UND subventionierte Prepaid-Handys bekommt. TK-technisch ist das das reinste Schlaraffenland verglichen mit Deutschland.
 
@mcbit: Beamte eigentlich nichts, eher diese weitverbreitete Regelungs-Mentalität, die einen vernünftigen Wettbewerbs-Markt verhindert. Was ich aktuell wieder erlebe, bzgl. UMTS-Netz-Versorgung im ländlichen Raum, obwohl ich im Rhein-Ruhr Ballungsgebiet lebe, lässt mich diese Meinung vertiefen. Ein anderer Grund warum ich solch einen Hals habe, ist der Wechsel von der Telekom zu einem VOIP-Anbieter. Daher nutze ich zu Zeit verstärkt UMTS bzw. versuche es. Der Wechsel ist übrigens in die Hose gegangen, meine Festnetz-Nummern bin ich los. Grund: Sieh oben.
 
@metusalemchen: Was genau an regulierung verhindert denn des Ausbau an UMTS in ländlichen Gebieten? Was genau können Beamte dafür, wenn Du von Telekom zu einem VoIP-Anbiter wechselst? Und welche Schld triftt die Beamten beim Verlust Deiner Festnetznummer?
 
@metusalemchen: Das Problem ist wohl weniger die Regulierungsbehörde, sondern die Anbieter, die hierzulande die Kunden verarschen.
 
@mcbit: Du willst es aber genau wissen, aber das würde hier den Rahmen sprengen. Genau genommen geht es um Beamte oder derer mit Beamtenstatus in der Bundespolitik, Bundesnetzagentur und Telekom. Diese und deren Lobbyisten verhindern den Ausbau des UMTS-Netzes und der DSL-Landschaft durch subjektive Lizenzvergabe, sprich Bevorteilung von wenigen bzw. einzelnen Unternehmen. Wenn ich dir auf die Füsse getreten sein sollte und du Beamter bist.....sorry.
 
@Timurlenk: Da gebe ich dir recht. Auch ein Geschädigter? Die EU hat aber den deutschen Mobilfunk- und DSL-Markt auf dem Kiecker. Das dauert allerdings immer wie wir wissen. Die Regulierungsbehörde ist aber dennoch arg verstrickt in die ganze Sache, wird nur nicht publik.
 
Also ich habe auch eine O2 UMTS/HSDPA flat oder wie man das nennen darf und bei mir wird erst ab 10Gb gedrosselt hatte bis jetzt aber erst 1x geschafft das mein anschluss gedroßelt wurde.
 
@303jayson: Da bist du noch alter Kunde, so wie ich. Bei neuen gilt die 5GB Grenze. Und wenn schon oft auf YT ist, geht das auch schnell weg.
 
wer blickt bei den ganzen anbietern und tarifen eigentlich noch durch? und wer als nachzügler anbieter glaubt wirklich auf dauer bestehen zu können? haben wirklich so viele leute noch keinen handy anbieter? ich kenne keinen der nicht irgendwie versorgt ist...
 
Also im Grunde das selbe Angebot wie Fonic. Nur das es das Fonic Angebot schon ewig gibt.
 
@tacc: Fonic arbeitet aber im Netz von O2, das hier ist D1 und die UMTS Verfügbarkeit von D1 ist schon um einiges besser. Nur seltsam dass nur 384Kbit erlaubt sind.....wo das Netz doch deutlich mehr böte.
 
Tagesflatrates, soll es doch heisen, nicht monatsflat wie hier einige denken, und wenn ich richtig denke gilt die 1 gig am tag ???, für dauer zu teuer, aber für nen wochenende wenn ich unterwegs bin find ichs super kein vertrag usw. weil sowas brauch ich vileicht 2-3 mal im jahr und den rest hab ich ja zuhause.
 
@Sir @ndy: Tagesflat, genau, 2,50 pro Tag, richtig. Wünschte mir jetzt nur noch ne Monatsflat für 10-max.15 Euro im D1 Netz ohne Lauffzeit bzw. max. 3-6 Monate.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte