Japan: Mobilfunknetze leiden unter Porno-Downloads

Mobiles Internet Die Mobilfunkbetreiber in Japan erwägen die Einführung von Volumen-Limits bei mobilen Datendiensten. Hintergrund ist eine hohe Auslastung der Netze durch den Download von Pornographie. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sex sells! So einfach ist das.
 
@Lethos: Ich stell mir grad diese ganzen Japanprons vor.... iehgittiiiehgitt! :-D ______- PS: Mich wundert dass es offensichtlich bis dato noch keine Volumenlimits dort zu gebe nscheint, was bei uns ja zum Standard gehört.
 
@nize: nicht jedes land ist so auf die abzocke der bürger aus wie in deutschland...
 
@nize: flatrate ist hier eben noch flatrate - oder besser, du hast die wahl zwischen internet oder kein internet, sowohl im festnetz als auch mobil - limits gibts hier einfach nicht und das finde ich super! - gruss yergling
 
Wo ist das Problem? Einfach die Porno Flat auf den Markt bringen und reich werden. :)
 
@DrJaegermeister: Dachte eigentlich immer wenn von Internetflat die Rede ist wäre damit eh Pornoflat gemeint. Aber was erwarten die Provider denn? Wer ne Flat hat will natürlich auch viel runterladen, ganz egal was. Gäb's keine Pornos würden eben andere Sachen gesaugt werden, hauptsache die Leitung qualmt!
 
@lutschboy: Das Problem scheint eher zu sein, dass zu viel über die Mobilfunknetze gesaugt wird. Kein Wunder wenn die Mobilfunkdatenanbieter hier bei uns diese "Downloadbremsen" teilweise schon ab 1 GByte Datenvolumen verwenden.
 
@lutschboy: LOL
 
@lutschboy: du solltest nicht vergessen: wenn es keine pornos mehr im internet gaebe .. wuerde es nurnoch eine seite im internet geben mit "gebt uns die pornos zurueck"....sagte mal ein weiser mann
 
"deutlich .... was?!... ließ"
:-)
 
@mrfreestyle: anschwellen.
 
@Heimchen: Den Kunden schwellte was an. Die Umsätze schwellten dagegen wohl eher ab.
 
@mrfreestyle: Dafür gibt es die Möglichkeit Hinweise einzusenden.
 
Also wenn ich mir einen Porno auf meinem Handydisplay vorstelle. Ich würde kaum was erkennen. Man könnte allerdings das Video an den Vibrationsalarm klemmen und es gleich in der Hosentasche lassen. Hmmm. Ich probiers mal.
 
@Heimchen: Gibt ja bald Beamer im Handy...
 
@Heimchen: denke viele nutzen das handy als UMTS modem fürs netbook etc
 
@Heimchen: Braucht du eine Brille? :) http://localhostr.com/files/c4aec6/Bild+1.png
 
@John Dorian: du glaubst doch nicht ernsthaft, noch was erkennen zu können, wenn du das teil in der einen und deinen schlumpf in der anderen hand hälst... das bild muss doch verwackeln wie blöd xD
 
@FloW3184: Du kennst doch die Japaner... denen fällt immer was ein. http://i32.tinypic.com/20fp4av.jpg
 
@FloW3184: Ein + für den Schlumpf :) Ich kanns auch nicht verstehen wie man sich Pornos auf dem Handy geben kann.
 
@Motherbrain: Glaub die wenigsten nutzen diese "produktiv" wahrscheinlich ein cooooles Pausenhof Phänomen.
 
Badididum, dum dum, der MINUSMANN geht rum, rum, rum. *sing* Wer auch immer alles mit MINUS bewertet, such dir ein Hobby.
 
@Heimchen: Er hat doch eins :)
 
Das sind die Chinesen die schnell nach Japan wandern und sich das Handy mit Pornos volladen :-)

In ein paar Jahren gibts bei uns auch die News Provider in Österreich wegen Downloads zusammengebrochen :-)

Weil wir Deutschen wegen unserem zuküftigen China Internet auch bald woanders surfen müssen :-)
 
Super, Netze ächzen wegen Ruckelwestern. Mission accomplished!
 
"Mobile-Portalen ihre Umsätze deutlich ließ. " Da könnte man glatt zum Kritiker werden... Könntet ihr bitte eure Artikel nochmal durchlesen, bevor ihr sie uploadet?
 
Wäre die Formulierung, Mobilfunknetze stöhnen unter Porno-Downloads, nicht passender gewesen? :D
 
Datenverkehr läuft Geschlechtsverkehr den Rang ab. Auf Dauer gesehen verringert sich dadurch die Kundschaft oder stirb aus. Möglicherweise sinkt dann aber auch wieder die Auslastung der Mobilfunknetze. Ein Teufelskreislauf.
 
@noComment: Den Kinderwunsch kann man sich durch "Datenver- kehr" aber nicht erfüllen ^^ Außer man ersteigert eins bei ebaby.ru
 
@noComment: Das meiste leben landet im Taschentuch. Das war früher nicht anders.
 
@noComment: Das hat dann im weitesten Sinne mit Evolution zu tun.......
 
mobile phone is for porn^^
 
die wollen eben auch ma wissen was läuft:-)
 
Nicht schlecht. YouYorn gibts auch in einer mobilen Variante. Spritzig.
 
Die Japaner bevorzugen halt den schnellen F*ck...
 
@Sandokan: Was du nicht sagst.
 
Um den Beitrag richtig einzuordnen, muss man wissen, dass Sex und Pornographie in Japan Gesellschaftscharacter haben. Dies bedeutet nicht, dass Japaner Sexbessenen sind, sondern, dass es mit Pornographie einen recht freizügigen Umgang gibt. Auf meinen Fahrten in den Tokioter U-Bahnen sah ich immer mal wieder jemand der völlig unscheniert ein PornoHeftchen laß bzw. anschaute.
Allerdings, und dass ist der Hauptunterschied zu unserem europäischen Festland, ausschließlich Anime bzw. Mangas. Wunderschön gezeichnete Jungs&Mädchen mit herrrlichen Glubschaugen, dies ist die Welt in der junge Japaner(innen) hineingeboren werden. Man könnte auch sagen, sie wachsen damit selbstverständlich auf wie der Rapp zum Ghetto gehört.
Der Hardcoregrad bewegt sich zwischen Softporno und richtig harten Stellungen, letztere werden allerdings nicht in der Öffentlichkeit (Bus&Bahn) zur Schau gestellt. Man(n) höre und staune, dass vorallem Frauen aller Schichten zu den Käufern gehören.

Wer jetzt Lust bekommen hat auf mehr:
http://www.stern.de/unterhaltung/ausstellungen/:Japanische-Comic-Kultur-Zwischen-Hardcore-Porno-Biene-Maja/612441.html

http://de.wikipedia.org/wiki/Japanische_Pornografie

http://www.dnews.de/panorama/21833/senioren-pornos-boomen-in-japan.html

grüße
Waspy
°°°° Wie kann man hier eigentlich Leerzeilen einfügen ? °°°°
 
Toll. Warum verhökern die Provider auch mehr, als sie liefern können?
 
Gibt ja Datenverkehr eine völlig neue Bedeutung! :-)
 
...why u think the net was born? Porn porn porn! ... ich find dieses "Internet is for porn" Lied cool - http://www.youtube.com/watch?v=eWEjvCRPrCo
 
Wie wärs mit Ausbau statt Limitierung? Achja ich vergaß, es ist billiger die Kunden an die kurze Leine zu nehmen!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles