Kingston bringt ersten USB-Stick mit 256 Gigabyte

Speicher Nachdem Kingston erst kürzlich USB-Sticks mit 128 Gigabyte Speicherplatz vorstellte, verdoppelte man die Kapazität beim Data Traveller 300 auf 256 Gigabyte. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Der Preis zur Verkaufsstart liegt allerdings mit 900 Dollar noch recht hoch. " ...ist wohl bissl untertrieben! Ich würde das eher als Verbrechen deklarieren.
 
@tommy1977:
Hält man dir ne Knarre an den Kopf und zwingt dich das Ding zu kaufen oder hat man die Definition von Verbrechen geändert ohne mir Bescheid zu geben?
 
@cuotos: Ach menno...Spaßbremse!
 
@tommy1977: ich warte bis USB 3.0 kommt, lohnt jetzt nicht.
 
@tommy1977: Wenn beim Geld der Spaß aufhört, hat er nie angefangen. ^_^
 
@Homeboy23do: USB 3.0 wird ja auch soo viel bringen bei einem Stick, der es nicht mal annährend schafft 2.0 auszulasten...
 
@Link: Jaein... Bei USB 3.0 hast du wiederum andere Möglichkeiten da auch mehr als nur 4 Verbindungen existieren.
Zudem ist 20MB der Durschnitt bei vielen 2.0 Sticks... Ich würde behaupten 3.0 würde doch was ändern.
 
@BlackFear: wenn der flashspeicher in dem stick nicht mehr kann, dann kannst du den stick auch an USB 10.0 anschließen und er würde trotzdem noch so langsam sein...
wenns danach ginge würde man ja heutzutage nur mainboards kaufen müssen, da die teile die draufstecken durch die schnellere geschwindigkeit des boards auch schneller werden...
 
@Sehr-Gut:
Bei mir hört bloß meißtens beim Spaß das Geld auf... :D
Was mach ich falsch?
 
Was Lohnt sich mehr? 256 Gb für 900 Dollar oder 100 8 Gb stickst für den gleichen preis :)
 
@PsP-FreaK_94: Hast du echt so große Hosentaschen?
 
@PsP-FreaK_94: na für dich ein karton mit 100 usb sticks natürlich. dann mal viel spass beim suchen der daten.
 
@PsP-FreaK_94: wie wärs mit einer externen 2,5" HDD? ne 250GB 2,5" HDD kostet ca. 67,90€
 
@zibanac: oder eine 1,8" HDD für 150Euro
 
@slave.of.pain: genau, ist auf jeden fall alles vorteilhafter :)
 
@zibanac: und ist auch schneller, speziell beim Schreiben.
 
@Eistee: Ich mein ja nur, wer braucht schon so einen großen usb stick? da wäre wie schon geschrieben wurde ne kleine HDD viel preiswerter als der stick
 
Ein Stick mit dieser Datenmenge hätte schon was. Leicht transportabel und schnell drangesteckt. Leider aber auch leicht zu verlieren :-)
Aber 2,5"-Platten passen ja auch wunderbar in die Hosentasche :D
 
@PsP-FreaK_94: Nur weil Du Dir etwas nicht vorstellen kannst, heisst das noch lange nicht, dass es das nicht gibt. Für das Geld für mich übrigens bitte eine externe SSD-HD mit eSATA Anschluss.
 
@PsP-FreaK_94: Falsche Rechnung! Du brauchst nur 32 Sticks a 8GB - Kosten z.Zt. € 45,00!!
 
@222222: Es ging hier nicht darum, die Kapazität zu erreichen..
 
@222222: ...sondern wie viel Speicher man bekommen würde für das gleiche Geld
 
Mir fehlt irgendwie die Angabe welche Art von Flashspeicher verbaut wurde. Wenn ich mir allerdings die armseelige Schreibgeschwindigkeit ansehen, ist es wohl leider wieder nur MLC-Speicher.
 
@Boonlike: Na logo...sonst wäre das Ding ja nicht so preiswert zu erstehen. :o)
 
@Boonlike: ob MLC-Speicher oder nicht, das ist im Augenblick eher zweitrangig, es ist eher ein Zeichen das die SSD wohl bald auch ein deutlichen Update an Speichergröße zu bekommen, weil da ist ja derzeit 320 GB das Maximum.

Na ich hoffe mal das da die 500 GB bald durchbrochen wird, da ich mein Notebook weiter ausbauen will.
 
Und in einem halben Jahr gibt es die dinger für 10 Euro an der Kasse zu kaufen ^^
 
@OnurY: so schnell nun auch nicht, aber es stimmt schon, dass der Preis noch massiv fallen wird.
 
@OnurY: Ich habe eher das Gefühl das die Preise für USB-Sticks in der letzten Zeit gestiegen sind. Vor circa 4 Monaten habe ich 16 GB-Stick für 20 Euro gekauft (zugegeben eine lahme Gurke), jetzt kosten diese Dinger mindestens 25 Euro.
 
@drhook: Da hättest Du besser das Doppelte für einen schnellen Stick ausgegeben. Je größer der Stick, desto mehr tut es weh, wenn er lahm ist.
 
@drhook: Das ist normal. Die Preise für Flashspeicher im Einkauf sind wieder um ein gutes Stück gestiegen, war vor kurzem ein Betrag hier.
 
@BlackFear: Die Hersteller machen doch mit den Konsumenten, also uns, was sie wollen - wenn wir wollen!
 
Ich sag mal: an der Marktnachfrage vorbeientwickelt. Vermutlich wird es nur eine Handvoll Leute geben die sich den kaufen, da es kostengünstigere und schnellere Alternativen gibt.
 
@zivilist: aber sie können erstmal sagen "Wir warn die ersten die sowas hatten" werbemäßig keine so schlechte idee finde ich wenn sie das geld übrig haben
 
Wäre es da nicht sinnvoller eine SSD in ein externes USB Gehäuse zu stecken?! Wäre wohl billiger und auch wohl schneller, aber halt nich so klein wie der USB-Stick
 
@Blubbsert: Größe ist halt nicht immer ausschlaggebend. Während die Wale fast ausgerottet sind, geht es den Ameisen nach wie vor blendend. ^_^
 
@Sehr-Gut: ymmd
 
Anstelle des USB-Sticks ist man mit 2 SSD Festplatten von Corsair besser dran. Die 2,5 Zoll Platte "P128" kostet etwa 300 Euro. Die Lese- und Schreibgeschwindigkeit liegt bei rund 200MB/s. Dazu noch ein Super-Gehäuse von Revoltec, das einen hochwertigen Chipsatz von JMicron besitzt. Besser geht es z.Z. nicht.
 
@manja: Welches "Super-Gehäuse" von Revoltec meinst Du?
 
@Mockmoon: Mit dem Gehäuse bin ich sehr zufrieden: Revoltec RS053 Alu Guard 2,5" Festplattengehäuse eSATA/USB2.0
 
@manja: Ich bin mehr für die ICY Box. Bei der hat man auch noch eine PC Dockingstation dabei, die in den Diskettenlaufwerk-Schacht passt. http://www.1a-computer-shop.de/2534esataicyboxib266dockingst-p-508178.html
 
Für diese Geschwindigkeit ist es zu teuer!
10MB/s beim Schreiben und dann so teuer?
Nee, dann lieber weniger, aber dafür schneller.
900 Dollar, wahnsinn!!!
 
viel zu langsam... das dauert ja Wochen bis die 256GB mal voll sind!
 
wären ca. 7,2 Std. bis das Ding voll geschrieben ist.....

Find ich ein bissl viel....
 
@bowflow: definitiv - kein mensch braucht sowas. privat zu teuer, business viel zu langsam...
 
anstatt, dasd sie sich freuen, dass' sowas gibt für den ders will/braucht wird nur gemeckert ... unglaublich
 
@Wahnsinniger: Für den Preis gibt es einfach bessere Alternativen. Sieht irgendwie mehr nach Marketing-Gag aus.
 
@Aspartam: Der Knackpunkt wieso das Teil so teuer ist, ist seine Grösse. Die Technologie einen Speicher mit 256GB aus solch engen Raum erzustellen benötigt noch extremen Aufwand, und da es keine gewöhnliche Massentechnologie ist steigt der "Aufwandspreis" um ein vielfaches.
 
@Aspartam: es ist ein Marketing Gag. Wer etwas davon versteht der legt die Nachricht weg und spricht nicht mehr drüber!
 
da bleib ich doch lieber bei meinem 4 GB Stick und meiner 1000 GB Externen Platte ^^. Da letztere über eSATA mit meinem Lapi kontakt aufnimmt, geht alles viel schneller :D.
 
ähm.... 256GB readyBoost? endlich was zum prollen.. ey alder habsch 256GB ram... muhahaha
 
@densch: ReadyBoost macht doch nur 4GB (vom System her!)
 
@222222: ich kann bei meiner 16GB sdhc karte problemlos die 16GB auswählen.
 
irgendwann sind 1 gig sticks standart und miniklein :-)
 
@Sir @ndy: Du hast Dich wohl verschrieben, und meintest 1 TB (Terrabyte), oder ?! (Das Minus ist übrigens nicht von mir)
 
@Sir @ndy: Standard!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
 
Mit dieser Lese-/Schreibgeschwindigkeit ist das Teil ein Witz.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles