Weltgrößtes Datenzentrum läuft nur mit Ökostrom

Wirtschaft & Firmen Das britische Unternehmen Internet Villages International (IVI) plant den Bau des weltgrößten Datenzentrums in Schottland. Es soll Alba 1 heißen und vollständig mit regenerativen Energien betrieben werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
da stimm ich zu... echt gute lösung...
langsam kommt er ökovandel.... wie da steht also ein perfekter ort für ein datenzentrum... phu frage mich nur weshalb? was wolln die mit dem datenzentrum? bitte sagt nicht daten lagern *_*...

lg
 
@Sackmaus: ''Kapazitäten und Stellplätze in der Anlage vermieten'' dort stehen dann Sever über die diverse Webseiten laufen o.ä.
 
@Sackmaus: Daten speichern!
 
@Sackmaus: durch geringe kosten kann man guenstig outsourcinloesungen anbieten
 
@gigges: ah ok danke.. hätte ich auch draufkommen können aber hatte nen brain-laggg wiedermall :)
aber obs dann wirklich soviel sein muss.. is wohl nen projekt... dass jetz schon einige zusagen bzw mieter hat^^
 
@Sackmaus: datenzentrum=rechenzentrum=server und sans reinstellen
 
@ccmax: is mir schon klar.. nur habich mich halt zuerst gewundert wiso eineinfaches rechenzentrum 1 mio qm braucht ^^ aber is mir alles klar jz und so^^ dank
 
mit schafdung kann man in schottland sicherlich viel biokraft schaffen
 
@-adrian-: Ah, du warst also da und weißt es besser? Soso!
 
@-adrian-: Och schade jetzt hast du es wegeditiert :p Bei mir fehlt der Edit-Button noch immer und ich weiß nicht warum. hab nur +, - und den Pfeil!
 
@Keith Eyeball: ja habs veraendert.. ja ich weiss es besser -.- hab mehrere jahre im dumfriesshire gelebt... dumfries alleine ist schon eine mini kleinstadt ... da in der naehe ist nichts .. ewige fahrt nach glasgow und edingbourh... und sonst gibts in schottland auch nicht viel "zivilisation" :)
 
@Keith Eyeball: Warst du noch nie in Schottland?
 
Top! Ein super Schritt! Hoffentlich hat das Signalwirkung! Son kleines RZ frisst oft Strom wie ne ganze riesige Stadt!
 
@nize: geht.....
die normalen sind etwa bei 1-2 kW/m^2

Die von megarechenzentren von goolge und konsorten liegen auch nicht ueber 10 kW/m^2.....
 
Ja ist doch super geile IDee,,
 
irgendwie klingt die Überschrift nach "es läuft bereits" ..
 
@Der_da: Jep, das dachte ich auch. Schlechter Titel. "Weltgrößtes Datenzentrum mit Ökostrom geplant" oder so ähnlich wäre die bessere Alternative.
 
Grundsätzlich lesen sich die Energiebedingungen in der News gut. Nur möchte ich ganz allgemein anmerken, daß nicht jeder Ökostrom auch bei genauer Betrachtung wirklich "öko" ist. Wenn wegen Windkraftwerke ganze Küstenstriche oder Offshore-Bereiche mit entsprechenden Anlagen zugebaut werden ist das in den Auswirkungen (Brutgebiete, Tourismus, Wasserströmungen,Vogelflug usw.) oft nicht eben ökologisch. Und dies gilt auch, wenn wegen Wasserkraftwerke Flüsse aufgestaut werden (weil Fischwanderungen unterbrochen werden, Fischtreppen gibts noch kaum, Veränderungen der Flora und Fauna, im und am Stausee leben andere Pflanzen/Tiere als am/im Fluß), Strömungsverhältnisse sich ändern (Bodenablagerungen,Selbstreinigungsprobleme), es Landschaftsveränderungen gibt (der natürliche Zustand Fluß ist nicht mehr da statt dessen nun der künstliche See) usw. usw. In der News heißt es"...Abfälle aus der Holzverarbeitung, Unterholz, dass beim Holzeinschlag übrig bleibt und Gestrüpp von Weideflächen zur Energiegewinnung nutzt...)-Das Kraftwerk. Und das soll ohne Abwärme, Kühlwasser, Rauch funktionieren-also ökologisch? Ich glaub das nicht!
 
Lieber ein gescheites Atomkraftwerk hinstellen.
 
@BitteEinPlus: Und mit dem Atommüll unser Grundwasser verseuchen. Nein Danke -.-
 
"mit einem geringen Risiko terroristischer Angriffe". Oh Mann, mir scheint, die ganze Welt gibt langsam den gesunden Menschenverstand ab. Überall sieht man Terrorgefahr. Zählen wir doch mal die Anzahl der Terror-Angriffe auf Rechenzentren: 0, nada, keinen einzigen. Online-Angriffe zählen nicht, denn dafür spielt die Region des RZ keine Rolle. Denken die Leute überhaupt noch, bevor sie das Wort Terrorgefahr in den Mund nehmen? Ich habe Zweifel. Schön sind dazu immer wieder Blogeinträge bei Bruce Schneier, einem der bekanntesten Sicherheitsexperten. http://www.schneier.com/blog/archives/2009/07/terrorist_risk.html, http://www.schneier.com/blog/archives/2009/06/teaching_first-.html, http://www.schneier.com/blog/archives/2009/06/fear_of_aerial.html, http://www.schneier.com/blog/archives/2009/06/boston_police_g.html, http://jamesholden.net/billboard/ - Aber die Idee mit der grünen Energie für das RZ find ich gut.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links