Windows 7: Viel zu wenig Vorbestell-Exemplare

Windows 7 Microsoft hat am gestrigen 15. Juli in Deutschland eine Promotion-Aktion gestartet, in deren Rahmen man das kommende Betriebssystem Windows 7 für nur 50 Euro vorbestellen konnte. Innerhalb weniger Minuten waren alle Exemplare vergriffen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und nächstes Jahr um diese Zeit wird einem Windows 7 vermutlich hinterher geworfen. Also abwarten und Tee trinken !! Danke allen Minus-Klickern ! Software- Junkies schein es ja hier genug zu geben. " kopfschüttel !"
 
@NIKODEMUS: Das würde ich nicht behaupten...Sogar WinXP kostet heute noch 80€ und die Preise von Vista Ultimate und Konsorten haben sich auch nur sehr wenig verändert.(Preise von ALT......) Ist leider nicht so wie bei Hardware,die nach einem Halben Jahr bereits deutlich günstiger zu haben ist!
 
@Knut Skywalker: Hier in Deutschland ist das so.., habe ich auch festgestellt. Aber man kann ja auch über den Tellerrand hinaus schauen. Oder ??
 
@NIKODEMUS: irgenwas muss microsoft unternehmen , der trend geht weg von windows. http://tinyurl.com/mbfwqv
 
@OSLin: ein 3 jahre alter bericht.... :P revolutionäres hat sich seiddem trotzdem noch nicht getan
 
@OSLin: Blödsinn -_- Träum woanders... EDIT: Der Bericht ist ja mal peinlich... "so einfach ist das mit Linux"... Als würde man Linux installieren und hätte nie Probleme...
 
@DOCa Cola: Naja, Linux hat die 1% Marke geknackt ^^ @OSLin: Linux ist doch angeblich schon 10 Jahre aufm Vormarsch.
 
@Magguz: peinlich ist nur, das kurzsichtige menschen wie du gar nicht mehr wahrnehmen was im realen passiert. warum wohl verliert ms immer mehr kunden, egal an welches os? mir musst du nicht glauben, aber vielleicht denen. http://tinyurl.com/nhckje
@DOCa Cola [re:4] es hat sich einiges getan im firmenbereich.
 
@OSLin: schön das es so Leute wie dich gibt, die aus meinem Kommentar Kurzsichtigkeit der ganzen Person herauslesen können! Du arme junge du!
 
@DennisMoore: Denke ich mir auch... Seit 10Jahren ist Linux aufm vormarsch... und angeblich hat man nieee Probleme... Komisch nur, das ich viele kenne die auch bei Linux mit Bugs kämpfen...
 
@DennisMoore: linux ist auch schon jahrelang im vormarsch, wie in firmen, regierungen, ämter und dort wo stabilität gefragt ist. warum um himmelswillen muss es da im heimbereich von 0 auf 100 schiessen. jeder der damit umgehen kann benutzt es sowieso schon und für die anderen gibt es ja immer noch windows.
 
@Magguz: wer hier arm ist, braucht man wohl nicht erläutern.
 
@Magguz: Sagt mal denkt ihr nur bis zum privaten nutzer?Ansonsten wüsstet ihr wie oft linux im einsatz ist!Denn in den anderen bereichen führt teilweise an linux kein weg vorbei das ist eine tatsache.Und ja ich nutze beides gerne (win/linux distris).Von daher einfach mal objektiv bleiben und nicht nur an den mediablöd käufer denken.
 
@OSLin: Ja, genial.... RTL der Computersender schlecht hin.... installiert euch alle Linus - das ist ja soviel besser! .... -.-
 
@XMenMatrix: Oh man immer dieses beschränkte denken!Haben nicht mehrere sachen eine daseinsberechtigung?Manchmal frage ich mich wo bei einigen menschen diese ist!Denn dein gerede zeugt von zu viel fernsehen (rtl).
 
@Carp: wo braucht man in einer firma einen linux pc / server? als client? ohne MS Office? im Server bereich wo man sich mit konsoleneingaben quälen muss? ne da bevorzuge ich windows server um welten...
 
@NIKODEMUS: ich wollte auch vorbestellen und finde nix !!!
 
@OSLin: Stimmt... Schön das du wenigstens das noch siehst :) Aber das ist der beste weg zur Besserung... Kopf hoch du packst das schon :)
@Carp: Hier ich denke auch weiter... Und ja ich nutze immer noch nebenbei Linux... nur ist es nicht das sorglossystem wie es gerne von den Fanatikern dargestellt wird... Die meisten Firmen nutzen auch bei ihren Servern Windows... Nur wo du wirklich gar nicht mehr vorbei kommst ist linux wegen der anpassbarkeit nötig... Ich arbeite bei einem DAX-Unternehmen und an unserem Standort mit 5000 Mitarbeitern gibt es icht einen Linuxserver... so nebenbei...
 
@OSLin: und warum sollten die meisten weggehen von Windows ?

Kurz mal Linux testen und wieder zu Windows zurückkommen gilt nicht.

Der Software und Spiele Markt hat sich für windows entschieden.

Windows kann alles was die kostenlosen auch können. Und man bekommt jede Software dafür. Stabil und ohne Abstürze läuft es auch. Also ich sehe keinen Vorteil auf was anderes umzusteigen.
 
@NIKODEMUS: "überrascht" Überrascht? Wovon soll man da bitte überrascht sein? Es gibt sogar Petitionen die zig Tausende unterzeichnet haben das W7 früher kommen soll und die sind überrascht? Das ist ein schlechter Scherz.
 
@Magguz: erklär mir mal warum ms server nur 55 punkte von 100 erhalten und 17 prozent rückgang haben. dagegen stellen immer mehr auf linuxserver um, weil sie blöd sind nein, viele haben längst erkannt dass es die gleich qualität oder sogar besser um einiges billiger gibt.
 
@OSLin: da du dich auszukennen scheinst, bitte ich um info welche Distri du für deine Server benutzt, was für Domainverwaltung(user/pc) und Mailserver du nutzt. wie es mit der Managebarkeit wie z.B. neue User anlegen/ändern und wieviele Clients im Netz sind mit welchen Betriebsystem. Deployment ist auch eine wichtige sache - wie funzt eine ZTI übers Netzwerk und wie lange braucht man um das alles einzurichten für ~70 Terminalls für XEN5, 50 Notebooks und 30 PC's für ca. 300 Mitarbeiter? Überlege gerade einen Kunden von mir umzustellen - der möchte Lizenzen sparen.. weil Linux ja gratis ist (aber meine arbeitsstunden nicht - hehe)
 
@OSLin: Korrigiere: Die Entscheidung für Linux ist leider nur allzuoft darauf begründet das es kostenlos ist. Gerade bei Behörden, Regierungen, etc. Man braucht halt nur ne Firma die einem das aufsetzt und wartet. Wäre Windows Server kostenlos erhältlich, wäre auch der Anteil höher. Linux ist nämlich auch als Server nicht automatisch sicherer oder stabiler als Windows Server. Kommt immer drauf an wie man die Systeme konfiguriert. Auch Windows Server kann man kugelsicher machen.
 
Wo sind bei der Diskussion eigentlich die MACkerianer abgeblieben. Gab es da nicht bald einen Schneeleoparden zu gewinnen? Ich möchte nicht der Apple-Support sein, wenn die Telefone beim upgraden heiß laufen. ^^ Wer Linux installiert ist noch lange kein PC-Profi, geschweige denn Programmierer. IdR sind dagegen private Dauernutzer von Unix/Linux intelligent veranlagt und wollen sich damit auseinandersetzen. Deshalb bezweifle ich mal ganz stark, dass gewisse Beleidigungen einiger Personen hier für eine Linux-Befähigung reichen, eher zum Staplerfahrerschein. @ NIKODEMUS: Bei dir hat ja wohl jemand den eject-button gedrückt. Heute schlecht geschlafen? Nun gut, jeder hat mal einen schrägen Tag.
 
@Ludacris: "Im serverbereich wo man sich mit der konsoleneingabe quälen muss" ja wo ist denn da bitte die qual? Kannst du mir das bitte mal erläutern.Ich empfinde die konsole als sehr angenehm von daher ist von qual wohl überhaupt keine rede.
 
@Magguz: Das sorglossystem gibt es auch nicht und ich bin auch auf keinen fall ein fanatiker eines os.Ich benutze immer das os was für mich am angenehmsten ist für die jeweiligen anwendungen.Und da wechselt es bei mir zumindest immer mal.
Genau wie ich wenn ich musik produziere immer noch meinen alten apfel anwerfe da mir zb logic um welten besser gefällt als cubase auf einem win rechner.
Muss ja jeder selber wissen aber immer dieses schlechtgerede verstehe ich einfach nicht.
Ich benutze wie gesagt den apfel für musik, linux distris zum arbeiten und win zum zocken :).
Hat also alles seine vorteile in meinen augen.
 
@hendrique: Server: Debian 4.0 und Samba ,
Workstationen: Kubuntu 8.04 und Windows XP ,
Mailserver: Postfix ,
Domainverwaltung und einiges mehr: SysCP ,
Client Install Linux: FAI, Fully Automatic Installation Framework ,
Deployment: Debian Partimage-Server, SystemImager ,
Einrichtung: keine Ahnung wie gut und schnell du bist.
 
@Carp: ich benutze ebenfalls Linux... nur OSLin stellt Linux als non plus ultra System da... Und ich hab schon ein paar Linux distris ausprobiert... bei jeder hatte ich genauso dämliche Probleme wie bei Windows... Es gibt Anwendungsbereiche da muss man Linux Rechner nehmen (Supercomputer etc), klar, aber den Hauptgrund warum Firmen umsteigen sehe ich in der Kostenlosigkeit...
 
@Magguz: du kannst gerne alle meine kommentare durchsehen wo ich linux als none plus ultra system darstelle und du wirst nichts finden. linux hat viele vor aber auch nachteile, aber die kann ich verschmerzen. linux ist im firmenbereich auch nicht ganz kostenlos, aber zumindest erspart man sich die lizenzen. um es kurz zu sagen, ohne os x und linux wäre ms der absolute herrscher und was dieses bedeutet braucht man wohl kaum einen erklären und nennt sich diktatur.
 
@Magguz: so? ich arbeite auch bei einem DAX unternehemn und dort haben wir tausende von tausenden Linux Servern. So und wo liegt jetzt eine solide grundlage in deiner aussage? (falls mich hier einer falsch verstehen sollte, meine aussage ist genauso wenig aussagekräftig)
 
@laboon: Ein DAX Unternehmen ist immer sehr groß und in viele dingen wegweisend... Und damit wollte ich untermauern, das selbst große Unternehmen noch an windows festhalten...
 
@Magguz: das stimmt. natürlich haben wir auch genug windows server. nur war dein kommentar in etwa so, dass es nur windows server geben würde. bzw. dass gerade größere unternehmen lieber auf windows setzen, anstatt auf linux, da ja in deinem Unternehmen kein einziger linuxrechner vorhanden ist. Was wiederum ein zeichen dafür wäre, dass linux generell eher weniger im serverbereich vorzufinden ist. aber so ist es ja dann doch nicht.
 
Ich versteh den Rummel nicht , bei jeder anderen "Aktion" jammert man auch nicht wenn 95% der Kaufwilligen leer ausgegangen sind , wenns alle ist dann ists Alle. Nur bei MS kommt man mit Vorwürfen weil jeder das Windows am liebsten umsonst haben will.
 
@~LN~: So sehe ich es auch. Es jammern auch nur die, die nichts bekommen haben. Er war angekündigt das ein Limit gibt und fertig. Mittlerweile wird das Windows 7 von den Leuten die keins bekommen haben sogar schon wieder schlecht geredet.
 
@~LN~: Umsonst kannst du es aus dem Torrent haben. So werde ich das machen.
 
@spoover: "Mittlerweile wird das Windows 7 von den Leuten die keins bekommen haben sogar schon wieder schlecht geredet." -> Genau das ist ist es! MS ist hier ziemlich dämlich rangegangen. Hier hätte sich MS viele Freunde schaffen können .. aber irgendwie lernen die einfach nicht dazu. Zu dem Preis von 50,- EUR hätten mit Sicherheit einige zugegriffen, die ansonsten wohl eine "illegale" Version einsetzen werden. (vlt sogar der Kollege über mir :-))
 
@John-C: Ausm Torrent ists wirklich umsonst. Wegen WGA. Kostenlos ist das aber noch lange nicht.
 
@~LN~: Ich hab kein's bekommen und bin auch etwas verärgert. Warum das so wenige verstehen, versteh ich wiederum nicht. Vielleicht sind es die, die's bekommen haben. Wenn Leute berichten, wie das OS wieder aus den Warenkörben verschwunden ist, finde ich das krass! Ich vertäufle niemanden deswegen, weil ich versuche nicht die Schuld auf andere zu schieben. Dennoch ist es ein wenig Verarsche gewesen wie ich finde. Ich persönlich saß in der Berufsschule und hab's um zehn nach neun mit dem Handy versucht zu bestellen. Nichts! Schon schade!
 
@smoky_: Ja man kann die Schuld aber auch nicht bei Amazon suchen, wenn andere Leute schneller auf "Bestellung abschicken" geklickt haben und damit durch gekommen sind ists klar dass es aus anderen Warenkörben verschwindet, wenn das Kontingent ausgeschöpft wurde.
 
@spoover: so einfach ist das nicht. MS hätte Ware für mindestens 3 Tage liefern müssen (http://www.firsturl.de/8PDoFWa) Wobei die da auf verlorenem Posten standen, da man heute so was einfach nicht mehr machen kann. Da kommen immer die Heuschreckenschwärme und kaufen alles leer um es dann bei eBay zu verscherbeln.
 
@~LN~: Doch. Es wird bei jeder anderen Aktion genauso rumgejammer, wenn 95% leer ausgehen.
 
@matzem87: Hmm... das Urteil (oder zumindest der Artikel dazu) ist von 2002. Gilt es noch, oder gibt es da inzwischen gegenläufige Bescheide? Ich stimme Dir allerdings zu, bei Artikeln wie Windows 7 dürfte es schwierig sein, passende Mengen für den Aktionsverkauf bereitzustellen (wie hoch müsste die Menge denn dan sein?). Naja, in diesem Falle wohl immer noch besser es gab ein Aktionsverkauf mit wenig Vorrat als gar keinen (und nein, ich habe nicht mal versucht, ein Exemplar zu ergattern, bin also keiner der erfolgreichen Käufer :)).
 
@matzem87: Das Urteil passt leider nicht ganz. Amazon hat Dir Win7 verkauft und damit hätte wenn Amazon für einen ausreichenden Vorrat sorgen müssen. Können Sie aber nicht, da es den Artikel gar nicht häufiger vom Hersteller gibt. Außerdem bezieht sich das Urteil explizit auf gedruckte Werbung und Ladenfilialen. Die gab es in diesem Fall nicht. Aber man sollte trotzdem Druck auf MS machen, dass Europa nicht immer so benachteiligt wird.
 
@DennisMoore: Gibt es nicht immer möglichkeiten das zu knacken?
 
@John-C: Nicht dauerhaft. Hat man immer mal wieder Ärger mit. Außerdem schläft MS ja auch nicht. WGA wird immer mal wieder geupdatet. OK, für Vista gibts mit dem "Vista Developer Activation Patch" zwar ne halbwegs legale Methode Vista dauerhaft und ohne größere Eingriffe zu aktivieren, aber das Tool war halt eigentlich nur für Entwickler gedacht.
 
Das war doch nur ein dreckiger Marketing-Gag, sonst nichts. 1.500 Stück für Amazon. Lächerlich - wirklich! Lächerlich...
 
@darkdongle: Wenn MS den Gag weggelassen hätte würde das nichts an der Windows7 Beliebtheit ändern.
 
@darkdongle: Das Minus kam bestimmt von jemanden, der gestern Vorbestellen konnte.
 
@darkdongle: Warum? Haste keins bekommen? Im Oktober wird eins für dich dabei sein. Es ist die Werbetrommel. Und sie funktioniert. Keiner hat einen Anspruch auf ein OS für 50€.
 
@spoover: Wenn MS clever wäre würden sie es permanent für 50 Euro anbieten und 10x soviele Exemplare wie für den vollen Preis verkaufen.
 
@darkdongle:
Bei einer Million Weltweit * 50 Euro nenn ich das schon nicht mehr Marketing-Gag
 
@monte: Das ist eine ewige Diskussion. Ich denke die rechnung wird nicht aufgehen sonst hätten sie es bei XP und Vista auch gemacht.
 
@spoover: nein einen anspruch hat keiner, aber diese preise würden die raubkopieanzahlen wohl drastisch verringern - gruss yergling
 
@darkdongle: lol, nein ich brauche 7 nicht, ich habe seit Jahren Arch Linux. Wo hat denn bitte die Werbetrommel funktioniert? Die Leute, dies gestern für 50 gekauft haben, hätten es auch im Oktober für 120 gekauft. xD
 
@darkdongle: ich hätt es mir im oktober nicht geholt...bin ja gespannt ob meine vorbestellung bei conrad nu geklappt hat^^ ansonsten reicht vista erstmal noch
 
@spoover: das stimmt! snow leopard kostet jedoch nur 29 hehehe. dafür krieg ich wieder ärger :)
 
Die müssten doch mittlerweile wissen, wie geizig die Deutschen sind, und daher solche Aktionen bei uns einen großen Anklang finden. :-)

Außerdem hätte es geholfen, nur ein Exemplar pro Person rauszugeben. Dann hätte man auch nicht die Ver@rsche wie auf eBay momentan.
 
@Mike500: Und wie willste es hinbekommen das jeder nur ein Exemplar bekommt? Wen man günstig wohnt und um jede Ecke nen anderen Elektronikladen hat bekommt man in 1h 5Stück. 4 Stück landen bei ebay. 200Euro (je ab 50Euro) setzt du in ebay, für 90Euro geht jede weg, macht ein Plus von 40Euro je Version, zusammen 160Euro. Wenn man den aufwand abzieht bekommt man ca 130-140Euro insgesamt. Kommt auch auf das Fortbewegungsmittel drauf an.
 
Ich frag mich sowieso, warum man 50EUR zahlen soll, wenn es massig ALTERNATIVE betriebssysteme für UMSONST gibt.
 
@OutCry: Weil alternative Betriebssysteme nicht alle persönlichen Anforderungen erfüllen?
 
@OutCry: Ja ne, is klar...Kommt jetzt wieder die Tour: "Ich bin ein Linux-Fanboy weils so geil is'" Tour?
 
@OutCry: Genau. Besorg die eins was nichts kostet. Super idee. Sollten mehr machen als hier seit 2 Tagen rumzuheulen.
 
@OutCry: Vieeeel wichtiger die Frage: was willst du dann auf winfuture.de, mit der "Meinung"???? Das ist der falsche Ort für solche Trolle wie dich! greetz
 
@OutCry: Frag mal die Leute die einen neuen Computer (Netbook, Notebook, Desktop usw.) kaufen wollen, was die denn für ein Betriebssystem haben wollen. Die wollen fast alle Windows haben ! Ausserdem hast du schon mal in den diversen "Computermärkten" einen laufenden Rechner gesehen auf dem Linux lief, so als "Blickfang" für das kostenlose Betriebssystem ? Damit wir uns richtig verstehen, ich finde Linux ganz gut aber die Masse hält erst einmal wenig von Linux.
 
@drhook: die meisten wissen doch garnicht was ein Betriebssystem ist. Denen fällt nur dann auf das sie Windows haben wollen, wenn sie ein Netbook o.Ä. mit Linux gekauft haben und sich dann wundern, warum Windows Live Messenger und dies das nicht installiert werden kann.
 
@drhook: Höhö. Ich wette dann fragen die Kunden: "Ist das auch ein ganz normaler Computer?"
 
@ProSieben: Was ist denn ein Betriebssystem? Braucht denn ein Computer so etwas? Es reicht doch, wenn ich auf den Knopf drücke, der sich an der Gehäusefront befindet. Ich habe schon mal etwas von Windows und Linux gehört. Das soll Software sein, die man installieren kann. Was hat das aber mit einem Betriebssystem zu tun? Vielleicht soviel, dass z.B. Microsoft der Betrieb ist, in dem Windows entwickelt wird. Sachen gibt es. - Ja, so ist es. Die meisten wissen nicht, was ein Betriebssystem ist. Das Geheimnis kennen nur ein paar Auserwählte. Ich gehöre nicht dazu. :-(
 
@drhook: Nur weil die meisten grade wissen wie der rechner an und ausgeht heisst es noch lange nicht das jeder so dumm sein muss und evtl auch mit anderen betriebssystemen super zurecht kommt!Die von dir genannten computermärkte sind die größte bauernfängerei schmieden die es gibt!Komisch das da immer was los ist.Was sagt uns das also?!Na mir sagt es das die masse sehr beschränkt ist und denen könntest man eine linux distri unterjubeln wo windows draufsteht die würden es nichtmal merken!Denn sie könnten trotzdem im internet dubiose seiten ansurfen oder einen text schreiben :)!
 
@Carp: Ich will kein Urteil über die Computerkäufer abgeben, aber in diesen bauernfängerrischen Computermärkten findest du so gut wie kein Linux (Tendenz geht gegn Null) und wie du schon sagst, dort ist immer was los. Vermutlich haben auch diverse Märkte so eine Art "Exklusivabkommen" mit M$, so wie einige es schon mit Intel hatten oder noch haben.
 
@drhook: die erklärung liegt nicht darin das die käufer dumm sind... schau dir mal ein linux und ein windows (beides in aktuellen versionen ) an und du wirst sehen warum für nicht "computerfreaks" linux keine alternative darstellen kann...
das geht zb los bei softwareinstallationen die nicht über die paketverwaltung kommen (konsole und ein zwei befehle einhämmern will kein dau machen). weiter gehts bei der hw und deren treiberinstallation (wenn denn überhaupt für linux treiber verfügbar sind...) was für den reinen anwender ein krampf ist wenn sie nicht schon von haus aus implementiert sind (unter win einfach doppelklick auf nen datei, weiter weiter und gut is, unter linux: konsole auf, make install, evtl noch über konsole parameter ändern, wer will das als einfachster anwender?)
 
@drhook: schau dir mal die billigen netbooks an in den computermärkten da findest sowas in letzter zeit öfters.aber kaufen würd ich es nimmer.
 
@OutCry: Ich finde diese Diskussionen immer lustig... ein paar (selbsternannte?) "Experten" erklären alle für dumm, die Windows nutzen wollen und/oder sich nicht mit Betriebssystemen an sich auseinandersetzen wollen. Dabei übersehen sie in der Regel, dass viele Leute Computer einfach benutzen wollen, so wie sie auch ein Auto nutzen, ohne den Motor reparieren zu können (und irgendwie traue ich mich zu wetten, dass viele der "Schau Dir die Dummen an, fallen auf Windows-Verkaufsdisplays rein und können Linux nicht benutzen"-Leute zwar Auto fahren, aber ohne sich selbst für Idioten zu halten bei einer Panne eine Werkstatt aufsuchen, statt sich Kenntnisse in KFZ-Mechanik anzueignen und selbst zu reparieren...).
 
Die 10.000 dürfte aber nicht stimmen. Morgen erst kann man sich bei Media Markt mit anderen Interessenten um Windows 7 prügeln. Dem MM wurde von MS für alle Niederlassungen (123) 15.000 Exemplare überlassen.
 
@Udo Kammer: Da ist dir das Komma verrutscht. Der Saturn hat BUNDESWEIT nur 1500 bekommen, genau wie MM. Ich habe die internen Blätter für die Verkäufer gesehen, die Zahl 1500 stimmt. Der zentrale Saturn in Köln zB. hat nur 120 bekommen. Also echt Microsoft, 10.000 für ein 82 Mio. Volk. Ihr spinnt doch.
 
@Udo Kammer: Also ich habe schon gestern (15.7.) ein W7 HP in einem Media-Markt bekommen. Insgesamt hat dieser Laden genau 15 Stück bekommen und die ab Mittwoch verkauft. Es gab keine Schlangen am Eingang und ich war der einzigste der danach fragte.
 
@Kugelsicher: Warum spinnen sie? Woher kommt Dein Anspruch, dass sie gefälligst mehr zum Aktionspreis verkaufen sollen? (mal abgesehen vielleicht von dem oben von jemand angeführten Verbraucherschutz-Gerichtsurteil, aber das rechtfertigt ja kein "Ihr spinnt doch")?
 
@Kugelsicher: Wenn ich die Rückmeldungen aus diversen Foren zu den heutigen Verkäufen beim MM addiere, komme ich auf wenigsten 4.500 Exemplare. Dazu kommen noch die Verkäufe der Fillialen, die sich nicht an die bundesweite Aktion des MM zum 17.07. gehalten haben.
 
1 Million Lizenzen für Europa und Deutschland bekam nur 10.000? Fail?
 
@monte: Bitte ne quelle für die Million
 
@monte: Nehmen wir mal an das stimmt , ich hätts auch so gemacht. Wie oft wurde in DE gegen Windows ect. gemotzt ? :D
 
@monte: http://www.microsoft.com/germany/windows/buy/offers/pre-order-faq.aspx
 
@Sydney: Schon bisschen arrogant, Europa mit der Welt gleichzusetzen...
 
Naja... In einem Land mit ca. 83 Mio. Einwohnern finde ich ein Koningent von 10.000 bis 15.000 doch sehr krass... Und unter dem Aspekt, dass die Technik vieler Protale in die Knie gegangen ist, würde ich das dann schon nicht mehr wirklich als fairen Handel bezeichnen wollen.
 
@Taxidriver05: Das war eine Promoaktion für den Vorverkauf. Die wollen doch auch mehr Geld verdienen. Was klagst da jetzt rum? Als es bei XP/Vista und ihren Vorgängern KEINE solche Aktion gegeben hat, hat auch niemand gemotzt. Man kann doch froh sein, dass sie wenigstens 10.000 für nen günstigen Preis hergeben. Außerdem Startet ja bald die 2. Aktion.
 
Ich verstehe das Geheule nicht. Windows 7 kostet 120€. Basta. Ausnahme gestern. Da gab ein Sonderangebot mit angekündigtem Limit.
 
@spoover: In anderen Publikationen wird auch schon darüber diskutiert, ob diese Promotion möglicherweise rechtlich nicht ganz einwandfrei war. Es geht darum, das ein beworbenes Sonderangebot auch einige Tage vorrätig sein muss. So ist das bei
den Sonderangeboten andere Händler gesetzlich geregelt. Ob das nun auch für diese W7-Aktion zutrifft ist allerdings umstritten.
 
Das Angebot hätte gereicht, gäbe es nicht soviel Leute die das nur kaufen um es bei Ebay wieder mit Gewinn zu verkaufen .
 
@~LN~: hätt ich 3 bestellen können hätte ich im Oktober wohl auch eins verkauft, aber nicht bei ebay sondern evtl an Freunde die nicht die Gelegenheit hatten.
 
@drhook: Hast du jemals von irgendeiner "Limited Edition" irgendeines Produktes gehört, bei der der Hersteller gezwungen wurde, diese Limitierung auf eine von einem Dritten festgelegte Anzahl zu erhöhen? Ich nicht. Wenn ich von einem limitierten Artikel kein Exemplar mehr abbekomme, habe ich halt Pech gehabt. Basta. Und außerdem ist dieses Gesetz sicherlich nicht bzw. kaum aufs Internet anwendbar, sondern für Ladengeschäfte gemacht, in denen die Abverkaufsgeschwindigkeit ja auch problemlos von den Angestellten gesteuert werden kann, so dass man immer die 3 Tage erreicht. Und so ganz nebenbei reden wir hier auch nicht von einem überlebensnotwendigen Gut wie Luft oder Wasser, also mal bitte etwas auf dem Boden bleiben.
 
@DON666: Um eine "Limited Edition" handelt es sich hier aber nicht. Da hätten sie ja wenigstens die Verkaufsbezeichnung ändern müssen. Sie haben nur gesagt, bis hier her der Preis, ab hier höherer Preis. Und das nicht mit einem zeitlichen Limit, sondern nur anhand der Stückzahl. Das ist eine Schnäppchenfalle.
 
Ich habe heute hier bei WF gelesen, dass weitere Promotion-Aktionen von MS geplant sind. Da ich Windows 7 Professional / Ultimate kaufen würde, warte ich ab, welche Aktionen MS bietet. Und wenn der Preis deutlich unter dem liegt, was MS ab 22. Oktober haben will, mache ich mir Gedanken, ob ich da mitziehe oder noch warten sollte.
 
Ist doch Jacke wie Hose. Ich frage mich hingegen, ob bei Microsoft nach diesem Ansturm, den Verantwortlichen nicht endlich einmal ein Licht aufgeht und sie versuchen über die "Menge" Profit zu machen und nicht über (Quasi-)Premium-Preise. Ich entsinne mich noch an meine Zeit in der FH, als ein Professor fragte, wer Interesse hätte, ein Softwarepaket von Microsoft (Office Prof, Windows Prof., Encarta,...) für 30 Euro zu erwerben. Die Hände aller Studenten gingen schnurstracks nach oben - und alle lachten darüber :-). Folgendes sagt diese kleine Episode aus: Es gibt mehr illegale Windows- und Office-Lizenzen unter der Gruppe der Studenten, als man glauben möchte. Und zweitens: Mit wirklich günstigen Preisen, könnte man dieses Problem seitens MS sofort beheben.
 
@Der_Heimwerkerkönig: so siehts mal aus. 50 € regulär, und das ding geht, wie man gesehen hat, weg wie warme semmeln.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Meine Worte! Wenn die 50,- schon Hamsterkäufe auslösen, stimmt eben einfach die Preispolitik von MS nicht. Sie hätten jetzt die riesen Chance über den Preis Windwos7 in den Markt zu drücken und gleichzeitig einen Großteil der illegalen Systeme zu eliminieren, die riesen Kosten zur Bekämpfung von Raubkopien einzusparen usw. Aber wir kennen ja die Denkweise von möchtegern Managern nur zu gut (geizen, Profitgier usw.) ! Unsere Putzfrau hier könnte das besser entscheiden, denn Sie kann rechnen und mit Geld umgehen!
 
@Der_Heimwerkerkönig: Du übersiehst eine Sache , genau an der Stelle würden diesselben Kritiker Dumpingpreise Microsoft vorwerfen und sagen MS würde seine Stellung versuchen auszunutzen und den ganzen Bla. Den Kritikern kann mans nie Recht machen, so siehts aus.
 
Wieso nur überrascht mich weder dein Kommentar, noch das Minus... Aber wenn dir deine notorisches Gegengerede Spaß macht, dann mach nur ruhig weiter, mir gehst du damit nicht auf den Keks :-) Übrigens sehr lustig, wie du die "Kritiker" krampfhaft über einen Kamm zu scheren versuchst. Aber dieses intellektuell eher schlichte Schema, durchzieht ja dein gesamtes Opus hier.
 
Klar du als kleiner Anti-MS Radikalo bist sicher der erste der "Hoch lebe Windows" ausruft wenn es Windows+Office für 50 oder weniger piepen gibt , wer soll dir den Quark abkaufen . Da helfen deine Versuche auch ziehmlich wenig das alles unter Vorwänden pro-forma bestreiten zu wollen.
 
Deine substanzlosen Unterstellungen tangieren mich nicht. Auch kann ich deiner Begeisterung für alternative Realitäten, nur wenig abgewinnen. Meine Kommentare zu Microsoft sind hier bei Winfuture jedenfalls weitaus ausgewogener, als dein notorisches und wirklich absolut peinliches Jubelpersertum. Ich weiß ja nicht, ob du als bezahlten Claqueur für die Redmonder arbeitest, oder ob es einfach dein Hobby ist, hier permanent für alles was aus Richtung Microsoft kommt, Verständnis zu äußern. Es ist mir als jemand, der seit fast 15 Jahren Windows benutzt, ehrlich gesagt auch egal. Die Fähigkeit zu differenzieren bzw. kritisch zu abstrahieren, muss ich dir leider absprechen, da es dir regelmäßig flockigen Schaum vor den Mund treibt und du sofort in logopädische Lynchlaune verfällst, wenn man hier auch nur einen Hauch an Kritik in Richtung Microsoft äußert.
 
Da lehn ich mich doch mal entspannt zurück und genieße die Show. Denn ich finde wenn man Vista hat, ist man nicht wirklich in Bedrängnis auf 7 umsteigen zu müssen. Und wenn man denn umsteigen möchte und bei dieser Aktion leer ausgegangen ist, sollte man sich mal fragen wie lange man gedenkt ein Betriebssystem einzusetzen. Ich persönlich rechne da immer 5 Jahre (bei XP wars zwar deutlich mehr, es gab aber auch schon andere Fälle). Wenn ich dann mal die 120 Euro für 7 SystemBuilder nehme und durch 5 teile, dann kostet das System nur 24 Euro pro Jahr. Oder 2 Euro pro Monat. Ich finde das ist nicht zuviel.
 
@DennisMoore: Sehe ich auch so. Der Preis ist nicht allzu hoch. Verglichen mit anderer Software sogar günstig. Nach 5 OS-Wechseln merkt man aber schon, dass es Geld kostet. Immerhin ist das alte OS idR danach unbrauchbar weil ungenutzt. Ich habe mein Vista x64 letzten Monat bei Ebay verkauft, weil die Beta von Win 7 meiner Erfahrung nach angenehmer bzw. kompatibler ist und die RC1 noch fast bis Mitte nächstes Jahr ihren Dienst tut. Vista lag seit Februar ungenutzt herum. Die 50Euro-Aktion habe ich trotz lautem Wecker schlichtweg verpennt und dann um 15.30 Uhr bei Neckermann zugeschlagen. Bisher kam außer der Bestellbestätigung keine Storno-Email und bezahlt wird auf Rechnung. *schmunzel* Wenn es so klappt, habe ich nach Abzügen sogar noch 10 Euronen für die Kaffeekasse rausgeschlagen. Die meisten, die ich kenne haben lange Vista und sind zufriedener wie vorher mit XP. Deshalb gebe ich nicht viel auf XP vs Vista vs Win 7 geflamme. Windows 8 kommt schneller als man denkt. Nach so vielen Jahren XP kann ich schon verstehen, dass einige eingerostet sind und sich neuen Problemen nicht stellen möchten. Ich bin der Meinung bei XP gab es bis zum SP2 wesentlich mehr Probleme wie später zBsp. bei Vista in der 64 Bit Version. Das ist eh ein Thema, was viele nicht richtig in den Kopf bekommen, wenn sie XP für x86 mit Vista für x64 vergleichen. senf off :D
 
Oh ein Riesenansturm bei 80 Mio. Einwohnern wurden somit 0.0125% mit Win7 versorgt, hust.... Meine güte, damit war ja nicht im Traum zu rechnen - da ist die Bombe aber explodiert! (Ironie Ende)
 
@bowflow: Die 80 Millionen haben ja auch mit Sicherheit jeweils einen Computer zu Hause stehen, und JEDER von denen, ob nun Säugling, scheintoter Heimbewohner, Hartz-IV-Empfänger, Friseuse oder sonstwas, hat versucht, ein Windows 7 zu ergattern... Schon klar.
 
Der klassiker... Was hast du für einen computer? Erm... Hmm? Ich habe Windows! Passiert das immer nur mir das ich solsche antworten bekomme oder auch anderen?
 
@wolver1n: Die Word-Computer sind auch stark verbreitet... :P
 
@wolver1n: Ich kenne nur die, welche mir auf die Frage "Welches Windows hast du?" Antworten: "Windows Home"
 
Klar waren es zuwenig Lizenzen für DE. Ja, ich habe auch eine bekommen. Aber ich behalte meine für mich. Ich verklopp sie nicht für 90Euro bei ebay. Die großen Onlineshops hatten Server die in die Knie gingen und wohl auch zuwenig Exemplare hatten. Aber sollte die 7 HomePremium als VOLLVERSION bei ca 120Euro bleiben ist das verdammt billig. Schaut euch mal die Preise von Vista Home Premium Vollversion an. Bei dem großen Hardwareversender aus Linden kostet Win Vista HP als Vollversion ca 190Euro. Man darf jetzt nicht die Vollversion mit der SystemBuilder vertauschen. Bei der Vollversion habt ihr Support von Microsoft. Aber das bedenken wohl einige nicht.
 
Nachdem der Amazon Server in den ersten Minuten down war, hab ich 3 Exemplare bei Conrad ergattert...
 
@Max84: Und ich habe da 2 bestellt. Mmmmhhh... damit haben wir beide schon 1% der Gesamtmenge. Conrad soll nur 500 Stk. gehabt haben.
Bin mal gespannt, ob die liefern.
 
@Max84: Hab mein Exemplar bei Amazon noch zum Vorteilspreis erhalten, da es später noch in meinem Warenkorb von frühs war. Sicher, dass du deine 3 Exemplare erhalten wirst? :) Ich bekam von Conrad heute früh eine Mail, wo es ihnen leid tut.
 
@smarty:

hab heute die Bestätigung erhalten, dass 3 von 5 bestellten geliefert werden :)
 
@Max84: Super und andere bekommen gar nix :<, hab auch grad ne Email von Conrad bekommen wie leid es ihnen tut....
 
ich dachte 32 und 64bit kommen auf einer dvd und jetzt ich oben das es wohl nicht so ist. was stimmt den nu ?
 
@muzel: Es stimmt, dass 32- bzw. 64-Bit jeweils auf einer eigenen DVD kommt. Und genau diese 2 DVDs wirst du in der Packung finden, wenn's ausgeliefert wird. Falls du bei Amazon noch den Gratis-IE8 dazugenommen hast, sind's 3 Scheiben. EDIT: Lies mal hier (http://tinyurl.com/lgp4kj), da steht es im letzten Satz der Produktbeschreibung.
 
Trotz aller Tricksereien und einem Login um 8:30h bei Amazon ging ich leer aus, weil dort die Technik versagte... aber das wurde hier schon alles diskutiert. Ich frage mich nur, wie sieht es hier rechtlich aus? Es gibt eine Entscheidung des BGH zu solchen "Lockvogel-Angeboten" - allerdings nur bei "normalen" Offline-Angeboten regulär im Geschäft. Doch sieht die Rechtslage hier so anders aus? Wenn schon alle Produkte bei Amazon innerhalb von 8 Minuten vergriffen waren. Auch viele User, die sich bei Hädler eingeloggt hatten, gingen leer aus. Außerdem... warum um 9:00h? Denkt MS auch an die Bevölkerung, die Arbeiten muss und nicht um 9:00h am PC sitzt. Das ist ein Fall für eine Abmahnung, bzw. für die Verbraucherzentrale. MS bleibt einfach ein sehr ekelhaftes Unternehmen.
Der schlechte Ruf soll wohl bleiben.
 
@Südbremer: Ich denke mal nicht das es an MS lag, um welche Zeit am 15. verkauft werden durfte. Das haben die Händler wohl selber entschieden. Manche Online Händler boten Win 7 auch schon kurz nach 0:00 Uhr an wie zb notebooksbilliger , wo ich mir auch eine geholt habe.
 
@Südbremer: Wenn das dort alles ekelhaft ist bei MS, warum wolltest du das Windows7 haben und stehst deswegen sogar 8.30Uhr auf ? Sei ein Mann und Pfeiff doch drauf und kümmer dich nee drum was MS verkauft.
 
Natürlich war die Amazon Technik auch Schuld, aber nicht hauptsächlich. Wäre die Website komplett verfügbar gewesen ohen Ausfall, wären alle Produkte halt um 09:00:30 ausverkauft gewesen und du hättest wahrscheinlich trotzdem nichts bekommen :) Es lag schlicht und allein an der geringen Menge..
 
@Südbremer: *lach* Ja, richtig ekelhaft von Microsoft, ein Aktionsangebot gemacht zu haben. Manche können den Hals echt nicht voll genug kriegen...
 
also ich sag es mal so. ich hab zwar eine bestätigungsmail von amazon.de, aber wenn ich nun noch eine absage bekomme, na dann halt pech gehabt. weiß sowieso noch nicht ob ich von einem laufenden system total umsteigen werde. ich lasse mich nun mal überraschen und schau mal was passiert.
 
@snoopi: In einem Forum hatte ein User bei Amazon angerufen, der auch wie ich nachträglich seinen Warenkorb abschickte zum Preis von 49,97€ als wieder halbwegs Ruhe war und ihm wurde versichert, dass er das Produkt zu dem Preis erhählt.
 
Morgen erhalten viele Elektromärkte nochmals Ware. Zumindest der Media Markt in meiner Stadt, aber man sollte dann auch schon vor Ladenöffnung vor der Tür stehen.
 
Die Aktion erinnert ein bisschen an die Southparkfolge, in der Cartman keine Leute in seinen Vergnügungspark lässt und dies die beste Werbung aller Zeiten wird.
 
Die Nachfrage in Deutschland war höher als in den USA oder Japan? Also bei dem Hype um Win 7 hätte ich ehrlich gesagt mehr erwartet.
 
@root_tux_linux: findeste? also ich finde die Nachfrage zum Hype doch recht proportional. Ich denke auch, dass Microsoft mit der ganzen 50 Euro Aktion nur sehen wollte, wie die Nachfrage ungefähr sein wird und es deshalb erstmal nur eine bregenzte Anzahl an Exemplaren gab. Bei der 2ten GeizIstGeil-Aktion werden sie garantiert mehr Exemplare an die Händler ausliefern. Aus meiner Sicht könnten sie den Preis sogar um 10 Euro anheben und es würde trotzdem weggehen (was ich mir für die Kunden natürlich nicht wünsche. Ist nur ein Gedankenspiel). Ich muss mir über meine Kopie keine Gedanken machen, da ich sie doch recht bald von Msdnaa in den Popo geschoben bekomme mit Key und sie auch früher nutzen kann. An alle Leer-Ausgegangenen: keine Angst, ihr bekommt schon eure Kopie bei den nächsten Aktionen, also verschwendet eure Energien und Nerven nicht für sowas belangloses wie ein Betriebssystem. Geht in die Sonne und genießt den Tag. P.S.: Aaaah, Winfuture kennt immer noch kein Eurozeichen wie das überladene ICQ6. @tux: wirst bestimmt "geminust", nur weil Linux in deinem Nick steht xD. Du armer, bist hier wie ein Pinguin unter Fenstern...eh Schaf unter Wölfen.
 
Ich finde es immer wieder erstaunlich, wie viele Zeilen man über "Microsoft, Windows, Linux, Geiz ist geil und die anderen sind sowieso alle ahnungslos und ich der Beste" verlieren kann.

Wer W7 gestern nicht für 50 Schleifen bekommen hat, besorgt es sich halt woanders oder lässt es. Ihr müsst definitiv alle viel zu viel Zeit und sonst keine anderen Probleme haben, wenn Ihr Euch mit jedem neuen MS-OS wieder auf die seit Jahren immer gleiche Basherei einlasst. Nun ja - wer's mag... Und nun viel Spaß beim Klick aufs Minus.
 
@NetFlexx: erstmal ein + von mir :)
und zu allen andern, weint nicht rum es war klar das es ein limit gibt, es ging auch oft genug rum das Saturn und MediaMarkt es stellenweise viel früher verkauft hat (Habe meine Vorbestellerbox schon am 11. gekauft). Alle die keins haben, haben halt pech gehabt die jenigen die Vista gekauft haben haben auch 100 € für die OEM HP zu release bezahlt.... Microsoft hat auch keinen bock jedem in Deutschland das System für 50 €zu verticken... und nun lasset es - hageln..
 
@NetFlexx: Genau so sehe ich das auch ! Diese Software Junkies hier.., haben vermutlich keine andere Beschäftigung.
 
@NetFlexx: Nö, bekommst ein plus :), obwohl dieses Bewertungssystem piep-egal ist. Die Hauptsache ist, dass man ehrlich war und das geschrieben, was man auch wirklich meint, ohne zu übertreiben. Was die anderen dazu meinen ist sekundär. Hauptsache, man ist selbst damit zufrieden. Leg doch keinen Wert darauf, dass du gleich negativ bewertet wirst, nur weil du ehrlich bist. Versuch es mal mit dem Gegenteil und zwar: "Und nun viel Spaß beim Positiv-Bewerten, weil ich so ehrlich war" oder "Lasst es Pluse regnen, weil ich so phuckin' real bin", hehehe :).
 
Wie oft wollen die das noch posten?

Dadurch wird es auch nicht mehr geben ....
 
@Illidan: dacht ich mir auch grad :) ist doch eigentlich nur wieder eine Anheizung des Thema`s und jetzt kommen eh nur wieder die ganzen Comments mit eh scheiss MS und scheiss Win7 (wovon wieder 90% glauben das es VISTA is) :) naja ich für mein Teil hab mein PreOrder-Paket bekommen :)
 
die nachfrage ist höher, weil die meisten endlich mal ein windows-system legal besitzen möchten und der preis ist/war heiß.
aber nun gut, ms kann sich jetzt seins denken. tipp: win 7 home premium in D weiterhin für 50 anbieten und der erfolg ist sicher :D
 
@hjo: So einfach ist das nicht, eben mal WP HP dauerhaft für 50 Euro in D anzubieten. Da sich alle in der EU verkauften Versionen auf jede Sprache umstellen lassen (Änderungen in der Registry) würde M$ diesen Preis in der gesamten EU verlangen müssen und das werden die niemals machen. Die SB W7 Preise werden sich mehr oder weniger an den entsprechenden SB-Vista-Preisen orientieren.
 
Das öffentliche Windows Mojave Experiment war jedenfalls ein voller Erfolg. :) ^^
 
Vielleicht Interessant für alle die keine Preorder Box bekommen haben. Ich habe gerade den neuen Media Markt Flyer per eMail bekommen, dort wird die Preorderbox für 45 €beworben. Scheint so das MediaMarkt was in reserve hatte.
 
@PowerUserDSL: gab es preiswerter beim ottoversand mit gutschein.:-)
 
@rotti1970: bei denen ist es aber auch ausverkauft ^^ bei otto wärens 39,99 € ne ? nicht schlecht wens dawäre :D

45 € sind auch ok wen MediaMarkt was da hat :)
 
@PowerUserDSL: und das klingt noch nicht mal limitiert... ich denke, da ist einfach clever reagiert und perfektes marketings seitens mm für verantwortlich!

*edit* ok, klein gedruckt steht dann auch: nur solange der vorrat reicht... also ein erneutes mittwochs-fiasko!??
 
@alexinc: Find ich aber auch irgendwie nicht korrekt. Waren doch bestimmt einige am Mittwoch enttäuscht mit leeren Händen vom Media Markt heimgekehrt - obwohl noch Lizenzen vorrätig waren, diese jedoch bewusst zurückgehalten wurden. Nur, damit die Leute noch geiler auf das Produkt werden.
Und die, die es gekriegt haben, können sich nun ärgern, da sie es morgen 5 Euro billiger bekommen hätten.
Ich weiß nicht... find ich irgendwie "unsympathisch"...
 
@Shadowlord666: da stimme ich dir voll und ganz zu... die ersten sätze waren in "euphorie" verfasst, die dann ganz schnell beim lesen des klein gedruckten verflog! ganz durchdacht isses nicht. somal einige mm-mitarbeiter schon wussten, dass freitag noch "was kommt"! wollte mich kurz ärgern, dass ich nach stunden doch noch im m$-store erfolgreich war, aber die 5€ mm-rabatt rechtfertigen den möglichen "ärger" heute dann auch wieder nicht. :o)
 
Ganz toll MS, das W7 für 50 taler war bei amazon ganze 7 minuten zu haben, davon war 5 minuten die webseite Scheintot und ja ich hab auch keins mehr bekommen.
Fakt ist jetzt ich werde mein teures und noch recht junges Vista Ultimate nicht wegen W7 schrotten da sich ohnehin nicht viel gebessert hat, im moment nutze ich W7 beta.
Fair wäre gewesen wenn MS das zB. für eine Woche zu diesen Preis angeboten hätte, dann hätten wirklich alle umstiegswilligen zugegriffen. So ist es wieder mal ein typisch Amerikanischer Werbegag mehr nicht.
 
"10.000 Exemplare" kann nicht sein MediaMarkt Deutschland habt bereits mehr als 10.000 erhalten... aber die die diese "news" geschrieben haben, haben bestimmt auch keine bekommen und sind daher auch nicht unbedingt auf fakten angewiesen... :)
 
Es war halt eine reine Marketing Masche. Es ging ja nicht darum, das Betriebssystem jetzt schon möglichst oft zu verkaufen. Ich bin trotzdem ganz froh, dass ich meine Lizenzen bekommen habe.
Für die die etwas bekommen haben ist es natürlich trotz allem gespartes Geld, sofern sie das Betriebssystem (so wie ich) so oder so gekauft hätten.
 
Ja mir erging es auch so Amazon nach 7 Minuten ausverkauft vorher nur Server Fehler (habe 30Minuten vorher gewartet darauf)
Dann das beste bei Conrad dort habe ich eines Bekommen wurde dann aber wieder aus dem System geschmissen da der Computer zu viele bestellungen entgegen genommen hat

Totale Schweinerei
 
ist klar das die Menge sehr gering war bzw die Nachfrage zu hoch. Das Problem ist wo soll man die Grenze ziehen, bei 10.000 oder 100.000 pro Land oder sogar 1 % oder 5 % der Enwohner? Irgendwo geht immer einer leer aus. Sicherlich es ist eher eine Promo Aktion, nur hätte MS aufgrund der nicht gerade immensen Nachfrage Von Vista bzw Abwartehaltung von vielen Firmen und Bürgern das Limit höher ansetzen sollen / können. Leichter hätte man keine Kunden ins Boot gezogen. Mal abwarten vielleicht gibt es ja noch mal eine Aktion ( wird in vielen Bereichen ja auch so gemacht ) und dann vielleicht mit der Prof. an Bord
 
Eine aktuelle Information für alle noch Kaufwilligen von W7 HP. In meiner Tageszeitung befand sich heute morgen (17.07.09) ein Prospekt (Nr. 29 Computer) vom Media-Markt in dem W7 HP für 45 Euro angeboten wird.
 
@drhook: Ich habe gerade bei unserem Mediamarkt (Bochum) angerufen. Die Boxen waren innerhalb von 5 Minuten ausverkauft. Hier handelt es sich wieder um extrem kleine Stückzahlen.
 
@drhook: In Düsseldorf/Metro gab es gefühlt 50-60Stk, Abgabe pro Person 1x. War alles sehr gesittet.

Bin mal gespannt, die Diskussion um LiveShopping dürfte hier ja nicht tragen und hier müsste theoretisch der Lockvogelparagraph ziehen. Aber wer rennt wg 45 (bzw 74EUR) schon zum Anwalt.
 
@supergrobi666: Würde ich auch sagen, dass hier der Lockvogelparagraph zieht, eben weil diese Werbung des Media-Marktes wohl heute (17.07.) erschienen ist und W7 HP (Prospekt 29) dort deutlich für 45 Euro angepriesen wird. Vielleicht nimmt sich ja eine Verbraucherzentrale dieses zu Herzen und verklagt MM und deren Partner M$.
 
Was mich an der Sache besonders nervt ist, dass ich bei CONRAD eine Bestellbestätigung für windows 7 erhalten habe. Diese wurde abends dann zurück gezogen und ich bekam dann das: "... Wir möchten Sie noch darauf aufmerksam machen, dass eine Bestellbestätigung keine Vertragsannahme darstellt.... Für die entstandenen Unannehmlichkeiten möchten wir uns bei Ihnen entschuldigen und würden uns freuen, wenn Sie weiterhin Kunde unseres Hauses bleiben...." - Vielen Dank auch!
 
Der Media Markt in Halstenbek hatte heute morgen nochmals 40 Win 7 HP zur Vorbestellung. Pro Person konnte 1 mal eine Vorbestellung gemacht werden für eine Anzahlung von 40 Euro.
 
Fazit für mich: Hier hat Microsoft uns Kunden gewaltig an der Nase herumgeführt. Dass man sich bei dieser Aktion etwas beeilen musste, zeigte ja die Aktion in Japan. Dass aber das Kontingent in Deutschland binnen weniger Minuten ausverkauft ist, da schlicht und ergreifend eine extrem geringe Menge zum Verkauf stand, ist eine Frechheit und sollte i.S. des Gesetzes über den unlauteren Wettbewerb verfolgt werden, da es schlicht und ergreifend keine realistische Chance gab, eine Bestellung zu tätigen.
Microsoft täte daher gut daran, sein Kontingent aufstocken. Momentan erinnert mich die ganze Aktion nämlich gewaltig an Nepp.
Eines steht für mich fest: Ich werde WIN 7 ganz sicher nicht zum regulären Preis von 119.- kaufen. Die SB-Version dürfte zwar preislich irgendwo dazwischen liegen (denke ich mal) aber das werde ich mir wohl auch verkneifen. So nicht, Microsoft.
Die absolute Frechheit aber war, dass ich als registrierte Beta-Testerin der RC1 am Nachmittag des 15.07.09 eine E-Mail von Microsoft bekam, worin mir die Vorverkaufsaktion wärmstens ans Herz gelegt wurde.
Wenn ich dann noch die offizielle Stellungnahme von Microsoft zu diesem Desaster lese, reicht's mir endgültig!
http://tiny.cc/ElTjH
 
Hi @ll

Ich habe mir gerade bei Mediamarkt eins für 45€ gekauft und nach Angabe des Verkäufers, haben die noch genug !!!
 
@Indy007: bei welchem Mediamarkt warst du?
 
Zitat:
„Dieser große Erfolg hat uns selbst überrascht“, sagt Dorothee Ritz, General Manager Consumer und Online bei Microsoft Deutschland. „Er zeigt, dass sich Kunden bereits heute unbedingt das neue Betriebssystem sichern möchten.

Um nichts anderes ging es! Das ist Marketingstragie um Schlagzeilen zu machen!
Riesen Erfolg und Ausverkauft, Ansturm größer als erwartet.....

So was ist einfach nur lächerlich, der Herr Ballmer lacht ja gerne.

Win7 soll ja auch ältere Systeme unterstützen, dummerweise gibt es für ältere Grafikkarten (ATI9200/NVIDIA-Radeon) und CreativSoundblaster Soundkarten keine Treiber.
Standard VGA Karte und kein Ton - Schade - meinen aktuellen PC will ich nicht zum Test verwenden.
 
Ich habe grad im Media Markt Berlin-Biesdorf ein Exemplar für 45,- gekauft, sah auch nicht so aus als wenn die Nachfrage besonders groß war...
 
@milkshaker:
Unser MM hat um 10 Uhr aufgemacht und ca.70 Leute stürmten in die Softwareabteilung. Nach 1 Min waren dann auch die ca.25 Stück vergriffen! Und das wo MM die Teile sogar im aktuellen Flyer drin hat. Wenn das mal kein Nachspiel hat?!?
 
Was soll ich sagen? Ausgestellt war auch nichts. Als ich nachfragte war es aber kein Problem...
 
Amazon hat mir gerade einen 70 Euro Gutschein geschickt und sich für die technischen Probleme am Mittwoch entschuldigt. Damit kann ich Windows 7 (1 Exemplar) für 50 Euro vorbestellen.
Ich gehe im Moment davon aus, dass Amazon das auf die eigene Kappe nimmt und finde das äußerst kulant. Danke Amazon
 
@Detorice: Das ist wirlich sehr kulant von Amazon. Ich vermute aber mal das die nicht jedem solch einen Gutschein schicken, dem W7 HP aus dem Warenkorb "genommen" wurde. Das würde wahrscheinlich zu teuer werden.
 
@Detorice: Habe den auch bekommen. Seltsamerweise schreiben die da ich hätte es am Montag versucht (war doch Mittwoch,oder?) Zudem habe ich unter diesem Amazon Konto die Bestellung gar nicht versucht, sondern nur eine Produktbewertung geschrieben. Unter einem anderen Email Account hatte die Bestellung bei mir geklappt. Haben die den Gutschein als Entschädigung für die gelöschten Kommentare rausgegeben?
 
@kaffeekanne: Ich hatte keine Bewertung abgegeben (warum auch ohne das Produkt erworben zu haben? :) ). Bei mir lag es wohl daran, dass ich es im Warenkorb hatte, aber die Bestellung nicht abschließen konnte.
 
@Detorice: Ich hatte eine Bewertung abgegeben, nachdem die Bestellung nicht geklappt hatte. Und ich habe auch eine Mail von Amazon bekommen, in der sich Amazon aber lediglich für die Unannehmlichkeiten entschuldigt hat. Von Gutschein keine Spur!
Als langjähriger Kunde komme ich mir da jetzt aber doppelt veräppelt vor...
 
Ich war heute Morgen auf Gut Glück im Media Markt in Köln Hohe Straße. Um 10.00 h standen ca. 20 Leute vor der Türe. Verkauft wurden genau 79 Stück. 1 Exemplar pro PERSON.
Glück gehabt ich habe meine Vorbestellung. Juhuu
 
Irgendwie muss MS ja marketingtechnisch seinen Schrott verkaufen....
 
Hier das Angebot von Mediamarkt

http://www.mediamarkt.de/multimedia-prospekt/kw29_computer_samsung_r519_aura/flyer_kw29/html/
 
Da hat Supereagle doch schon einigermaßen recht - ich würde es auch eher als "kapitalistische Wundertüte" bezeichnen...
 
Irgendwo habe ich doch sowas schon mal vor Jahren gehört.Ach ja bei den Ossis (ehemalige DDR), da wurden auch Vorbestellungen und zwar für den Trabbi verkauft.Und genau so läuft es mit Windows 7, nichts mehr zu bekommen an diesen billigen Vorbestellungen aber die werden schon für das doppelte bei Ebay und co angeboten.Habe das Gefühl das nur sehr wenige Exemplare der Öffendlichkeit zugänglich gemacht worden sind. Leute die Infos an Microsoft, zwecks Fehler im Sytem,gegen haben.Und sich die Arbeit gemacht heben Beta Versionen zu installieren und zu testen, bleiben bei solchen kleinen Vergünstigungen auf dem Weg.
Denke mal das sich Microsft darüber Gedanken machen sollte ob das der richtige Weg ist.
Nicht zuletzt muß sich Microsoft dann auch nicht wundern wenn genau diese Leute andere Wege finden um vielleicht auch Windows 7 über andere Wege beziehen und benutzen.Und dann geht das große Geheule wieder los.
 
Zum glück hab ich noch ein bekommen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles