Koobface: Über 500 Varianten in nur einem Monat

Viren & Trojaner Das Sicherheits-Unternehmen Kaspersky Lab stellte im vergangenen Monat einen drastischen Anstieg an Koobface-Modifikationen fest. Dabei stieg die Zahl der entdeckten Varianten des Wurms von 324 auf fast 1.000. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"[...] auch wenn der Absender ein vermeintlicher Freund ist.". Aha, also ist es kein Freund mehr, nur weil er Opfer des Trojaners wurde :-)?
 
@Zebrahead: Genau daran habe ich bei dieser Formulierung gerade auch gedacht.
 
Na ja zumindestens bei mir kommen die Leute dann auf eine Seperate liste kotz mich in der regel nix mehr an als wenn mir jemand denn ich kene ne Datei schickt gerne auch mal ne .exe und die dann einen Virus enthält. So was mache ich halt in der Regel dann doch auf da ich eben auch einfach viele Rar und Zip archive geschickt bekomme.
 
gibts kein Worm.Win64.Koobface ? Dann bin ich ja beruhigt ^^. Nur mal so ne Frage allgemein, gibt es 64-Bit Viren? Funktionieren die "Win32" auf Vista 64bit oder haben die Programmierer kein bock?
 
@Pineparty: Natürlich funktionieren die. Es funktioniert ja auch jedes 32 Bit programm auf nem 64 Bit system.
 
@Pineparty: Unwissenheit schützt nicht vor Viren!
 
@IceSupra: Das war eine ganz normale Frage... Und ich hab seit über 7 Jahren keinen einzigen Virus auf meinem Rechner gehabt, ohne Virenscanner! Wenn man weiss wie man sich im Internet zu bewegen hat, passiert sowas nicht. Es war nur eine allgemeine Frage.
 
@Pineparty: Mal eine kurze Gegenfrage. Du hast keinen Virenscanner und weißt das du keinen Virus seit 7 Jahren hattest? Schwer zu glauben! Eine vielzahl der Viren bemerkst du ohne Scanner überhaupt nicht. Die tummeln sich im Hintergrund, sammeln Daten, versenden Spam. Wir reden ja nicht nur von Viren, sondern allgemein von Schadsoftware. Ich kann dir nur raten dir einen Virenscanner zu besorgen. Meiner Meinung nach kannst du nicht wissen ob du virenfrei bist. "Wenn man weiss wie man sich im Internet zu bewegen hat, passiert sowas nicht." Geb ich dir zum Einen Recht, aber egal wie "sicher" du surfst, du kannst dir niemals sicher sein das du dir nicht irgendwo was einfängst. Um noch auf deine Frage einzugehen. Ja, 32bit Software läuft auf einem 64bit OS. Wenn dies nicht möglich wäre, wärst du bei der Auswahl deiner Programme ganz schön eingeschränkt. Im Moment ist leider noch nicht für jedes Programm eine 64bit Version verfügbar. Du kannst relativ einfach schauen was bei dir als 64bit läuft und was als 32bit. Schaust unter C: nach was unter "Programme" installiert wurde, dies sind 64bit Programme. Und alles unter "Programme (x86)" sind 32bit Programme. Bei mir zumindest ist mehr im 32bit Ordner, als im 64bit Ordner.
 
@IceSupra: Naja früher meinten ja alle 64bit sei so sicher weils nicht angreifbar ist :). Wegen Rootkit gedöns oder so, dank UAC von Vista können Viren ja angelbich nicht so einen großen Schaden anrichten. Aufjedenfall, ich installier jetzt eben mal aus langeweile ein Antivirenprogramm und scan dann mal durch, da ich eh meinen Rechner die Tage mit Vista SP2 RTM installieren wollte. Wenn der durch ist, meld ich mich :D
 
@IceSupra: Ich hab seit über 10 Jahren im Inet keinen Virus und nein auch ich nutze kein Av. Nur zur Info, AV Programme, Firewalls etc, also systemweitübergreifende Software laufen mit allen Rechten auf Windowssystemen. D.h. schafft es jmd das Programm zu unterwandern, wie es ja sehr oft mit Av Programmen gemacht wurde (AntiVir wurde beim Scan deaktiviert usw) hat derjenige Volle Rechte. Wer sein System kennt, die Prozesse kennt, die im Hg ablaufen und weis, wie er sich zu verhalten hat, hat mit am wenigsten Problemen bzw. ist gefährdet. AV oder gar Firewalls haben NICHTS mit der Sicherheit zutun, da dies alles Regelwerke sind (soll heissen, eine Fireall ist nur so gut, wie sein Anwender, der diese konfiguriert, ein Av ist nur gut wie seine Definitionslisten). Weis nicht wie man das jetz ausdrückt, aber es hat nichts mit Sicherheit zutun, sondern es fühlt sich nur sicher an. Das wars. Echte Virenscanner, die ohne Definitionslisten laufen, kann kein normaler PC verarbeiten. Also nicht immer gleich durchdrehen, wenn Leute einfach nur wissen was sie tun. Mich regen Leute auf die sich auf solche Programme blind links anvertrauen und das Gehirn ausschalten.Am besten noch Programme wie Antivir, das sind die ersten die sich was einfangen^^
 
@IceSupra: hm. Langweilig, keine Viren gefunden ^^. Dann formatier ich jetzt mal den Rechner damit das ressourcenfressende schnecken Programm wieder runter ist von der Platte.
Aber wie r1u schon gesagt hat, wenn man seine Prozesse usw. auf seinem Rechner kennt, ist man auch gut genug geschützt. Und meiner Meinung nach ist es viel schwieriger einen richtigen Virus zu bekommen, anstatt Malware. Davon hatte ich nämlich schon paar mal was (Windows neuinstalliert, 10 Minuten mit IE gesurft, boom !!). Aber nachdem man sich mit solchen Sachen auseinandergesetzt hat (AdAware, und das ganz trendige Programm HijackThis) ist von solchen Sachen auch nix mehr auf dem Rechner gelandet.

Btw. wenn mein Rechner nur den Anschein macht mucken zu machen, bei Programmstarts, Windowsstarts oder im laufenden Betrieb -> sofort Tastmanager nach komsichen Prozessen/Diensten suchen und deaktivieren. Ist bis jetzt aber nicht mehr passiert.
 
Hab bei win32 aufgehört zu lesen......^^
 
@OttONormalUser: öhm ja und wieso? weil du 64Bit betriebssystem hast heißt das nicht das du von einem virus der "win32" im namen hat nicht angesteckt werden kannst.... nubalycous
 
@OttONormalUser:

Ich auch, Linux halt :P
@ Data, es gibt nicht nur windows :)
 
@OttONormalUser: Hm deine CPU kann beides :)
 
@Freedom: Naja Linux ist noch weitgehend unintressant und hinzukommt das bestimmt 95 % der Leute die es nutzen einfach nur Ahnung haben. Sind also bis jetz noch 2 schwer zuüberwindende Hindernisse. Aber das wird sich auch noch stark ändern.
 
@OttONormalUser:

schön wie man Minus'e bekommt, bei einem neutralen Beitrag :D
Denn er hat sicherlich Linux gemeint, wenn man mal auf seinen Profil guckt.
Naja schützt ihr euch mal schön vor Viren.
 
Bei mir läuft ja Live-Messenger und Co nur alle 100 Jahre mal. Aber ist schon toll wenn man so einen Müll bekommt weil auf der anderen Seite welche sitzen die in dieser Hinsicht 0,0 Ahnung haben. Da wird jeder scheiß installiert - jeder Smilie, jeder Ton, jedes Flash Ding (keine Ahnung wie die Dinger heißen). Ich habe schon das schreiben mit Leuten abgebrochen da der Text nur noch aus Bildchen bestand und dieses Hyroklyphen raten mehr als anstrengend ist. Und da wird wirklich von der Telefonnummer bis zur Unterwäschen größe echt alles immer und überall angegeben. Und wer die 16 Jährige Nachbarin mal breitbeinig sehen will hat heute im Web auch gute Chancen *ankopfgreif
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebt im WinFuture-Preisvergleich