Apple-Netbook soll im Oktober für 800 Dollar kommen

Notebook Nachdem lange Zeit über ein Netbook von Apple spekuliert wurde, soll es nun im Oktober auf den Markt kommen. Das geht aus einem Bericht der 'China Times' hervor, die konkrete Daten erhalten haben will. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wenn ichs Geld hätte ..
 
@sqrt: Dann wärst Du so vernünftig, den überteuerten Müll nicht zu kaufen?
 
@sqrt: ... wüsst ich besseres damit anzufangen!
 
@raketenhund: stimmt auch wieder. zB einen guten Port Replikator.
 
@mcbit: Überteuerter Müll würde ich nicht sagen. Ist natürlich etwas viel für ein Netbook. Würde jetzt auch nicht das Geld dafür ausgeben, aber von der Qualität und Verarbeitung sind die Dinger sehr gut. Ebenso das OS X. Kenne kein besseres System, dass sich von der Bedienbarkeit und Stabilität so gut nutzen lässt. Vom Workflow her kenne ich kein besseres System, aber jedem das seine. Wenn es überteuerter Müll wäre, dann hätte Apple bei bisherigen Macs nicht so viele Verkaufszahlen. :)
 
@Xtremo: Die meisten kennen OSX und Apple nur ausm Saturn und haben nie damit gearbeitet.
 
@Xtremo: Windows ist genauso stabil.

Und Microsoft muss mit Windows mehr leisten, da Windows auf unzähligen PC Kombinationen laufen muss.

OS X hingegen nur auf Apple Produkten.

Und Windows Notebooks/Netbooks sind genauso gut verarbeitet.
 
@andi1983: Nicht alle Notebooks, Acer, Fujitsu-Siemens und Co fallen doch deutlich ab. Wenn allerdings mit (vom Preis her vergleichbaren) Business-Notebooks von Lenovo, Dell und HP verglichen wird, dann sieht's für Apple schon düster aus.
 
@andi1983: Es gibt gar keine "Windows Notebooks". Oder stellt Windows Notebooks her? Nichtmal Microsoft stellt Notebooks her :) ___ Klar gibt es genauso gut verarbeitete Notebooks anderer Hersteller. Diese befinden sich dann aber auch min. im gleichen Preissegment.___ Und ja, Windows muss mit mehr Hardware klarkommen. Na und? Haben die sich doch so ausgesucht. Für mich als User ist es dann ja ein Vorteil das OSX "nur" auf Apple Produkten laufen muss, oder? :)
 
@Rodriguez: ausserdem ist da auch ein großer teil der entwickler dran beteiligt die die Treiber für Mobo etc danach noch installiert haben wollen. Bei Apple ist das grade aufgrund der Anbindung an Mac-Rechner viel einfacher. Die Installation erkennt "iMac xyz" als Beispiel und weiß genau was zu tun ist un der PC ist ohne zusätzliche Treiber perfekt eingerichtet. Viel komfortabler als ein PC, und somit natürlich leider auch nicht so kompatibel und leicht aufrüstbar.
 
@Forger7: Das Gute daran ist, dass ich auf nem Mac noch Linux und Windows laufen lassen kann. Alles wird wunderbar erkannt und eine bessere Entwicklungsplattform findet man nicht. Man kann also mit allen möglichen Systemen auf einer Plattform rumspielen.
 
@Xtremo: Besseres System : Linux , Unix und Win7 sind viel besser , Qualtität ( Nur weil das äussere glänzt ) , Apple sollte man verwehren diese Dinger Netbooks zu nennen allein schon wegen den Preis .
 
@overdriverdh21: Unix ist besser als OSX? Ich dachte immer OSX sei ein Unix System.... Hat Apple eigentlich schon bekanntgegeben das es irgendwie Netbook o.ä. heisst? Oder einen Preis? Oder das sowas überhaupt kommt?
 
@Xtremo: Sorry, aber ein Netbook für 800 Euro, da ist mir wurscht, welches BS drauf ist, dass ist einfach ein schlechtes Preis/Leisungsverhältnis. Und ich kann an OSX nun auch nicht wirklich gravierende Vorteile sehen, die ein netbook für 800 Tacken rechtfertigen würden.
 
@John Dorian: Aha, also jemand, der OSX nicht anhimmelt, kennt es nur aus dem Saturn. Schönes einfaches Weltbild.
 
@mcbit: 800 Dollar.... Im Artikel steht was von einem 9,7" Display und Multitouchdisplay In einem andere WF Artikel steht was über ein OLED Display. Mal angenommen das kommt alles in einem extrem leichten und kleinen Alu-Unibody Gehäuse und die Spez. (Prozessor, Ram GK, etc) liegen auf einen normalen Notebook Niveau. Wäre das dann auch ein schlechtes Preis/Leistungsverhältnis ? Ich weiß, es wäre unrealistisch, aber ich kann auch nicht verstehen wie man meckert obwohl NICHTS wirklich NICHTS bekannt ist?! Zumal das Gerücht nach dem Multitouchdisplay ja schon einen Unterschied zu gewöhnlichen Netbooks zeigen müsste.....______ John Dorian hat geschrieben das die meisten Menschen OSx (wenn überhaupt) nur aus dem Saturn kennen. Was ist daran falsch? Er hat nicht geschrieben das alle die OSX schlecht finden nur ausm Saturn kennen.... Du liest ziemlich viel zwischen den Zeilen, oder? :)
 
@mcbit: Klar. Laut radikalen Apple Sektenvorschriften gibt es nur 2 Zustände. Apple Lieben oder Apple nicht kennen =) Denn Laut dem Weltbild der Appleisten gibt es keine Andere Möglichkeit, als Apple anzuhimmeln =) Wusstest du das etwa ned? Wir lieben alle Apple, wir wissen es nur noch ned ^^
 
@ratkiller: Was für ein Schwachsinn. Ein typisches Bild für einen ewig gestrigen Apllehasser.
 
@Rodriguez: Es ist deshalb schlecht weil man vorhandenes kommerziel mit ein paar veränderungen verkauft .
 
@overdriverdh21: Welche Änderungen? Nochmal: Was ist bereits bekannt? Man weiß nichtmal ob überhaupt etwas kommt.......
 
@raketenhund: haha made my day :D
 
@John Dorian ...also wir haben sowohl MacPros als auch Win Kisten im Büro: Windows viel stabiler und bei kleinerer Hardware hochperformanter. Das merken aber nur Leute die die Systeme bis zum äußersten ausreizen. Für den Ottonormalanwender dürfte sich kein Unterschied bei normalen Gebrauch zeigen und es immer nervig die WIN/OSX Streitereien immer wieder aufs Neue zu lesen. Die stammen noch aus einer Zeit in denen die Meisten hier nackert um den Christbaum gerannt sind. Im Highendbereich ist Win im Moment vorne und dann können die MacFanDeppen nun wieder aufjaulen (...dann brennt doch mal ne Blu Ray :-)) ) aber ich werd mir als nächstes Laptop auch ein MacBook Pro holen - weil es einfach netter und hübscher ist um Mails und Bürokram zu erledigen... auch ein Mac Mini ist ein SUUUPER Mediacenter zu Hause. Auf der anderen Seite gibt es die Hardcore Grafikprogramme (nicht Photoshop) für die Filmnachbearbeitung sowiso nur für Win und Linux (...und bleibt mir bloß mit der Hobbyanwendung FCP S fern) Also jedes System hat seine Berechtigung. Man nimmt ja auch keinen Jaguar zum ziehen von schweren lasten.
 
@Maria1975: BR brennen geht, nur kommerz. BR-Filme gehen aufgrund der HDCP Fessel nicht.
Avid ist zwar die Referenz im Cutting Bereich aber nicht immer Notwendig.
Außerdem ist Avid eigentlich eine traditionelle Mac Schmiede gewesen, bis MS sie zur NT Plattform genötigt hat.
 
@Xtremo: "... nicht so hohe Verkaufszahle" wäre korrekt, wenn sie denn so hoch wären. Aber danach sollte man eh nicht gehen. Mehrheiten enscheiden nicht über Wahrheiten. Fakt dagegen ist, wenn Apple nicht ein so gutes Betriebssystem entwickelt hätte wäre Windows heute unbedienbar. Die Herren und Damen von MS hätten nie bemerkt, dass Ihre Software für Menschen gedacht ist und hätten uns weiter mit kryptischen Meldungen und undurchdringbaren Menüs genervt. Also viel Erfolg für das Nete Macbook. Es nutzt allen.

PS. Die spichwörtliche Macstabilität konnte ich vor einer Minute wegen einer zerstörten Schrift erleben - Totalcrash.
 
@Maria1975: wie lange arbeitest du schon auf Mac's, erst 5 min??? Du bist ein wirklich ein 0815 Troll!
 
@RATTENBAER: Also um mal nochwas klar zustellen. Alle die immer meinen Apple hat alles so toll vereinfacht, entwickelt und entworfen. Falsch. Die besten!, wirklich allerbesten und am meistbenutzten usability Ideen kommen von Xerox. Diese haben die GUI und die Maus entwickelt, aufgrund von missmanagement die Entwicklung aber kräftig verpennt. Um es einfach zu sagen, beide, MS und Apple, haben sich bei den Kirschen in Nachbarsgarten kräftig bedient. Und heutzutage sind Mac's Hardwaremäßig nichts besonderes mehr, von daher ist die ehemalige Foto Domaine gefallen. Klar es sind immer noch gute Teile, besitzen aber auch Nachteile.
 
@mcbit: Was für eine primitve Antwort. Das ist garantiert kein Müll. Das sind laut meiner Kopfrechung 570 €. Das ist völlig in Ordnung.
 
Krass, Made in Billigland und 800 Tacken Endpreis - es wird aber wieder genug aus der Applesekte geben, die ihr Geld in den Applestore tragen.
 
@mcbit: "Made in Billigland"... da wo auch all die anderen Notebooks herkommen. Tut nicht so, als wenn andere Hersteller nicht dort produzieren würden. Und der Vergleich mit einer Sekte ist auch sehr übertrieben und unpassend.
 
@Runaway-Fan: Habe ja nicht behauptet, dass die anderen dort nicht produzieren, sie bieten ihre dort billig produzierten aber eben hier um die Hälfte billiger an, so einfach ist das.
 
@mcbit: Wieder der alte ausgeleierte Spruch. Welches vergleichbare Gerät ist um die Hälfte billiger?
 
800 Dollar überteuert wie immer..
 
@myremix: Als wenn Du nie irgendwo etwas kaufen würdest, was überteuert ist. ^^
 
@myremix: Überteuert? Ein Subnotebook kostet ein vermögen, 800€ sind ein Schnäppchen!
 
@huntsman: Ein Subnotebook hat aber auch ein wenig andere Performance und Verarbeitung
 
Leider viel zu viel für ein NetBook. Für den Preis kann man sich gleich ein 13,3 Macbook zulegen.
 
@Xtremo: sehe ich auch so - für das geld bekommt man schon brauchbare notebooks die einem gerät das sich Netbook schimpft wohl weit überlegen sind.
 
@Xtremo: Wow Du hast bestimmt viel Hirn eingesetzt um festzustellen das ein 13 Zoll Gerät ein 9 Zoll Gerät ersetzen kann. Ein Netbook kauft man weil es klein , leicht und Handlich ist. Aber Du kaufst Dir wohl auch einen tTaucheranzug weil man da fürs gleiche Geld wasserdichter ist als in einem Anzug von Hugo Boss.
 
@IT-Maus: Du hast es anscheinend nicht verstanden. Für das Geld kriegst du im NetBook-Bereich zwei, wenn nicht sogar drei Geräte von Asus, Dell, Acer oder was weiß ich. Es war nur ein Beispiel, da das Gerät im Gegensatz zu einem MacBook 13,3er normalerweise um einiges günstiger sein sollte, damit es sich lohnt. Der Überwiegende Teil wird sich für das Geld ein Windowssystem zulegen oder eher ein 13,3er, wenn er sieht, dass er für das gleiche Geld mehr bekommt. Somit bezweifle ich, dass die Verkaufszahlen wie erhofft ausfallen werden, da man zu dem Preis indirekt einen eigenen Konkurrenten im Hause hat. Außerdem ist es nicht nötig, dass du andere Leute angreifst. :)
 
@Xtremo: nunja, bisher wurde aber noch nichts über die akkulaufzeit gesagt - wenn diese 9 zoll kiste von apple für ihre 800 dollar (apple rechnet zumindest in japan immer sehr genau um also dann etwa 82000 yen) aber z.b. 9 stunden akkulaufzeit bei kleiner gerätegröße und annehmbarem gewicht liefert, ist sie einem 13 zoll notebook durchaus vorzuziehen - ich nenn da mal das schöne schlagwort "one day mobile computing" woran ich bisher immer gescheitert bin und selbst mein eee-pc macht mit dem großen akku nur knapp 7 stunden - gruss yergling
 
@Xtremo: Was den kundenkreis angeht, das sind Applekunden die bereits Macs oder Macbooks haben und ein Netbook dazukaufen. Ausserdem zielt man auf die Leute die Apple antesten wollen und die bisher keine 999 Euro ausgeben wollen, denn mit einem externen Display bekommst Du einen Vollwertigen Mac. Was den Preis angeht, da kann man streiten, aber wenn Apple sowas bringt, wird man es Qualitativ garantiert nicht mit einem eee-pc vergleichen können, es wird in einer anderen Liga spielen.
 
@sunrise: Mag sein aber für das Geld bekommst du kein Subnotebook.
 
@Xtremo: Also mit einem Subnotebook für 800&$8364: will ich auch nicht arbeiten. Gute Teile von Lenovo, Dell oder Sony kosten da nicht umsonst im Bereich 1600&$8364: und mehr.
 
Und wieder mal ein Gerät auf den Markt gebracht, mit dem doppelten Preis heutiger Netbooks. Für 800Dollar krieg ich ein gescheites Notebook! Und an die Apple Jünger: Nein, ich bin nicht neidisch. Wenn ich wollte, könnte ich mir eins zulegen, aber ich sehe es einfach nicht ein dafür soviel Kohle hinzublättern, wenn ich zum selben Preis etwas anständiges erhalte -.- ____ Ok, ich korrigiere nochmal: Gut, es hat ein Multitouch fähiges Display ... dann dürfte es allerdings höchstens 600Dollar kosten -.-
 
@raketenhund: Du weißt aber schon das Apple da nichts auf den Markt gebracht hat? Vor allem nicht "wieder" oder gab es schonmal ein Apple Netbook? Die Informationen stammen noch nichtmal von Apple sondern von einer Chinesischen Zeitung die etwas gehört haben will..... Aber du kennst anscheinend schon die Spezifikationen und weißt ob es ein klassisches Netbook oder ein Touchdevice ist, oder? Oder warum weißt du das es überteuert ist und man gescheiteres bekommt?
 
und mal wieder nichts offizielles ... wie oft hat winfuture über das 3gs müll berichtet, weil sie offizielle quellen haben?
 
"Analyst", "könnte", "möglicherweise", "voraussichtlich", "unklar". Der Artikel sagt irgendwie nix aus. Soll es jetzt ein NetBook oder ein Touchdevice werden? Das sind dpch bloß wieder irgendwelche nutzlosen Gerüchte. Mit einem Preis wo niemand weiß was man da für den Preis eigentlich bekommt... Aber manche sind sich nicht zu schade trotzdem schonmal ein "überteuert" rauszulassen :D
 
@Rodriguez: Wir gehen von dem aktuell geschriebenen aus. Dafür ist es ganz einfach überteuert!
 
@raketenhund: Wow. Da stehen also Infos zur Akkulaufzeit, Prozessor, Abmessungen, Ram & weitere tech. Daten, sowie Features alá UMTS-Modem oder Multitouchdisplay.... Da steht lediglich eine Display Größe. Du kannst doch keinen Preis kritisieren wenn du nur ein einziges Detail kennst?! Bei welchem es sich auch noch um ein Gerücht handelt......
 
800 U$
... die spinnen!!!
 
@fred8: Die Chinesische Zeitung oder deren Taiwanische Quellen?
 
@fred8: welche spinnen? ich dachte das seien schlangen.....hmmm
 
@Rodriguez: die von apple
 
@Ludacris: Und warum? Weil die die Taiwanischen Gerüchte um ihre Produkte nicht verhindern?
 
Das iPhone kostet schon 800 Dollar, da können sie ein Netbook doch nicht für 600 Dollar raushauen. Wobei auch früher schon Gerüchte im Umlauf waren, dass Apple das Netbook auch mit Mobilfunkanbietern subventioniert vertreiben könnte. Vielleicht wird es ja ein iPhone XXL statt ein MacBook XS. Abwarten und Tee trinken, bis Santa Steve die Geschenke rausholt. :) Und immer dran denken: Jeder nur ein Kreuz.
 
überhaupt nicht überteuert :D
 
Wartet doch einfach ab und schaut was wirklich bei rum kommt, anstatt sich jetzt schon über Preise und Co einer Dubiosen Quelle zu beklagen ._.
 
hat jemand ein bild von dem gerät? oder gibt es davon noch keins?
 
@Motti: Es gibt keine einzige offiziellen Information. Das sind Spekulationen einer Chinesischen Zeitung die etwas von einer Taiwanischen Firma gehört haben will und sich dazu einen Preis ausgedacht hat.
 
@Motti: Es ist ja sogar fraglich, ob es das Gerät überhaupt (schon) gibt. ^^
 
Viel zu teuer.
 
@PTG: Für was?
 
Hat Apple nicht den Sinn von einem Netbook verstaden ? ( Kostengünstig ) .
 
@overdriverdh21: Netbook=billiger Schrapel?
 
Das ist trotzdem mehr als doppelt so viel wie die Netbook Konkurrenz, auch Multitouch rechtfertigt das nicht. Gut Netbooks haben sowieso ein spezielles Einsatzgebiet aber der Grund warum die bisherigen Modelle so erfolgreich waren, war vorallem auch der Preis. Wenn Apple es fuer 500 angekuendigt haette dann waere das eine Granate gewesen, aber so...
 
@Falcon: Auch für dich nochmal: Apple hat gar nix angekündigt. Eine Chinesische Zeitung spekuliert über einen Preis für ein Gerät was eine taiwanische Firma vermutet..... Aber mal interessehalber: Gibt es überhaupt (Multi-) Touchscreens für unter 800 Dollar?
 
@ overdriverdh21 der Sinn des Netbooks ist das es portable sein muss und lange hält (Akku)

Ja also nun mal hier zu der verarbeitung ich selber kann mir kein Apple leisten. Ich benutze ein HP 6720s wo MAC OSX super drauf läuft nach 10 Jahren Windows habe ich ez ca. 1 1/2 Jahre Mac OSX und das ist das durchdachteste OS überhaupt (Benutzerfreundlichsten). Apple Geräte rechtfertigen Ihren Preis mit dem guten Design, der Leistung, der Stabilität und des hohen Wiederverkaufswertes. Ich habe noch nie ein Notebook gesehen was mit nem Mac Book mithalten kann von der Verarbeitung schon alleine das der Stromanschluss mit Magnet funktioniert oder das Multitouch Touchpad ist einfach genial durchdacht und das ist bei weitem nicht alles ich wollte nur mal auf die Kleinigkeiten aufmerksam machen die Apple bedenkt und das merk ich auch bei meinem Iphone kein Handy kommt da jemals mit. Apple ist zwar teuer und das kotzt mich an aber ich muss sagen der Preis lohnt sich einfach immer bei Apple.
 
@w33d5m0k3r: UMPC
 
Immer wieder der gleiche Wahnsinn hier. In China fällt ein Sack Reis um, eine News über ein Produkt das es wahrscheinlich nie geben wird, und alle Applehasser lassen ihre ewig gleichen Hassparolen runter. Da kann ich echt nur den Kopf schütteln. Lasst doch endlich Appleuser ihre Mac's benützen wenn sie wollen. Ich hab ein Macbook und mehrere PC's, ich benutze wirklich beide Welten sehr gerne.
 
Viel zu teuer! Ich warte schon seit Monaten auf den Asus EEE PC T91. Übermorgen soll er endlich in den ersten Shops verfügbar sein. Das Gerät hat alles was man braucht, SSD, Tablet-Funktion, etc. pp. Des Weiteren gibt es ein Modell mit HSDPA, GPS und DVB-T sowie Multitouch (sowohl beim TouchPad als auch beim Display. Preis: 499 USD. Windows 7 läuft ebenfalls darauf.
 
mir wär es lieber gewesen wenn die eine art ipod touch welches etwa doppelte bildschirmgröße hat lieber gewesen, das würde nämlich noch in die größere jeans passen , man kann zwar weder auf einem netbook noch auf einem mini tablet allen ernstes ergonomisch arbeiten, aber wenn schon denn schon dann ein ipod touch xxl mit einem 7" screen.
 
keiner weiss wie das netbook von apple aussieht oder was es kann. man weiss nicht mal ob es kommt aber da ein apfel drauf ist muss es überteuert sein. manchmal sind die kommentare hier spannend, heute wohl eher nicht. das haben wir doch alles schon x mal gehört :)
 
Aua. Das ist mal hammerteuer für ein Netbook. Aber Apple war in der Vergangenheut scho teuer.
 
Wozu die Verschwendung, gerade auf den Netbooks, die sich ohnehin kaum Unterscheiden (Intel Atom mit Intel GMA 950 und HDA Sound) soll Berichten im Internet zufolge, MacOSX ohnehin prima laufen. Irgend ein Netbook kaufen, da ist dann Windows oder Linux schon dabei und dann noch MacOSX dazu, das kommt viel billiger als 800 Euro. Also das Netbook, was ich habe, liegt laut Tabelle weit vorne in der MacOSX Kompatibilität, bloß benutze ich schon das Orginal, quasi den Vater, da brauche ich also kein MacOSX zumal mir die Haptik der Benutzeroberfläche von MacOSX überhaupt nicht zusagt, ich mag es nämlich viel lieber, wenn die eigentliche System-Bedienleiste an einem Ort zusammengefasst ist und nicht grobmotorisch über den Bildschirm oben und unten verteilt ist, wie beim Apfel und beim Gnome (per default), wobei sich der Gnome wenigstens noch problemlos mit Boardmitteln anpassen lässt, so das dann auch beim Gnome alles an einem Ort versammelt ist und nicht oben und unten auf dem Bildschirm verteilt ist.
 
@Fusselbär: Was hast Du in Mathe? Kannst Du nicht mal rechnen?! Das sind nicht 800 € sondern 570 €!
 
@Yannik1995: Falls Du ein Apple, der in den USA für 800 Dollar angeboten wird, hier für 570 Euro zu kaufen angeboten bekommst, dann wird der wohl "vom Laster gefallen" sein. Schnell, soweit der besonders lahme deutschsprachige Apple Shop das zulässt, mal nachgeschaut: Apple Mini in Deutschland ab 599 Euro (2,0 GHz Modell mit 320 GB HD 799 Euro) vs. Apple Mini in den USA ab 599 Dollar (2,0 GHz Modell mit 320 GB HD 799 Dollar).
 
Leute, streitet euch doch nicht. Wieso muss das immer in einem Glaubenskrieg enden? Ihr MÜSST das doch nicht kaufen und lasst doch die Leute, die sich das gerne kaufen würden ihren Spaß. Mensch, manchmal regt mich das richtig auf. Und es ist bei jeder Apple-News dasselbe.
 
@Farthen: ich finde es grundsätzlich auf einem "windows online portal" apple news zu posten. das interessiert doch keine pc enthusiasten.
 
Ich denke, es kommen 2 Produkte. Ein Mac Tablet (Multitouch) und ein Macbook (dünner, ohne Laufwerk, nur mit USB, mini Displayport, SD Karten-Slot, W-Lan und Bluetooth).
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles