Studie: Jeder Sechste antwortet auf Spam-E-Mails

Spam & Phishing Laut einer neuen Studie geht ein erschreckend hoher Anteil der Web-Nutzer auf die Inhalte von Spam-Nachrichten ein. Angeblich antwortet jeder sechste amerikanische User auf Spam-Mails. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was gibt es da zu antworten?
 
@Nania: Na ja, - vielleicht würde in der Überschrift "reagiert" besser passen, statt antwortet.
 
@Nania: Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit bitte ich Sie mich aus Ihrem Verteiler zu löschen. Sollten Sie dieser Bitte nicht nachkommen werde ich rechtliche Schritte gegen Sie einleiten, wegen verstoßes gegen das Datenschutzgesetz. <- Sowas wird/kann man dazu schreiben :)
 
@Nania: Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir zukünftig keine E-Mails mehr. Danke. MfG ... Man könnte unter Antworten auch das Klicken auf den Link "Meine Adresse aus dem Verteiler löschen" verstehen. EDIT: @Marcusg562: Huch. Fast der gleiche Satz. Wie unheimlich xD
 
@Marcusg562 + @DennisMoore: Und schon hättet ihr denen bestätigt, dass es eure Adresse wirklich gibt, und der Spam angekommen ist.
 
@Sehr-Gut: Genau. Dann wissen sie schonmal das sie mit der Adresse keine Fahrkarte geschossen haben.
 
@Sehr-Gut: Wobei es natürlich keine Mail-deliverd-fail E-Mails gibt... Und Spam-E-Mails sich lohnen, wenn jeder 10.000e etwas kauft, wie man mal ausgerechnet hat.
 
@tienchen: Als ob Spammer die Fehler-Rückmeldungen auswerten würden. Die hauen das einfach so raus. Wenns nicht ankommt ists auch wurscht.
 
@DennisMoore : Die werten das nicht aus. Jeder der Domains betreibt kann ein Lied davon singen. Denn es werden immer häufiger im Header der Mail (im sog. Envelope) die Absende und Antwortadressen gefälscht. Also bekommst du u.U. den Rücklauf von Mails die du gar nicht versendet hast.
 
@DennisMoore: Warum bekommt Dennis ein (-) Er hat doch recht. Die Absendeadresse ist fast immer ungültig, so dass man die Rückantwort postwendend als unbekannt zurückbekommt. Selbst wenn man an den Webmaster der Domain schreibt. Ich verstehe auch nicht, warum nicht endlich ein neues System eingeführt wird. Domainregistrierung nur mit Authentifizierung und Mails, die signiert und validiert sein müssen.
 
@Nania: Wenn sie noch nichtmal auswerten, ob die Adresse existiert, dann werden sie auch garantiert nicht auf Mails reagieren, die das Löschen aus dem Verteiler verlangen. Du widersprichst dir da - wie so oft - selbst.
 
@Marcusg562: LOL. dadurch wissen die Spamer erst recht dass deine Mailadresse existiert.
 
@Nania: Zum Beispiel: "Jo, ich würd gern bestellen. 10 Viagra, 20 Cialis. Und eine Penispumpe." Andererseits: Das ist ne Studie aus den USA, die hellsten sind die ja eh nicht.
 
Das hier halte ich für sehr bezeichnend "Viele der befragten Nutzer hielten sich außerdem selbst für Internet-Experten, was jedoch nur in den seltensten Fällen tatsächlich zuträfe, so die Autoren der Studie."
 
zwei... - Irgendwo muss es ja so sein, sonst würde das Spamversenden ja nachlasen, wenns keinen Erfolg bringen würde...
 
Naja, der Standard Mensch ist und bleibt a Vollpfosten. Nicht nur bei Spam.
 
@RohLand: Naja, Standardmensch ist und bleibt a zusammengesetztes Substantiv. Nicht nur bei Spam.
 
@RohLand: Jaja, schon klar: alle doof, ausser ich...
 
@RohLand: http://www.deppenleerzeichen.de/
 
da wir hier von den amis reden wunderts mich eher dass es nur jeder 6. ist :-)
 
@tx: boah leute warum denn gleich minuse an meinen vorredner verteilen?! wer selbst schon in amiland war weiß wie naiv & selbstüberzeugt viele amis sind! also vorher mal nachdenken bevor ihr ein minus gebt...danke :) Edit: würd mich noch so ganz am rande interessieren wie es bei dem deutschen volk aussieht wieviel leichtgläubige es gibt?
 
@SteifesEis: Jetzt hat er ja wieder +4 :)
 
" Jeder Sechste antwortet auf Spam-E-Mails" rofl....wie naiv kann man nur sein
 
@KlausM: vll. glauben die diesen enlarge your xxxxx ja wirklich:

es ist auch lustig sich deutsch!!! spam mails durchzulesen, man versteht mehr als die hälfte nicht :-))
 
@KlausM: Wieso, wenn Du gerade V!agra brauchst?
 
@glumada: wie langweilig dir sein muss ..
 
wozu ne alternative mail benutzen: wenn der spamfilter funktioniert, und man nicht drauf antwortet hatt man kein problem mit 100Spammails/Tag
 
Das sind sicherlich auch die Leute die bei Preisausschreiben mitmachen die als Postwurfsendung in ihrem Briefkasten landen und eine "schöne Tagesreise" versprechen.
 
@DennisMoore: Ich habe den Fehler vor Jahren (also war ich noch so jung, dass man es mir nicht vorwerfen kann :P ) gemacht. Seitdem kriege ich alle paar Wochen einen netten Brief mit Gewinnen a'la 2000€ und dem Versprechen einer netten Busreise, die unter der Woche um 6 Uhr losgeht und vermutlich irgendwohin ins Niemandsland geht, dort soll mir dann auch mein Preis ausgezahlt werden :-) Buffet und Geschenkekorb inklusive natürlich.
 
"Weitere 12 Prozent gaben an, die beworbenen Inhalte oder Dienste hätten sie interessiert" ..... unvorstellbar hohe Trefferquote für die Spamversender. Was haben die denn für 800 Torfnasen interviewt? Das (äquivalente) Zielpublikum von BauersuchtFrau/SexyClips/FrauenTausch/GülcanHochzeit/-etc?! ....unglaublich.....
 
@tomsan: Du wirst nicht glauben wieviele Leute interesse an Viagra oder ähnliches haben und nicht wissen wo man es bestellt, da kommt der Spam gerade recht. Selbst Heranwachsende die ich kenne haben schon mal verschreibungspflichtige Medikamente wie Diazepam bei den Freaks bestellt weil die, im gegensatz zum Arzt, keine unbequeme Fragen stellen. Pillenfreaks sind warscheinlich die beste Kundschaft für Spammer, das selbe würde man auch vom Arzt bekommen doch nicht so einfach und erst nicht nicht in der Menge.
 
Zu dumm das die Sachen aus dem Spam im besten Falle garnicht echt sind und nur nutzlose Plazebos oder Gift.
 
ganz ehrlich, beim doc würd ich mir auch keine muntermacher verschreiben lassen ... dann kannste ja gleich nen t-shirt mit der info bedrucken - was LN sagt, muss aber auch stimmen... kann mir nicht vorstellen, dass spammailbetreiber 'echte' ware verkaufen. PS: dass jeder 6. auf spam antwortet, ruft suizidgedanken im meinem kopf hervor... daraus kann man absolut sicher ableiten, dass Wählen gehen oder Demonstrieren echt für die Katz ist.
 
@~LN~: Bei Viagra sogar warscheinlich da der Wirkstoff noch geschützt ist und es keine offiziellen Generika gibt. Bei Diazepam (Valium) und andere Benzodiazepine sind es echte Generika von bekannten Herstellern meist sogar noch teuerer als mit Rezept aus der Apo. Der Grund warum Leute überteuerte Generika kaufen ist einfach: der Arzt hätte ihnen das, verständlicherweise, niemals verschrieben.
 
@monte: Du solltest mal über dein Vertrauensverhältnis zu Ärzten nachdenken.
 
@DrJaegermeister: Trauriger Wandel der Gesellschaft ...
 
@tinko: ach, meinem doc traue ich - aber den sprechstunden hilfen nicht und noch viel weniger der krankenkasse :)
 
tja damit währe dann auch geklärt warum es immer mehr spam gibt. Es funktioniert ja offensichtilich wudnerbar .... -_-°
 
800 Personen ? Und dazu auch noch Amerikaner. Hui Hui.
Die "Statistik" könnte nicht, nichtssagender sein.
 
@Landes: Man kann aber guten Gewissens davon ausgehen, dass genug Leute auf Spammails reagieren, dass es sich weiterhin "lohnt", uns alle zuzumüllen. "Reagiert eh keiner auf Spammails" ist definitiv damit widerlegt.
 
@Landes: jop, denke ich auch ^^. Anstatt "800 Amerikaner" hätten sie auch "800 Idioten" schreiben können. Natürlich ließe sich ein ähnliches Ergebnis auch in Deutschland nachweisen - es kommt nur darauf an, welche Personen man fragt. Eine derartige Umfrage z.B. auf winfuture.de würde bestimmt ein anderes Ergebnis erbringen ^^.
 
Besser passend: "Jeder sechste Spammail-Empfänger ist ein Hornochse!"
 
@Layor: ist eher ein SEX oder Drogensüchtiger der nicht bis 6 nach halb denken kann.
 
@Layor: oder ein Amerikaner ,-)
 
Ich habe mal mit einer Testmail, die ich auf jeder Seite verteilt habe 72 Spamnachrichten am Tag bekommen, und auf alle mit einer "Kettenantwort" geanwortet: "Do you also have Viagra???". Merkwürdigerweise ist seit dem die Testmail leer und keine neue Spammail kam mehr.
 
Es ist echt erschreckend, dass die Zahl so hoch ist! Es wäre echt mal angebracht, dass die Provider bei Abschluß eines Vertrages dem Kudnen einen Zettel mit wichtigen Dingen beilegen (Verhalten mit WLAN / Spammails / Popups / usw).
 
"Ich Maria aus Russland, können nix deutsch und wollen dich für tolle Liebhaber..." Da gibts auch genügend Deutsche die darauf antworten. Nicht nur die Amis sind doof...
 
@jigsaw: wie? Du hast auch die Mail von Maria bekommen???
 
@Schnubbi: ...jetzt ist eine Welt für mich zusammengebrochen: Ich dachte ich wäre der einzige tolle Liebhaber von Maria :-)
 
und ihr wollt das die leute sich linux installieren und solche dinge. "die leute" sind hoffnungslos überfordert. muss ich mir nur meine mum und meinen dad angucken. die sind bestimmt nicht doof (das überspringt immer eine generation hehe) und die haben viel dazu gelernt. aber das was ihr bzw. die hersteller verlangen ist oft einfach zuviel. und ich denke beide haben in ihrer lernphase bestimmt auch mal auf gut gemachte spam mails geantwortet. wir inselbegabten it'ler lehnen uns immer arg weit aus dem fenster.
 
Der Einslive spambeantworter übernimmt das beantworten für mich (zu finden unter www.einlive.de - comedy - Archiv)
 
@plinte: http://www.einslive.de/magazin/comedy/2007/spambeantworter.jsp
 
Entweder bin ich als Ziel für Spammer total unwichtig, oder mein Mailprovider hat einen absolut guten serverseitigen Spamfilter. Bin jetzt seit über einem Jahr bei Gmail und der einzige Spam, den ich hatte, waren die GMX-Newsletter, die auf meiner mit abgerufenen GMX-Trash-Adresse ständig landen. Schade irgendwie, so geht mir doch ne ganze Menge Unterhaltung verloren :(
 
@Avantasia: Ich kann dir meine Spam's gerne weiterleiten wenn dir langweilig ist
 
Warum wundert mich das nicht. Die Masse ist doch längst total verblödet. Dabei müsste man doch lediglich einige einfache Regeln befolgen, und die Welt währe in Ordnung.
 
@Laika: Rechtschreibung zum Beispiel? XD
 
@JaM: hach ja. hab ich gelacht. danke :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles