OLEDs: Silber-Nanopartikel steigern Effizienz deutlich

Forschung & Wissenschaft Forscher vom Korea Advanced Institute of Science and Technology (KAIST) haben einen Durchbruch bei der Weiterentwicklung der Energie-Effizienz von OLEDs vermeldet. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
in solche entwicklungen sollte man geld stecken! und nich in waffen etc....
 
@coolbobby: dann kannste ja gleich aus belchdosen autos machen^^
 
@coolbobby: nun ja, diese entwicklung wird am militär auch nicht spurlos vorübergehn
 
@hjo: panzer mit ultra heller panzerung? o_O
 
@coolbobby: Dann können wir künftig unsere Gegner umweltbewusst blenden!
 
@Loc-Deu: nein zum beispiel komplett mit oled beschichtete panzer die ihre tarnung anpassen können :)
 
@Loc-Deu: zu geil *lach* ach kommt xD
 
@coolbobby: Völlig richtig, ich bin mir sicher, das wenn das ganze Geld was seid 1945 für Kriege ausgegeben wurde, in die Forschung fließen würde, würden wir heute zu Mond wie zu Ostsee fliegen.
 
@Laika: Ich fahr da mim ICE
 
@Loc-Deu: kommt diese Technik nicht ursprünglich vom Militär, um Kampfflugzeuge von unten mit Displays zu überziehen, die den Himmel über dem Flugzeug verzögerungsfrei darstellen können? Wenn man nur das gesamte Geld der militärischen Entwicklung in zivile Forschungen stecken würde!
 
75% ist echt schon heftig, dann werden wir wohl bald in allen Handys OLEDs haben.
 
solche Lampen wären schon geil ^^
statt einer neuen Glühlampe kauft man dann Leuchttapete (in 50x50, 100x100 usw und nicht mehr in Watt XD) ^^
 
@KROWALIWHA: wuerde auf jeden fall sehr interessante einrichtungsmoeglichkeiten bieten :) nur wie hoch der preis fuer dieses verfahren und das letztendliche produkt ist, ist noch die frage...
 
@KROWALIWHA: Osram arbeit da schon dran..
 
antibakterielle OLED's :))
 
75% weniger Stromverbrauch?! Noch ein Schritt weiter und Oleds versorgen sich selber mit Strom.
 
@kadda67: jepp über solar. sowas soll in fensterscheiben eingebaut werden.
 
@kadda67: Das hab ich gerad auch gedacht. Ich seh schon die Werbung der Zukunft vor mir. Unabhängige riesen OLEDs die sich mit Solarstrom versorgen und per Funk über all auf der Welt mit Daten füttern lassen.
 
@markox: und dann kommt der virus^^
 
In der Entwicklung OLED steckt sehr viel mehr, es ist die Zukunft. Denkt mal über euer Wohnzimmer hinaus...
 
@Ceto: New York City, statt die Glassfronten der Hochhäuser zu verspiegeln mit OLEDs bekleben. Was für Energie sparen würde,... fehlt nur noch ein Durchbruch in der Akkutechnik. Allerdings würde die Technik die Intel da für Handys erforscht auch gut zu großen Großstadt OLEDs passen, Energie aus Umgebungsstrahlung, die gibt es dort sogar Rund um die Uhr :-)
 
Organische Bauteile leben nicht lange genug, da sie sich nicht wie jedes Lebewesen teilen/erneuern können!
 
@haxy: So organisch, dass man es "Leben" nennen könnte, sind die OLEDs meines Wissens nicht. Ansonsten... "Mamma, mein Bildschirm hat die Chipstüte leergefressen!" oder muss ich mir sorgen machen, dass mein Bildschirm einen Schock kriegen könnte, wenn ich einen Horrorfilm sehe? ^^
 
@haxy: natürlich gehen organische materialien nach einer gewissen zeit kaputt. aber dein röhrenmonitor hält auch nicht ewig...
 
@CruZad3r: Aber min. 10% Helligkeit und Farbtreue jedes Jahr weniger, machen mir schon Sorgen.
 
@haxy: Kurze Nachhilfe in Chemie:
organsich bedeutet nicht, dass es aus Zellen o.ä. besteht. Insofern können sie die Moleküle natürlich nicht teilen oder erneuern.
Organisch bedeutet nur, dass es auf Kohlenstoff basiert, wie die komplette organische Chemie. Ethanol (das Zeug was du vielleicht ab und zu in Bier oder Wein zu dir nimmst), gehört da auch dazu.
Das Gegenteil dazu: Anorganische Chemie = kein Kohlenstoff.
 
@Coxeroni: WOW...Warum leuchten dann tote Glühwürmchen nicht:)
 
@Coxeroni: das wollte ich auch grade (SO) sagen
 
@haxy: glaubst wohl du bist lustig hm?
 
@haxy: Weil ihnen der Strom ausgegangen ist!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte