Hamburg: Gericht untersagt Vertrieb von Cheat-Bots

PC-Spiele Das Landgericht Hamburg hat mit einer einstweiligen Verfügung den kommerziellen Vertrieb von Cheat-Bots für Online-Spiele untersagt. Es sieht darin eine Wettbewerbsverzerrung. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
was machen jetzt die ganzen pc dau´s, die das nicht spielen können?
 
@danmarino13: Die besorgen sich einen Cheat für lau ausm Netz, ist ja nicht verboten. Nur der kommerzielle Vertrieb ist untersagt.
 
@Samin: Selbst da gibts Bots...
 
@danmarino13:
die werden weitercheaten, werden dadurch vom Bundestrojaner aufgespürt und eliminiert, bzw selbst gecheatet.
 
@Demiurg: ja.. darum gehts doch? weil "die ganzen pc dau´s, die das nicht spielen können" Thema verfehlt *g*
 
@danmarino13:
Ist nichts neues....
Dann wird halt der Bot selbst kostenlos angeboten und ein Spende Button eingebaut.
Oder es wird was anderes Angeboten und dazu kriegt man ganz kostenlos den Bot^^

Kennt man schon alles...
 
super weiter so... das find ich eindeutig gut um diesen cheater-kiddys den gar auszumachen...
 
@Sackmaus: offensichtlich hast du das Urteil nicht ganz verstanden..cheaten darfst du immernoch. Ich bezweifel dass das ein Schlag gegen Cheater sein wird..außerdem nur eine einstweilige Verfügung gegen eine Firma vom LG Hamburg..also im Endeffekt: garnix! (btw es heißt "garaus zu[ ]machen"^^)
 
@Samin: ich hab schon richtig verstanden... aber es wird erschwert^^
lol wär schon zu schön :P
ja lasss mich doch^^ leerzeichen hin oder her :)
 
@Sackmaus:
Leider kann man weiterhin cheaten, nur darf man die Cheats nicht verkaufen mehr steckt nicht dahinter.
Also darf man nun die Cheats nurnoch kostenlos anbieten :D
 
@Sackmaus: mh okay meinst du?..ich bezweifel aber dass das selbst bei besagtem dubiosen namenlosen kostenlosen Spiel was ändern wird. Und ich wollt dich ja nur fürs nächste mal drauf hinweisen mit dem Leerzeichen :)
 
@Arhey: kostenlose cheats lohnen sich weniger für scripter und werrden zum teil auch weniger interesse haben neue scribts bots o.ä zu schreiben^^
is doch eindeutig.. wenn ich mal schaue dass es in CSS vip-cheatproggis gibt für über 2000 euro^^
 
Ist damit nur Glider gemeint oder auch andere Cheat Bots z.B. für Guild Wars, Silkroad etc....?
 
@Daniel333: In dem Urteil nur das Spiel, theoretisch könnten andere Firmen auch klagen. Ich kann mich mal errinern das Blizzard im Ami-Land einer Firma den kommerziellen Vertrieb eines Cheats ebenfalls per Gericht untersagt hat.
 
@Daniel333: Das wäre dann ein Grundsatzurteil. Diese gibt es aber in Deutschland gar nicht (entgegen landläufiger Meinung).
 
"Bot, der im Internet angeboten wurde, kann diese Ergänzungen zur Verfügung stellen" Das ist doch das einzige worum es geht. Es geht doch nicht allgemein ums cheaten in Onlinespielen.
 
Die beste Lösung wäre doch sicher ein Stopp-Schild vor jeden Shop mit solchen Inhalten zu stellen! Dann gäbe es keine cheater mehr! *freu*
 
@bigbasti87:
Dann in zwei Wochen...
Youtube Vids, die trauige DAUS/Kellerkinder enthalten bekommen dann auch ein Stopschild Verpasst. Mir wärs recht :)
Nein scherz, ich will schon mein Recht der Zensurfreiheit!
 
Hmmmm.... Hamburg - Botverbot etc. p.p. Hört sich danach an, als hätte Farbflut (Pennergame) nun Ernst gemacht, sodenn die Klage von denen ausging. Man konnte ja in der Vergangenheit einige hören. Aber ist auch richtig so: Wer ehrlich spielt, sollte keine Nachteile gegenüber Leuten haben, die das Wort "ehrlich" nicht kennen.
 
Wer zu blöd ist richtig zu spielen und sein Geld noch zusätzlich ausgeben will.....bitteschön.

Aber ich kann mit meinem erarbeitenden Geld besseres tun^^

Ich machs wie Dagobert Duck und schwimm in meinem Safe herum.
 
Seid wann ist das Landgericht Hamburg für den weltweiten Handel von Software zuständig? Ausländische Anbieter bieten einfach weiter an...da macht das LG Hamburg gar nichts!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.