Microsoft verklagt Instant Messaging Spammer

Spam & Phishing Microsoft geht derzeit mit aller Härte gegen Firmen und Personen vor, die den Windows Live Messenger für die Verbreitung von Spam und Phishing-Versuche missbrauchen. Bei einem Gericht in Seattle wurde nun eine umfangreiche Klage angestrengt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schadensersatz, naja, aber ansonsten eine super Sache, endlich mal jemand der gegen diese SPAM-Politik vorgeht. Nirgends darf man seine E-Mail Adresse stehen lassen und doch ist das Postfach meist voll von so nem Müll und man kann sie nichteinmal daran hindern...
 
@Nicwin:Da gibts eigentlich nix mehr zu sagen. Stimm dir zu!
 
@Nicwin:
Find ich auch!
Es muss was geschehen, denn es wird immer schlimmer.
 
Sorry, aber ich kann das nicht ganz nachvollziehen... Wenn mich jemand anschreibt, weiß ich doch ob ich denjenigen in meiner Buddy-Liste hab oder nicht, und er nicht drin ist und ich auch nicht plane das ein Bekannter mich in MSN kontaktieren will, lösche ich die Mitteilung und fertig. Wenn jemand dazu zu blöd ist soll er seinen Rechner verkaufen und wieder zurück in die Steinzeit gehen. Dann zu Nachrichten mit gefälschten Web-Seiten - Hallo? wie blöd kann man eigentlich sein? Gibt es wirklich Menschen die denken das bei Microsoft Mitarbeiter sitzen die den ganzen Tag über MSN irgendwelche Kunden anschreiben und diese dann auf Hilfe-Seiten leiten??? DAU! DAU! DAU! DANN Der Softwarekonzern will deshalb nun auch Schadenersatz erstreiten. Wieso? Dafür das die nicht in der Lage sind Ihre eigene Software abzusichern? is doch nen lacher nur weil deren Systeme nicht in der Lage sind den Andrang zu bewältigen... Wir verklagen doch auch nicht Microsoft weil unsere Server vor 2 Tagen wegen der Sonderaktion mit Win7 für 50 Euro in die Knie gegangen sind.
 
@derberliner06: Und wieder einer der richtig "Ahnung" von der Materie hat.

Erstens ging es hier um die missbräuchliche Nutzung des Live Messenger Netzwerkes zwecks Phishing und Versand von Spams und nicht um ein Sonderangebot zum Start von Windows 7. Das dieser Spam nicht nur gegen die AGB´s von Microsoft verstößt sollte sogar dir bekannt sein. Zweitens war es teilweise so schlimm das ich mehrere Leute im MSN direkt blocken musste weil ohne ihr Wissen Spam Messages verschickt wurden. Nicht nur 1 oder 2 sondern 10 - 20 pro Minute. Da möchte ich dich sehen wie du seelenruhig dasitzt und die wegklickst. Have Fun dabei. Schau mal über den Tellerrand deiner öden kleinen Welt, ist bunt da...

PS: Warum setzt du dich nicht selber zu Microsoft in die IT Abteilung und erfreust die Mitarbeiter dort mit deinem Gesülze. Wenn du auch nur eine Sekunde nachgedacht hättest wüsstest du an welcher Stelle diese Spammer in das Netzwerk eingebrochen sind. Und zwar beim Endverbraucher, dem User sozusagen. Seit wann ist Microsoft dafür zuständig das System des Users vor dem Bildschirm abzusichern, bzw. zu verhindern., dass er durch klicken einen gefakten Links seine Nutzerdaten preisgibt. Frag dich das mal und dann darfst du weiterschreiben. Dies ist wohl kaum und wenn nur zu geringen Teilen die Schuld von Winzigweich. Insofern sicherlich schön zu hören das zumindest auf gerichtlicher Ebene gegen Spammer vorgegangen wird. Hört man leider viel zu selten.
 
@Nicwin: Weiter so. Das muss eigentlich gleich im Keim erstickt werden. Sofort abmahnen und unterbinden und verbieten solche dummen Spammer. Nene, dat will keiner.
 
@Nicwin: mhm doch auch schadensersatz ist doch völlig in ordnung, zumindest wenn die funktionalität den servern beeinträchtigt wird oder? find ich gut dass sich ms dagegen wehrt...
 
Gut so! Diese Spam nachrichten in MSN nerven schon die ganze zeit. Endlich unternimmt man dagegen etwas. Auch wenns nicht auf dauer hilft - wie alles was man im netz bekämpfen will - wird es aber wenigstens weniger hoffe ich.
 
Joa. Richtig so! Gab sicher genug Dumme, die darauf reingefallen sind!
 
@Layor:
Sicher, sonst würden die sowas einstellen^^
 
mich nerven diese Dinge auch. Zu mal meistens auf englisch ist oder der Spruch zu dumm ist. Ich waere beinahe mal drauf reingefallen. Aber eigentlich sieht man das ja bzw. weiss man das, wenn man die person kennt, mit der man chattet.^^ Keiner schreibt dir gleich "hey guck mal :P <insert link>" zu mal der Link eh meistens sehr sehr merkwuerdig aussieht. Aber gut das MS was dagegen unternehmen will. Mich nerven diese Dinge auch von meinen leuten, darum wurden diese alle geblockt. Es hilft aber etwas, wenn die Personen ihren Messenger mit dem CCleaner saeubern, weil sich das Teil nur meistens einmal einnistet, bei einer Installation von einem tollen Tool fuer den Messenger.
 
@StefanB20: Einfach nur Nachrichten akzeptieren von Leuten die in deiner Kontaktliste sind. Und das Thema Spam hat sich gegessen.
 
@John Dorian: fail...
Das ist der Gag an der Sache, du bekommst auch nachrichten von leuten in deiner contactlist
 
@scy: sehr richtig und genau da liegt der Hase im Pfeffer, weshalb soviele Leute darauf hineingefallen sind.
 
@xcsvxangelx: jo aber ich würde auch nciht einfach so was von freunden akzeptieren. Einmal nachfagen is ja net so schwer
 
Der erzielbare Effekt sei jetzt mal dahin gestellt, aber ich finds gut das auch Microsoft am jemanden verklagt. Das Spiel geht nämlich auch andersrum :).
 
@tt13: naja aber die verklagen ja nervige Spammer und keine Leute weil ihnen was am Produkt nicht passt :-)
 
Naja die einen werden verklagt, kommen in den Knast und schon gibts neue Typen die es machen. Sogesehen ein Teufelskreis. Hoffen wir mal das es etwas hilft.
 
@Blubbsert: Naja mit nem Teufelskreis hat das weniger zu tun. Aber es wirkt sicherlich ein wenig abschreckend auf Nachahmungstäter
 
@Blubbsert: Weißt du überhaupt, was ein Teufelskreis ist?
 
hm bei msn wars immer ruhig bisher. find eher, dass icq zZ unheimlich nervt mit bots
 
@hjo: Hjo. Das stimmt wohl auch wiederum. Dafür haben allerdings die nervigen Anrufe aufgehört!
 
@hjo: oh ja bei ICQ kenn ich das Problem auch .... von irgendwelchen Leuten die man kennt Links zu russischen Seiten bekommen. . . . . . . .
 
@hjo: schaltet einfach mal ab das man euren online status im netz sehen kann, dann solltet ihr wieder ruhe damit haben.
Ich selber kenn diesen spam auch mehr vom MSN als von ICQ
 
@Iceblue@C4U: Eher ICQ als MSN würde ich mal sagen, is ja die letzte Zeit immer schlimmer geworden im ICQ.
 
@Iceblue@C4U: ne bringt nichts ich bekomm die Nachrichten sowohl online als auch offline und die person ist in der liste die eh nich sehn kann ob ich on oder off bin ^^
 
@Iceblue@C4U: status im netz war auch schon aus. die nummer steht aber irgendwo auf irgendwelchen seiten.. von daher. schnell eingesammelt sind die eh. und wie schon erwähnt, es sind eigentlich ausnahmslos links zu russischen seiten. die profile haben größtenteils den gleichen namen lol
 
war bei msn fast ähnlich bekam auf einmal von einer freundin ne message hier nimm mal an und wenn du es angenommen hast hatteste ein trojaner oder virus und weil es von ner freundin kam namm ich auch an ansonsten hätte ich es verweigert also ich fands mies hatte aber ein gutes viren prog
 
@303jayson: man nimmt halt auch von freunden nix an ohne zu fragen was es ist...
 
@scy: Richtig. Mir wurde neulich schon von so einem Wurm berichtet. Der Fehler saß, wie immer, vor dem Bildschirm. "Geil, ein Link, gleich mal anklicken."
 
@Besserwiss0r: Der Fehler sitzt immer vorm Bildschirm^^ Da gibts son Spruch "Der Computer ist nur so klug wie der, der ihn benutzt!"
 
Bei MSN kann man sich den MessengerDiscovery mit drauf machen. So hat man wenigstens Schutz gegen das Phising und ein paar andere nette Einstellungen sind auch noch dabei z.b. schon vorher sehen ob jemand das Chatfenster öffnet usw..
 
Schutz gegen Phishing hat man auch, indem man mal sein Hirn einschaltet.
 
Ich würd ma gern wissen wieso MS die PERSÖNLICHEN Nachrichten von Usern liest? Oder wie sind die da drauf gekommen? also immoment seh ich das irwi kritisch
 
@DataLohr: Erstens werden den Admins sicherlich massive Änderungen am Traffic aufgefallen sein, zweitens haben die Jungs mit Sicherheit eigene bzw. Honeypot-Accounts, um sowas mitzubekommen. Bei der Menge der verschickten PERSÖNLICHEN Nachrichten wird wohl kaum jemand mitlesen können bzw. sich überhaupt dafür interessieren, was z. B. DU schreibst...
 
@DataLohr: Weils in den AGB steht... und natürlich sies können.
 
@DON666: generell geh ich davon aus das MS kein schindluder mit meinen nachrichten treibt aber bei icq weiß man ja das die nachrichten gespeichert werden und du alle rechte daran abgibtst... und das sicher nicht um irwan ein buch mit den 100 tollsten chat zitaten raus zu bringen
 
@DataLohr:
Villeicht weil es beschwerden von den Usern gab?
Man muss ja nicht unbedingt alles durchlesen, sondern das was gemeldet wird...
 
kann ich don nur zustimmen :) er vertritt da genau miene meinung... ich denke dass auch user den spam an ms melden?!?
 
Diese Verknechtungsfirma MS, gehört saftig verklagt, wegen zu viel Umweltverschmutzung, verbreitung pornographischer Inhalte und Zeitraub usw.
Welch eine sinnlose Firma!
 
@Sighol: Warum...???...pornographie ist ein geschaeft von dem viele menschen leben...willst du nochmehr arbeitslose...???
 
@Sighol: Etwa ein frustierter Windows-User oder ein Linux-Fanboy?!
 
Finde ich gut, gegen solche Drecksäcke juristisch vorzugehen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte