Google Maps: Standorterkennung jetzt für alle

Internet & Webdienste Der Suchmaschinenbetreiber Google stellt die Lokalisierungs-Funktion "My Location" nun einem breiteren Nutzerkreis zur Verfügung. Diese ermöglicht eine Standort-Bestimmung über Google Maps. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
bin ich der einzige, der darin ein riesengroßes sicherheitsproblem sieht?
 
@Slurp: Du meinst wegen der Datenkrake Google?
 
@Slurp: nicht unbedingt, da mal zustimmen muss ob mal Geolokalisierung zulassen möchte.
 
@Slurp: jop, es sei denn du hast informationen zu orbitalen lasern der al qaida.
 
@Slurp: Hmm, mal nachgucken was bei den Heise-Diskussionen vor ein paar Tagen rausgekommen ist.
Bei mir aufm Dörp wurde eh nix erkannt :)
 
@Slurp: Die Geolocation-API steht jedem frei zur Verfügung. Das Tracing anhand der IP funktioniert schon seit Urzeiten (NeoTrace bspw.). Wer nicht lokalisiert werden möchte, muss ja seinen WLAN-Router nicht "melden". Dies passiert sowieso nur mit einigen wenigen Access-Points. Ferner kann man damit ja nur den "eigenen Standort" bestimmen. Ich finde es sogar recht nützlich, wenn ich den nicht weiß. Wüäre schlimm, wenn Datenschutz jetzt so weit gehen würde, dass ich nicht mehr wissen darf, wo ich mich befinde. GPS macht auch nix weltbewegend anderes (nur anders). PCO
 
@pco: googlemaps aufm pda konnte es doch auch schon laenger -.- ... aber mal ne frage.. wieso sollte ich bei google wissen wollen wo ich mich befinde -.-
ist ja nicht so als ob ich mich mit meinem pc irgendwie im wald verirre
 
@-adrian-: du könntes ja in ner fremden stadt mit deinem notebook im macn sitzen und wissen wollen wo das genau is und wie du zu deine ziel kommst (für alle die keine karte haben)
zumindest versteh ich das so, wer berichtigt mich?
 
@Slurp: Nein, warum auch? Ein Geo-Trace ist immer möglich und ist nicht Google-Spezifisch. Auch WF könnte das aus den Logs der sErver heraus...
 
@asaeldc: (+) :-)
 
@Sam Fisher: Das Problem ist nur, dass Google die IP-Informationen (wahrscheinlich mit Uhrzeit und Datum) immer schön abspeichert und das vielleicht schon jahrelang und eine "Auswertung" kann ja immer noch mal erfolgen. Bei WF wird man wahrscheinlich nicht alle Logs jahrelang irgendwo "rumgammeln" lassen, zwecks einer möglichen Auswertung.
 
@drhook:Was denkst du was die regierung grad macht? Und zwar nicht nur mit deiner IP sondern auch bei jedem telefonat, sms, email, ansurfen einer seite? Wenn ich ehrlich sein soll ich vertraue google der großen datenkrake, die sich wohlgemerkt bisher noch keinen einzigen patzer bezüglich privater daten geleistet hat, mehr als einer deutschen behörde/sparkasse/provider denen in letzter zeit fast durchgehend unsere Daten abhanden kommen.
 
@Ripdeluxe: leute denk dran, das immer erst einen anfang hat und das immer erst alles langsam und stück für stuck eingeführt wird. (mehrwertsteuererhöhung, diverse andere gesetze, etc).

bald sind wir nirgends mehr unbeobachtet und bald gegen unserem willen, genauso wie viele, gegen den willen der musikbranche die musik etc verbreiten und illegal downloaden. dauert aber noch paar jahre.
 
@Slurp: ist bestimmt nicht ganz sauber (vorallem bekannte netze in der umgebung private wlans werden erkannt und der anbieter oder wie darf ich mir das vorstellen?) aber ich wohne schonmal mitten im weinberg in ner grabkapelle ... sauber google ... eigentlich fühle ich mich noch ziehmlich lebendig
 
@Homeboy23do: sind wir doch eh nicht ... bei dem holzklotzwerfer haben die doch auch über die gprs daten 3 monate später nachgewiesen das er an dem ort war
 
@drhook: Also wenn WF keinen Rechtlichen Ärger haben will müssen sie die Logs wohl oder Übel lange aufbewahren und archivieren. Und in einem Standard-Log-Eintrag steht noch weit mehr drin las nur die IP und die Zeit.
 
"Ihr Standort konnte nicht festgestellt werden." Klappt nicht bei mir. Das mit den WLANs halte ich auch für Quatsch, bei wem klappt das schon darüber.... in sehr dicht bewohnten zentralen Gebieten vielleicht mal....
 
@Ripdeluxe: dann gib mal bitte in einer suchmaschine "google sicherheitslücke" ein und staune. für einen softwarehersteller der webanwendungen programmiert sind solche lücken genauso fatal wie wenn ne dvd abhanden kommt. und wer verkauft wohl die ganzen e-mail adressen an die spammer?!? google natürlich nicht, damit würde sich nie geld verdienen.
 
@shadow-1991: oder in einer fremden Stadt im Internetcafe sitzen: extrem nütlzich. Vor allem zu Zeiten wo das mobile Internet günstig wird.
 
Sag mal ist der Screeny von euch? Dann wohnt da einer bei mir ums Eck :-) PCO
 
@pco: Also ich hab mal da gewohnt bis 2004. Dann mußte ich leider Berlin wg Job verlassen.
 
@pco: ch wohn da, genau ;)
 
@ckahle: morgen stehn schaaren von bleichen, dürren gestallten vor deiner haustür und wollen ein autogramm :p
 
@DataLohr: wie jetzt ist das einfach nur zufällig ein screenshot von meiner gegend oder hat der das wirklich ermittelt? weil wenn ich auf google maps gehe und auf den punkt drücke, fragt ff mich ob ich den zugriff zu dieser funktion erlauben möchte. auch wenn ich es erlaube sehe ich keinen blauen punkt. wenn ich hier die news lese werde ich gar nicht gerfragt aber der punkt ist mit dem auto so ca 20 minuten entfernt von mir. kann es sein dass der punkt bei meinem rechenzentrum liegt? PS: Ihr seht doch auch ein Punkt in Berlin Neukölln. An der Hermannstr. (ungefähr am U-bahnhof leinestrase. oder ist das wirklich mein ort o.O (teilweise))
 
@s3m1h-44: Einbahnstraße! :) Ist Zufall. Ist nur eine Grafik.
 
ich wurde nicht gefunden... näher als den landkreis konnte er nicht bestimmen
 
@SexySinner: Bei mir stimmt die Ortung ebenfalls punktgenau! Ich bin ein wenig beunruhigt oO
 
@duro: Bei mir zoomt er nur nach Österreich. Stimmt zwar, könnte aber ruhig etwas genauer sein :)
 
@SexySinner: Jupp.. bei Hansenet/Alice zeigt er z.B. nur Hamburg als Standort an (und ich wohne doch "etwas" außerhalb)
 
@SexySinner: Hat also nicht nur Nachteile, wenn man auf dem Land wohnt. Ich beneide dich ein bisschen. :) Wohne in Berlin und ich konnte meinen Standort auch fast punktgenau ermitteln (ca. mit 200m Toleranz). Ich weiß natürlich, dass es schon seit jahren kein Problem mehr ist jemanden über seine IP punktgenau zu orten und das Google es jetzt im grunde nur öffentlich für jederman nutzbar gemacht hat, aber trotzdem habe ich ein mulmiges Gefühl in der Magengegend.
 
@seaman: das orten hat erstmal nichts mit deiner ip-adresse zu tun! hier werden die MAC-Adressen der wlan-router abgefragt und mit einer datenbank verglichen.
dabei reicht es das wlan zu "sehen", du musst also nicht einmal eingewählt sein.
 
@SexySinner: also bei mir stimmts nicht.hat nichtmal den landkreis richtig.ist ca 50 km von meinem richtigen standpunkt entfernt.
 
@SexySinner: Bei mir ist es auf der Arbeit und zuhause sehr ungenau es wird nur die Stadt angezeigt. Und ich habe auch keine blauen Punkt
 
@toco: Achso, ich dachte, dass das über die IP-Adresse funktioniert. Aber jetzt Frage ich mich natürlich, wie das mit der MAC-Adresse funktioniert? Ruft die mein Notebook vom Router ab und schickt sie dann zu Google, oder wie? Und woher weiss dann Google oder sonstwer, zu welchem Standort die MAC-Adresse gehört?
 
@xerex.exe: Bei mir wars abgesehen davon, dass es die falsche Straßenseite war, auf den Meter genau o.O
 
@SexySinner: Geotool von Flagfox ist genauer, kommt aber immer auf den Fall an: http://geotool.flagfox.net aber das Abgleichen der Daten könnte schon in wenigen Stunden erledigt sein, wenn man es wollte :(
 
Neukölln ist bestimmt 'ne dufte Gegend.
 
@PTG: Neukölln ist die Hauptstadt!
 
@PTG: Fahr einfach mal hin. Du wirst dich wundern. Ich wohne über 600km weg von Berlin, war aber vor drei Jahren in Neukölln - ganz nett, eigentlich. :)
 
@PTG: dort in der hasenheide wurde 1811 vom turnvater jahn der erste deutsche sportplatz eröffnet... kann nicht jder bezirk mit prahlen... :-)
 
@klein-m: ist der jan sportplatz aber nicht am columbiadamm also "hinterseite" von der hasenheide? dort hat doch der verein "hürtükel" seine zentrale..
 
About:Config -> geo.enabled = false : Und schon ist der Spuk vorbei
 
@karl0: Spuk? Ja das ist wirklich Zauberei, geradezu unheimlich, woher die nur wissen wo ich bin!?
 
@karl0: Danke für den Hinweis! Habs auch gerade abgeschaltet und gleich hat sich auch das mulmige Magengefühl verflüchtigt, denn jetzt kann mich ja niemand mehr orten! Wer Ironie findet, kann sie behalten oder weiterverschenken.
 
um himmels willen, so oft wie ihr eure adresse im web angibt, braucht man euch gar nich mehr orten.. :P
 
"Nutzbar ist die Funktion jetzt in den Browsern FireFox 3.5 und Google Chrome 2.0. Verwendet man einen anderen Browser muss die aktuelle Version von Google Gears installiert sein." Den meist genutzten Browser unterstützen die nicht. Google wird mir immer unsympatischer!
 
@RoyalFella: Nicht Google unterstützt die Browser nicht, sondern andere Browser unterstützen die Geolocation-API nicht. Da kann doch Google nichts dafür, wenn die anderen Browser hinterherhinken!
 
Ja einglück, dass das bei meinem UMTS nicht funktioniert. Ich wohne ja nach der IP in München. :D
 
@DARK-THREAT: kannste mal sehn ... google wess sachen von dir die dir selbst unbekannt sind ^^
 
Also ich wohne laut Google in Frankfurt, naja das Bundesland stimmt schonmal :)
 
Ähm, ... das macht mir schon etwas Angst. Zustimmung hin oder her, ne Standortbestimmung per IP find ich nicht witzig. Mißbrauch geht schließlich auch ohne Zustimmung.
 
@WemmZi: Und was hat das nun mit Google Maps zu tun?
 
@WemmZi: Missbrauchst du dich selber?
 
Naja, funktioniert wohl über die IP und das ist halt so genau wie immer, nämlich eigentlich gar nicht xD.
 
@sebastian2: nein, das funktioniert über die mac adresse der wlan router. erst wenn das nicht geht wird im zweiten schritt wird das viel ungenauere orten über die IP durchgeführt.
 
Ihr habt eure WF-Zentrale in Neukölln?
 
@ThunderKiller: Nein, ich war nur noch nicht im Büro...der Punkt ist mein Wohnzimmer
 
@ckahle: Achsoooo. Was für ein Zufall. :) Ich dachte schon mein Standort wurde ermittelt oder so. :)
 
Ihr Standort konnte nicht festgestellt werden.

Kommt bei mir. Mich findet keiner. :-)
 
@Tille2000: Einmal kommt die meldung bei mir auch, beim nächsten click findet er nur die Gegend, dann wieder die meldung, dann wieder die Gegend. wie geht das nur manchmal?
 
genau wäre jetzt die falsche bezeichnung, bei mir wird immerhin die falsche straßenseiten angezeigt
 
@ThunderKiller: Was erwartest du??
 
@el3ktro: Bitte mit Angabe vom richtigem Stockwerk und Zimmer :)
 
Google ist zwar ein Privatunternehmen. Aber immerhin wird so allen bewußt, dass jederzeit recht genau bekannt ist wo sie sich gerade befinden solage sie in ein Wlan oder Mobiltelephonnetz eingeloggt sind. Jetzt halt in Städten noch ein bisschen genauer.
 
Bei mir kann er nur feststellen dass ich in NRW wohne. :(
 
wohne zur zeit in irland. google hat exakt meinen standort bestimmt. wenn ich andere ip lokalisierungen teste dann kommt immer blödsinn raus, aber das hier stimmt exakt.
 
Ihr Standort konnte nicht festgestellt werden. Gut zu wissen *g*
 
Bei mir kommt nur eine Karte in der mittig Stuttgart steht, das wars :(
 
bin ich nur bescheuert oder warum finde ich die funktion nich ? sagt ma bitte wo ich das finde :) bin wie es aussieht blind
 
@blgblade: Hast du Firefox 3.5 oder Chrome 2.0?
 
@el3ktro: ja firefox 3.5
 
@blgblade: naja wie auf dem bild oben zu sehn ist
genau über dem kleinen männchen auf der linken seite deiner karte
der punkt ist nur grau solange du dich nciht hast orten lassen (zumindest war das bei mir so)
 
Bei mir zoomt er nach BW, mehr aber auch nicht :)
 
hehe. WLAN aus - mehr als 40 km daneben. WLAN an - Volltreffer
 
Beängstigend genau getroffen. Quasi fast auf den Meter genau.
 
Bei mir auch. Jetzt fehlt nur noch das Livebild per Google Earth. :-)
 
einfach nur geil.
 
Mit WLAN am Notebook fast metergenau!
 
Naja auf Linux funzt das nicht weder mit 3.011 + google gears oder 3.5 64bit.
Aber unter Windows... mit 3.5
 
"Ihr Standort konnte nicht festgestellt werden." Klappt nicht bei mir. Das mit den WLANs halte ich auch für Quatsch, bei wem klappt das schon darüber.... in sehr dicht bewohnten zentralen Gebieten vielleicht mal....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles