Dt. Telekom: Bundesliga-Angebot angeblich ein Flop

TV & Streaming Gemeinsam mit dem Pay-TV-Anbieter Premiere, der mittlerweile unter dem Namen Sky Deutschland firmiert, vermarktet die Deutsche Telekom seit dem Jahr 2006 ein Bundesliga-Angebot über ihren IPTV-Dienst T-Home Entertain. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich hoffe doch das die Fussballfans durch den Sky ärger bluten .
 
@overdriverdh21: Ich hoffe Komma DASS ich von dir mal einen annähernd gescheiten Kommentar lese. Ich gebe die Hoffnung nicht auf.
 
@overdriverdh21: mit was für eine begründung ?
 
@overdriverdh21: Bis jetzt habe ich keine Probleme mit Sky. Ausser dem neuen Namen und ein paar zusatzkanäle hat sich bis jetzt nich viel geändert. Die Qualität ist gleich geblieben. (Wie z.B. heute im Q bei der Formel 1) Lg
 
@OnurY: Nein nur das durch die wenigen Fussball Fans Sky deswegen wegfällt und das bin ich nicht bereit .
 
@overdriverdh21: Brot und Spiele sind ein wichtiges Werkzeug zur Kontrolle des Volkes, komme was wolle. So sind die Herrschaften nun mal. Fußball ist so wichtig wie eine fünfte Lackschicht auf der Rauhfasertapete, aber es lenkt halt ab.
 
@overdriverdh21: Ich hoffe doch dass du noch einen Deutsch-Kurs spendiert bekommst oO
 
@overdriverdh21: Ich hoffe auch, dass ich hier endlich einmal einen Kommentar mit vernünftiger Kommasetzung und Rechtschreibung zu lesen bekomme. Habt Ihr alle Deutsch in der zweiten Klasse abgewählt? Ganz armes Deutschland!
 
@Ralfi: Darauf kannst du lange warten! Hier treiben sich so viele Deutsch-Legastheniker rum, dass man als jemand, welcher einen ordentlich Satz schreibt, schon negativ auffällt. Und das Schlimme ist, dass die Pfeifen das auch noch cool finden und einen beschimpfen, wenn man darauf hinweist.
 
Kunststück, da dafür ja schließlich DSL 16000+ oder VDSL nötig ist. Kenne einige, die das gerne nehmen würden, aber wegen der Nichtverfügbarkeit der Vmax nicht können. Mit DSL light ist nun schlecht IPTV machen tun, gelle Telekom?
 
@mcbit: richtig. Wenn man nun mal VDSL nur so wenig anbietet hat man halt das Nachsehen wenn dann sich keiner dafür entscheid :) Wobei wir es hier auch bald wohl bestellen werden, abr erstmal schauen :)
 
@mcbit: ich habe DSL16000 mit vollem downloadspeed und Entertain ist angeblich da nicht möglich, Maxdome funktioniert problemlos. Wer nicht will, der hat schon.
 
@mcbit: stimmt bei uns geht bei der telekom nur 768kbit und bei kabelbw 100MBit!!! (wohne in nem 2000 einwohner kaff!)

kein wunder floppt da das telekom angebot!
 
@slave.of.pain:
du kannst dsl nicht mit kabelinternet vergleichen das ist wie feuer und wasser.. völlig andere technik!
 
@mcbit: richtig - genau meine Meinung. Da hat die Telekom total viel Geld zum Fenster rausgeworfen - wäre sinnvoller gewesen erst einen Kundenstamm mit anständigem DSL zu versorgen. Toll Telekom, fast so gut wie die letzten Aktionen der Bundesregierung.
 
@Hyperbit: Aber der Telekomreceiver würde auch an dem Kabelinternetrouter funktionieren. Die telekom ( und deren Mitbewerber) sollte endlich kapieren das sie einfach nur "eine Leitung" ist und nicht auchnoch ein Inhalteanbieter. Solange Sie das nicht trennt, wird sie immer probleme bekommen und sich selber im Wege stehen. Ich habe einige Bekannte, die haben deshalb kein VDSL genommen weil der Leitungsanbieter Telekom auchnoch bestimmen wollte das man beim TV Anbieter Telekom das Entertain Paket buchen muß - Hat sich ja glücklicherweise jetzt geändert. Wäre ja vielleicht eine Marktlücke: Windows bekommt nur wer auch gleich eine MS-Maus kauft. oder wer sich gleichzeitig den IE instaliert, aber das ginge wohl zu weit...
 
@Hyperbit: Man kann es sehr wohl miteinander vergleichen, denn wie die Politiker immer sagen: Wichtig ist, was hinten raus kommt. Den Anwender interessiert die Technik nen scheiß, hauptsache man hat schnelles Internet. Ich hatte das selbe Problem, die Telekom war nur in der Lage mir 3 Mbit/s bereit zu stellen während ich bei KabelBW 32Mbit/s bekomme und bald auch die 100 Mbit/s und das für das gleiche Geld.
Da wundert es nun wirklich keinen, dass Entertain floppt, vor allem muss man ja auch überlegen, dass man gerne mal während des TV schauens auch was herunterladen möchte, da is DSL16000 dann schon ziemlich knapp.
 
@Hyperbit: sehs genauso wie domino! ich denke für den verbraucher ist es egal, auf welcher technik es basiert... den endkunden interessiert nur die geschwindigkeit!
 
@slave.of.pain: bei uns: T-com = 384, Kabel = 32000. Einfach lächerlich, was sich die T-Com da abhält.
 
@Hyperbit: wen interessiert die technik, ich will speed ! spätestens beim backbone sind alle gleich ! und ausserdem ist kabel jetzt schon bis 100000 möglich, wo VDSL schon mit 50000 Probleme hat. Was ist nun die bessere Technik ??
 
@all

das problem liegt doch in der technik und die interessiert auch!
Das Kabelnetz kann viel weitere strecken bei konstanter Bandbreite liefern!
DSL ist nun einmal auf großstädte ausgelegt und wird dort auch sein einzug halten.. die 50mbit oder mehr bei vdsl sind nur der anfang.

Das Kabelnetzt zb. bei KabelBw hat eine völlig andere strucktur.
Sollten dort alle nutzer die 100mbit ausnutzen, geht die Bandbreite für jeden einzelnen Anschluss in die Knie.

Zudem ist DSL in Dörfern zum teil verfügbar, wenn auch nicht schnell,
KabelInternet hingegen meistens nicht.

Ich möchte hier jetzt aber auch nicht ausarten,
ihr habt natürlich alle recht.. ihr wollte speed und den sollte ihr bekommen,
jeder soll für sich den schnellsten anbieter auswählen.

Bei 100Mbit ist übrigens noch nicht schluss... höchstens bei euren netzwerkarten :)
 
Habe hier auch perfekt funktionierende 16MBit, aber Bundesliga ist nicht in Sicht. Und wenn man sich mal die Verfügbarkeitskarte anschaut, sieht's generell ziemlich düster aus. Also kein Wunder, dass das nix wird.
 
@mcbit: Jo, aber das kostet, wenn man es nicht im Paket nimmt 3,99 pro Spiel. Da geh ich lieber in die Kneipe eine Straße weiter, bin unter Leuten und lass mir für die 3,99 ein kühles Radler zapfen. Biergarten + Bundesliga = Epic Win
 
@pubsfried:

bei uns: T-Com = 16000, Kabel = 0
Einfach lächerlich, was sich Kabel da abhält.
 
Verbranntes Geld. PayTV ist in Deutschland (noch) nicht da wo die Anbieter es gerne hätten. Mit Schuld daran sehe ich dass man ja bereits über 17E: im Monat fürs TV berappen muss, ob man will oder nicht. Ich denke manch einer würde die 17E lieber in Sky investieren als zwangsGEZ. (Dieser Post spiegelt meine persönliche Meinung wieder)
 
@wieselding: für Premiere oder Sky würde ich nicht einmal einen € ausgeben. Ich habe das Premiere Familie Paket, allerdings war das kostenlos für ein Jahr zu einem Receiver dazu, den ich sofort wieder verkauft hatte. Daher ist es kostenlos.
Am letzten Wochenende war Sky für alle Abonenten komplett offen. Aber was nutzt das, wenn nichts vernünftiges gesendet wird.
Ich habe das damals nur wegen Discovery usw. gemacht, aber auch die kann man inzwischen vergessen. Was da läuft, läuft auch auf DEMAX.
Da gebe ich lieber die GEZ-Gebühren aus.
 
@wieselding: Das Problem ist die fehlende exclusivität und der Mut es durchzusetzen. Bundesliga und Championsdingsda am Spieltag ausschließlich in Pay-TV, topserien wie zB CSI/Lost/Frustrierte Hausfrauen/ Bones usw usw. erst im Pay-TV dann nach 6 Monaten im Free-TV. das würde sicherlich mächtig Äerger verursachen, aber nur so kann sich pay-TV durchsetzen. Mit der 25. Wiederholung von SOKO5113 auf Sky-Krimi oder den SK-Babys auf RTL Crime ziehe ich keine Kunden.__- Ach ja, mich ärgert die GEZ gebühr für ein freies und von Wirtschaft unabhängiges TV nicht, aber es ärgert mich Maßlos das ca 50% der Gebühren für Fußball, Radfahrende Apotheker und Olympia ausgegeben werden, wer das sehen will, der soll sich Pay-TV anschaffen.
 
@haha: Ich finde das Sky-Welt für 16 Euro seinen Preis wert ist, allerdings ist das auch das einzige Paket wo das so ist, wobei hier die Teilung Welt/Welt extra schonwieder abzocke ist. Und wenn ich zB Bundesliga sehen will, muß mir einer erklären warum ich diverse Sender (Sky-Welt) für zusätzliche 16 Euro bezahlen soll wo ich die dann garnicht will.
 
@IT-Maus: Das sind weitere Gründe warum es in D nicht klappt. (ein + von mir)
 
@IT-Maus: Das nennt sich Paketverkauf und findest bei jedem Mobilfunkanbieter...leider!!
schönes WE euch allen
 
@fazeless: Was den Erfolg von Discountern wie Blau, callmobile und anderen erklärt. No Frills nennen das die Billigflieger.
 
Bei mir würd VDSL funzen.Aber Seit Mai warte ich auf mein Entertain. Also können se ruhig bluten.....
 
@RedBaron: Haste denn ne Auftragsbestätigung? Oder stehste einfach nur doof in der Schufa, dass du das Paket nich bekommst, hm?
 
Genau, von 16000+ kann ich nur träumen. Ehrlich gesagt würde es mich sehr freuen wenn die Telekom und Sky mit ihren total überteuerten Paketen auf die Schnauze fallen. Ich sehe nicht ein das wir Fans die total überteuerten Gehälter der Fussballmillionäre bezahlen.
 
@alh6666:
Das Problem ist doch, dass die Bundesliga-Rechte extrem teuer sind. Die Anbieter werden dadurch zu den hohen Preisen praktisch gezwungen.
 
@alh6666: angebot und nachfrage...wenn keiner mehr bereit wäre diese horrenden summen zu zahlen, oder besser wenn keine bank sich dieses hohe kreditausfallrisiko mehr leisten könnte, dann wären die preise(und gez-gebühren) ruckzuck im keller...der anbieterfirma(gmbh) ist der preis im prinzip wurscht...wenn's nicht funzt meldet man einfach insolvenz an, und läßt sich für'n appel und'n ei von ner neuen firma aufkaufen(die zufällig die gleichen besitzer hat) oder sucht sich neue dumme investoren(premiere->sky)...firmen wie die telekom können im prinzip nich pleite gehen...zur not haftet da nämlich der steuerzahler...und das wissen die (traumgagen verdienenden) herren vorstände...sonst würden die anders wirtschaften
 
Sehr fein, dass die schwülen Träume vom Geld-Perpetuum Mobile Berufssport, immer wieder einmal gewaltig Schiffbruch erleiden. Mal sehen, wie langte das Gesellschaftsmodell "Brot und Spiele" noch funktionieren wird.
 
@Der_Heimwerkerkönig: oh Gott, jetzt muß bestimmt wieder ein 19jähriger, aufstrebender, 9xkluger Bachelor seinen Hut bei der Telekom nehmen. Hast Du kein Mitleid?!
 
Die Frage ist doch, ob die Zahl jetzt überhaupt aussagekräftig ist, ich würde Bundesliga jetzt noch nicht abbonieren..
 
die zeiten, in denen man für 15€ (arena) fussball schauen kann, sind vorbei.
das t-com angebot ist nur für kabelkunden interessant, die ihren kabelanschluss, und die damit verbundenen kosten (meistens 15€) kündigen können.
 
@hmm: hm? T-Home läuft doch über die Telefonleitung, oder seh ich das falsch?!
 
@1two1: Deswegen sagte er ja, für diejenigen die das Kabel kündigen können :).

Die sparen ja durchaus ein paar €s.
 
@hmm: Gibt auch genug Leute die ihren Kabelanschluss trotzdem behalten oder gar ne Schüssel haben. Der Sinn von Entertain ist nicht nur mal eben ein paar Euro sparen...
 
@hmm: Ich möchte kein generellen TV Anschluß via Internet haben, selbst bei VDSL50 schießt der Downloadmanager des Sohnes die datenrate für´s TV in den Keller. zeitlich begrenzt für Bundesliga oder mal einen film ist Ok, aber dauerhaft ist das keine gute Lösung. Zumal TV nicht ins Internet gehört, dafür gibt es andere Wege, nicht alles was technisch machbar ist, ist Sinnvoll.
 
@IT-Maus: "Zumal TV nicht ins Internet gehört,": GENAU ! da hat Kabel die weitaus bessere Technik für !
 
@pubsfried: IPTV funktioniert aber im Grunde ähnlich wie Kabel.
Mit "Internet" hat das nicht viel zu tun...

Auch bei IPTV gibt es so etwas vergleichbares wie "Kopfstationen" wo dann die einzelne "Kabel" dran hängen und so die Haushalte bedient werden.

Der einzige Unterschied ist eigentlich nur, dass DSL und IPTV dieselben Frequenzen benutzen, im Kabelnetz aber unterschiedliche Frequenzen zur Verfügung sehen. Sonst gibt es da eigentlich keinen Unterschied.
 
@sebastian2: Wenn du Kabelinternet und 32mbit hast, und mit 32mbit runterlädst, geht dir dein TV-Netz aber nicht in die Knie...im gegensatz zu IPTV, weils sich die Leitung teilt...von daher schon ein grober Unterschied.
 
@DionysoZ: Hatte ich nicht genau das geschrieben? (nur eben unter dem deckmantel "Frequenzen").

Und bei vernünftigen Routern sollte auch so das TV nicht in die Knie gehen :). Mein T-Home Router gibt jedenfalls dem TV eine höhere Priorität...

Nichts desto trotz, gibt es zwischen IPTV und Kabel-TV technisch gesehen keinen wirklichen Unterschied. Bei beiden gibt es sowas wie "Kopfstationen" etc.

Mit den Livestreams ala youtube oder den Mediatheken der TV Sender hat das ganze jedenfalls nichts gemein.
 
lustig, wer gibt den für sowas geld aus? bundesliga? was das denn? fc bayern oder fc hollywood?? wems intressiert der soll auch geld für löhne. bevor ich für so einen blödsinn geld ausgebe, kauf ich mir einen neuen rechner. da hab ich mehr davon :-)
 
@snoopi: dieser blödsinn hat ca. 25 mio "fans" alleine in deutschland...aber viel spass im keller wünsch ich dir. bald gehts wieder los, jeden zweiten samstag auf der südtribühne :D
 
@snoopi: Also ich geh mindestens einmal im Jahr zu meinem BVB, aber nach Berlin. Und ich könnte öfter Buliga schauen, wenn RB Leipzig bald durchstartet. :)
 
@DARK-THREAT: Müßte RB Leipzig nicht eigendlich deiner Sozialistischen Einstellung wiedersprechen? Bundesligafußball in Leipzig weil ein Kapitalistischer Tycoon ein neues Spielzeug wollte?
 
@IT-Maus: Ja, komischerweise bin ich seit Jahren Fan von die RedBulls (New York, Salzburg) und dem F1 Team... Und solange es fair zugeht, hab ich kein großes Problem. Zudem kann meine Region doch auch mal Fussball bekommen, nur Ruhr und Reihn Mannschaften in der Liga (+ die eine Große vom Isar) ist doch auch blöd.
 
Ist bei der Telekom nicht irgendwie alles ein Flop?
 
wen interessiert schon fußball... :-)
 
mich interessiert es schon das problem sehe ich nur daran, das dass angebot automatisch einen Telekom anschluß vorraussetzt. Ich habe ne 16.000 leitung von UnityMedia.
Ich würde dafür echt 10-15 euro im Monat bezahlen, aber da ich mein Vertrag bei unity hab, unmöglich ist doch so oder ?
 
Was mich bei Pay-TV Fußball-Übertragungen stört, ist, dass man idR. nur Komplettpakte erhält. Bin nicht soo der Fußball-Freak, mich würden lediglich die Spiele eines Vereins interessieren (-> Hertha). Warum also die anderen Spiele mitbezahlen, wenn die mich nicht interessieren?
Oder gibt es solche vereinspezifischen Angebote? Die werden dann anscheinend aber nicht richtig beworben, da ich davon nichts gehört habe.
 
@Shadowlord666: HerthaTV.de ?! Ist glaube ich aber nicht "Live", sondern erst nach dem Spiel verfuegbar. Das gleiche gibt es auch fuer zig andere Vereine. U.a. bei Maxdome gab oder gibt es Schalke TV, Werder Bremen TV, HSV TV etc.
 
@Shadowlord666: Das war mal geplant, aber eine Kollektivabzocke erschien dan Pay-TV und der DFL ( die ist mitverantwortlich für Preise und Regeln!!) ergiebiger. Es gab mal Premiere Start für 5 Euro, und da gab es dann die Samstags Konferenz.
 
Wie bescheuert kann den die Telekom sein. Die bringen ja nicht mal überall DSL light hin. Ist doch klar das sich das schlecht vermarkten lässt wenn viele gerade mal 384kb habe.
Sie sollten mal DSL ausbauen dann wird es bestimmt besser laufen.
 
@Rodman91: Machen sie doch auch... Es gibt immer mehr "Käffer", die IPTV nutzen können. Das geht halt eben auch nicht von heute auf morgen...
 
Sport ist Mord.
 
Für das Geld hätten sie einige DSL Gebiete erschließen können. Wird sich nie durchsetzen IPTV
 
Mich interessiert Fußball ja nicht aber gerade erst war bei Heise hier http://tinyurl.com/lvrk95 zu lesen daß Sky/Premiere den Liefervertrag mit der Telekom gekündigt hat. Komisch daß das hier nirgends erwähnt wurde.
 
Liebe Telekom, baut euer VDSL Netz aus und dann kommen auch die Kunden. Ohne schnelle DSL Leitungen wird auch kein Kunde das T-Home Paket nehmen können.
 
Da hör ich mir die Bundesliga doch gratis auf 90elf.de oder die einzelnen Vereinsradios an. :) Wenn man nur die Bundesliga von Sky bekommen würde, würde ich 20 EUR im Monat dafür zahlen, aber im Moment ist das viel zu teuer.
 
Naja mit einer DSL Lite Leitung hätte man ja auch eine schöne Dia-Show vom Fußball. So verpasst man den richtigen Moment zum jubeln nicht :D
 
Welcher normaler Mensch wundert sich darüber, das dieser Drecksverein nichts zu Stande bringen kann, man braucht doch nur die Angebote im Detail anzuschauen, das sind Fantasien eines Wahnsinnigen. Wenn Ackermann sagt der Kunde braucht VDSL, dann hat der Kunde das verdammt noch mal zu wollen und zu Buchen, genau so auch die IPTV, mit Festnetz usw. Die Tarife gleichen eben so wie das Gesamte Unternehmen einem Dschungel. Das gleiche gilt auch für die gesamte Webpräsenz.
 
@Laika: o_O Es gibt 3 Telefontarife, 3 Call & Surf Tarife und 3 Entertain Tarife. Da kann sich jeder, wirklich jeder das passende raussuchen. Anhand von diversen Zubuchoptionen kann sich jeder seinen Tarif noch optimal zuschneiden. Was genau ist denn da ein Jungel? Erklärung bitte, ich warte...
 
@Laika: Ackermann sitzt bei der Deutschen Bank, du meinst Obermann.
 
@Mindeye: he, he, haste Recht, sind aber beide nicht von dieser Welt.
 
@Narf!: Das währen dan 9 Tarife + extra Wurst + die Unterteilung des Tages in 6 Zonen. Das macht dann €75,90. Zahlen Sie bar, oder mit Karte? UND ZUM SCHLUSS DAS KLEINGEDRUCKTE. BEI DER T-COM, BESONDERS LESENSWERT.
::UPDATE:: Für DSL 6000, ohne international flat und 2 Jahre Vertrag €43??????????????????????????????
wer das abschließt, handelt äußerst unklug, ihr versteht.
 
In meinen Augen gibt es eh zuviel von dieser Ledertreterei. Die haben ja massig Sendeplätze bei dem Mediareceiver dafür nur ich verzichte gerne. 1. Kostet alles Extra ( I - Net + Media ) Dazu Abo für Sport, Abo für dies und das dazu dann dann die Raubrittergebühren ( etliche sogar Kabelgebühren ) und schnell ist ein Hunni weg. Alles nur Geldschneiderei um auch den überzahlten Sportlern auch noch Kohle in den Ar*** zu blasen.
 
Schuster bleib bei deinen Leisten! Das kommt davon, wenn ein Telekommunikationsunternehmen auf einmal Inhalteanbieter sein möchte. Statt dort sinnlos Geld zu verbrennen sollten die sich lieber um ihr Kerngeschäft kümmern und dort Preis und Service verbessern.
 
das gibt's noch?
 
KabelBW mit Bundesliga und 50mbit für 40 € monatlich - P/L unschlagbar :)
 
Ob nun 5, 10 oder 25 Euro, es wird in der BRD immer gestänkert. Mehrwert kostet Geld, alle anderen haben die Sportschau. Und wenn ihr euch beschwert, tut dies richtig. Würden wir die Öffentlichen nicht weltweit für Umme raus haun, wäre auch mehr Geld für BuLi drin. Siehe unsere Nachbarn. Die machen es richtig.
BuLi ist halt kein Musikantenstadl ... darauf haben wir ein Anrecht lt. Medienvertrag.
Dazu "Wetten das" und das "Traumschiff" von den exotischsten Ländern der übrigen Welt. Für die Mios, die da in 3 Firmen wandern, könnte man die 2. Liga sponsern. :)
 
@louki: Wetten Dass finanziert sich durch Sponsoring aber sehr gut selbst :).
Und Traumschiff verkauft sich auch nicht nur in Deutschland...

Und das unverschlüsselte Senden ist in Deutschland schon richtig. Im Gegensatz zu den Österreichern die nur einen Bruchteil der Zuschauer wie wir haben, sparen wir nämlich keine Rechtekosten, da wir ja eh nur die deutschsprachige Europalizenz haben... Und da macht es keinen Wirklichen Unterschied ob für 100 oder 85 Millionen Menschen...
 
Das Problem besteht wohl auch darin das die Premiere Bestandskunden aus ihren Laufzeitverträgen nicht einfach zu T-Home/Premiere wechseln können. Wer aboniert denn schon BL zusätzlich bei T-Home wenn er noch bei Premiere/SKY bezahlt. Nach unserem SKY Laufzeitende werde ich dann zum T-Home Angebot wechseln, SKY wird ja auch in Zukunft bei Verlängerung teurer als das derzeitige Premiere.
 
Das ganze Schlamassel mit Bezahlfernsehen hat doch nix mit Bandbreite zu tun. Auch bei 500Mbit´s wird sich keine Sau für diesen Schrott interessieren. Das scheinen aber die SKY oder T-Com Heinis nicht kapieren zu wollen. Fernsehen gegen Geld war gestern. Dieses ganze dämliche Gelaber, die Zukunft des TV liegt in den Spartensendern, ist einfach ein Hirnriss. Einzig wenn man Fußballfan ist, kann ich das noch verstehen wenn man da abschließt, sonst völlig irrelevant.
 
Wenn Sky ( Premiere hörte sich definitv besser an und auch deutschlicher aber das Land verkommt immer mehr zum ami-Style ) 10 Euro im Monat kosten würde ( Bundesliga+Int,Fußball ) würd ich mir sofort eine Schüssel auf das Dach nageln mir 'nen HD-Receiver holen und ab geht es.....

also Bundesliga über das Internet interessiert mich abolsut nicht die Bohne....jeder Mensch sitz so schon genug vor dem PC wir müssen davon eh mal langsam wieder wegkommen.... :)
 
Ich bin IPTV-Kunde bei der Telekom (Bundesliga) und bin sehr zufrieden mit diesem Dienst. Ich habe kein VDSL, habe kostenlos einen Media Receiver erhalten und zahle für T-Home auch nichts Extra. Mir sind die 10€ für die Bundesliga allemal lieber, als wenn ich komplett zu Sky für 40€+ "wechseln" müsste. Man muss nicht alles schlechtreden, nur weil Telekom oder Microsoft auf dem Produkt zu lesen ist.
 
Also Sky wäre für mich schon ein Thema, wenn es nicht so total überteuert wäre. Der Einstiegspreis sagt schon alles. Und was bringen mit die 1000 Programme, wenn ich eh nur eines zur selben Zeit schauen kann?! Wenn ich für die Bundesliga 10 Euro zahlen müsste und evtl. noch 10 Euro zusätzlich für die HD-Kanäle, wäre ich sofort mit dabei ... aber bitte ohne den zusätzlichen Ballast.
Das Angebot bei der Telekom würde mich schon reizen ... aber leider ist VDSL in meinem Anschlussgebiet nicht verfügbar. Leider schleiche ich noch mit 3MBit über die Datenautobahn.
Letztlich sind halt die einzelnen Unternehmen selber schuld, wenn sie ihre Geschäftsbereiche versemmeln. Ich würde hin und wieder auch mal auf die Kundschaft hören.
 
Richtig so! Diese Drecksfirma soll endlich mal ihr Geld sinnvoller anlegen und DSL zu allen in Deutschland bringen, und nicht das Geld für irgendwelche sinnlosen Fußballübertragungsrechte ausgeben!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles