Sportportal verklagt Facebook wegen Klickbetrug

Recht, Politik & EU Das soziale Netzwerk Facebook ist erneut in einen Rechtsstreit verwickelt. Anders als im Verfahren gegen StudiVZ ist Facebook diesmal jedoch nicht der Kläger, sondern sitzt auf der Anklagebank. Der Vorwurf: Klickbetrug. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"nehme die Klickqualität sehr ernst und habe eine Reihe von Mechanismen eingebaut, die Klickbetrug verhindern sollen" - exakt der Müll, mit dem Google seine geprellten Kunden abspeist.
 
Werbung im Internet hat sich in den letzten Jahren von "Sinnvoller Verkaufsinformation zur finanzierung von webseiten" zu " Nervendem Müll der dem user terrormäßig um die Ohren gehauen wird" gewandelt. Winfuture ist ein gutes Beispiel, ohne Adblock ist die Seite schlichtweg eine Zumutung. Wer so Werbung schaltet hat kein Respekt vor seinen Besuchern. Noch schlimmer sind inzwischen "seriöse" Seiten die werbung von Mydirtyhoby auf die user einprasseln lassen oder die mit Layerwerbung nerven. Der Bogen wurde kontinuierlich und ignorant überspannt und jeder Nutzer hat die Schnauze voll!! Daher begrüße ich die betrügereien von facebook, in der Hoffnung das die Werbeindustrie andere wege sucht.
 
@IT-Maus: 100 % richtig !
 
@IT-Maus: nicht nur dass der Spam nervig ist, sondern auch tief ins eigene Geld gehen kann. Wenn man mobil unterwegs ist wie ich und nicht gerade eine teure mobilflat zahlt gehen die ohne vorwarnung runtergeladenen bilder und animationen doch gut ins Geld. Aber auf der anderen Seite sollte man bedenken, dass sich auf diese Weise viele Server und andere Dienste finanzieren lassen, die einem evtl. Geld kosten würden.
 
@toshimitsu: ja find ich gut son crapp... ich verstehe den "run" auf facebook auc nicht... dieser ist sowiso mit soo vielen minicrapgames verbunden....
das teil is jeden tag neu zugemüllt :((
und oben links rechts unten überall werbung.. die zur verarsche dient...

Gruss
 
@Sackmaus: Eigentlich ist es wirklich nicht meine Art, die Rechtschreibung von Forennutzern zu kritisieren, aber bei dir muss ich wohl eine Ausnahme machen. Du beherrscht offensichtlich die deutsche Rechtschreibung nur sehr leidlich, unterfütterst deine Ergüsse jedoch zusätzlich mit BSE (Bad Simple English). Nimm es nicht persönlich, aber das kommt doch sehr eigenartig rüber. Vielleicht solltest du, anstatt zwei Sprachen halbherzig anzuwenden, dich lieber nur auf eine konzentrieren.
 
@IT-Maus: ich finde es in ordnung das winfuture sich durch werbung finanziert, doch sollte jemand, bevor die werbung hier erscheint, sie prüfen da doch wirklich alles beworben wird...von nvidia bis jamba
 
@Der_Heimwerkerkönig: hehe weiss ich doch 100ste kritik.. aber ich tippel das so schnell vormich hin xD und 13.45 hallo es war noch soo früh :D
 
@Sackmaus: Ist 16 Uhr bei dir auch noch früh? Scheint so. :P
 
@IT-Maus: Adblock Plus ist wirklich ein Segen, ohne das das Internet kaum mehr nutzbar wäre. Ich verstehe ja, dass die Webseitenbetreiber versuchen mit Werbung zumindest kostendeckend zu arbeiten, aber die Werbung ist wirklich eine Frechheit. Wenn es "nur" irgend ein Gezappel oder Geblinke ist, dass einem vom Lesen ablenkt hat man es fast noch gut getroffen, aber richtig schlimm wird es, wenn Werbeanbieter einen mit Hupen oder Tröten auf sich aufmerksam zu machen, dass einem die Ohren wegfliegen. Deswegen nutze ich Konsequent und ohne Ausnahme Adblock Plus und NoScript und im Firefox ist der "animation_mode" auf "none" gestellt. Somit lässt es sich aushalten. Wenn die Werbenden wieder zur Vernunft kommen, kann man darüber sprechen, ob man das Blocken wieder zurück fährt, aber vermutlich wird vorher irgendwer noch klagen, weil das Adblocken und NoScripten ein Eingriff in das Seitendesign oder so darstellt.
 
@Memfis: Wf ist schon echt zugemüllt und man wundert sich über den schlechten Seitenaufbau. Das ist der Grund: google-analytics.com, itellitxt.com, seitzeichen.de, googlesydnication.com, adnet.de, doubleklick.net, adviva.net, specificclick.net. Kein Wunder. Noscript4ever.
 
@IT-Maus: Habe mir Winfuture gerade mal wieder ohne Werbung angesehen und muss dir zustimmen. Ist ja fürchterlich! Ich habe bei Winfuture angefangen den Adblocker anzuschalten, als sie begannen diese grünen Hyperlinks in den Newstext einzubauen. Das empfand ich als eine riesengroße Frechheit. Nunja - jetzt sehe ich einfach gar keine Werbung mehr und bin sehr zufrieden. Da muss ich fast einen positiven Querverweis auf Google machen, denn angenehmerweise sind die Googleanzeigen nicht so aufdringlich, wie diese Popups und Layerads und was es da noch alles gibt.
 
@IT-Maus: Danke, Du sprichst genau meine Gedankengänge aus! Es ist schon erstaunlich wieviel Geld sich mit Werbung machen lässt, und welche Macht diese Werbeindustrie derweil hat.
 
@IT-Maus: bei wf gehts doch noch human zu... in einem artikel max 2 kleine werbefenster und rechts am rand (was nicht weiter stört, da der artikel in der mite ist...) nen banner. da gibts wesentlich heftigere seiten. einzig was mich stört st das popupfenster mit werbung
 
@felixfoertsch: Ganz meine Meinung. Ich habe vor ein paar Tagen zufällig mit dem Safari auf Winfuture geschaut und finde diese PopUps wirklich sehr schwach. Zwar verstehe ich es vollkommen, wenn sich eine Seite durch Werbung finanzieren muss - aber bitte nicht mit solchen absolut nervigen Methoden. Würde sogar behaupten, dass ohne diese aufdringlichen Werbemaßnahmen (fast) nie ein Adblocker notwendig wäre.
 
@IT-Maus: Die Werbung auf Winfuture ist echt nicht so nervig wie ihr hinstellt. Ich habe auf diese Seite noch nie ein PopUp gesehen. Die Einzige Werbung die mir hier genervt hat, ist die von der IQ-Seite mit Bildern vom Promis und so. "Britnay Spears IQ von mehr als 100" und so ein scheiss. Wie auch immer, Winfuture ist eine Seite die ich fast jeden Tag besuche und News lese, finde angemessen hier Werbung zuzulassen.
 
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt nocheinmal.
Zurück
 
300 (bzw 804) Clicks an einem Tag? Soll das heissen das eine Seite auf der jeden Tag Millionen Leute rumeiern ganze 300 cklicks zusammengekommen sind? Da kostet ja der traffic den sie Werbung verursacht mehr als die Werbung einbringt. Oder ist 300 das 10 (100,1000...) fache?
 
@wieselding: RootZoo wird sicher nicht der einzige Anbieter gewesen sein, der dort Werbung geschaltet hat. Aber dennoch finde ich das auch recht wenig Clicks für so eine grosse Seite.
 
Die Clicks berechnen nur die Leute die tatsächlich den Werbebanner anklickt haben um die Werbeseite zu besuchen.
 
@TBMule: Dann kann ja die Werbung garnichts einbringen, also wird Werbung geschalten um die Werbung zu finanzieren?! Georg Doppelbusch hat mal gesagt: "Wir müssen mehr Kraftwerke bauen um die Kraftwerke die wir haben mit mehr Strom zu versorgen um mehr Strom zu erzeugen"....
 
Oh mein Gott. 300 statt 800 Klicks am Tag. Und wieviel Dollars.. Verzeihung... Cents beträgt denn der Streitwert?
 
Niemand würde einen Schmetterling verdächtingen ... *gg*
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check