MySpace soll zur Entertainment-Plattform werden

Social Media Die Social Community MySpace hat in letzter Zeit mit ein paar Problemen zu kämpfen. Nicht nur, dass das Portal mittlerweile nur noch die Nummer zwei hinter Konkurrent Facebook ist, auch die Nutzerzahlen des Portals sinken. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
besser die Nummer zwei als die nummer 99. Mein Gott, ist hier nur noch der Erste etwas in dieser Welt?
 
@222222: Wer nicht kämpft hat schon verloren.. grade in der Wirtschaft
 
@222222: Es ist egal ob Nr1 oder 99, es muß geld verdient werden, und das tut fast keiner dieser Dienste. Genauso ist twitter eine riesige Luftnummer, die Betreiber haben mit dem Dienst keinen cent verdient, ein Verdienstmodel ist auch garnicht in sicht, da 99% der User bei einem Kostenpflichtigen Angebot abwandern. Alle diese Dienste werden platzen wie Seifenblasen. Jeder Risikokapitalgeber will irgendwann Gewinne sehen.
 
@lutschboy: Hat uns dieses Verhalten nicht gerade erst die Weltwirtschaftskrise beschert die auf dem Rücken der kleineren Steuerzahler bereinigt wird, damit gleich wieder in die selbige Shice getappt werden darf!? Ellenbogengesellschaft.
 
@Hellbend: ? Was bitte hat das eine mit dem anderen zu tun? Eine Firma die den Konkurrenzkampf scheut und sich auf dem zweiten Platz oder schlechteren ausruht und sich damit begnügt wird bald vom Markt verschwunden sein. Konkurrenzkampf ist außerdem nicht der Auslöser der Wirtschaftskrise gewesen, im Gegenteil. Also eine Firma nach vorne zu bringen hat jedenfalls mal überhaupt garnix mit Ellenbogengesellschaft zu tun, es ist eine Notwendigkeit. Wenn die Menschen sich immer mit dem begnügen würden was sie haben würden wir heute noch in der Steinzeit leben (nicht dass ich dem abgeneigt wäre, Steinzeitmenschen waren sicher nicht glücklicher oder unglücklicher als wir heute). Ehrgeiz ist jedenfalls etwas ganz anderes als Raffgier. Außerdem heiße ich den Kapitalismus nicht gut, ich sage nix weiter als dass es die Pflicht einer Firma ist den 1. Platz anzustreben in diesem System, ansonsten ist sie raus.
 
@lutschboy: Wozu die ganze Aufregung? Die News mit dem Kernsatz "...nur noch die Nummer zwei hinter Konkurrent Facebook ist, auch die Nutzerzahlen des Portals sinken..." hat doch keine Aussage ! Woran mißt sich der Platz 2 ?
An den Nutzerzahlen ? An Gewinnen ? Am Bekanntheitsgrad ? Woran denn nun? Steht da nicht, also ist die ganze News höflich ausgedrückt überflüssig, deutlicher ausgedrückt inhalts- und geistlos !
 
@IT-Maus: Gerade dieses "Im Internet soll alles kostenlos sein"-Gedenke geht mir ziemlich auf die Nerven! Ich meine es ist gar nicht mehr interessant innovative Online-Dienste zu entwickeln, weil entweder musst Du einen "free"-Account geben und Geld mit Premium-Accounts verdienen oder du hast gar nichts in der Tasche (zahlst aber natürlich weiter für Server usw.). Die Menschen sollten sich daran gewöhnen, für Leistungen auch faire Preise wieder zu zahlen, nur weil es im Internet ist und nicht tastbar ist, ist es noch lange nicht gegenstandslos.
@Hellbend: 1. Nein, 2. die "Geiz-ist-Geil"-Gesellschaft ist weitaus schlimmer.
 
1. Bessere site engine 2. Besserer Audio player 3. Vernünftiger account design editor. 3. Mehr Bandbreite 4. Besserer Support Das sind die dinge die mich an myspace stören und meiner meinung verbessert werden sollen um richtig erfolgreich zu werden. Ich hoffe ihr vergebt keine minusklicke für Meinungäußerungen.
 
@Yugialex: Doch, du wirst wegen deiner Aussage grauenvolle Qualen erleiden und das Bett mit Angela Merkel teilen müssen!
 
@cH40z-Lord: Jo, so kenn ich winfuture,
 
@cH40z-Lord: wenn das so wär, würden sich solche aussagen häufen. viele würden das bett mit ihr teilen. so eine story kann man sich gut bezhalen lassen.
 
@hjo: Zumal Merkel voll die Bombe im Bett ist. Stille Wasser sind tief.
 
@lutschboy: Liest sich ja fast so, als wenn du schon Erfahrung mit Angie hast? :)
 
@seaman: Oh, nein, meine Kategorie geht eher richtung Westerwelle <3
 
@lutschboy: Oh man ! Jetzt machst Du hier aber die ganz große Welle ! Oder ist das versteckter Wahlkampf ? Guido fore everyone ! Oder zumindest für 8 % !?
 
@cH40z-Lord: Ach, wie geil XD ... danke, so habe ich lange nicht gelacht :D.
 
@Yugialex: Danke an euch alle... ...für die Albträume.
 
Rupert Murdoch!?!? na dann war´s das wohl mit MySpace, vielleicht auch besser so, dann würden die jugendliche womöglich sich mehr in der realen Welt treffen, besser währe das.
 
@Laika: Warum? Murdoch macht seine Arbeit im TV Bereich doch wunderbar...
 
Entertainment-Plattform? Ist es doch jetzt schon - so viele Irre wie da angemeldet sind.
 
Also Myspace war für mich noch nie interessant und wird es auch nicht werden. Zuviel Werbung und Spam und mit Facebook für internationale Freunde und MeinVZ für Deutsche Freunde bin ich schon mehr als zufrieden. Hab viele alte Freunde über diese Sites wiedergefunden und mit vielen Freunden aus dem Ausland könnte ich anders kaum so gut Kontakt halten wie durch Facebook. Myspace ist unnötig...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!