Zypries: "Der Hass muss raus aus dem Internet"

Recht, Politik & EU "Der Hass muss raus aus dem Internet", sagte Bundesjustizministerin Brigitte Zypries (SPD) laut einem Bericht der 'Frankfurter Allgemeinen Zeitung' auf einer heutigen Konferenz in Berlin. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ich mag zypries irgendwie nicht
 
@Frontsidebus: Jetzt steht ab morgen diese Seite auf der Sperrliste wegen Deiner Hass-Verlautbarung. ^^
 
@Frontsidebus: fll ack! Vorallem weil 99% der Anweder wie du und ich gar kein Zugang zu solche Seiten haben wollen.
 
@Frontsidebus: wer mag die schon. weiß die inzwischen schon was ein browser ist? 2007 bei "Kinderreporter" wusste sie es nicht ... das die Seiten zu dem Thema überhaupt gefunden hat ...
 
Zypries raus aus dem Internet - die hat da nichts zu suchen!
 
@Frontsidebus: zaska0: "Die dummen Politiker müssen raus aus dem Internet"
 
@Frontsidebus: ich mag dich auch nicht. :D
 
@Frontsidebus: Ich glaube die haben wirklich keine Ahnung was das Internet ist und geschweige denn wie es funktioniert...
 
Pffffffffff............. Hört ihr auch wie die heiße Luft aus dem Artikel zischt???
 
mein kommentar war nicht auf den artikel bezogen, eine ganz normale unverbundene aussage
 
@Frontsidebus: Echt nicht? Also ich finde sie eigentlich ganz sympathisch. Auch der kleine Zickenkrieg zwischen ihr und von der Leyhen...Im übrigen die Schavan und die von der Leyhen die mag ich nicht :)
 
@Frontsidebus: ich auch nicht. Die gehört weg.

Der Hass muss gefiltert werden. Wir brauchen mehr Stop Schilder :-)

Ich hoffe das in die Zenzur Listen auch bald der Name zypries eingetragen wird
 
@Frontsidebus: Und ich mag Linke, Rechte und Extremisten nicht.
 
Zypries stinkt!
 
@Zero-11: Wow, hast sicher lange für diesen rhetorischen Hochkaräter gebraucht.
 
@AndreHH: Er hat doch recht! Warum soll man nicht einfach mal das schreiben können was man denkt?
 
@seaman: Man weiß ja nicht was er sonst so schreibt.. "Politik ist Scheiße" etc. vielleicht? Deshalb wäre ich mit einfachen Aussagen vorsichtig.
 
@Pac-Man: Muss ihm aber recht geben. Stand mal neben ihr. Die hat wirklich son "AlteOma-Mief"... =O
 
@seaman: öhm weil das eine beleidigung war? wenn er was allgemeines sagt ohne auf eine person direkt bezug zu nehmen is das ok aber es wurden schon leute verklagt weil sie politiker beleidigt haben und die hatten sich sogar meist noch gewählt ausgedrückt... beleidigungen sind 1. ein no go und 2. verboten laug § 185 StGB ( http://bundesrecht.juris.de/stgb/__185.html ) Zero-11: also wenn du was an der politik zu meckern hast tu das aber nicht auf diesem niveau, schreib ne petition oder geh selbst in die politik oder nutz einen der anderen wege deine meinung kund zu tun aber bitte nicht so.
 
@seaman: Weil "Der Hass muss raus aus dem Internet". Der Hass gehört nun mal auf die Strasse. Dann werden Strassen gesperrt, statt Webseiten.
 
@seaman: weil wir hier in Deutschland sind und es verboten ist zu sagen was man denkt :)
 
@DataLohr: Ganz ehrlich, wenn ich hier meine Ansicht zur Zypries (und zur von der Leyen) schreiben würde, dann würde ich hier warscheinlich gegen diverse Foren-Regeln bzw. Kommentar-Regeln verstoßen. Die Zypries, sowie die Leyen, kann man gar nicht oft genug und stark genug beleidigen, für das was diese Zicken im Moment abliefern! Tut mir leid, aber bei der Zypries und der Leyen hören meine Freundlichkeiten auf!
 
@seaman: Ja genau warum sollte man sich für die eigene Dummheit schämen... in Zeiten von Dieter Bohlen und Co kann man ja eher stolz darauf sein ! ( Ironie __> http://de.wikipedia.org/wiki/Ironie)
 
@Zero-11: ist das normal das über deinem Kommentar ein rotes Stop Schild schebt ? :-) Ironie
 
"....So tauchen gelöschte Inhalte oft schnell an anderer Stelle wieder auf ...." - aber bei der Kinderpornographie-Sperrung will man dies nicht begreifen.
 
@Sehr-Gut: Wenn die bei Kinderpornos wenigstens so vorgehen würden. Nein, dort wird einfahc die URL geblockt, was man ohne Probleme umgehen kann. Der Inhalt bleibt weiterhin bestehen. (gibt da sehr aussagekräftige studien aus Skandinavien)
 
@Sehr-Gut: Das ist zwar vollkommen richtig, hat aber mit der Frau Zypries nix zu tun, dass ist unsere Zensursula!
 
Hass: "Die Zypries muss raus aus dem Internet" - war eigentlich das Original.
 
@DARK-THREAT: Die ist gar nicht im Internet. "Browser? Was sind jetzt nochmal Browser?"
 
@DARK-THREAT: Ich hasse die Zypris! Muss ich jetzt raus? Eigentlich hasse ich das Internet auch... und das Fernsehprogramm. Arme Frau Zypris! Muss sich immer wieder was neues ausdenken. Und dann noch jetzt bei dem ganzen (Vor)Wahlstress! .__.
 
@DARK-THREAT:
"Grundgesetz? Was war jetzt nochmal ein Grundgesetz?"
 
@DARK-THREAT: Wie soll sie raus wenn sie noch die drin war. Sie weiß ja nichmal was ein Browser ist.
 
Das ist nur Wahlkampf , anhand der KiPo Sperren sieht man das Sie es mit dem Thema nicht wirklich ernst meinen ..also lasst euch nicht verarschen.
 
@~LN~: Aber ein schlechter Wahlkampf! Nur Idioten und DAUs sind für die "KiPo Sperren". Anführungstriche deswegen, weil das Wort Sperre hier nicht greift. Die Zypries kämpft mit den falschen Mitteln, welche unsere Kinder bezahlen dürfen. Die Frau ist einfach der Ober-DAU der Nation. Diese Sau-Blöde-Tussi müsste man mal die funktionsweise des Internets erklären. Die mischt sich in Dinge ein, für die ihr Gehirn zu klein ist.
 
@seaman: Ich würde mit solchen Ausdrücken sehr vorsichtig sein, v.a. da Du vor Deiner eigenen Tür kehren solltest. Dein Kommentar ist nicht nur beleidigend, sondern zeugt auch von scheinbar vollkommener Ahnungsfreiheit. 1. Die "KiPo-Sperren" sind die Idee von Ursula von der Leyen (Familienministerin), nicht von Frau Zypries (Justizministerin). 2. In der News steht, dass Frau Zypries sich bei dem Thema "Hass" keine Sperren wünscht, sondern internationale Zusammenarbeit in der Hinsicht, dass die Verbreitung dieses Gedankenguts in mehr Ländern illegal wird, so dass es keine "Rückzugsgebiete" zum Hosten davon mehr gibt. Und das ist ja an sich ein vernünftiger Ansatz, nach dem hier sonst auch immer geschrien wird ("man soll das Internet nicht zensieren, sondern die Server ausfindig machen und die Leute verfolgen, die solche Inhalte einstellen").
 
Die Hasbara soll sich gefälligst aus dem Internet raushalten. Auch hier sind sie aktiv, auf Winfuture, sobald ein passendes Thema vorliegt, erscheinen deren Kommentare. Infos zu Hasbara: http://de.indymedia.org/2009/07/255504.shtml | http://www.theinquirer.de/2009/01/21/israel-baut-eine-blogger-armee-auf.html | http://haaretz.com/hasen/spages/1056648.html?876876 oder selbe Reihenfolge als TinyURL: http://tinyurl.com/pfr5uo | http://tinyurl.com/l3mwh2 | http://tinyurl.com/alctjt - - ach ja, das hier sticht heraus und somit hebe ich es vor: http://en.wikipedia.org/wiki/Megaphone_desktop_tool
 
Solange christlich-fundamentalistische und linksextreme Propaganda im Internet sind, dürfen die anderen das auch... Aber interessant, dass jemand aus unserer Regierung das Internet verstanden hat (Mirroring / wechseln der Standorte). Übrigens wird die Meinungsfreiheit anderswo erheblich höher geschätzt als bei uns.
 
@rallef: wo denn? in den USA? Spass..sag mal, würd mich interessieren.
 
@Samin: in so gut wie jedem anderen land nur nicht hier :)
 
@Samin: Um Deine Vermutung aufzugreifen: Das braune Gesocks (um die doch mal so zu nennen), das hier verboten ist, operiert ganz legal im Internet von den USA aus, das gilt da als Meinungsfreiheit, zumindest solange man da keine Hochhäuser in die Luft sprengt usw, Du weist was ich meine. Gute Patrioten werden da durchaus gerne gesehen. Und auch in anderen Ländern hat man keine Probleme damit.
 
Der "Hass" fängt doch schon bei euch Politkern an, also raus mit euch.
 
@avril|L: und geht bei dir weiter oO... yay
 
"Ausländer raus aus Deutschalnd" vs "Hass raus aus dem Internet" Niveauausgleich muss sein. Also "Hass muss aus XYZ" ist wirklich unglaublich tiefsinnig, ich hätte noch ein paar: "Liebe deine Nächsten", "Wer A sagt muss auch B sagen", "Wasser ist nass". Dinge die jeder weiß, die aber trotzdem noch regelmäßig festgestellt werden. Wundert mich dass es keine Studie dazu gibt..
 
@Samin: Also ob Wasser wirklich nass ist, würde mich sehr Interessieren. Mal den "Fakecheck" bei Galileo befragen... und was haben die Illuminati mit Wasser zu tun? oO
 
@DARK-THREAT: Die Illuminaten schleusen immer mehr hochgiftiges DHMO (Dihydrogenmonoxid) in unser Trinkwasser.
 
@Samin: Kommt bestimmt noch vor der Wahl...: Internet besteht aus über 20% Hass. Ein neues Anti-Hass Gesetz muss her. Elektronischer Hass ist gefährlicher als der in Zeitschriften und Büchern und der der uns überall auf der Straße begegnet. Aktionismus ist etwas womit man von anderen, wegen eigener Unfähigkeit unlösbaren Problemen, ablenken will. Die Politik hat das Internet entdeckt, das wird das Ende sein. ))-:
 
@~quelle~: Also dann auch sozusagen die "Anti-Hassen-Gesetze"... na hoffentlich kommt nicht einer an, der die Menschen die immernoch hassen in Lager sperrt usw.
 
@~quelle~: V-D-L Enterprises(TM) presents: Stopp-Schild(R) 2K9 Professional Suite(TM)... __________ unglaubliche features: Hass-Away(TM) v2.3: beugt gegen Hass vor und stärkt die Toleranz der Allgemienheit __________ KiPo-Terminator(R) v1.5: Hilft misshandelten Kindern und sorg präventiv vor neuen Misshandlungen... ___________ Shooter-Ex(TM) 3.1: schützt die Gesellschaft, damit keine Amokläufe mehr geschehen... __________ Online-Home-Invader(TM) v1.1: schützt vor Terrorismus...
 
@DARK-THREAT: :D :D... Das wäre natürlich hässlich. Da hilft nur Love and Peace. @klein-m: Vielleicht alles schon nächstes Jahr in Deinem Virenscanner bzw. "InternetSecuritySuite" enthalten. Das Leben wird schön! Dann brauche ich auch nicht mehr aufpassen, was meine Kinder im Netz treiben. Hach, wieder ein großes Stück Verantwortung weniger. Jetzt brauche ich nur noch einen Anti-Hass-Schild für wenn ich nach draußen gehe.
 
@Samin: siehe http://www.radio-utopie.de/2009/07/09/roma-sinti-im-internet/ -> http://tinyurl.com/lqa4t7
 
Zypries - Syurpris - Surprise :D
 
Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis das gesamte Internet verboten, oder noch besser gesperrt wird. Bundestrojaner, Vorratsdatenspeicherung, Netzsperren, Killerspiel-Verbot... Ich frage mich, wann der Aufschrei aus der Bevölkerung kommt. Petitionen werden zuhauf von der Bevölkerung unterschrieben, ohne dass sie Wirkung zeigen, denn unsere Politiker spielen ihr ganz eigenes Spiel, in dem der kleine Mann nichts mehr zu melden hat.
 
@paradroid: Sorry aber, Willkommen in Deutschland. Solange das Volk nichts macht, bzw sich von den Medien beeinflussen lässt, wird immer mehr kommen.
 
@DARK-THREAT: ein paar "erlebnisorientierte Bürger" gibt es ja nun doch, nur die Medien berichten kaum darüber bzw. der Mainstream berichtet gar nicht darüber: http://info.kopp-verlag.de/news/unruhige-zeiten-die-einschlaege-kommen-naeher.html -> http://tinyurl.com/knd74u . Ansonsten wird, wenn überhaupt, nur demonstriert. Und Demonstrationen zeigen nur die Ohnmacht der Beteiligten, denn TUN tun sie damit nichts. Da es nichts ändert. Siehe Bildungsstreiks vor kurzem, da wurde drüber gelächelt und fiese Bemerkungen gemacht, aber wir haben nun mal keine partizipiative Demokratie, sondern einen "sanften Despotismus des freien Marktes" dank Umkehr der Bedeutung des Begriffes "Niederlassungsfreiheit" und Fehlinterpretation des Begriffes "Freiheit" an sich. Ein Parteienstaat ist keine Demokratie, sondern eine Nachgeburt der Republik und ein Zwischenstadium zum Feudalismus. - Doch wenn aus einer Demonstration Aufruhr wird (und die Medien von "Chaoten" und "Vandalen" reden), besteht eine Chance, etwas zu ändern. Doch "nur" 100 "Chaoten" reichen halt nun auch wieder nicht. Da muß ein vollwertiger Volksaufstand her. Doch dem Volk ist vom Gerede des Mainstream eingeredet worden, das Schlimmste der "Finanzkrise" sei vorbei und es ginge langsam wieder voran. Es werden positive Meldungen rausgehauen, daß die Preise seit letzten Juni gesunken seien und die Rentner das erste mal seit Jahrzehnten eine reelle Rentensteigerung erleben dürften. Friede, Freude, Eierkuchen. Aber die Gefahr eine Deflationsspirale* mit den aus der Geschichte bekannten Folgen wird nur selten erwähnt. Jedenfalls nicht vom Mainstream. __ Mainstream = Establishment __ * http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2009/07/hyperdeflation-und-die-gefahren-daraus.html -> http://tinyurl.com/l9rhbp
 
@Druidialkonsulvenz: +!!! Ich habe öfter schon gesagt: schaltet mal das FiFoFablödungs-Fernsehen aus, beobachtet Eure Umwelt und denkt dann nach und handelt (m.M. sollte man immer humanistisch handeln). Oder macht einfach Euer Ding. Wenn alle Menschen reagieren würden ohne sich beeinflussen zu lassen, sähe die Sache ganz anders aus. Das ist aber ein Traum. Leider gehört in der modernen Welt die überall existente Einfussnahme der Medien dazu, damit auch die Einlullung des mündigen Bürgers ansich. Es ist schon sehr schwierig sich gute und wichtige Informationen aus diesem Brei herauszuziehen. Viele hören einfach nur Rauschen. ...und ein bisschen Zeit zum Spaß haben will man ja auch noch übrig behalten. Wir werden schon wieder ruhig gestellt ...und die Geschichte wiederholt sich (weil der Mensch ansich will seine Ruhe - nach der Arbeit).
 
@DARK-THREAT: Was macht das Volk ? - Es folgt. :((
 
Und ich düse, düse, düse, düse im Sauseschritt
und bring' die Liebe mit von meinem Himmelsritt.
Denn die Liebe, Liebe, Liebe, Liebe, die macht viel Spaß,
viel mehr Spaß als irgendwas.
 
@Joggie: ...ich bin der Hass. Hassen, ganz hässlich Hassen. Ich kanns nicht lassen, ich bin der Hass :)
 
@KROWALIWHA: Informiere dich bitte mal. Am besten suchst du nach: Deutsch-Österreichisches Feingefühl - Codo.
 
@DARK-THREAT: Mann, die jungen Leut kennen die Texte doch garnicht und schalten das Programm "Du bist ein VP" im Kopp ein. @Joggie: ebenso
 
@KROWALIWHA: "Du bist echt das dämlichste Subjekt..." der qualität deiner aussagen zufolge strebst du nach diesem titel? meine stimme dazu hast du ^^
 
@KROWALIWHA: Du kennst wohl immernoch nicht DÖF mit dem Titel Codo, oder?
 
@KROWALIWHA: wenn du schon flamen willst, dann richtig: da der abwertende, österreichische ausdruck, für leute nördlich des weißwurschtäquators, "piefke" heißt, heißt das wort, was du suchst, "piefkEnesisch", nicht wahr, du schluchtenscheißer?... :D
 
"Überschreitung der MeinungsFREIHEIT ... hingenommen werden können" TOLLE MEINUNGSFREIHEIT! Is doch alles nur Verarsche! Die Grundrechte eines jeden Menschen werden doch sowieso nur wie Richtlinien behandelt und beschnitten wo es nur geht!
 
Auf welchen Seiten treiben die sich eigentlich so rum? Da scheinen ja nur Flamewar und Kinderpornos mit gewaltvoll vergewaltigten unter-1-jährigen zu sein, Flamewars hat man in der Realität wesentlich mehr als im Internet und trotz 6 Jahre Internet bin ich nie auf Kinderpornos gestoßen.

Also, treiben die sich nur auf bundestag.de rum...
 
@namronia: liegt unter anderem daran, dass diese Seiten nicht wirklich gefunden werden wollen. Und mir solls recht sein, wenn ich sowas nicht sofort durch google & co vorgeschlagen bekomme. ^^
 
Das ist das eigentliche Problem mit den sog. "Internetsperren", jetzt kommen sie nämlich alle aus ihren Löchern gekrochen und fordern Sperren für das was ihnen nicht passt, die Contentmafia, nun die Zigeuner - wer kommt als nächstes?
 
Ja, am besten auch kritisches und vor allem alles schön uberwachen.

Hallo China!
 
Den Linksextremismus hat die betuliche Dame vergessen - bei dieser SPDlerin war das aber gewiss nur ein Zufall.... Jedoch, vielleicht kommt hier auch einfach nur wieder, die sattsam bekannte, totale Sehstörung beim Bewerten linker Gewalt zum Tragen. Das Fazit ihrer überflüssigen Wortspende ist jedoch sowieso: Internet nicht verastenden. Etwas anderes, darf man sich von der Mehrheit der herrschenden Mannschaft von Politmumien, wohl auch kaum erwarten.
 
zypries hill
 
@hjo: mit dieser verünglimpfung hast du imensen hass in mir produziert!... und um diesen abzubauen, muss ich jetzt "tequila sunrise" hören... :-)
 
@klein-m: na dann will ich mal nix gesagt haben .... :D
 
Was? Islamistische Probaganda und rechtsextreme Seiten werden gleichgestellt? Was soll denn der Unsinn? Was ist mit jüdischer Probaganda, die genauso provuzierend ist und die christliche "Jesus ftw"-Probaganda, die ich schon wirklich sehr oft auf amerikanischen Seiten gesehen habe. Und rechtsextremistische Seiten sollte man wenn schon mit Linksextremisten gleichstellen. Boah, die Politiker regen mich immer mehr auf. -.- (ich pass mal auf mein blutdruck off)
 
@s3m1h-44: noch besser als auf den Blutdruck zu achten, wäre ein Achten auf Rechtschreibung. Die ist nämlich grauenhaft in Deinem Text.
 
@s3m1h-44: wenn es denn nur die Rechtschreibung wäre...na gut, ich versuche Dir mal wenigstens ansatzweise inhaltlich etwas zu entgegnen. Natürlich gehören islamistische Propaganda und rechtsextremistische Seiten gleichgestellt, weil beide rassistische, hassschürende und volksverhetzende Meinungen verbreiten(zur Verdeutlichung: damit meine ich NICHT islamische Seiten). Was Du mit jüdischer Propaganda meinst, ist mir nicht klar, zumindest sind mir keine Seiten israelischer Siedler bekannt, wo Dein Argument, dass diese genauso provozierend seien, zutreffend wäre. Und christlich-fundamentalistische Seiten, die es leider nicht nur in den USA gibt (...) sind zumindest nur extrem selten volksverhetzend (auch wenn diese christlichen Fundamentalisten in anderer Weise "den Schuss nicht gehört haben"). Und zum letzten: Nein, auch wenn Extremismus in jeder Form abzulehnen ist, kann man Rechts- und Linksextremismus NICHT gleichstellen!
 
@Bengurion: er meint wohl zionistische Propaganda, also die Propaganda der Regierung Israels, welche ultrarechts ist. Und die Genossen der Hasbara.
 
@Bengurion: Achte bitte selber mal auf deine Rechtschreibung, denn deine ist grauenhafter als meine! Außerdem tust du so, als ob du schon einmal auf solchen islamistischen Seiten warst. Definierst bestimmt schon http://de.wikipedia.org/wiki/Islam als islamistische Probaganda!
 
So ein Unsinn, der Hass ist nicht im Internet sondern in den Menschen.
 
Lustig, Rechtsextremismus. Ist ja auch das furchtbarste im Internet. Indymedia hat Frau Zypries wohl noch nicht besucht?
 
@Besserwiss0r: Linksextreme gibt es laut Staatsdoktrin nicht. ^^
 
@S.I.C.: husch, husch, zurück in eure braunen trollhöhlen
 
@Bengurion: Ja, vermutlich sind wir Nazitrolle, weil wir Linksextremismus verachten. (-)
 
@Besserwiss0r: nein, deswegen nicht, aber der Satz "Linksextreme gibt es laut Staatsdoktrin nicht" ist Schwachsinn pur.
 
Und was hat das mit "braun" zu tun?
 
@Besserwiss0r: weil...ich fass es nicht, dass ich Dir Deine eigenen Worte interpretieren soll..."Lustig, Rechtsextremismus. Ist ja auch das furchtbarste im Internet" die Aussage impliziert, dass Deiner Meinung nach der Rechtsextremismus nicht furchtbar ist.
 
@Bengurion: Das wollte er aber wohl nicht damit ausdrücken, sondern dass immer nur was gegen Rechts getan wird, der Linksextremismus dabei aber völlig vernachlässigt wird, obowohl dieser in der Regel nicht weniger schlimm ist.
 
@DrakeTwo: Du hast es erfasst. Wir haben gerade weit schlimmere Probleme als Rechtsextremismus. Schade, dass jede Diskussion mit "Aber wir haben Nazis!!!11" endet.
 
@Besserwiss0r: Jepp, so ist es. Die Nazikeule erstickt jegliche Diskussion.
 
@Besserwiss0r: Das nennt man NEONazis wann checkt ihr das endlich?!?!? NAZIS sind GREISE und verrottende Kadaver!!
 
Ach so, wie die meisten CDU-ler?
 
@Besserwiss0r: dann solltest Du wohl besser lernen, wie man sich korrekt ausdrückt, damit man Dich auch verstehen kann!
 
@Bengurion: Dann solltest du mal lernen, höflich nachzufragen, statt Klischees zu verbreiten!
 
@Besserwiss0r: rechts= böse ? in anderen staaten wie in den usa (Benjamin Harrison, ausrottung der indianer), Russland (Stalin, "säuberung russlands" ), china (Mao, kulturrevolution) diese massenmörder sind ja auch nicht böse, meine generation kennt Hitler nur aus den büchern die veröffenlicht werden DÜRFEN. sorry, ich habe keine schuldgefühle und für mich ist rechts,links mitte nur ein politischer begriff bei dem ich weder hasstriaden noch freudensprünge mache. vielleicht sollten wir deutschen endlich mal diesen schuldkomplex loswerden. in russlands taxis sind stalinfiguren wie bei uns wackeldackel. und china hat sich nur INTERN von Mao abgewand. aso, die amis haben ein volk in einen zoo gesperrt(naja zumindest die letzen überlebenden) reservat nennen die das. aber wir deutschen sind ja das übel der welt. also macht euch mal keinen kopf wer braun ist oder wer nicht.... es gibt genug "Hitlers" die mehr kriege geführt haben oder noch führen die noch leben. ich entschuldige mich nicht für eine generation wo ich nicht auf der welt war. sollte jeder so halten!
 
@Besserwiss0r: Volle Zustimmung! Linksextremismus wird von den Parteien als gefahrenlos angesehen und von manchen (ohne jetzt namen zu nennen) tolleriert! Doch wie immer kommt die nazi-keule.... aber hey! einfach drüberstehen und andere aufklären, was sich im 3. Reich wirklich abspielte denn dnan erkennt man, dass deine obigen Aussagen zu braun zusammenpassen wie Weißwurst und Ketchup :)
 
Der hass ist in den KÖPFENund genau dort muss er Raus!
Ich selbst habre Menschen die hassen aufgegeben, was falsch sein mag. Ich bin der Meinung, man sollte bei den Kindern beginnen.

Ist das selbe wie mit begriffstutzigen Politikerinnen, die lernen es nciht, nur vielleicht die Kinder schon!?

Hass ist ausserdem definitionssache und es steht jedem frei ob und wie er hasst, man kann aber präventiv was gegen dieses eventuell negative Gefühl (Gefühle sind nicht negativ oder positiv!) tun.
 
@hellium: Volle Zustimmung. Eine Zensur, egal welcher Inhalte bringt gar nichts. Menschen müssen lernen mit dem was sie im Internet sehen umzugehen. Wenn es sich dabei um rechtsextremismus oder radikal islamische inhalte handelt sollte das der user erkennen und diese dinge in die bullshit-schublade stecken. wer damit symphatisiert den wird eine zensur auch nicht auf andere gedanken bringen.
 
Es gibt sowohl auf der rechten und linken Seite, als auch auf der Islamistischen oder der oben erwähnten Jüdischen Seite, sehr wohl ein paar Dinge die man sich eben gerade weil es im Internet passiert traut zu fragen und sonst vielleicht, also in der realen Öffentlichkeit, eben nicht. Wenn man diese nämlich öffentlich persönlich äußern würde, würde man sofort in eine Schublade gesteckt. Wo hören nun aber kritische Stimmen auf und wo fängt Hass an? Es gibt, nach meiner Meinung, in Deutschland keine ethisch-humanistische Institution die dafür geeignet wäre. Und selbst wenn, Politiker und Expertenmeinungen, nunja...
 
In China sollte man sich auch besser nicht trauen, manches kritisch zu hinterfragen.
 
Rechtsextremistische Propaganda soll raus, genau. Also soll das, was unsere geliebten Politiker an Zensurwünschen verzapfen auch weg!
 
Das Verhalten der Politiker zeugt eher von linksextremen Ansichten: was mal wieder zeigt, dass aus der DDR immer noch keiner was gelernt hat.
 
@Besserwiss0r: auweia, das wird ja immer schlimmer...
 
@Bengurion: Was genau?
 
@Besserwiss0r:

Vielleicht ist die BRD ja der DDR beigetreten. Politik ist halt nicht immer verständlich und umschreibt Wahrheiten immer so, wie es das Orakel von Delphi auch getan hat.
 
alle O und 1 aus dem Internet verschwinden, alle Menschen müssen den Planeten Erde verlassen, alle Emotionen aus dem Gehirn, alle Politiker dürfen nicht mehr in den Bundestag -> Blödsinnige Vorschläge von nichtsnutzigen Volksvertretern.
 
Die soll nach china, da fühlt die sich bestimmt woll. Internetzensur ist da ja eh normal.
 
Warum gründet man nicht einfach ein Bad Internet und verschiebt alle bösen Seiten dorthin? Einfache Lösungen (oder Taschenspielertricks) sind in diesen schwierigen Zeiten angesagt. Egal ob dabei die Grundrechte oder auch die gesamte Volkswirtschaft vor die Hunde gehen. Die momentan heranwachsende Generation wird "euch in Berlin" sowieso eines Tages hassen. Einerseits für die Kastration der Grundrechte und anderseits für die drückenden Lasten des angehäuften Schuldenbergs.
 
Ist das eigentlich passend dass in enem Antihass Artikel eine Google-Anzeige für ein 2. Weltkrieg(Hass, Gewalt, etc.) Internetspiel zu sehen ist? ^^
 
@lordfritte: screenshot? :D
 
die zypries ist eine korrupte politikerin, sowie alle in den etablierten parteien.
 
Der Hass muss erstmal von deutschen Schulhöfen und aus Boulevardblättern und Populismus-TV. Das Internet ist so unwichtig, da kümmern wir uns später drum!
 
Jagt die Ausländer raus aus unserem Land und es gibt wiel weniger Hass untereinander, trotzdem wird es ein paar wenige geben die auch die eigenen Leute hassen und verraten.
 
solange unsre rentner die immer wieder wählen wird das nix, die heutige jugend geht ja kaum wählen, erst wenn das sich mal ändert passiert was.
 
Ahoi! DER HASS MUSS RAUS AUS DER REGIERUNG !!!
 
Wie wäre es mit einem Parteiwechsel Fräulein Zypries. Ich empfehle pro Köln!
 
"Die Zypries muss raus aus der Politik." :P
 
Die Seite http:// Islam-deutschland.info ist schon gesperrt. Warum darüber rätseln die Leute noch. Vielleicht Rechnung nicht bezahlt, Ärger mit dem Provider oder der unglaubliche Anfang von................
 
Liest eigentlich irgendwer die News? Ich habe nicht jeden Kommentar gelesen, aber sehr viele schimpfen auf Zensur... in der News steht drin, dass Zypries internationale Zusammenarbeit bei der Verfolgung derer, die solche Inhalte einstellen, fordert, damit ein Ausweichen auf Server im Ausland nicht möglich ist (und das ist ja genau der Tenor, der sonst hier herrscht: "Seiten filtern bringt gar nichts, sie sollen die Pädophilen verfolgen, die Server mit solchen Inhalte bestücken" - hier halt mit Verbreitung von Hasspropaganda). Filterung wird im letzten Satz der News von ihr abgelehnt (was nicht heisst dass sie diese Meinung nicht auch bald ändern kann). Aber Lesen und Denken wollen ja gelernt sein...
 
@FenFire: ... im letzten Absatz, nicht Satz :)
 
@FenFire:

Wo beginnt Hass? Bei der Bemerkung, dass ein Unrechtsstaat auch einige gute Seiten gehabt haben könnte? Da ist doch das Problem. Gibt es irgendwelche Standards, die festlegen was Hass ist? Es geht mir mit Sicherheit nicht darum menschenverachtende Inhalte zu schützen, aber ich brauche keine Vordenker und Genehmiger in Berlin. Vor allem keine, die mir die von dieser Clique selbsterzeugte political correctness als Maßstab vorgeben wollen. Ist dann alles was außerhalb dieser Bandbreite liegt Hass? Darf ich dann noch sagen, "Neger traf Eskimo, um sich über kulturrelle Eigenheiten der Volksgruppen auszutauschen?" Beide Begriffe findet man übrigens in Schulbüchern bis Ende 1979. Da waren die genau so wertfrei für Leute, die aus Schwarzafrika oder Grönland kamen oder dort ihre Wurzeln hatten. Heute sind das Begriffe, die im Rahmen von PC ja schon auf Fremdenfeindlichkeit hindeuten. ich sehe es ja auch nicht als diskrimminierend an, wenn mich ein Engländer als German, bezeichnet (Ich bin kein keulenschwingender, in Sümpfen umherirrender Angehöriger dieser Rasse) oder der Franzosee der mir sagt ich sei ein Angehöriger, dieser in der Medizin beschriebenen Gruppe von kleinwüchsigen und wuchtigen Angehörigen des Stammes der Alemannen. Und genau diese Sachen machen es für mich sehr schwer diese angedachten Verbote auch nur ansatzweise nachzuvollziehen. Es sollte die Aufgabe eines Staates sein, mit intensiver Aufklärung gegen Hass-Seiten vorzugehen. Nur dann erreiche ich die Schaffung eines mündigen Bürgers. Alles Andere ist nichts als Volksverblödung - aber mit der haben sich ja Politiker und auch Diktaturen ja jahrelang an der Macht halten können.
 
@apfelbluete: Die Frage danach, wo zu verbietende Hasspropaganda beginnt ist natürlich eine sehr gute. Und die Definition von Frau Zypries hierfür - sofern sie überhaupt eine exakte Definition bzw. Grenze benennen kann - wird sich sicherlich von denen andere Leute unterscheiden (in vielen Staaten sind z.B. Nazi-Symbole legal, selbst in solchen, die Opfer der Aggression des Dritten Reichs wurden). Aber das wäre dann halt Teil der internationalen Einigung :) (falls es zu einer solchen käme)
 
..."Wir brauchen eine internationale Einigung darauf, welche Überschreitungen der Politik nirgendwo auf der Welt hingenommen werden können"
 
@aedmin:

Einigungen bekommen die doch noch nicht mal im Parlament mit einer handvoll Parteien hin.
 
@apfelbluete: Sich eine solche wünschen kann sie ja mal^^ Ob die Erfüllung dieses Wunsches realistisch ist... da stimme ich Dir zu, sie erscheint nicht besonders wahrscheinlich.
 
internetnutzer: "die zypries muss raus aus dem internet" :) so müsste es korrekterweise heisen
 
"Wir brauchen eine internationale Einigung darauf, welche Überschreitungen der Meinungsfreiheit nirgendwo auf der Welt hingenommen werden können"

... oder andersrum - "Wir bestimmen was Meinungs"freiheit" ist". Glückwunsch.

Definiton von Freiheit lt. Wikipedia

Freiheit (lateinisch libertas) wird in der Regel verstanden als die Möglichkeit, ohne Zwang zwischen verschiedenen Alternativen auswählen und entscheiden zu können. Der Begriff benennt allgemein einen Zustand der Autonomie eines handelnden Subjekts.

Artikel 5 Grundgesetz:

(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.
 
Die Zypries predigt doch selbst den ärgsten Hass.
 
Ich dag jetzt schon zum dritten mal innerhalb einer Woche hier in einigen Beiträgen : Haut den Politikern mal so richtig in die Schnauze !!!! Dann überlegen sie erst und Reden dann und nicht andersrum !!!
 
Zypries: "Der Hass muss raus aus dem Internet"!!! Tja, jetzt geht der ganze Hass auf die Politiker und sogar zurecht!!!
 
Zypries kann mit ihrer "Anti-Hass-Phrase" mal schön ihre Siebensachen packen und GEHEN! Allerdings : Die RECHTSEXTREMEN und ihre Propaganda haben im Internet REIN NICHTS, aber auch GARNICHTS zu suchen. (wie auch alle anderen Extremistischen Bewegungen jeglicher Culeur). Der Artikel 5 des GG stellt zwar jedem frei, seine Meinung und seine Kreativität walten zu lassen und dies in Wort und Schrift wiederzugeben. Das ist auch in Ordnung so. ABER: Die RECHTSEXTREMEN nutzen das in Form eines Missbrauchs, d.h in Form von Anti-Demokratischer Parolen und Aufrufen. Der Missbrauch des GG Art. ist das Problem unserer Zeit und dieser ist zumindest dann gegeben wenn gerade dieser Artikel in Gefahr gerät (würde man Rechtsextrem wählen und eine solche Regierung an die Macht geraten) und/oder eine Radikalisierung, Zersetzung, Uniformierte Militarisierung, Gewaltbefürwortung, Entdemokratisierung, Deliberalisierung, Destabilisierung, Abschaffung freiheitlicher Grundwerte, Relativierung der Grundrechte durch eine Regierung als Regelfall (nicht im Ausnahmefall), in der Gesellschaft damit beabsichtigt würde. Daher darf ein solcher Verein wie die Rechtsextremen NIE (d.h. NIEMALS WIEDER und FÜR ALLE ZEITEN und auch für sämtliche noch kommenden Generationen NIE WIEDER) irgendeine Regierung stellen dürfen. Eine Wahl die das ermöglichen würde wäre für meine Begriffe manipuliert bzw. schon aufgrund der Richtungsweisung des heutigen Grundgesetzes null und nichtig.
 
@berndpfe: du, von mir aus kann jeder schreiben was er will. wer a sagt muss auch b sagen. wer meint er muss andere bürger vor rechtsradikalen schützen macht das gleiche wie die zypries. ich kann mir alles durchlesen, aber muss nicht die gleiche meinung haben wie der schreiber. wenn jemand meint schreiben zu müssen"hitler war ein prima kerl" so lass ihn doch, ich muss doch nicht sagen das der satz verboten ist. ich kann mir dann aber denken (oder mich gegebenenfalls äussern) das ich nicht dieser meinung bin und gut ist.im grunde ist das was du geschrieben hast ja auch extrem. wo willst du die grenzen ziehen ? das ist mir n bisserl zu weit links....das ist zu weit rechts.... das ist zu sehr mitte... wenn das internet als freiraum für meinungen gedacht sein soll, dann wünsche ich mir auch alle meinungen anzuhören oder anhören zu können um mir ein eigenes bild machen zu können.
 
Vielleicht hätte der Titel lieber heissen sollen "Zypries: "Der Hass muss raus aus den Menschen" dann hätte man wirkliche Lösungen erwarten dürfen. Aber wie immer mal bekämpft man lieber die Synthome anstatt an der Ursache zu arbeiten.
 
ich bin Ausländer und sehe kein Problem mit Rechtsextremisten im Internet... Mit manchen Politikern allerdings...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles