ARD & ZDF senden Sport und Serien in HD-Auflösung

TV & Streaming Seit wenigen Tagen bieten ARD und ZDF neue HD-Kanäle an, die bisher lediglich ein Testbild ausstrahlen. Spätestens zum 15. August wird sich das ändern, denn dann wird dort die Leichtathletik-WM aus Berlin hochauflösend gezeigt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Da staune mal einer, dass sich der staubbedeckte Koloss der öffentlich-rechtlichen als erstes in Bewegung setzt.
 
@tommy1977: beschafft sich ja auch dementsprechend fleißig das geld eines jeden bürgers.
 
@tommy1977: Kanns kaum erwarten bis Aimann Abdhala und das Galileo Mysteryteam nachziehen ^^
 
@ZeC: Wann und wie das passiert, werden wir wohl nie erfahren...zumindest, bis Mystery davon berichtet.
 
@tommy1977: Als erstes ?
 
@tommy1977: In Sachen HDTV haben sie definitiv verschlafen. Sonst sind sie aber oft die ersten. Farbfernsehen, DAB, MHP und so weiter.

Analoges HDTV gab es beim ÖRR auch mal :).
 
@t3mp3st: pro7 Sat1 hat schon mal HD ausgestrahlt
 
@t3mp3st: Naja sicherlich meinte er als erstes in Deutschland.
Auch wenn AnixeHD früher dran war...

arteHD gibt es ja schon mehr als ein Jahr.

In England ist man natürlich schon weiter, andere Länder wie Österreich sind da nicht unbedingt viel weiter. Ein HD Kanal meistens hochgerechnet. naja...
 
@tommy1977: Nett, jedoch warum wird das ausgerechnet für Sport ausgebuddelt? Gäbs da nicht spannende, andere hochwertige(re) Inhalte?
 
@nize: Die anderen Inhalte kommen ja, spätestens Februar 2010... wenn die Regelausstrahlung anfängt...

Man hat hier die WM, nur als Einstieg gewählt. Danach kommen bis Februar noch 2 showcases und "Trailer" was alles heißen kann. Und auch in der WM Ausstrahlung gibt es nicht nur SPort zu sehen, die beiden Sender wechseln sich nämlich wieder täglich ab.

Hier z.B. eoine Auflistung von ZDF HD für die erste woche:
http://www.digitalfernsehen.de/news/news_802183.html
 
@JasonLA: Das war von Pro7/Sat1 ja der Lacher schlechthin, einfach mal PAL-Sendungen hochgerechnet und als HD verkauft. Kann man getrost als Marketing-Gag abschreiben, hat sich ja wohl auch nicht gerechnet...
 
@mummerto: pro7 und sat1 hatten aber auch natives HD Material gesendet...

Die Sender des ÖRR werden es jedenfalls nicht viel anders machen, ZDF geht erstmal von 25 % "natives" Material aus...

ORF und co sind da ja auch in dem Punkt nicht viel besser.
 
@kompjuta_auskenna: Im Vergleich zu den Dauerwerbesendern mit den kurzen Filmunterbrechungen, wie SAT1, RTL, etc., ist es doch ein guter Fortschritt.
 
@tommy1977: Nicht so Richtig, die News ist schlecht Rechachiert. 1. ARD & ZDF schalten dazu keinen neuen Sender auf, die Nutzen den Eins Festival HD, da wo zur Zeit eine Demoschleife läuft. 2. und wer sich denkt, das die ganze Leichtathletik WM übertragen wird, der irrt, es werden nur Zusammenfassungen in HD gezeicht. Hier sind mal die Sendezeiten, die geplant sind http://tinyurl.com/mbf34z
 
@basti2k: Falsch es werden bzw. sind schon zwei neue Sender aufgeschaltet... Das Erste und ZDF HD:
http://www.digitalfernsehen.de/news/news_802884.html

Und auf diesen läuft auch wie auf den beiden SD Sendern live Sport...
Und zwar ganze 55 stunden.
 
Oh ja. Sportereignisse wie diese erfordern auch unbedingt 720p-Übertragungen.
 
@Layor: Die Frauenwelt wird sich über die muskulösen Männerkörper in HD freuen. ^^
 
@Layor: Das wurde im Endeffekt für die Sportkommisare gemacht...jede Einstichstelle ist erkennbar. :o)
 
@Layor: Naja, immerhin dürfte Frauenvolleybalol nun interesannter werden *g*
 
@Sam Fisher: Du meintest sicherlich Beach-Volleyball.
 
Auch über Kabel? Satellitenschüsseln sind hier im Wohnhaus verboten wie fast überall in Hamburg.
 
@John Dorian: Und das zurecht! Würde mich auch mal interessieren, ob und bei welchem Anbieter es ins Kabelnetz eingespeist wird.
 
@tommy1977: Wieso zurecht? Das Kabelprogramm hat nicht mal die Hälfte der Sender die ich empfange per Satellit. Zugegeben, nicht alles gute Programme, aber der ein oder andere ist dabei. Gibt natürlich noch den ästethischen Aspekt, der dürfte in einer so hässligen Stadt wie Hamburg aber nicht zählen. Hafenstadt.. Von wegen.. Liegt nichtmal an der Küste. Muss man jedes Jahr teuer bulden und die Umwelt versauen anstatt den Hafen einfach an eine Stadt direkt am Meer zu legen. Schwachsinn sowas.
 
Ästhetik lasse ich auch nicht mehr als Grund gelten.

Gibt es doch Schüsseln in jeder Farbe und kann wunderbar an die Farbe der Dachziegel oder Hauswand angepasst werden.
 
@sebastian2: Schüssel bleibt Schüssel und versaut in jedem Falle die Fassade, egal wie das Ding aussieht. Und da die Hälfte der Leute drauf sch***t, den Anschluss fachgerecht vorzunehmen und Wärmedämmung anbohrt, Kunstofffenster (mit Metallkern) durchbohrt und waghalsige, gefährliche Befestigungskonstruktionen bastelt, ist es doch nur gerechtfertigt, dass die Vermieter so etwas nicht dulden...zurecht!
 
@tommy1977: Ich finde Satellitenschüsseln eigentlich gar nicht optisch störend. Nur wenn sie dreckig und versifft sind, siehts sch***e aus.
Kann aber auch daran liegen, dass ich Berliner bin.
 
@tommy1977: Sicherlich bleibt Schüssel Schüssel.
Wenn diese aber angepasst auf die Hausfarbe ist, fällt diese nicht auf, folglich kann diese auch nichts versauen.

Das Vermieter festgeschraubte Schüsseln nicht dulden ist sicherlich richtig. ABER Schüssel auf den Balkon zu verbieten nur um Kabelgebühren mit den der Vermiter teils auch noch Geld verdienen kann einzunehmen, das ist für mich der falsche Schritt.

Unser Vermieter hier hat 3000 € hingelatzt und eine Schüssel installiert. Leider machen das nicht alle. Nichts investieren, lieber melkeln ist meistens die Devise.
 
@sebastian2: OK, um mal die Karten auf den Tisch zu legen...ich arbeite in einem kommunalen Wohnungsunternehmen. Und was man dort an Halterungskonstruktionen sieht, ist schon erschreckend. Dazu kommt noch sehr häufig die Beschädigung der Bausubstanz und der Fenster-/Türrahmen. Solange die Schüssel nich allzu offensichtlich ist, wird auch niemand was sagen, aber das ist oft auch von der Lage abhängig. Die Wohnung ist und bleibt ein Mietobjekt! In einen Leihwagen darf ich auch keine Highend-Anlage einbauen. Und mal ganz davon abgesehen haben wir lediglich einen Gestattungsvertrag mit dem Kabelanbieter und finanziell nicht den geringsten Vorteil. Was bei privaten Vermietern abgeht, kann ich nicht beurteilen.
 
@tommy1977: Naja da seit ihr aber eine Ausnahme, meistens sind diejenigen die Kabel über die Nebenkosten abrechnen auch an den einnahmen beteiligt...

Sicherlich ist eine Wohnung ein Mietobjekt, allerdings darf ich in der Wohnung im grunde alles machen was ich will, genauso wie auf dem Balkon.

Da werden die hässlichsten Sonnenschirme oder die hässlichsten Fensterbilder "genehmigt" aber die unauffällige Schüssel, da rennt man meistens innerhalb weniger sekunden hin...
 
@sebastian2: Um es kurz zu machen...alles ist eine Frage des "bestimungsmäßigen Gebrauchs". Und das ist immer Auslegungssache...die einen legen es strenger aus und die anderen gelassener. Wir haben, denke ich, den goldenen Mittelweg gefunden. Solange das Ding nicht übermäßig dominant sichtbar ist und die Mietsache nicht beschädigt wird, sollte man Milde walten lassen. Aber ich denke, sobald die Satbetreiber verschlüsslen, wird sich das Thema sehr schnell relativieren. EDIT: Wir rechnen die Kabelgebühren nicht über die Nebenkosten ab, sondern das sind Privatverträge wie Telefon und Strom.
 
@tommy1977: Naja auch wenn die sat Betreiber verschlüsseln sollten, auch wenn Entavio gezeigt hat, dass es nicht funktioniert. Wäre das Angebot immer noch reicheiltiger und die qualität teils auch besser.

Und wenn ich da an Preise von entavio von 3,50 € monatlich denke, auch um einiges günstiger.

Schön, da seit ihr ja mal ein kundenfreundliches Wohnungsunternehmen :).
 
@sebastian2: Danke...ich werde es weiterleiten. :o)
 
@donald2603: "...den Hafen einfach an eine Stadt direkt am Meer zu legen..." Na sicher, und du machst dann den Bauleiter, oder was? Ist sicher mal eben so nebenbei gemacht. D'Oh!
 
Für den HD-Empfand wird neben einem HD-fähigen Fernseher auch ein digitaler HD-Receiver benötigt, sehe ich das richtig?
 
@davidsung: Ja, fragt sich nur ob es auch über DVBC geht...
 
@John Dorian: Entweder ein DVB-S2 Receiver oder ein DVB-C Receiver, entweder dezidiert oder im Fernsehgerät eingebaut...
 
@davidsung: Wenn du in Zukunft auf die privaten mit ihrer Gängelungs freeTV Verschlüsselung verzichten kannst, kriegt man aber auch gute Receiver schon sehr günstig.

REAL hat aktuell einen von Comaq sogar mit PVR durch USB für 88 € im Angebot.
 
@sebastian2: Das Ding hat Softwareprobleme ohne Ende. Lieber etwas mehr investieren und was gutes holen. Ja, ich spreche aus Erfahrung.
 
@bolg: Also ich besitze das Teil, und das was er können sollte, kann er bei mir ohne Probleme. Aufnehmen, timeshift, bild anzeigen...

Außerdem hat jeder HDTV Receiver noch Softwareprobleme, teils auch schwere. Mir wäre keiner ohne bekannt.

Ich finde beim Comag passt Preis/Leistung sehr gut...

Bei den anderen, gäbe ich zwar mehr Geld aus, meistens aber für Features die ich nicht brauche...
 
Wiso kann man kein 1080p50 senden? Benötigt das zu viel Bandbreite?
 
@emitter: Können könnte man bestimmt. Aber im Artikel steht ja, dass dann die Bewegungsschärfe höher ist, was durchaus auf Lasen der Bandbreite gehen könnte, würde man mit 1080p50 senden.
Ich werde mir auf jeden Fall ne HD-Karte zulegen.
 
@emitter: jap! wobei 50 bilder/s völlig unsinnig sind, beriets 20 ergeben ein völlig rückelfreies bild.
 
@notme: naja, 20 sind ein bisschen wenig. Du musst dabei beachten, dass das menschliche Auge 25 Bilder in der Sekunde wahrnehmen kann. Somit würden dir bei 20 B/s 5 Bilder fehlen. Beim genauen Betrachten, würde es trotzdem ruckeln. Somit liegen wir bei 25 Bildern pro Sekunde bei einem ruckelfreien Bild.
 
@emitter: 1080p könnte man senden, wenn man den Standard wieder ändert.

HDTV sieht nämlich nur Vollbilder bei 720 vor und nicht bei 1080. Dort sind nur Halbbilder vorgesehen...

Würden die ÖRR jetzt in 1080p senden, müsste jede hardware ausgetauscht werden.

Ich rede natürlich vom angepassten TV Standard...
 
@Mister-X: Man braucht sehr wohl 50 Bilder... Warum glaubst du gibts sonst ne 200HZ Technologie von LG usw.? Der Vorteil bei 50 Hz im gegensatz zu 24p oÄ. ist das nicht so viele Zwischenbilder berechnet werden müssen... Man merkt das z.B.: Bei einem Fußball der über den Screen huscht.. da braucht man mehr wie 24p
 
@emitter: In USA wollte ich mir DirecTV bestellen, dort ist 1080P möglich. directv.com
 
1080p50 kann glaub ich kein Receiver , eben weil zuviel Bandbreite. Ist doppelt so hoch wie 1080i50.
 
@John Dorian: Aber nur mit bestimmter Hardware...
 
@Runaway-Fan: Doch z.B der HR21P.
 
@emitter: 200hz von lg und sony sind marketing gags :). das braucht wirklich niemand.
im prinzip konnte man mit 60hz senden was absolut ausreicht und ruckelfrei ist.
 
@Runaway-Fan: Richtig, für 1080p50/60 wird aufgrund der hohen Bandbreite ein neuer Codec benötigt. Ob der 1080p50/60 Standard schon spezifiziert wurde, weiß ich nicht, aber ich meine nicht.
 
@starchildx: das man bei 60 und 100Hz keinen utnerscheid sieht, ist der gleiche Mythos wie das eine blu ray auf nem HDTV kaum besser aussieht als ne DVD auf ner röhre.. es halt halt nicht jeder was mit den augen ^^
 
@Conos: starchildx hat aber leider Recht. Die hochgelobten und von Verkäufern gern angedrehten 100 und 200 Hz LCD Bildschirme sind nur gut für den Geldbeutel der Hersteller und Händler. Ein errechnetes / interpoliertes Bild ist maximal so gut wie die Ausgangsbilder. Das Bild kann also gar nicht besser werden. Schlimmstenfalls wird das Bild durch die "Verbesserungsmaßnahme" matschig dargestellt. Die 200 Hz Technik ist genau so das bessere Fernsehern wie Actimel der bessere Joghurt ist... nämlich gar nicht. Bei Röhre war die höhere Bildfrequenz sinnvoll. Zwischenbilder beim LCD sind das wohl eher nicht.
 
720p50 wieso, das denn? wieso nicht 1080p24, wie es sich gehört ?
 
@notme: Steht im Text. Läuft einfach flüssiger.
 
@notme: weil 1080p24 nur bei kinofilmen verwendet wird
 
@noneofthem: nein, im text ist die rede von 1080i. i wie "igitt".
 
@notme: Also die meisten Fernseher haben 100Hz einige jetzt schon 200Hz. Wenn dann aus der leitung gerade mal 24 Bilder kommen, dann rechnet der Fernseher die anderen 176 Bilder dazu. Das schaut bestimmt klasse aus *g*
Nee, lieber etwas weniger Auflösung (720 statt 1080) und dafür 50 volle Bilder.
 
@notme: 1080 als Vollbild gibt es im HDTV Standard fürs "TV" nicht folglich kann man es auch nicht verwenden. TV ist nicht BR :).

Der TV Standard sieht nunmal nur 720p oder 1080i vor... Deswegen kann auch kein Receiver 1080p verarbeiten.

Und warum man sich für 720p statt für 1080i entschieden hat, steht im Text.
 
@sebastian2: Die Pro-Receiver von DirecTV können 1080P.
 
@John Dorian: Das kann gut möglich sein, dass DirecTV in IHREN angepassten Receivern, den Standard umgeht und 1080p bei ihren "Select" Kanälen sendet.

Ändert aber nichts das die außerhalb des "TV Standardes" agieren.
 
@notme: ich hab mir jetz all deine post durch gelesen und du bist nen absoluter FAIL. I wie igitt, ich hoffe du bist so ein knilch der denkt das I steht für Interpolation. ob interlacing oder nicht, die neuen plasma/lcd tv geräte machen das einfach nicht mehr, da die technik da ist für vollbilder, nennt sich übrigens PROGRESSIV, deswegen auch das P hinter den zahlen. trotzdem ist das wieder ein fail von ard/zdf, mein plasma läuft auf 60hz, so muss er wieder hochrechnen bei 50hz. dazu ist es mir egal, da unser super toller kabel betreiber es nicht schafft auf digital umzustellen.
 
@Odi waN: Und warum ist das ein "fail" von ard/zdf? sowohl p und i kommen nicht auf deine 60hz...
 
Gilt das jetzt als GEZ-Gebühren-Nutzungsnachweis. Fragt sich nur was das HD bringt, wenn interessante frisch eingekaufte Filme in der Woche bei denen nicht vor 23:00 gesendet werden. Aber Sport und "Tatort" sind da sicher der Burner *kotz*
 
@Hellbend: Der ÖRR bringt mehr als Sport und Tatort... Und HDTV ist gerade im Sportbereich sicherlich kein "kotz"...

Aber da die beiden HD Sender unabhängig agieren können, könnte ja durchaus auch ein "interessanter" (für mich meistens eigentlich eher uninteressant) Film, früher gezeigt werden.
So wie beim geplanten "ZDF Orange" auch.
 
wer will schon die beiden Sender in HD gucken? von denen die gucken, sind doch die meisten 50+. Aber okay, fuer Fussballl lohnt es sich besitmmt :D
 
@StefanB20: Und? Brauchen die kein HDTV?

Ich bin 22 bzw. bald 23 und gucke den ÖRR doch recht häuft, und gerade die Dokus könnte ich mir in HDTV sehr gut vorstellen...
 
@StefanB20: Wie alt bist du, mein kleiner? Die ÖR haben zumindest ein besseres Programm als die Privaten! Und jetzt fang mir nicht mit Filmen an! Wer guckt sich schon Filme mit Werbeunterbrechung an?
 
@seaman: Wer muss schon Freitag morgens nicht um 6 aufstehen und kann sich Filme donnerstag nachts um 23 Uhr anschauen?
 
@Ensign Joe: Ich z. B. muss immer um 6 aufstehen, aber wieso sollte mich das bitteschön daran hindern, um 23 Uhr noch nen Film anzusehen? Wenn man nicht grad im Säuglingsalter ist, muss man auch keine 8 Stunden schlafen. Außerdem hat diese spätere Zeit einen Vorteil: Guck mal auf ProSieben oder so den "Blockbuster" um 20:15, und dann schau mal in die Wiederholung, die am selben Abend noch gesendet wird. Dann versteht man sogar die Handlung, weil nicht jegliche Action rausgeschnitten ist. EDIT: Sorry, das war jetzt aber mal dermaßen OT von mir, musste aber mal eben raus... :)
 
@Ensign Joe: Aufnehmen :).
Außerdem läuft dank der Uhrzeit auch vieles ungeschnitten, für mich ein riesen vorteil.
 
Wie sieht das bei DVB-T aus?! Soll ja TV Karten geben für den PC die HD fähig sind. Hab da bei der wikipedia auch nix drüber gefunden.
 
@Blubbsert: Bei DVB-T wird es zumindest nach aktuellen Planungen nicht kommen. Ist aktuell auch kein Platz.
 
@Blubbsert: DVB-T ist glaub ich gar nicht für HD ausgelegt. Eher für mobiles Fernsehen. Für HD brauchst du DVB-S.
 
@Blubbsert: Aufgrund der Bandbreite nur über DVB-T2 sinnvoll, aber auch da ist es mehr als fraglich, weil die größere Bandbreite eine Einspeisung von mehr Sendern ermöglicht, von daher schätze ich, dass es mit DVB-T2 nicht viele HD-Sender geben wird. Aber wie Sebastian das schon gesagt hat, gibt es zur Zeit keine Planungen in Richtung DVB-T2.
 
@DraGonIR: Die Fernsehsender in Japan haben uns aber auch schon gezeigt das DVB-T2 wunderbar bei der Ausstrahlung von HD Inhalten funktioniert.
 
@Fatal!ty Str!ke: ...oder DVB-C! Warum wird das immer vergessen?
 
"mit 1.920 x 1.080 Pixeln " schön wäre es ja.

Aber die 1080i Sender sendent eben nur in 1440x1080i und das empfinde ich auch als Mogelpackung.
 
@pebu: Ich finde die Sender sollten es ähnlich machen wie bei der 16:9 Ausstrahlung. Die Auflösung je nach Anwendungsfall verändern...

1080i hat nunmal seine Vor und Nachteile in bestimmten Bereichen und 720p auch.
Nicht immer sind Halbbilder gut, und Vollbilder auch nicht...
 
@sebastian2: Das geht leider nicht so einfach. Du musst dir vorstellen, da steht eine Kiste, kurz vor einer Schüssel, die das auf Astra Sendet. Die Kiste macht aus Unkomprimierten Bildmaterial (egal welche Auflösung) 720p. Die Kiste ist erstmal sau teuer und macht nur 720p in h264. Das wird nix mit dem Switchen... Zumindest nicht heute oder morgen :)
 
@Bugfix: Normalerweise können die "Kisten" aber beides.

Und der HDTV Senders des IRT namens "HD-Test ARD ZDF" zeigt jedenfalls, dass es gemacht werden kann, dort wechselt die Auflösung nämlich auch.
 
"wer will schon die beiden Sender in HD gucken? von denen die gucken, sind doch die meisten 50+."

Das schauen wahrscheinlich mehr Leute als die bekakten Privaten.
 
@pebu: Wenn man von den Gesamtzuschauern ausgeht, hast du Recht.
In der Gruppe der 14 - 49 jährigen aber leider nicht...

Aber das liegt auch am Auftrag :).
 
endlich lindenstrasse in HD nächstes jahr . hat sich meine anschaffung doch gelohnt .
 
@podscher: Und Filme (auch wenn sie deutsch sind), Dokus, Sport, Nachrichten und und und :).

Am meisten freue ich mich aber auf die Shows, Shows wie "Wetten Dass!" oder "Show der größten Naturwunder" würde ich mir in HDTV sehr toll vorstellen :).
 
@sebastian2: Nachrichten zum Regelbetrieb kann ich mir schwer vorstellen. Die Einspieler müssten dann hochskaliert werden, denn ich glaube nicht, dass man auf einen Schlag so viele Kameras im "Außendienst" austauschen möchte. Wobei man sich, bei Nachrichten allgemein, bisher nicht mit Ruhm bekleckert hat, bspw. Coneheads, etc. :-)
 
@DraGonIR: Naja, ich denke bei den Nachrichten wurde keiner meckern wenn man einzelne Teile auch hochskaliert :).

Aber ich denke zumindest die "heute" Nachrichten könnte man sicherlich, zumindest die anmoderationen, in nativem HDTV ausstrahlen. Technik sollte ja ab morgen vorhanden sein.
 
@sebastian2:
wetten das . wie geil . endlich hd . ich liebe diese sendung :D
 
@DraGonIR: Wieso eigentlich hochskalieren? Liegt das Rohmaterial nicht ohnehin in einer gravierend höheren Auflösung vor?
 
@tommy1977: Naja aber doch sicherlich nicht alles.

Die Ausschnitte aus dem iranischen Fernsehen, oder die Handyaufnahme eines augenzeugen, ob das HDTV ist? :).
 
Im Kabel bei Unity Media gibte EinsFestival HD mit Testbildern und ZDF HD noch ohne Ausstrahlung. Auf beiden wird im Wechsel dann Sport und sonstiges in HD ausgestrahlt.
 
Was ich komisch finde: Warum wird der Betrieb erstmal wieder eingestellt...? Zack HD los geht's. Jeder nap hat inzwischen nen Flatscreen und HD-Sender sind immernoch mau ohne Ende, wird Zeit.... Die Polen sind da ja schon deutlich weiter als Schland
 
@bowflow: Die Sender werden nach der WM nicht mehr eingestellt, sie senden bis Februar noch 2 weitere Showcases und dazwischen "Trailer". arteHD sollte auch "Trailer" senden und was wars :). Aber das ZDF hat aktuell noch nicht mal einen HD Übertragungswagen, den kriegen die erst nächstes Jahr.

Und naja 1 HDTV Sender des polnischen ÖRR, würde ich jetzt nicht unbedingt als "deutlich weiter" bezeichnen.
 
Gegen 720p spricht ja nichts, aber gerade Sport wird oft in 1080i50 produziert, also muss das Bild umgerechnet werden, Stichwort Deinterlacing. Die Qualität des Bildes nimmt dadurch natürlich nicht zu. Gleiches gilt natürlich für Filme, Serien und Dokus, die international hauptsächlich in 1080i50 vertrieben werden. Die ÖRR haben sich also für den Underdog entschieden und senden lieber in 720p, anstatt das weltweit verbreiteten 1080i Formates zu nutzen.
 
@DraGonIR: Genau genommen haben sich alle ÖRR und Mitglieder der EBU dafür entschieden. Eigentlich irgendwie traurig, dass sich nun fast keiner mehr an der selbst gemachten Empfehlung hält...
 
@DraGonIR: hast du dir mal den muell durchgelesen den du da schreibst?
aufnahmen, werden in 1080p aufgenommen.
werden also sowieso runtergerechnet.
die haben sich nur fuer 720p entschieden, weil die benoetigte bandbreite geringer ist. Bild sind noch gut genug aus, zwar nicht die qualitaet von 1080i/p, aber was solls.
 
HD gut u. schön wird es denn auch Surroundsound geben?! Oder ist es in HD mitbezogen......
 
@Boskops: Ich weiß ja nicht welche Sender du guckst :).

Aber bei mir haben "Das Erste" und auch das "ZDF" beide, zumindest eine AC3 Tonspur.
 
Geil! Hannelore & Michael in voller HD-Auflösung! :))
 
@PTG: ...damit man die Krähenfüsse besser sieht :-)
 
Satellit ASTRA 1 F, 19,2° Ost - Transponder 11 - Frequenz 11,362 GHz - Polarisation horizontal - Symbolrate 22 MS/s - Fehlerschutz 2/3 - Modulation 8 PSK
 
und wenn wir dann alles auf 16:9 haben, dann kommt die Industrie mit 21:9. DANKE AUCH.....
 
naja ein richtiger hd liebhaber wird ohne sky hierzualnde wohl nicht glücklich werden! und für sowas muß man auch noch zahlen, ard und zdf schund!
 
@maximus3: Aha es ist also Schund wenn man einer Empfehlung und vielen Tests folgt?

Ich denke wenn man sachlich sich beschweren geht und nicht unnötig wörter wie Schund dahernimmt, dann könnte sich beim ÖRR ja auch in Sachen Auflösung was bewegen, aber in Foren meckern ist ja immer einfacher...

Und 720p ist genauso richtiges HDTV wie 1080i, beide auflösungen haben ihre Vor und auch Nachteile. Im Grunde ist es immer "Schund" wenn man nur eine der auflösungen anbietet.
 
@sebastian2: wer redet vom örr? ich wohne in deutschland mich intressiert der örr nicht... aber ich zahle jeden monat gebühren für unsere schund sender, da darf ich eigentlich erwarten, daß es zumindest einen dauerhaften hd sender gibt? oder? ich muß die gebühr ja zahlen, ich kann ja nicht sagen nee ich möchte euer doofes programm nicht! ich will damit nicht sagen, daß ich alles schlecht finde was auf den öffentlichen läuft, aber ich finde die vermakrtung, wenn man es so nennen darf einfach unfair und unangemessen inder heutigen zeit!
 
@maximus3: Du hast vom ÖRR geredet, das ist nämlich die Abkürzung für Öffentlich Rechtlichen Rundfunk, und wenn du dich mal über das Thema richtig informierst, erkennst du auch warum du "gezwungen" wirst und dann erkennst du vielleicht auch, dass es auch in der heutigen Zeit noch wichtig ist...

Die Regelausstrahlung von ARD und ZDF fängt erst im Februar an und ich finde solange kann man auch noch warten, außerdem sollten wir in dem Punkt erstmal abwarten, die Sender werden ja nämlich nicht mehr abgeschaltet und senden Trailer, bei arteHD war das eine Regelausstrahlung :).

Den dauerhaften HD Kanal (auch wenn er größtteils nur hochrechnet) haben wir übrigens seit etwa einem Jahr. Nennt sich arteHD.
 
@sebastian2: Wenn dann schon 1080p. Allerdings wären das noch mal teurewr als die Technik für die 720p und würde eine Anhebung der GEZ zur Folge haben.
 
@maximus3: Wenn ich statt der Öffentlich rechtlichen Programmangebote nur die Dauerwerbesendungen und Pay TV sehen könnte, hätte ich meinen TV-Anschluß schon längst abgemeldet.
 
@Udo Kammer: Wie ich schon sagte gibt es 1080p im HDTV Standard für die TV Übertragung nicht. Dieser ist lediglich z.B. für BluRays spezifiziert.
Im "TV Standard" gibt es nur die Möglichkeit 720p oder 1080i zu benutzen.

Außer einen speziellen Receiver in Amerika kann außerdem auch kein HDTV Receiver diese Auflösung bzw. Codec verarbeiten. Es würde somit nicht nur Mehrkosten bei dem ÖRR zur Folge haben, sondern auch neue Geräte für diejenigen die schon einen HDTV Receiver besitzen.

Ich denke wäre 1080p in dem Standard spezifiziert, hätten wir auch das bekommen zumindest bei einigen Sendern. 720p wird ja hauptsächlich wegen den Vollbildern favorisiert und nicht weil es "billiger" ist. Im Grunde bräuchte man durch die Vollbilder eigentlich eine ähnliche Bitrate.
 
Ich find's schade das bei der Bildqualität wieder gespart wird.1080p und 1080i sind der Stand der Technik.Der wo einen sogenannte Full HD PC Monitor sein eigen nennt kann das ja mal selbst testen.1280x960 oder 1280x1024 und dann die 1980x1200.Das ist mal wieder ein Schritt zurrück bevor es beginnt.... Die HD Ready Kisten gibt es schon lange nicht mehr oder werden billigst verramscht.Der GEZ Zahler ist wieder der Dumme und zahlt für veraltete Technik.Pfui ARD und ZDF,Pfui!!! Jeden wo ich kenne und einen Flachbildschirm zuhause hat,hat durchweg Full HD.Hallo Öffis die Zeiten der 82 cm Röhren sind vorbei,wir sehen auf den rießen Flats den Unterschied von 1280x720 zu 1980x1080... Jetzt fehlt nur noch die Einführung des echten 21:9 Kinoformats und wieder alles neu kaufen ^^
 
@null.dschecker: 1080p ist im TV Sektor nicht mal spezifiziert, folglich kann es nicht "Stand der Technik" sein.

720p hat man aus gutem Grund gewählt, eben weil es bei vielen Sendungen Vorteile hat in Vollbildern statt Halbbildern zu senden. Ich finde nicht das man hier nun einen GEZ Skandal wieder hervorrufen muss.

Aber im Grunde hast du schon recht, man hätte die auflösung variabel machen sollen, beide haben nunmal ihre Nachteile.
 
@sebastian2: nein das kann man so nicht sagen, anders über sat gibt es kein full hd und wird es mit der technik auch nicht geben! wenn man full hd sehen möchte bleibt einem nur die blue ray und die hat das als standard schon integriert.
 
@maximus3: Warum kann man das nicht sagen? Ich schrieb ja explizit "TV Sektor", BluRays zähle ich da nicht zu, die kann man ja nicht nur auf dem "TV" gucken...
 
@maximus3: Anixe HD und der doofe Testkanal senden in 1080i und so wie ich glaub auch die Sky(Premiere) HD Sender.ARTE HD und der 1 Festival Nonstopclip in 720p
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles