Preise für Windows 7 Family Pack & Anytime Upgrade

Windows 7 Microsoft wird Windows 7 erstmals auch in einer Art Familien-Paket anbieten. Diese Lizenzvariante erlaubt dem Kunden die Installation des Betriebssystems auf bis zu drei PCs. Jetzt liegen erste Angaben zu den Preisen des Windows 7 Family Pack vor. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Family Pack" ist der richtige Weg finde ich, die meisten haben mehr als nur einen PC zu hause...
 
@Moe007: auf jeden
 
@Moe007: Passt bei uns wie die Faust aufs Aug´.
 
es ist doch auch kein Problem eine Lizenz mit mehreren PCs zubenutzen
 
@superkopierer: Bei dem Nick wundert mich diese Aussage irgendwie nicht 0_o
 
@superkopierer: Auf jeden PC klebt ein Aufkleber mit der Seriennummer für Windows und diese Seriennummer darfst du nur einmal benutzen. Aus basta alles andere wäre eine illegale Kopie
 
@andi1983: naja, ms sieht das nun auch net so eng. wenn du einen key 3x verwendest und insgesammt 3 lizenzen rumliegen hast geht das auch. oder eine lizenz für zb win vista home hast kannst du auch xp home installieren (also ältere versionen die der neueren lizenz entsprechen)... aber grundsätzlich stimmt deine aussage ersteinmal
 
@andi1983: Komisch auf meinen PCs klebte noch nie so ein Aufkleber ... Könnte vielleicht daran liegen das ich die selber zusammenbaue und das man Windows auch normal beim Händler kaufen kann (bspw. die OEM-Versionen).
 
@X-Dragon: Bei meiner OEM-Version war ein PC-Aufkleber mit der Seriennummer dabei. Ich glaube, es steht sogar dabei, dass man den Aufkleber aufzubringen hat - auf dem Rechner, auf dem der Key verwendet wird.
 
@chris1284: klar sehe ich genauso wie du.

Habe mir z.B die System Builer Version Vista Ultimate 64 Bit gekauft die hat laut Treibermangel nie funktioniert.

Auf die 32 Bit DVD für 10 Euro glaube ich hatte ich laut Aussage Microsoft keinen Anspruch, Sie meinten das ich die 32 Bit Version nochmal kaufen müsste.

Ich setzte jetzt auch die 32 Bit Version mit dem 64 Bit Schlüssel ein, obwohl ich es nicht dürfte, aber ich kaufe mir ja nicht zweimal Windows
 
@X-Dragon: Also ich habe auch eine OEM (System Builer) Version gekauft und bei mir war auch der Aufkleber dabei, auf dem dabeisteht das man ihn aufs Gehäuse kleben soll.

Woher nimmst du dann seine Seriennummer zum eingeben, wenn bei dir der Aufkleber fehlt ?

Bei meinen Vista Ultimate klebt der Aufkleber auf der DVD Box hinten oben und ist zum abziehen um ihn auf das PC Gehäuse zu kleben
 
Hm würde gerne mal die Preise für die SB Versionen wissen.
 
@Vetinary: dito ^^ würde sich echt lohnen.
 
@Iceweasel: Mich wuerde interessieren was ich mit vista ultimate fuer vorteile habe und was mir die MSDNAA anbieten wird
 
@-adrian-: Vista? Du meinst wohl Win7.
 
@-adrian-: was willst noch mit vista? über msdnaa werden meistens die professional bzw business versionen angeboten
 
@GTIfreak: Es wird immer die niedrigste Version mit AD Unterstützung über MSDN-AA angeboten, diesmal Windows 7 Professional
 
@zielscheibe: Die Windows Vista Version Enterprise ist bei uns auch im MSDNAA enthalten.
 
@all: Ich denke mal Vetinary hat Vista Ultimate und er fragt einfach ob mal als Vista Ultimate Kunde auch einen Vorzug erhält.
Ich würde mich auch drüber freuen wenn ich auf Win7 Ultimate günstiger wechseln könnte, ansonsten kommt mir auch nur noch die Home Prem ins haus.
 
@Iceblue@C4U: Das hat MS leider schon ausgeschlossen, hab aber gerade keine Quelle zu Hand. Ansonsten werden es sich wohl die meisten überlegen, ob sich ein Mehrpreis für eine Ultmate-Version nochmal lohnt ...
 
@X-Dragon: Nein, das ist n i c h t das Problem. Es gibt selbstverständlich vergünstigte Updates für Besitzer einer Vorversion. Das gilt aber bloß für die jew. V o l lversion, nicht für SB-OEM. Da die (zugegeben sündteure) Vollversion (z.B. Vista Ultimate für über 350,- EUR) hierzulande so aber so gut wie niemand kauft od. gekauft hat, sondern entweder OEM mit einem neuen Rechner oder SB-OEM einzeln, und die SB-OEM-Versionen von Windows 7 t r o t z d e m noch günstiger als die Updates für Vollversionsbesitzer sind, nützt das hier in Deutschland kaum jemandem etwas. Wir sind in diesem Punkt dennoch besser dran als die Amerikaner, wo es OEM-Versionen wirklich nur in Verbindung mit neuer Hardware gibt, wir können hier wenigstens aufgrund eines Gerichtsurteils aus den Neunzigern, welches das OEM-Zwangsbundling für Software aufgehoben hat, die günstigen SB-OEM-Versionen kaufen. Und das es für die nicht auch noch günstige Updates gibt, ist ja wohl einzusehen, die SB-OEM's sind ja schon die günstigsten Versionen hierzulande.
 
Und jetzt bitte noch das Family Pack in der Vorbestell-Aktion ab 15.07.!
 
@seasack: Und mit 50 Euro Rabattgutschein!
 
@seasack: das wird ja wohl nicht kommen, das family pack vergünstigt. aber hilfreich wäre, vor der aktion zu erfahren ob die familienpackung mehr als 150 Mäuse kosten wird...
 
@johannsg: Warscheinlich ist es günstiger am 15.07. 3 x W7 HP für 150 Euro zu kaufen. Man könnte auch jedes der drei wieder verkaufen. Auch wenn dieses Family-Pack (3 x W7 HP) etwas billiger wird, kann man das ja nur "in einem Haushalt" einsetzen und ein Verkauf geht nur komplett.
 
Es ist definitiv der richtige Weg von Microsoft. Es gibt immer mehr Computer zu Hause. Wir haben 3 daheim. Zwei PC’s und ein Notebook. Bis dato musste ich immer 3 Lizensen für *teuer Geld* erwerben. Ich habe mich schon damals aufgeregt als Windows XP auf den Markt kam, und keine Familien-Packung zu haben war. Aber jetzt^^ Danke, meine Gebete wurden erhört!!!
 
Ist doch keine wirklich neue Idee : andere Softwarehersteller bieten auch 3er Packs (Software-Lizenzen für drei PCs) an die in der Regel günstiger sind als drei Einzelpakete. Und überhaupt : Family-Packs mit dieser Bezeichnung gibts schon ewig für alle möglichen Produkte : Nudeln, Pudding, Seife usw. usw. Fazit : Cleverer Werbegag diese Bezeichnung. Nächstes Angebot: Win7 auch für die Großfamilie (5er-Pack). Und danach als Vermarktungskrönung: Win7 im Sozialpack (Grundversion für Einkommensschwache in einfacher Pappe-Verpackung). Weiter im Angebot: Win7 Kingsize (Ultimate in Luxusverpackung). Gebe dem Volk was es (scheinbar) braucht!
 
@Uechel: Apple bietet das schon seit Jahren an, wird wohl der Hauptgrund sein weshalb M$ das jetzt auch macht, Konkurrenz eben.
 
@Uechel: wer hat den von einer "neuen" idee gesprochen? es ist für viele aber ne durchaus brauchbare version dass ms das künftig auch anbieten wird
 
@0711: Bezogen auf das Angebot als solches (preiswerte 3-fach Lizenz) hast Du ja Recht und ich habs`auch nicht bestritten. Es war Ironie ! Ich bin halt den Namen Family-Pack etwas ironisch angegangen.
 
@kkarlo: Apple bietet das an? toll!! MS bietet das auch schon seit Jahren an. Die Schüler-/Studenteneditionen von Office erlauben die Installation auf zwei PC (laut Lizenz einem PC und einem Notebook), die Home&Student (vorher "SSL - Schüler, Studenten, Lehrer") erlaubt die Installation auf drei PC.
 
@kkarlo: Bei einem großen Online-Versand mit A werden schon seit ewigkeiten 3er-Lizenzen von WinXP verkauft.
 
@johannsg: Du sagst es ... "Schüler-/Stundenteneditionen". Ich studiere aber nicht mehr und habe 4 Rechner unterschiedlichen Alters zu Hause. Wenn ich nun für 3 von 4 eine günstigere 3er-Lizenz kaufen könnte, wäre ich schon sehr glücklich. Bei Apple ist es egal, ob du Schüler, Student oder Besserdiener bist :-)
Insgesamt ein sehr guter Schritt in die richtige Richtung.
Für meine 4 Rechner hab ich z.B. eine Antivirenlösung gekauft, wo die 4er-Lizenz für 2 Jahre dermaßen günstig ist, da hätte ich bei Einzelplatzlizenzen mich dumm und dusselig bezahlt. Mehrplatzlizenzen im Privathaushalt sind eindeutig zu begrüßen!!!
 
@kkarlo: ms auch, zb xp mit 3 userlizenz usw...
 
@kkarlo: Gibt's bei Office 2007 seit 2 1/2 und bei LiveOneCare seit 3 1/2 Jahren. Beides von Microsoft. Microsoft macht das nicht "erst jetzt".
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles