USA: Blu-ray-Verkaufszahlen steigen um 91 Prozent

Medien (DVD, Blu-Ray) Fristete der hochauflösende DVD-Nachfolger Blu-ray im vergangenen Jahr noch ein eher tristes Dasein, können sich die Unterstützer des Formats in diesem Jahr nicht beklagen. Die Verkaufszahlen stiegen im 1. Halbjahr 2009 deutlich. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Dann werden die Player hoffentlich bald billiger (c:
 
@dlG: und die passenden Fernseher dazu hoffentlich auch .. ist doch viel teurer als so n Abspielgerät
 
@herby53: 42" für 600-800 Euro... ? Ich find das geht i.O. oder waren die alten Röhren früher günstiger zu haben ? O_x
 
@Kjuiss: die alten röhren hatten keinen miesen kontrast, schlieren, lichthöfe, starke wärme entwicklung usw. man muss schon auf mehrere dinge achten wenn man sich einen vernünftigen lcd-tv kaufen will und selbst dann hat er noch diese macken. eine neue techik muss her die diese macken beseitigt und dazu noch für jeden zu bezahlen sind. nicht jeder hat 1500€ und mehr für ein besseres gerät. 2 wesentliche nachteile hat die röhre. größe/gewicht und keine hohe auflösung. tft/lcd haben mehrere macken.
 
@QUAD4: ich glaube mich erinnern zu koennen, das ein roehrentv um die 150 aufwaerts gekostet hat. lcd geraete sind zu den damaligen preisen noch teuer ( ausgenommen so billigangebote )
 
@Kjuiss: Ich hab für meine 32er Röhre '04 399 gezahlt. Das zahl ich heute für ne flache Version mit besserem Bild und Ton auch. Ich seh das Problem nicht. Wir bekommen mehr Features fürs gleiche Geld. Da noch über den "hohen" Preis zu lamentieren, ist absurd.
 
@QUAD4: Die Technologie, die du suchst, nennt sich Plasma. All deine aufgezählten Nachteile hat ein Plasma nicht. Auch die Wärmeentwicklung ist kaum höher als die einer größeren Röhre. Ein 42" Panasonic Plasma kostet keine 800 Euro, liefert aber ein weit besseres Bild als manche 2000 Euro LCDs.
 
@dandjo: Auch im Gegensatz zu Backlight-LCDS? Nun geht das schon bei Fernsehern los das Gesülze.
 
@dandjo: Nicht Plasma xD http://tinyurl.com/ps2yzu

Und solange man sich im Bereich von 700+ Eur bewegt und ordentliches Material einspeist e.g. Blu-Ray oder HDTV schlägt so ein "neuer LCD" 95%+ der "guten" alten Röhren allemal... (schon weil die meisten keine so hohen Auflösungen darstellen konnten)
Bei schlechtem Material bzw. einigen SD Sendern mit wirklich ekelhafter Qualität ist das ne andere Sache...

Für perfekten Kontrast muss man sich wohl auf die OLEDs gedulden oder wenigstens warten bis Laser TVs öfter auftauchen und billiger werden (erster Link), denn Röhren waren darin auch nie grade "unschlagbar"...
 
@Loc-Deu: Ich mag mich auch noch erinnern können, dass ein Sony Röhrenbildschirm auch schn 1500 € gekostet hat :) Also ein Röhren-TV für 150€, das kann wohl noch nicht so lange her sein? :)
 
@Kjuiss: 42" für 600-800 Euro... ? was soll daran toll sein? bei der größe und 600-800 euro sinds größtenteils alte geräte die gerade mal hd ready sind, nicht auf dem aktuellen stand der technik sind (100hz, vernünftiger kontrast, vernünftige helligkeit usw usw). gibt scheinbar viel die auf diese vermeindlich guten angebote reinfallen. hättest du von bis 32" in der preisklasse geschrieben ok, aber keine 42er
 
werden jetzt also 191 im halbjahr verkauft... :D
 
@klein-m: you made my day :-D
 
@klein-m: im letzten Halbjahr wurden scheinbar 3,9 % Verlust gemacht. Jetzt haben sich die Verkaufszahlen fast verdoppelt. Es reicht also offenbar um fortan Mordsgewinn zu machen. Wir werden es erleben, wie jetzt zwar in den nächsten Jahren kontinuierlich Meldungen a la "BD-Verkaufszahlen erneut verdoppelt und ver-x-facht" auftauchen aber parallel das Geheule wegen Piraterie usw immer größer wird.
 
@monte: Die Medienindustrie ist der Inbegriff des Kapitalismus! Es gibt keine weitere Industrie die so rumheult, obwohl der Gewinn stetig steigt. Ausserdem zahlen sie ja noch ungeheure hohe Gagen an ihre Künstler (egal ob Musiker oder Schauspieler). Sie heulen auf einem extrem hohen Niveau. Das wird aber immer so sein. Einfach weghören/wegschauen und nicht beachten.
 
Und was bedeutet das in absoluten Zahlen? Wenn ich erst zwei und dann vier Medien im Monat verkaufe, habe ich auch eine Steigerung um 100% - wirklich weltbewegend ist das aber nicht. Ich persönlich empfinde die BluRay als eine Art Windows Vista der Medien. Irgendwie schon Verbesserungen, aber nicht so, dass es sich für die Mehrheit lohnt. Alle warten da lieber auf was richtig Weltbewegendes - inklusive mir :-)
 
@xep624: Also ich finde es schon weltbewegend, der Unterschied zwischen z.B. Ice Age 2 auf DVD und dann auf BD. Was erwarten denn die Leute mehr von einem neuen Video-Medium? ... Und zu den absoluten Medien kann ich dir zwar nix sagen, aber bei uns ist der Saturn mittlerweile voll mit BDs, also nicht nur ein Regal wie vor nem Jahr, sondern 6 Regale voll. Das machen die nicht, wenn es sich nicht verkaufen liese. Sehe mittlerweile auch viele Interessenten dort BDs durchschauen.
 
@xep624: Also mich interessiert Blue-Ray auch nicht die Bohne. Find DVDs einfach völlig ausreichend und wart lieber darauf bis es Datenkristalle gibt :D
 
@Lofote: Stimme dir zu. Das ist bei Vista ja auch so: Wenn mans hat, und all die Vorteile bewußt wahrnimmt, möchte man es nicht mehr hergeben. Aber den meisten ist es doch zuviel Aufwand und zu teuer, um aufzuspringen. Mir zum Beispiel ist die hohe Auflösung nicht so wichtig wie die Geschichte dahinter. So wie "Day after Tomorrow" tolle Effekte hatte - aber eben nur Effekte - und die befriedigen nicht wirklich. Das ist mir die Mehrkosten nicht wert. Und was ich von einem neuen Video-Medium erwarte: Ich brauche gar kein Medium mehr. Ich will einfach nur noch mein MediaCenter füllen und fertig.
 
@xep624: Oh Mann... und noch so einer....... *Patsch*: http://www.hd-compare.info/
 
@D3xter: Oh man... Ein guter Film ist auch in DVD Qualität gut. Ich schau mir die Filme an, weil sie mich interessieren und nicht weil die Abspielqualität "überragend" ist. Ich geh sogar ins kleine kommunale Kino in dem die Qualität sicher nicht mit der der großen Kinos mithalten kann und bin von guten Filmen trotzdem begeistert.
Es steht hier außer Frage, dass die Qualität von BD oder HD besser ist als die der DVD, aber die Frage ist, ob es einem die Mehrkosten wert ist. Wenn ich's übrig hätte würde ich mir sicher auch entsprechendes Equipment zulegen, aber im Moment ist es mir einfach nicht das Geld wert.
Warum kaufst du dir keinen Porsche, kommst damit doch viel sportlicher/luxuriöser ans Ziel.
 
@lutschboy: Immer warte. Aber wenn Du Deine Kristalle kaufen kannst, gibt es wieder was neues, worauf Du dann wieder warten kannst.
 
@bstyle: Einen guten Film in schlechter Qualität zu gucken / auf nem schlechten/kleinen Fernseher kann einen Film durchaus ruinieren. Man wird danach zwar immer noch ein positives Gefühl dabei haben aber irgendwie ist es nicht dasselbe Gefühl wie im Kino oder wenn man sich das ganze auf nem 52"+ oder ner Großbildleinwand reinzieht.

Im weiteren bemerkst du kleinere Details einfach nicht oder verpasst auch ab und zu mal nen Joke, vor allem bei der Gefährlichen Kombination von Schlechter Qualität + Kleinem Display...

Insofern Nein, die Qualität macht einen schlechten Film nicht gut, aber es kann durchaus nen Guten Film besser machen (zumindest vor allem zu nem besseren Erlebnis...)

Aber mit wem red ich? Bist doch bestimmt wieder so einer der Leute die das Ganze von sich geben ohne sich den Unterschied mal Live angeschaut zu haben und Vista verteufeln ohne es ausprobiert zu haben...
 
@D3xter: aber mit wem rede ich? bist doch bestimmt einer, der sich noch nie gedanken drum gemacht, wie man einen film schreibt. warum sollte man sonst denken, dass die darstellung der szenen und der dialoge auf der auflösung beruhen? anscheinend nehmen wir einen film anders wahr als du. die auflösung eines filmes macht bei mir weniger als 1% aus (zwischen dvd & br). deine angesprochenen stilmittel werden ganz anders präsentiert und sind vollkommen auflösungsunabhängig. merkst du sinn- und jokemäßig einen unterschied, bei z.b. "waynes world" oder "nackte kanone 2 1/2"? noch was: seit wann heißt dvd = "kleiner screen" & "schlechte qualität"? wir reden hier nicht von minderem cam-scheiß.
 
@klein-m: Ich wünschte mir, dass Leute evtl. mal selber nen Vergleich anstellen und versuchen Nachzuvollziehen was ich meine, aber da ich mich anscheinend nicht darauf verlassen kann hier nochmal im Detail für dich.
Es geht bei den "Jokes" die ich meinte natürlich nicht um den Dialog, (der sich Übrigens auch auf deine Empfindung des Films am Ende schlägt aber bei weitem nicht so stark, es ist aber auch schon ein Unterschied ob man einen stark komprimierten Sound auf nem Röhrenfernseher hat oder ne Moderne/Gute 5.1-Anlage bei der man den gesprochenen Dialog klar verstehen kann und Soundeffekte auch aus den jeweiligen Ecken auf einen eindringen bei nem 1500Kbps DTS Track) sondern um viele "In-Jokes", die JA, vor allem auch bei Filmen wie die Nackte Kanone gerne von Filmemachern eingebaut werden als "Easter Eggs" mit dem Primären Publikum der Kinogänger im Vordergrund (die sich so einen Neu-Release bei 2K (etwa 1080p entsprechend) im Kino anschauen und dabei auch diese Details entdecken können, weil ich keine Vergleichsshots dazu hab müssen diejenigen hier von Ratatouille wohl genügen... dabei haben sich Animateure womöglich Wochenlang mit solchen Szenen in feinster Kleinstarbeit beschäftigt damit das Gesamtbild einfach "passt" und es einen nicht aus dem Film reisst, und das ganze wird auf der DVD einfach wegkomprimiert: http://tinyurl.com/lptpf6 http://tinyurl.com/mpc56j in diesen Vergleichen siehst du z.B. nicht was auf den Verpackungen in der Vitrine steht oder was da alles ist und du kannst auch gar nicht Ausmachen was genau die Ratten in der Küche machen weils für den DVD-Schauer nur irgendwelche Farbblobs sind.
(DVD war eh wieder ein Kompromiss, weil sowohl die Hardware um einen 1080p Film darzustellen für Heimanwender damals unbezahlbar war und die Benötigte Rechenleistung für Standalone Player etc. noch nicht gegeben war, weiß noch als ich mit vergebener Mühe versucht hab ne DVD das erste mal auf meinem AMD K6-2 350Mhz damals flüssig abzuspielen :P).
Als anderes Beispiel werden bei anderen Filmen z.B. auch Gesichtsausdrücke und Hintergrunddetails einfach wegkomprimiert http://tinyurl.com/l92xk5 http://tinyurl.com/mn5tzo bis zu ganzen Personen die man in manchen Szenen auf ner DVD kaum noch ausmachen kann: http://tinyurl.com/naow2u
Auch wirken einige Szenen um einiges weniger „Eindrucksvoll“, wenn ihnen Die Brillianz und Details geraubt werden durch Komprimierung: http://tinyurl.com/mno4c4 http://tinyurl.com/le43js
Das mag für den 0815 Filmzuschauer Subjektiv erstmal egal sein, weil die Story hinter einem Film und was mit einer Szene gemeint ist auch so (z.B. vor allem durch die Originalstimmen die eine bestimmte Stimmlage etc. haben und bei nem Übersetzen ins Deutsche verhunzt werden) rüberkommt aber wenn man Filme auch Zuhause wirklich genießen will, so wie sie gedacht wurden (e.g. Ähnlich dem was ein Kinozuschauer mitbekommt für den diese Primär gemacht wurden) kommt man um HD nicht herum und das schlägt sich sehr wohl auch auf den Eindruck aus, den so ein Film hinterlässt nach dem schauen...

Oh ja und das letzte mal als ich mir nen Cam angetan hab, war vor etwa 10 Jahren bei nem Freund mit Star Wars: Episode I bevor man diesen hierzulande sehen konnte und das hat mir damals dann auch gereicht nachdem man sich den nochmal im Kino angeschaut hat und manche Szenen erst überhaupt anfingen Sinn zu machen oder man komplette Teile des Films fast schon "neu erlebt" hat.
 
@D3xter: Danke für den Link (hd-compare)... das hat mir tatsächlich nochmal neu die Augen geöffnet. (+) Speziell bei Ratatouille und bei Fluch der Karibik sind die Unterschiede ja derart krass, beim Zurückschalten auf DVD kriegt man direkt Augenkrebs! Ich glaube, ich muss mich doch mal schleunigst zum Thema Blu-Ray schlau lesen.
 
@D3xter: Deine Vergleiche habe ich nach deinem ersten Post schon angeschaut und bin immer noch der Meinung, dass mir die Anschaffung des entsprechenden Equipments zu teuer ist für die teilweise geringen Unterschiede. Wir sagen ja nicht, dass es keinen Unterschied gibt. Für uns ist er nur zu gering. PS: keiner spricht hier von Cam Rips sondern von DVD-Qualität! Und hör bitte auf uns Dinge zu unterstellen die falsch sind.
 
@D3xter: schön zu sehen das bei dir, dem 08/15 geistestyp mit zugehörigem, beeinflussbarem 08/15 gemüt - DIE PROPAGANDA wirkung zeigt! trotz deines ganzen geschwafels sind die unterschiede nur minimal im detail - bei weitem aber nicht annähernd so gravierend wie du es gerne darzustellen versuchst. wer ein "Oberes Middelend System" nur mit DVD sein eigen nennt, der muss nicht unbedingt auf BR umsteigen. schon gar nicht bei den kosten die zZ. noch dafür anfallen. dafür sind die unterschiede nicht ausreichend genug um solches zu rechtfertigen. nat. willst du jetzt wissen was mich dafür zum experten macht! ganz einfach ich besitze 2 solcher heimkino-systeme. hätte ich aber das zweite davon vor gut anderthalbjahren (mit BR) nicht zufällig gewonnen, so könnte ich nun gar nicht mitreden. aber seis darum. so kann ich nun. das 1ste sys besteht aus einem LG 37" LCD Full HD, Philips DVD Festplatenrecorder und einem Teufel Theater 2 suroundsound system (alles zusammen vor ca. 3 jahren knapp 2800). das 2te (also das gewonnene) system besteht aus einem Philips PFL 9703D mit 42" (FULL HD), Philips Blu Ray Player BDP7100 und einer Teufel System 6 THX Select Anlage (damailger gesamtwert knapp 6000 EURO). beide anlagen sind mit den oberklasse-kabelsätzen von Oelbach bestückt. nun zum fazit: JA, es gibt einen sichtbaren unterschied. UND JA - man sieht es im direkten vergleich sogar sehr deutlich - ABER TROTZDEM - ist der unterschied nicht so dermaßen weltbewegend und gravierend als das es rechtfertigen würde seine alte (aber gute) anlage - A) in rente zu schicken oder B) billigst zu verscherbeln - nur um sich im anschluss daran eine solch sündhaft teure anlage hinzustellen. (wie bereits erwähnt habe ich die zweite anlange gewonnen, ohne diesen zufall hätte ich sie gar nicht. und ich hätte sie mir auch niemals gekauft. alleine schon deswegen nicht weil sie doppelt so teuer war wie meine 1ste anlage. um mir soviel geld aus der börse zu ziehen hätte es schon einen absolut GEWALTIGEN unterschied zwischen den systemen geben müssen. was aber nicht der fall ist. es ist zwar ein sichtbarer unterschied - aber der fällt dann doch nicht so sehr ins gewicht als das ich ihn evtl. gar KRASS nennen würde. bestenfalls als zwar sichtbar, trotzdem aber nur "moderat". würde ich beide anlagen auf einer skala von 1 bis 10 bewerten müssen, so würde ich anlage 1 eine gute 7+ verpassen - anlage 2 mit einer glatten 9 auszeichnen.) soviel dazu!!!
 
@D3xter: . . .und noch eins zu deiner DVD vs. BR seite! was für eine durchsichtige HD/BR propaganda seite für doofe ist das denn!!! direkt lachhaft. ich habe keine ahnung was die mit den DVD bspl. angestellt haben - aber ich habe sogar schon DVD-ripps gesehen die besser und teils schärfer ausgesehen haben als dieser müll welchen sie den leuten für DVD qualität andrehen wollen.
wie ich bereits schon schrieb - natürlich gibt es einen unterschied - beileibe ist dieser unterschied aber nicht so grandios als das es einem gleich die socken von den latschen ziehen würde. nicht bei den immer noch mehr als doppelt so hohen anschaffungs kosten gegenüber einem ausgezeichnetem DVD standardsystem. dieses zusätzliche geld könnten die meisten wesentlich besser und sinnvoller zum einsatz bringen als für eine auf BR basierende TV-anlage! zB. könnten sie sich damit mindestens für die nächsten 3 jahre mit DVDs eindecken.
 
@D3xter [re7]: Word! Du hast absolut recht egal was klein-m hier von sich gibt. Das analoge Original-Material vieler Filme seit den 70'ern (oder gar eher ^^) gibt uns heute die Möglichkeit digitale Full-HD-Konvertierungen dieser Streifen anzusehen. SD und HD sind himmelweite Unterschiede. Du bist nicht allein mit der Erfahrung und ich habe dir das Minus wieder entfernt. Meinungen können andere gerne behalten. ^^
 
@sideChain: Ihr könnt alle nicht lesen oder? Unterschiede gibt es. Rechtfertigen sie den deutlich höheren Anschaffungspreis? Geht darauf mal ein! Die Filme aus den 70er waren damals nicht schlechter als heute.
 
@sideChain: 1970 ist gut xD
35mm Film gibt es seit 1892, 1909 wurde dieser Standardiziert, und etwa seitdem werden die meisten Filme auf 35mm gebannt...
Es hat leider bis Heute gedauert, bis wir die Information die seit nem Jahrhundert auf Film gebannt wird, auch Zuhause so sehen können, wie sie ursprünglich aufgenommen wurde, und du siehst es gibt immer noch Nein-sager xD

Hier sind ein paar Beispiele von Filmen vor 1960, vor allem bei den animierten BluRays (Sleeping Beauty 1957 und Pinocchio 1940) kann man einen riesigen Qualitätsunterschied erkennen:
http://tinyurl.com/mdrj7y
http://tinyurl.com/mkmnhh
http://tinyurl.com/n3rtlz
http://tinyurl.com/msbyut
http://tinyurl.com/mz5gry
http://tinyurl.com/mww8yq

Die ältesten mir bekannten ausgestrahlten Filme in HD sind respektive von 1916 "Intolerance" und 1925 ein Russischer Film "Bronenosets Potyomkin".
Beim ersteren handelt es sich um nen Stummfilm, dieser wurde sogar hier in Deutschland auf ArteHD ausgestrahlt und sieht für sein Alter noch entsprechend gut aus in High Definition:
http://tinyurl.com/lt9bzy
http://tinyurl.com/mxn7v6
http://tinyurl.com/ly53ut
 
@bstyle: Ja, für den Qualitätsunterschied sind mir die 150Eur für nen Player oder die inzwischen 60-80 Eur für nen BluRay-Laufwerk für den HTPC das vollkommen wert aus bereits dargelegten Gründen...
Ein HDTV kommt eigentl. eh bei jedem ins Haus, spätestens wenn der alte kaputt geht oder zur nächsten WM... wer Extra noch nach einem SD Fernseher oder ner Röhre Heutzutage guckt macht da irgendwas falsch oder will einfach nur richtig billig mit wegkommen :P
Es gibt ab 700-800 Eur schon relativ gute FullHD Plasma und LCD Fernseher von Sony und Samsung mit 42"+
@bilbao: Schon allein die Tatsache, dass du das DVD-Bild als "diesen Müll" bezeichnest und dann damit weitermachst zu sagen die Bilder wären alle gefaket obwohl die Quelle eindeutig da steht e.g. "Deutsche R2 PAL Special Edition" oder whatever und man das sogar nachprüfen kann, bereitet mir mehr Freude als jeglicher Zuspruch xD
 
91% steigerung? Gibts jetzt also auch schon Pornos auf Blu-ray, soso :)
 
@albert77: Macht keinen Sinn, weil der Pornoabsatz auf Speichermedien total am einbrechen ist wegen Internet & Amateurpornos.
 
@albert77: Das waren die ersten vor ein paar Jahren in den Videotheken.
 
@albert77: ja es giebt sie schon massig mit extras wie mehrere cams was bei dvd eher selten war, aber wer will den schon die private, oder meine nachbarn zuhause in BD sehn ??, weil das die renner sind bei por :-)
 
Dass die Verkaufszahlen anfangs so stark in Prozent steigen, ist ja keine Kunst. Grob gesagt, wenn am ersten Monat 100 Geräte verkauft werden, und im Folgemonat 200, sagen die Verkaufszahlen, um 100% gestiegen. aber irgendwann ist der Markt ja wieder gesättigt, und dann jammern wieder alle, und die Analysten spekulieren wieder.
 
@Sehr-Gut: es reichen auch schon 1 gerät im Jan. und 2 geräte im Feb. dan haste auch das gleiche ergebnis :)
 
Ich liebe Prozentangaben. Die sagen immer soo... NICHTS aus. -.- Wie xep624 schon sagte, die Steigerung kann viel sein, kann aber genauso gut..wenig sein. Aber in Prozenten kann man es sich immer schoen reden. xD
 
@StefanB20: Man könnte solche Angaben ja in dB angeben. Bezogen auf einen festen Wert. Wie bei dBm z.B. ... oder man schreibt einfach die absoluten Zahlen direkt hin :)
 
wundert mich nicht sonderlich, da die preise für die medien ja ab in den keller sind, die waren ja anfang des jahres noch bei über 30,- pro scheibe, mittlerweile kriegt man etliche für 10-15... find' ich so langsam ok, allerdings müssten die neuen filme schon zu dem preis direkt kommen. und die player sind einfach noch zu teuer.
 
@LoD14: Jetzt muss es nur noch möglich sein die medien auch problemlos am pc abspielen zu können ohne "illegale" software. Ich lese immer wieder bei Bewertungen von Bluray laufwerken, das das Abspielen erst nach Installation der Software einer aus deutschland verbannten Firma ordentlich funktionierte. Ich werde mir diese Software auch zulegen, weil es mich einfach ankotzen würde ständig über den Kopierschutz zu stolpern, wenn ich nur einen film am HTPC ansehen möchte.

Mein HTPC ist schon in Planung für dieses Jahr. :)
 
War zu erwarten. Blu-Ray Qualität ist einfach nur genial. Ich genieße es immer wieder meine Filme in 1080p anzusehen!
 
@felixfoertsch: ich genieße meine HD DVDs genauso nur das ich da keine scheibe über 6,- kaufe :D der spass hat mich bislang mit abspielgerät ~50,- gekostet... kauft ihr mal schön bluray. klar man merkt unterschiede zwischen DVD und HD, aber die sind nicht so groß, das ich 200 für nen abspielgerät und 20-30 für nen aktuellen film ausgebt.
 
@LoD14: Klar, wenn man noch kein Abspielgerät hat, kann man sich durchaus auch ein HDDVD Player kaufen. Dadurch, dass ich mir eine PS3 gegönnt habe, habe ich eben auch meinen Player und damit halt die idealen Voraussetzungen um mir Blu-Ray zu gönnen :)
 
@LoD14: Ich habe auch noch einen HDDVD-Player und kaufe mir auch noch des öfteren HDs, aber leider erscheinen ja keine neuen mehr, weswegen ich wohl doch irgendwann auf BluRay umsatteln werde bzw. mir zusätzlich noch einen BluRay-Player kaufen werde. Es gibt mittlerweile schon einige BluRay Filme die ich schon gerne hätte. Aber im Moment sind mir die Player noch zu teuer. Wenn es gute Player für ca. 90-100 Euro gibt werde ich aber sofort zuschlagen.
 
Liegt wohl daran weil die Blu Rays in den USA wesentlich günstiger sind als bei uns.
 
92% von 10.000 sind... auch nicht viel mehr.
 
Ich werde auch bei DVD bleiben, so wie die meisten hier.
 
Alle die Blu-ray als sinnlos abstempeln sind entweder neidisch bis unter beide Ohren weil sie es sich nicht leisten können oder haben noch nie einen Blu-ray Film auf einem Full HD Plasma Fernseher gesehen.
Übrigens, die Röhrenfernseher verbrauchen mehr Strom als die Plasma oder LCD Geräte, wieso setzt ihr alle solchen absurden Gerüchte in die Welt? Man sollte darauf achten dass beim Vergleich von Röhre und Plasma/LCD die Bilddiagonale die selbe ist, da ist der Stromverbrauch um einiges geringer mit der aktuellen Technologie. :)
 
@Jogibär: Du kennst dich wohl gut aus mit LCD.PLASMA und die Röhren TV Geräte?Siehe bitte unter
http://www.spiegel.de/netzwelt/tech/0,1518,436024-3,00.html nach. Dann wirst du sehen das du dich irrst.
 
@Jogibär:Neid?... ich hab mein eigenes Homecinema daheim...Blu-ray, Beamer bla,bla...trotzdem schau ich nicht nur Filme in meiner Whg weil ich den Grössten habe! Gute Filme begeistern mich auch auf allen anderen Abspielgeräten (nicht die Qualität macht einen Film gut).
...unter anderem irrst du dich gewaltig was den Stromverbrauch betrifft, eventuell solltest Du dich mal etwas informieren und nicht auf das gesülz eines Laien im Saturn/MM hören :)...die erzählen denselben Mist!
Ich hab ne eigene Whg und vorher nen dicken Röhren gehabt und mittlerweile durch Flat ersetzt! Die Stromrechnung ist mein Beweis das Du dich irrst!...und komm mir jetzt net mit:"meien Geräte taugen nix blabla...ich weiss ganz genau was ich da geholt habe :)...bin auch zufrieden, ABER Bild-Qualität ist nicht alles oder Du bist ein sehr anspruchsloser Filmschauer :)
 
@albertzx: Entschuldigung wenn ich das sage, aber bist Du dumm? Du führst eine Tabelle an, in der ein 32" Röhrenmonitor so viel Energie verbraucht wie ein 42" LCD Monitor. Sogar ein Plasma verbraucht unwesentlich mehr bei 10" mehr Diagonale. Die Tabelle ist fast 3 Jahre alt. Aktuelle Modelle verbrauchen noch weniger Strom, so das die Aussage von Jogibär 100% richtig ist. Er vergißt für ganz Schlaue auch nicht den Vergleich bei gleicher Bildschirmdiagonale. Das gleiche gilt auch für Joeffm. Peinlich, peinlich...
 
@Schleichende Demenz: Dein Name ist Programm, oder ? vergleiche mal den aktuellen Stromverbrauch von LCD Full-HD Fernsehern und Röhren-TVs von Samsung oder Daewoo. Aber ich behaupte mal, damit bist Du sowieso total überfordert. :-), ich hab grad mal geprüft und kann albertzx Behauptung bestätigen. Der Dumme bist, also wiedermal, eindeutig Du :-)
 
@Pegasushunter: Alter, jetzt schlägt es aber 13. Kannst Du nicht lesen oder rechnen? Bist Du 5 Jahre alt? Was ist daran nicht zu begreifen? Röhre, Samsung, 32", Verbrauch 9,095 kWh ....und jetzt der Knallern, nur für Dich, LCD, Toshiba, 47", Verbrauch 9,863 kWh. Hast Du das bis hier hin verstanden?????? DER 47" MONITOR VERBRAUCHT TATSÄCHLICH 0,768 kWh MEHR ALS DER 32" MONITOR. (ganz nebenbei: 47 ist größer als 32)
Kannst Du das jetzt mal in das Verhältnis stellen? Dreisatz, kennste den? 0,769 kWh sind wieviel Prozent mehr von 9,095 kWh im Verhältnis von 15" mehr zu 32". Es ist unglaublich, dass ich das jetzt für jemanden erklären muss. Du hast echt Glück, dass Atmen ein Reflex ist. Und ich habe schon mehr vergessen, als Du jemals lernen wirst. Ich komme gar nicht über Deinen Post hinweg...den habe ich mir erst einmal kopiert, um ihn rumzeigen zu können...unglaublich....
 
@Pegasushunter: Jetzt weiß ich, wie ich es Dir erklären kann. Du hast zwei Schachteln Zigaretten In der einen sind 32 Glimmstengel. In der anderen 47 davon. Die mit den 32 kostet 9,095 Euro, Die mit den 47 kostet 9,863 Euro. In welcher Packung sind die günstigeren Zigaretten, na? Gib Die Mühe. Ist ganz leicht.
 
@Schleichende Demenz: Also bevor du frägst, ob jemand 5 Jahre alt ist und nicht lesen und rechnen kann. Solltest du dich mal ein wenig mit den Elektrotechnischen Begriffen auseinandersetzen, bevor du dich hier großmachst und solche Vergleiche aufstellst.

Weil deine Angaben mit kWh kann ja wohl nicht sein.

Ein Toshiba 47" Verbraucht wirklich 9,863 kWh ? Wow
da ist unsere Kreissäge noch sparsamer mit 4,5 kWh und die muss was leisten.

Also ich lese aus den Technischen Daten das der 47" LCD TV von Toshiba im Standby 0,6 Watt verbraucht und im Betrieb 210 Watt

Und ein LCD TV verbraucht mehr Strom als eine Röhre.

Ich habe noch einen 74cm Röhren-TV von Sony Zuhause Baujahr 2003. Er verbraucht 94 Watt

Zum Vergleich Toshiba :

32" = 81,3 cm Verbrauch 166 Watt
26" = 66 cm Verbrauch 120 Watt

Somit dürfte meine Röhre eigentlich zwischen 120 und 166 Watt liegen. Aber sie verbraucht weniger Strom als ein 66 cm TV !! und zwar wesentlich weniger Strom

Soviel zu deinen Vergleichen
 
@andi1983: Hier geht es um folgende Liste: http://www.spiegel.de/netzwelt/tech/0,1518,436024-3,00.html
(Zweiter Post). Du willst mir also sagen, dass der Spiegel Unfug erzählt, und Du den totalen Durchblick hast? Schon mal etwas von Kontrast und Helligkeit bei LCD Fernsehern gehört? Hat was mit dem Verbrauch zu tun. Hersteller geben den Maximalwert des Verbrauchs im Datenblatt an. Hast Du ein Strommessgerät? Ich habe eins, und habe gemessen.
Soll ich Dir ein paar Links geben?
http://www.findig-sparen.de/fernseher/sparen-stromverbrauch-lcd-fernseher-roehrenfernseher.html
Wenn Du dem Spiegel nicht glaubst, weil die zu klug sind, vertrauste bestimmt der Bild Zeitung.
http://computer.t-online.de/c/12/52/79/74/12527974,si=0.html
Der BUND hat auf dieser Seite auch ein PDF:
http://computer.t-online.de/c/12/52/79/90/12527990.pdf
Schau mal bei 32" Geräten. Welche Technik ist auf den ersten Plätzen?
Aber klar, alles Quatsch. Du hast den totalen Durchblick...Danke für das Gespräch.
 
@andi1983: Mal am Rande:
Die Diphthongierung (Umlautbildung) in der zweiten und dritten Person tritt nur bei Verben auf, die unregelmäßig sind, also: Laufen, lief, gelaufen | saufen, soff, gesoffen | tragen, trug, getragen. Unregelmäßig heißt, das Verb verändert seinen Stamm im Präteritum und/oder im Partizip Perfekt.

Regelmäßige Verben hingegen sind so regelmäßig, dass sie lieber ihre Ruhe haben möchten und auf die anstrengende Diphthongierung verzichten. “Fragen” und “kaufen” sind regelmäßige Verben: Fragen, fragte, gefragt | kaufen, kaufte, gekauft.

Also, keine Veränderung im Stamm, keine Diphthongierung in der 2. und 3. Person.

Also bitte keine Frägen mehr....
 
91 PROZENT!!!! hoffentlich werden die bald auch hier billiger
 
@chrisiral: Hmm,... Habe vor einem halben Jahr schon aktuelle Blurays um 20 Euro bekommen.Das wird wohl kaum das Problem sein.Die Guten Player kosten halt immer noch 200-300 Euro und nicht jeder hat ein HD TV zuhaus.Das wird wohl das größte Problem sein,das alle Geräte getauscht werden müssen um in den Genuß von HD zu kommen.Auf einem 32 Zoll Disply macht HD kaum Sinn,da man da den Unterschied kaum sieht,selbst bei meinem 46 Zoll Full HD darf man nicht allzu weit wegsitzen...Weiter oben haben Leute Probleme was sie kaufen sollen.LCD oder Plasma.Ich habe hier einen 46 Zoll (gehobene Klasse).Würde aber nie mehr einen zweiten kaufen.Es ist ein beschissenes Bild wenn die schwarze Farbe leuchtet.LCD kann kein schwarz !!! Plasmas habe zwar einen größeren Strombedarf,aber dieses mistige Problem haben die nicht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles