VLC erscheint nach zehn Jahren als Version 1.0

Video Die Entwickler des VideoLAN-Projekts haben ihren freien Media Player VLC nun in Version 1.0 freigegeben. Rund Zehn Jahre dauerte die Entwicklung der Wiedergabe-Software insgesamt an. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn sich performancetechnisch nichts geändert hat, kann man ihn wohl (leider, der Kompatibilität wegen) immer noch für fast alles vergessen... __-> http://www.winfuture-forum.de/index.php?showtopic=166209
 
@bambam84: Also wenn ein Player mehr Performance hat als die meisten anderen, dann dieser. Zudem kann zumindest ich alles mit dem Player abspielen und das auch performorant. Wenn man natürlich auf nem Pentium 2 mit ner Geforce 4 Full HD wiedergeben will liegt das schlechte Ergebnis nicht am Player :)
 
@bambam84: Ich weiß nicht, für was man dir - gegeben hat. Haben wohl noch nie 720p, 1080p Videos damit abgespielt und dann mal die Performance mti dem MPC HC samt ffdshow/haali media splitter verglichen.
 
@C0R4X: AMd 3700+, Hd 3850. 720p videos als mp4/mkv. VLC Player 100 % CPU Load, ruckeln. Media player classic home cinema: HD Videos 1-10% CPU Load, alles flüssig. Es hat sehr wohl was mit dem Player zu tun.
 
@C0R4X: Als bei meinem Dual Core wackeln 1080p extremst, besonders mal wenn eine Applikation im Hintergrund läuft. Im Gegensatz zu KMPlayer, der packt alles und behält die Abspielgeschwindigkeit super bei ohne ruckeln..
 
@hover: KMP kann ich auch nur empfehlen. Habe ihn vor 2-3 Jahren eingesetzt. Auf MAC OS gibt es den leider noch nicht.
 
@bambam84: was schaut ihr euch eigentlich alle in den auflösungen an?hi res p0rn? ich bin noch nie über eine aufnahme in der höhe gestolpert - aber schau auch nicht allzuviele videos. ich kenn nur teilweise extreme verzögerungen VOR dem abspielen bei einigen dvds..das eigentliche video läuft flüssig und ohne exorbitante cpu last
 
@bambam84: Du hast Recht, siehe [re:2]. (+)
 
@omg: Also ich hatte mit dem VLC noch nie Probleme... und das wenn ich beenke, dass ich letztens noch den 0.8.6 genutzt hatte... CPU Load liegt bei mir bei um die 5%, 10% wenn ich nebenbei noch im Fenstermodus zocke. Intel Core2Quad Q6600
 
@mod366: Spul mal in *.WMV's oder 720p/1080p *.MKV's oder *.MP4's vor, dann merkt man leider die Performanceschwächen des VLC's
 
@bambam84: Also bei mir laufen 1080p Videos im VLC perfekt. Auslastung zwischen 9 - 14%. KA was ihr habt?! Spulen funktioniert ebenfalls 1A wie in allen anderen Playern.
 
@bambam84: Bezüglich Performance ist VLC bestimmt nicht das Zugpferd. Ich bin ja ein Verfechter des MPlayer (aktuelle Version für Windows gibt es unter http://oss.netfarm.it/mplayer-win32.php), welcher als SMPlayer (http://smplayer.sourceforge.net/) sogar mit einer wunderschönen GUI daherkommt. Durch die mitkompilierte libav spielt er sogar kaputte und teilweise heruntergeladene Videos ab. Auch Flashvideos sind für ihn keine Problem. Für exotische Codecs gibt es auch Abhilfe.
 
@Magnus: Gut aber wozu spulen? Also ich guck normalerweise 'nen Film von Anfang bis Ende durch... Und die Intros gehören einfach dazu, die spul ich nichtmal bei DVDs/Blu-Rays/VHS (achtung old-school) weg...
 
@Samin: ich sag da mal einfach nur "anime" - gruss yergling
 
@bambam84: Wiebitte? VLC ist der referenz Player für Windows! Es gibt keinen der mehr Codes abspielt und so gut wie keine Performance frisst!
 
@bambam84:
Der VLC ist einer DER Besten Player, aber bei HD videos benötigt er schin ziemlich viel Rechenpower, nimmt man den MPC HC mit DXVA Support sieht das ganze schon ganz anders aus ~7%CPU bei 1080i im Vergleich zu 65% mit dem VLC.
Hoffe auch das VLC Projekt implementiert bald einen DXVA fähigen Decoder.
VLC__> KANTARIS googelt mal danach ist der SourceCode von VLC nur optisch ansprechender :-)
 
@sorix: So sieht es aus! Im HTPC Bereich, wo vor allem der H264 Codec wichtig ist, kann man den VLC Player, so gut er in anderen Bereichen auch sein mag, vergessen. Der Media Player Classic ist dort erste Wahl.
 
@bambam84: Du solltest den VLC Player mal testen und nicht nur rumschwallen.. Das ist einer der besten Player! Der verbraucht nicht nur wenig leistung, man kann auch nahezu fast alles damit abspielen, selbst wenn die Datei beschädigt ist. Und die Qualität ist auch ok^^
 
@Si13nt: Gibt es einen Grund warum man nicht einfach das K-Lite Mega Corec Pack mit MPC verwenden sollte? Ich kenne keinen... (Von mir aus auch Vista Codec Pack, obwohl ich damit nicht soo gute Erfahrungen gemacht habe)
 
@emitter: Weil ich mir lieber, statt das System mit einem Codec-Pack zuzumüllen, nen einzelnen Player installiere...
 
@bambam84: Also irgendwie hat hier jeder Recht. VLC ist ein toller Player, weil er mit vielen Codecs klar kommt. ABER: für HD-Videos ist er nur bedingt geeignet, da er eben keine GPU-Unterstützung (z.B. UVD auf ATI-Karten) bietet und somit die gesamte Rechenlast auf der CPU liegt. Bei aktuellen Rechnern mit schnellen Dual- oder Quad-Cores kein Problem, bei etwas älteren aber durchaus! Hab das selbst durch, 1080p auf nem 2 GHz Dual-Core geht einfach nicht bzw. eher schlecht als recht. Mit Media Player Classic Home Theater Edition kein Problem...
 
@bambam84:
Du hast natülrich völlig Recht. der VLC spielt zwar alles ab, aber die Performance und die BQ sind sehr schlecht.
 
@bambam84: immer wieder für einem Lacher gut ^_^ ... GOTT ... verteile MEHR HIRN ^_^
 
@C0R4X: VLC FTW
 
Es ist der beste FreewarePlayer für Windows und co. Da können manche kostenpflichtige einpacken. Klasse Produkt.
 
@DARK-THREAT: Wie deine Tür. Klasse Produkt.
 
@DARK-THREAT: nur ein wenig fett isser geworden in der Zeit...
 
@DARK-THREAT: Jop. Gefällt mir irgendwie (immer noch) besser als "The KMPlayer".
 
@DARK-THREAT: Wirklich ein sehr guter Player, auch wenn er bei mir vor einer ganzen Weile durch KMP ersetzt wurde....
 
@Saiba: kann SMPlayer noch als gute Alternative empfehlen...
 
@DARK-THREAT: Nicht nur einer der besten Freeware Player, auch unter den Kommerziellen Playern eigentlich nicht zu schlagen. Gratulation ans Team, super Software !!!
@GTIfreak: Und wenn schon? Solange er funktioniert und das tut er !!!!
 
@DARK-THREAT: Der mplayerc gefällt mir besser.
 
@DARK-THREAT: definitiv, vlc IST und BLEIBT der beste freeware player :)
 
@DARK-THREAT: Der VLC media player ist keine Freeware sondern Free Software : )
 
@BrainCracked: Und somit Freeware.
 
@lutschboy: OpenSource muss nicht kostenlos sein.
 
@TiKu: Die Rede ist von freier Software, nicht von OpenSource! Das ist ein Unterschied. Freie Software ist IMMER kostenlos.
 
@lutschboy: Nein, das ist nicht richtig. Freie Software muss nicht immer kostenlos sein. Bei Freier software ist "free as in freedom" gemeint, bei Freeware hingegen "free as in beer". Zu der Freiheit gehört auch, dass man das Produkt verkaufen darf.
Im Übrigen lässt sich die Definition der FSF über Freie Software mit der Open Source Definition vereinbaren. Freie Software ist Open Source, Open Source Software muss aber nicht gleich Freie Software sein.
 
@BrainCracked: Stimmt, hast recht. Dann gibt es ja garkeine Bezeichnung für wirklich freie Software, also im Sinne von kostenlos & frei veränderbar?
 
@GTIfreak: Fett vielleicht, aber an den richtigen Stellen :->
 
@MarZ: Wie der Minus-Button. Klasse Funktion.
 
@DARK-THREAT: gegen VLC können alle einpacken. Ich nutze den Multimedia-Player seit mehr als 3 Jahren und war immer zufrieden damit! Nun eroberte der VLC Player auch mein iPhone :-) Weiter so Jungs!
 
Was ne Überschrift, was nen Nwestext. Haufen Futter für unsere Trolle :D Seit wann ist denn eine Software erst komplett, wenn sie Version 1.0 erreicht hat. Namen sind Schall und Rauch. Ich habe auch einen Haufen tools genutzt die Version 0.XXX hatten, aber trotzdem perfekt liefen. Und hat der VLC mit Version 0.9 keine Videos abspielen können?
 
@omg: was du da schreibst hat niemand behauptet...
 
@omg: tja ich programmier selber oft mit 0... weil einfach immer noch irgendwas ansteht und wenn man das drin hat und eigentlich 1.0 machen könnte denk man sich ah da is ja noch was einzubauen ^^ und so bleibt man immer bei 0... und gibt den kunden ein gefühl der unfertigkeit obwohl das programm schon lange "fertig" ist. andere geben früher ne 1.0 raus und brüsten sich dann mit hohen versionsnummern und bekommen so evtl sogar mehr zuspruch weil eben vermutet wird das 0.... noch nicht fertig ist. alles kopliziert aber ich nutze auch programm < ver 1.0
 
@DataLohr: Das sind doch aber nur die ComputerBild Leser, die glauben eine Software ist erst gut, wenn sie Version 1.X erreicht hat. Lass dich davon nicht verunsichern ^^
 
VLC hat mich früher immer überzeugen können, aber seitdem ich Vista benutze eher weniger. Das bild ist schwammig und ruckelt teilweise stark, vorallem bei 1080p Filmen ist das Bild katastrophal. Seltsamerweise hab ich da mit dem Windows Media Player keine Probleme...
 
@fisker31: Kann ich so absolut nicht bestätigen! 1080p läuft ruckelfrei und gestochen scharf (wie mans eben auf 24" mit 1920x1080 erwartet).
 
@fisker31: Ich hab hier noch Version 0.9.8a und es läuft einwandfrei unter Vista x64. Der WMP ist der, der am Start eher träge ist muss ich zugeben.
 
@fisker31: Kann ich bestätigen. Ich glaube allerdings, dass es mit bestimmten Videos (bestimmten Codecs) zusammenhängt und auch bei verschiedenen Versionen des VLC unterschiedliche Ergebnisse bringt. Hin und wieder hat ein Update des VLC bei mir das Problem beheben können. Allerdings hat mich das ruckelige Abspielen auch hin und wieder zum WMP getrieben, bei dem es mit dem CCCP absolut flüssig lief.
 
@Stirbelwurm: Es stimmt, dass die Videoqualität beimVLC sehr stark vom Codec abhängt. Leider nutzt er ein proprietäres Codec-System, so dass bei Problemen nur ein Playerwechsel hilft. Aber meisten läuft der VLC einwandfrei.
 
@fisker31: was kann der VLC für Dein amateurhaft konfiguriertes und zugemöltes System. Leute die mit VLC Probleme haben, sind oft selbst das Problem.
 
@screama: Was hat ein 24'' Moni mit Erwartungen gemeinsam?
Falls du hier nur Protzen willst, ich habe 30" Apple Cinema HD Display (2560x1600), und das gleich drei Mal :o)))
 
@wf-user76: Mit nem 24"er braucht man heute nich mehr protzen. Wollt damit nur mitteilen dass es auch wirklich auf der vollen Auflösung scharf/ruckelfrei is :)
 
@Timurlenk: Man kann bei der 1.0 auch einstellen, das der Player die im System installierten Codecs nutzt (wenn vorhanden), statt der eigenen. Sollte ein Video also aufgrund des VLC-Codecs partout nicht laufen (was wohl eher selten vorkommen sollte), kann man einen passenden Codec im System installieren und diese Funktion aktivieren.
 
yeah GZ zur vers. 1.0 :D
 
endlich in der final, das is doch n grund mal ne spende an die jungs zu schicken... top weiter so !
 
Wieso? 1.0.0 bedeutet nicht zwangsläufig mehr Qualität als 0.9.9.
 
Nice work @ VLC Team! :D
 
Download-Aufruf wird von Viruswarnung begleitet VORSICHT!!!!
 
@alterknacker: schitt auf virus.wer weis was du da gelesen hast.
 
@rotti1970: die offizielle Seite ist videolan.org wer bei vlc.de läd sollte sich die Bedingungen ganz genau durchlesen. http://lmgtfy.com/?q=vlc+losstarten.de
 
@futufab: egal, bei mir läuft eh alles neue erstmal in einer sichern umgebung
 
@alterknacker: Zufällig Avira installiert :)? Keine Angst, ist ein Fehlalarm.
 
Bei mir fehlt im Vollbildmodus das Steuerungsinterface (Vista), hat da jemand ne Idee? Ist nervig immer aus dem Vollbildmodus in den normalen zu wechseln nur um vorzuspulen oder zu pausieren und so.
 
@I Luv Money: zum interface zurückholen zwar keine, aber pause/play mit space und spulen mit strg + pfeil rechts/links...da musst nicht zwingend umstellen :)
 
@I Luv Money: Hab ich manchmal auch. Eine Lösung hab' ich nicht, aber du kannst auch mit der Leertaste pausieren. Vollbildmudus geht mit Doppelklick - naja ein Workaround halt.
 
@I Luv Money: Bei der 1.0 oder generell? Bei der 0.9.9er wird das auf jeden Fall eingeblendet, wenn du Maus bewegst o.Ä. Hatte noch keine Gelegenheit, mir den 1.0 anzusehen, Feierabend is erst 17 Uhr^^
 
@I Luv Money: Unter Windows 7 ist die Steuerungsleiste im Vollbild auch da. Sicher, das die nicht in den Einstellungen abgeschaltet ist? Einstellungen -> Interface -> "Steuerung im Vollbildmodus anzeigen".
 
@Stefan1200: Die Einstellungen sind richtig, bei der 0.9.x hatte ich auch noch das Interface im Vollbildmodus. Naja schade, und auf eine neue Version hoffen, ich weiss das man es auch per Keyboard steuern kann, aber Maus is für meine Zwecke komfortabler. Nichtsdestotrotz ein super player
 
Lange Zeit mein Favorit gewesen. Aber nach dem OS wechsel nutze ich Mplayer. Für windows ist KMPlayer übrigens eine sehr nette Alternative zu VLC.
 
Völlig andere Zielsetzung. Kein Vergleich.
 
@Besserwiss0r: Das erkläre mal. Beides haben das Ziel Videos abzuspielen.... Mit möglichst vielen "out of the Box" Codecs... wo issn da die unterschiedliche Zielsetzung?
 
Falsch. VLC ist primär fürs Streamen da. Überleg mal, was "VideoLAN Client" bedeuten mag.
 
@Besserwiss0r: Da hast du recht. Ich denke aber nicht das VLC primär das Streaming im Auge hat bzw die User die diesen verwenden. Dies funkioniert wunderbar. Änderungen wurden größtenteils am "Media Player" durchgeführt. Btw Mplayer+Mencoder und du kannst genauso streamen, Zielsetzung die selbe wie beim VLC. Gut KMplayer kann das nicht.
 
Der VLC ist bei mir einer unter vielen. Ich habe immer mal wieder den Effekt das es bei einem Player mal besser läuft und dann wieder isses andersherum. Mit dem Gespann aus KMPlayer, VLC und Media Player Classic fahre ich seit Jahren eigentlich ganz gut.
 
@Frankenheimer: Ist bei mir ganz genauso. VLC benutz ich für eingebettete Videos (wmv, avi, ogg) im Firefox, für Temp-Dateien und zum streamen, den MPC als Standardplayer, und wenn der mal was nicht aufkriegt oder rumzickt kommt der KMP zum zuge, ebenso wenn der VLC Probleme mit Temp-Dateien hat.
 
Als "Out of the Box" Player nicht schlecht.
Aber so Sachen wie eine GPU Unterstützung hat er leider nicht.
Ausserdem ist er nicht Open Source, was dem Player wohl ganz gut tun würde.
Gerade im Bereich 5.1 Surround könnte der Player noch was besser sein. Aber da hat sich ja mittlerweile auch wieder viel getan bem VLC!

Allerdings... Die eierlegende Wollmilchsau gibt es auch nicht. Der MPC Home Cinema mit seiner GPU Unterstützung kann leider keine unfertigen Files Streamen. Ebenso der SM-Player...

Gibt also noch bisschen was zu tun für die Progger ^ ^
 
@2K-Darkness: wie jetzt, ist nicht open source? der vlc steht unter gpl.
 
@2K-Darkness: Der MPC Home Cinema ist auch mein favourit, vor allem weil mir die Oberfläche etwas besser gefällt wie beim VLC, dazu gibts den MPC HC auch als x64 version - Vorteil des VLC ist halt wie gesagt das abspielen unfertiger Dateien und dass er bereits komplett mit Codecs ausgestattet ist.
 
@ckahle: Ja stimmt. Sehe auch gerade, das er OS ist! Dann muss ich mich verbessern! Habe das noch im Kopf gehabt als Nachteil. War ich wohl falsch informiert! Der Rest stimmt aber :-D
@sunrise: Ja das stimmt! Die x64 Version mach auch echt ne gute Figur! Aber der AC3Filter läuft nicht mit dem HomeCinema! Und für 5.1 ist das echt ein must have! Und die fehlende Streaming option bei incomplete files, genau!
 
Dieses "alles in einem" hat auch gewaltige Nachteile, die Wiedergabequalität lässt bisweilen arg zu wünschen übrig. Alternative meiner Wahl: MPC-HC mit ffdshow und XviD.
 
@Besserwiss0r: Die Wiedergabequalität lässt zu wünschen übrig ? Weil ? Wann ? Wieso ? 0815Bla-Fasel? oder gibt es mal auch Fakten, inclusive Deiner Hardware und Treiberversionen incl. Virenscanner und anderer systemnaher Software. Na ? Ich bin gespannt :-) Du darfst natürlich auch Deine Behauptung zurück nehmen :-)
 
Echt gut aber was ich finde ist das die Wiedergabequalität manchmal schlechter ist als bei WMP vorallem bei HD Files.
 
@Meyerling: Weil ? Du Dein System nicht mit aktuellen Codecs versorgt hast ? Weil Dein Virenscanner stümperhaft konfiguriert ist? Weil die Video aus "unseriösen" Quellen stammen ? Weil Deine Graka HD nicht unterstützt und die CPU entlastet? Wann ist manchmal und was für Videos genau ?
 
@Pegasushunter: Nice selfown xD VLC benutz seine eigenen codecs. Also nix mit codecs updaten... Das der VLC PLayer bei vielen ab 720p videos schlechte Bildqualität/Performance liefert ist auch nichts neues. Virenscanner? antivir hat bei den Hd Videos wo vlc laggt 0 % CPU Load. Ach ja die VLC eigenen Codecs können H.264 codierte Videos nicht per GPU ansteuern. Also auch nix mit VLC und GPU Unterstützung.
 
Geht es nur mir so... oder läuft die Version 0.9.8a viel besser als die 1.0? Naja ich bin jedenfalls wieder zurück auf die genannte Version... (Mp3s haben hänger, 720p Videos ruckeln usw.. und das auf nen C2D mit 2,4GHz)
 
@zoeck: Für mp3 nehme ich den WMP, reicht mir vollkommen. Bei HD Videos solltest du, wenn Du eine Karte ab der HD 2XXX oder Geforce 8XXX hast, dir mal den Media Player Classic Home cinema+ ffdshow tryouts+haali media splitter anschauen. Damit werden hd videos im mp4 und mkv Format von der GPU beschleunigt und dein Dual Core kommt nicht ins schwitzen.
 
VLC ist v.a. zum Streamen von Videos da. Das Abspielen normaler Musikdateien gehört nicht zu seinem Hauptrepertoire.
 
@omg: hätte vielleicht dazu schreiben gesollt dass ich den VLC unter OSX verwende... aber so hagelt es sicher wieder negative Bewertungen :)
@Besserwiss0r: naja habe aber die 0.9.8a immer dafür verwendet, und die hat perfekt funktioniert!
 
Bester kostenloser Player, der fast alle Videos schluckt. Aber VLC sollte endlich etwas gegen die häufigen Programm-Abstürze unter XP tun. Meist kommen sie bei zuschnellem oder mehrmaligem öffnen hintereinander.
 
Früher war VLC echt gut. Aber seit irgendeiner Version ist der Player bei mir nicht mehr zuverlässig bei der Wiedergabe. Ab und zu gibt's störende kleine Ruckler, die z.B. beim Windows Media Player nie auftreten. Schade... Achja, zusätzlich noch oft falsche Sprachausgabe oder falsche Untertitel bzw. überhaupt keine. Möchte ich eine DVD mit dem WMP gucken, dann stellt der automatisch die richtige Sprachausgabe ein (Deutsch) und deaktiviert auch nicht wichtige Untertitel bzw. zeigt die richtigen Untertitel.
 
@ephemunch: Ton- und Untertitelspur sind zum wechseln jeweils 2 Klicks, wer selbst dazu zu faul ist gehört schon fast getreten.
 
@mod366: Natürlich kann man es wechseln, aber wieso schafft VLC es nicht automatisch die richtige Sprachausgabe zu aktivieren, wie z.B. WMP ? Sogar DVD-Menü ist meistens auf Englisch, obwohl es auch ein deutsches DVD-Menü gibt.
 
VLS ist spitze. Sowohl unter OSX, als auch unter Windows.
Respekt an die Programmierer!
 
@Wall-E: VLS ?? Wird der überhaupt noch weiterentwickelt?
 
Heißt der jetzt nur 1.0 weil nach 0.9.9 nicht mehr viel kommen kann ohne das man zweistellig wird? Das Changelog ist jedenfalls nicht besonders groß. Naja, wie auch immer. Ich benutz den auch hin und wieder wenn ich nicht auf Anhieb nen DirectShow Filter/Codec finde, damit Windows Media Player, bzw. MediaCenter das gewünschte Video abspielen können. Ist nicht verkehrt das Ding. Was mich aber wundert ist, wie sie es schaffen diese ganzen (wahrscheinlich geschützten) Codecs wie AES3, Dolby Digital Plus, TrueHD, Blu-Ray Linear PCM und Real Video zu unterstützen, wenn der Quellcode offen ist. Haben die irgendsoein umfassendes Agreement mit den Entwicklerfirmen?
 
Wofür gibt's in den Optionen die Einstellung ''Standardlautstärke'', wenn VLC es nie speichert ?
 
Es ist eigentlich total lächerlich, dass eine 1.0 Version welche überdies noch als Goleneye bezeichnet wird, nicht einmal eine vollständige deutsche Übersetzung bietet. Nicht dass ich nicht Englisch könnte, aber es sieht einfach nur grauenhaft aus, wenn ein Menü aus mehreren Sprachen besteht. Außerdem wurde schon Mitte Juni die Version auf den Nightly Build Servern als 1.0 ohne RC und die ganzen Zusätze benannt. Das heißt, die Übersetzer hatten genügend Zeit.
 
@HansF: Hast du deine Hilfe für die Übersetzung angeboten? Nein? Dann beschwer dich nicht. OpenSource lebt durch Mitmachen.
 
@TiKu: Warum sollte ich eine Übersetzung erstellen? Ich gehöre doch nicht zu den Open Source Kellerhippies.
Mich ärgert es nur, da der Player zahlreiche unbedeutende Sprachen in einer besseren Übersetzung anbietet als die deutsche Ausgabe.
 
@HansF: Du hast das Prinzip von OpenSource nicht verstanden. Wenn dich an OpenSource-Software etwas stört, kannst du es selbst ändern. Wenn du es nicht änderst, aber rummeckerst, meckerst du quasi über deinen eigenen Unwillen.
 
@HansF: Und woran liegt das? Daran das alle nur meckern, aber keiner was tut! Eigene Nase und so, so ist das Prinzip. Du hast überhaupt kein Recht dich zu ärgern. Du darfst aber einfach irgendeinen anderen Player nutzen. Steht dir frei. Einfach so.
Edit. zweiter Sieger nach TiKu.
 
@wolftarkin: Ich dachte immer der Vorteil von OS ist die tolle Community und die Sache, dass man ja soooo leicht was ändern kann ... und jetzt schaffen die es nichtmal den Player korrekt zu übersetzen ...
 
@TiKu & @wolftarkin: Volle Zustimmung!
 
@voodoopuppe: Wenn es dir nicht passt, warum programmierst du nicht mit? (nur so als kleine Zwischenfrage...)
 
super sache, jetzt können die entwickler sich ja an eine x64 version machen :)
wäre super wenn die jungs von den codecs da auch mal umsteigen würden
 
@AR22: Siehe Forum. Mit x64 ist wohl noch lange nicht zu rechnen.
 
Cool Cool! Bin mal gespannt ob die DVD Fähigkeiten besser geworden sind.
 
Das ist ja fast wie mit WINE. Das hat ja auch nach etwa 15 Jahren die 1.0 Final erreicht :)
 
Bei der "PAUSENFUNKTION" wird der Film doch nicht "GESTOPPT", sondern "PAUSIERT"!
 
@s3m1h-44: Naja, die Wiedergabe wird schon gestoppt, du kannst sie halt nur direkt wieder fortsetzen.
 
Ürsprünglich war ja geplant, für das Release der Version 1.0 den Player mit einem neuen Standard Skin auszustatten. Daraufhin wurde ein Skinwettbewerb ausgeschrieben. Da die eingereichten Skins so grottenschlecht waren, müssen wir noch länger mit dem billigen Version 0.0.1 Qt-Skin auskommen.
 
na hoffentlich funktioniert dann endlich mal das vlc video plugin für die browser der mozilla familie (ausser firefox) besonders seamonkey. die 0.9.x konnte man nämlich selbst nach manuellem Anpassen der Umgebungsvariablen vergessen, sie hat absolut keine Streams im Browser gespielt, deshalb hatte ich bisher immer die 0.8.6i laufen. Werde die 1.0 mal probieren, vielleicht haben sie es ja diesmal wieder hinbekommen.
 
Wie öde! Ab jetzt kann man ja meckern, wenn mal ein Bug auftritt :P
 
Und warum findet meine 0.9.9 das dann nicht als Update? Wasn Schrott ... ^^"
 
"Beim Betätigen der Pausentaste soll das Video nun außerdem sofort stoppen."
Tja, funktioniert doch nicht. Dieselt, wie auch bei allen RCs leicht nach. Zwar nix wildes, aber die Ankündigung könnte endlich mal mit der Realität konform gehen. Was ist bloß so ungeheuer schwierig daran, bei Pause den Film sofort anzuhalten. Schaffen andere Player seit Jahren spielend...

Ansonsten wie gehabt sehr guter player.
 
schon kurios. obwohl der begriff sonst inflationär und falsch verwendet wird, verliert man kein wort darüber, wenn es sich wirklich mal um eine "final" handelt.
 
VLC ist nett, aber sobald man im bereich HD ist versagt das ding. KMP hat bisher sogut wie alle HD filme perfekt abgespielt, bei VLC ist man froh, wenn es überhaupt mal ruckelig startet. Ich weiß, das passt hier nicht zu den VLC Fanboys, aber: VLC ist extrem veraltet :( , ja gibt mir minuse ihr Fanboys!
 
lol ich bekomm ne virenmeldung beim DL^^
 
@Shakal.hh: lol !
 
@ephemunch: rofl er hat lol gesagt!
 
Welche andere Player, haben interne Decoder schon mit an Board?
 
@krusty: Welchen Codec? Wie man hier lesen kann, hat der KMPlayer alle wichtigen mit dabei.
 
Oh, ich wusste gar nicht, dass hier zensiert wird.
Mein post mit dem Hinweis das es den VLC v1.0 schon seit 27.09.08 gibt wurde gelöscht.
Feine Moderatoren hier die keine Kritik vertragen.
 
@Unimatrix-Siro: LOL, das ist großes Tennis!
 
@Unimatrix-Siro: VLC 1.0 gibt es nicht seit 27.09.08. Lern erstmal was eine Beta und ein RC ist, bevor du hier große Töne spuckst.
 
@Unimatrix-Siro: Wow, so lange habe ich noch nie in meinem Leben eine Final übersehen... PCO
 
Für das Streamen ist der VLC wirklich nicht schlecht, ansonsten finde ich den ebenfalls kostenlosen GOM Player besser. Wobei ich erwähnen muss das ich VLC schon etwas länger nicht mehr genutzt habe.

Was mir beim GOM besonders gut gefällt:
1) Das skippen im Video ging immer deutlich schneller als bei VLC.
2) Er speichert bei allen Mediadaten die letzte Abspielposition an der man war
3) Man kann für jedes Mediafile Bookmarks/Lesezeichen speichern
4) Unterstützt ähnlich wie VLC so gut wie alle Formate.

Aber evtl beherrscht der VLC inzwischen ja auch einige der obigen Dinge, habe dei 1.0 noch nicht getestet.
 
@Samin: Schonmal HD Movies mit VLC angeschaut? Nein? VLC ist bei weitem nicht der Beste.
 
Woran mag es liegen dass ich mit dem VLC keine DVD`s abspielen kann? Fehlt da evt. der Codec? Bekomme diesbzgl. immer eine Fehlermeldung.
 
oh, keine Version für Mac OS X 10.4 Tiger? ... schade :-(
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles