LucasArts bringt viele Spiele-Klassiker via Steam

PC-Spiele Der Spiele-Publisher LucasArts Games wird eine Reihe seiner Klassiker über die Vertriebsplattform Steam von Valve anbieten. Ab Morgen sind die ersten Titel erhältlich, teilte das Unternehmen mit. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Tolle Sache! Würde auch bei enigen Klassikern zuschlagen.... aber Klassiker hin oder her: bei mancher Spielen wäre auch schon 5,- Euro Abzocke. Denn es wurde weder an der Grafik (wie sehen denn manche Spiele wie "The Dig" dann auf grossem Schirm aus?) noch am Sound was "optimiert". Lediglich nun das Starten ohne DOSBox oder Scumm. Eigentlich recht mager.....
 
@tomsan: Simmt, 5Euro wären zu viel. Wobei die reine Geschäftsidee dahinter bestimmt war "uralte, Spiele nochmal verkaufen, um mit denen ein zweites Mal Gewinn zu machen". Ich bezweifle, dass sie das aus gutem Willen machen. Also die Spiele Leuten verfügbar zu machen, die das gerne wieder Spielen wollen. Nein, das wird sicherlich nur ausgenutzt um Gewinn zu machen. Na ja, so ist das nunmal mit den Konzernen... Nach vorne siehts aus, als wolle man den Leuten gefallen und nur gutes für sie und hinten rum wird das Geld gehäuft. Gut, alles nur Vermutungen, wies dann wirklich aussieht, werden wir sehen. Abwarten und Tee trinken :)
 
@Fatal!ty Str!ke: "bei mancher Spielen wäre auch schon 5,- Euro Abzocke." Zu teuer vielleicht, aber Abzocke ist es nicht. "Nach vorne siehts aus, als wolle man den Leuten gefallen und nur gutes für sie und hinten rum wird das Geld gehäuft."

In dem Falle haben ja beide was davon, sowohl Kunde, wie auch LucasArts. Von daher ist es doch wohl völlig egal, aus welchen Beweggründen sie das machen.
 
@tomsan: Njo, Problem ist nur dass so Abandonded Ware wieder kommerziell wird. Hoffentlich bringt das Projekten wie dem Berliner Computerspielemuseum oder Communities um alte Spiele keine Probleme ein. Aber Geld zu verlangen fände ich schon dreist, auch wenn es keine Abzocke wär da ja jeder weiß was er für das Geld bekommt. So alte Spiele sollten eher als Werbegeschenke veröffentlicht oder OpenSource werden damit Fans zb eigene Ableger oder "Addons" usw erstellen können, wie es schon so manche Firma mit ihren alten Spielen gemacht hat. Schätze aber mal dass LucarsArts wohl mehr auf's Geld als auf die Community oder Imagepflege achten wird.
 
@lutschboy: Die Lucasarts/LucasfilmGames-Titel waren noch nie Abandonware.
 
@lutschboy: Ja, Werbegeschenk wäre nicht übertieben... GTA2 ist zB ein schönes Beispiel. Ich hoffe auch mal, das die alten Projekte (zB Fan-Remakes/Teile), die diese Klassiker am Leben gehalten haben, nicht von einer Abmahn-Welle wergespühlt werden............. der ehemaligen genialen Softwareschmiede traue ich alles zu
 
Ähm, eine Marktwirtschaft funktioniert nunmal so. Die können die Spiele in ihrer aufbereiteten Form nicht verschenken. Die Leute, die die Software anpassen, müssen ja auch bezahlt werden. Allerdings bin ich auch der Meinung, dass 5 Euro pro Titel entschieden zu viel sind. Immerhin wurde ein großer Teil der Programmierarbeit beretis erledigt und am Design/Entwurf des Spiels muss auch nichts mehr gemacht werden.
 
@tomsan: Einige Leute wissen anscheinend nicht, was "Abzocke" bedeutet.
 
@tomsan: Steh ich auf dem Schlauch, oder wo bekommt ihr von "The Dig", "Battlefront II" und Co. Originalversionen für 5 Euro her? Vom Flohmarkt, vielleicht, ja... aber dann das gefummel mit DOSBox... Wenn ich hier den Titel fürn 5er gleich lauffähig habe, wär das cool! Ihr ignoriert die Netbooks! Gruß
PCO
 
@pco: Bin ich der selben Meinung. ich sammle auch alle Spiele nach die ich früher gespielt habe und die ich mir damals nicht leisten konnte (geliehen hatte). Ich besitze aus diesem Grund noch zusätzlich einen Alten PC mit WIN 95/98 O.S. um sie wieder zu spielen ,ohne schnickschnag zu machen. Doch ist das mal zum mitnehmen und zeigen schlecht. Da begrüsse ich sehr das GUTE Spiele die NUR gut wegen dem Inhalt waren und nicht wegen der Grafik oder dem übertriebendem SOUND wieder auf aktuellen O.S. wieder Kompatibel gemacht werden... Die spiele Waren gut weil sie gut waren ... So einfach ist das. Arbeitet ihr mal in einer Software schmiede ... und dann Programmiert mal für nen Hungerlohn ... ihr wolt für eure Tätigkeit auch anständig bezahlt werden ... und wen ihr etwas Kostenloses wollt ... es gibt genug FLASH SPile im Netz. doch wen ih mal was gutes spiele wollt dann lont es sich mal sowas zu zocken wo wiedermal Hirnmasse für das Spiel wichtig ist .^_^
 
@C.K.Nock: Dir ist der Sinn von Werbung nicht ganz klar, oder? ^^ Die Leute die Werbung machen werden dafür auch bezahlt, trotztdem schau ich sie mir kostenlos an. Wenn LucasArts die uralten Teile kostenlos raus hauen würde wäre das eine riesen Werbung und Imagepflege, sowohl für LA als auch für Steam. Was denkst du wieviele sich Steam dafür installieren würden? Darum darf man mal gespannt sein. Und wie gesagt, es gibt viele Spiele die längst nicht so alt sind und trotzdem kostenlos freigegeben wurden.
 
loom hab ich noch das origianl für den amiga mit hörspiel.
war ein klasse lucasfilm game.
 
@yasun5: Lucasart - nicht Lucasfilm. Ja, "Loom - Die Weber" war seiner Zeit um Jahre vorraus und bereitete "Mokey Island" erst den Weg zum Erfolg. EGA-Graphik mit Flair.
 
@Kobold-HH: LucasArts, bis 1991 Lucasfilm Games. und wieder: EMDFHWMKAH
 
@Kobold-HH: Bei LOOM Hatte übrigens der Steffen Spielberg seine Finger mit im Gewebe. bei The Dig dann später (angeblich) auch... PCO
 
Ich will Day of the Tantacle!
 
@CampLazlo: Und ich Monkey Island ^^
 
@CampLazlo: Und noch eines: Master of Orion 2 bitte!
 
@ZeC:
dann schau mal da...
http://www.lucasarts.com/games/monkeyisland/
 
@CampLazlo: Dosbox :D
 
@John Dorian: MOO2 ist genial, aber irgendwie hab ich keine Lust auf die DosBox-Frickelei :-(
 
Ich will Sam & Max! :P
 
@CampLazlo: Master of Orion 2 gibt es nativ für windows und läuft auch 1a unter Vista 64 :)
 
@Bugfix: Nativ? Bei mir wird fehlender DirectPlay-Support bemängelt (dplay2.dll oder so)
 
@mabei: Coole Sache, danke für den Hinweis :)
 
@CampLazlo: Die Adventures von Lucas Arts sind toll, keine Frage, aber mal ehrlich: Scheiß auf die Adventures, ich will X-Wing und Tie-Fighter!!!
 
Wenn die Preise stimmen, werde ich bei Fate of Atlantis, Last Crusade und The Dig sicher zuschlagen. Mal sehen, was da noch so kommt.
 
Was ich interessant finden würde, wenn sie diese Games als Version für PDAs oder iPods harrausbringen würden. Wolfenstein 3D und Doom sind so erfolgreich auf das iPhone/ipod Touch, also warum nicht scumm's? Außerdem will ich Maniac Mansion, ganz neu aufgefrischt. :)
 
@DARK-THREAT: Jap, PDA-Umsetzung wäre toll.
 
@DARK-THREAT: wenn du einen JB hast, kannst du dir Scumm aufm iPhone installieren und die Klassiker auch dort zocken :)
 
@DARK-THREAT: ScummVM gibt es schon lange für das iPhone. Die beiden Maniac Mansion Teile Spiele ich heute noch damit.
 
@bluescorp: Ich ziehs gerade in Cydia, werd dann mal schauen.
 
@DARK-THREAT: habe viele Titel (Fate of Atlantis / Mokey Island / usw ) via SCUMM auf meinem MDA Compact durchgespielt. Ohne Probleme. Hat sogar Spass gemacht trotz kleinem Bildschirm... und das ist Jahre her :D
 
"Star Wars Republic Commando" würde ich aber noch nicht als Klassiker bezeichnen. Das Game ist gerade mal 4 Jahre alt und sieht auch heute noch relativ gut aus. Unter Klassiker verstehe ich, wie bereits oben genannt, Spiele wie die "Monkay Island"-Reihe oder "DoT". Aber jeder mag das anders definieren.
 
@tommy1977: und was ist mit LEGO Indiana Jones? Das ist sogar von 2008 also noch deutlich neuer... Aber "bringt viele Klassiker" steht nicht im Widerspruch dazu, dass sie auch aktuelle Titel bringen...
 
@mibtng: Stimmt tatsächlich...hatte ich gar nicht so auf meiner Rechnung, da ich sowas nie gespielt habe.
 
@tommy1977: Als Klassiker bezeichne ich immer, welches min. 10 Jahre auf dem Buckel hat. Alles Neuere ist nunmal nicht alt.
 
@tommy1977: EA vertreibt ihre erfolgreichen Spiele schon paar Monate nach Release als "Classics".
 
wie, ich soll dafür auch bezahlen?! Nach 15-20 jahren können die das zeug nun echt mal frei zur verfügung stellen! Indi o. der gleichen habe zur genüge gezogt um nach 20 Jahren wieder geld dafür auszugeben, und seien es nur 2,50 euro. Für lau, würde ich mir den spaß gönnen.
 
@notme: Sind nicht alle so alt...siehe [07]
 
@notme: Das schöne ist, dass es doch einzig und alleine _deine_ Entscheidung ist, ob du die Titel nochmals kaufst oder nicht.
 
wer die alten spiele noch rumliegen hat, kann sie auch mit SCUMMVM zu laufen kriegen: http://www.scummvm.org/
 
@rp: Hast du ein 5.25" Diskettenlaufwerk mit USB Anschlus? Hab ich noch nirgens gesehn.... wegen meinen alten Disketten.
 
@DARK-THREAT: Die Frage ist, ob die nach dieser Zeit überhaupt noch lesbar sind.
 
@DARK-THREAT: Man kann die Dinger selbst auf andere Medien kopieren oder sogar aus dem Internet runterladen, wenn man sich dabei nicht der illegalen Verbreitung strafbar macht (also keine Tauschbörsen benutzen). Man umgeht keinen Kopierschutz durch das rumkopieren, Cracks sind auch nicht nötig.
 
@DARK-THREAT: google mal nach "LucasArts Zehn Adventures"
 
@tommy1977: Bei 5 1/4" Disketten ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie noch lesbar sind, durchaus gegeben, ganz im Gegensatz zu den 3.5". Aber wer hat heut noch passende Laufwerke. Meine letzten 5 1/4" LW habe ich vor ein paar Jahren entsorgt, nagelneu und noch original verpackt. Aber die Zeit dieser Technik ist nun mal definitiv seit über 10 Jahren vorbei, man kann nicht alles ewig aufheben.
 
Das Jahr wird ja immer besser. Ein neues Monkey Island und endlich best of the best ohne Dos und Emulator gefrickel. Und ich finds gut das da nichts an der Grafik geändert wird. Original ist ja grade das schöne. Indy mit anderer Grafik wäre einfach nicht das selbe...
 
Ich bin auch seit Maniac Mansion absoluter Lucas Arts Adventure Fan und spiele zufällig gerade wieder Curse of Monkey Island. Die ersten 3 Teile von Monkey Island werden ja mit neuer Grafik und Soundausgabe erscheinen und der neuste Teil läuft gerade in mehreren Parts vom Band. Ein Schelm wer da einen versteckten Werbefeldzug riecht. :P Auf der anderen Seite sehr schön um die Kids mal mit was "anständigem", wo man auch noch richtiges Deutsch lernen kann, vertraut zu machen. Nix gegen gute Egoshooter aber Abwechslung muss sein. ^^
 
@sideChain: Wie passend, du kämpfst wie ein Bauer!
 
@Vollstrecker: Wie passend, DU kämpfst wie eine Kuh. xD
 
Ich will Outlaws, das beste was Lucas Arts je rausgebracht hat.
 
@JTR: ganz bestimmt nicht :) Auch wenn Outlaws net verkehrt war :)
 
Zum Glück habe ich die Adventurebox von LucasFilm Games + Full Throttle und andere Klassiker. Würde aber sehr an einer VGA-Loom+SPEECH Version interessiert sein. Hoffe, man kann das über Steam beziehen!
 
Tolle Sache...... Da einige Spieleunter win95-98 Zeiten wollen ja ums verecken net auf XP/Vista funktionieren...... Z.B. Monkey Island 3.... bei steam wieß ich, dass selbst die alten spiele wie Commander Keeen funzen werden.
 
@Kill Bill:

Ist auch mit der DOS-Box realisiert. Könntest du also auch selber so lösen. Ich muss auch mal schauen wie ich alte Klassiker zum laufen bringe, habe mit der DOS-Box nie experimentiert. Spiele die ich hoffe zum laufne zu bringen:

Mechwarrior 2
Interstate'76
Outlaws
Outcast
Shattered Steel
 
@Kill Bill: ScummVM. Die Spiele findest du überall im Netz.
 
@John Dorian: Findest auch überall im Netz aktuelle Kinofilme.... genauso legal!
 
@tomsan: Er hat die Spiele doch original Zuhause.
 
Naja, Steam interessiert mich nicht. Vielleicht bringen sie das ganze ja noch als Box, praktisch alle LucasArts Klassiker. In der Auflistung vermisse ich allerdings noch "Vollgas - Full Throttle". Das beste Adventure überhaupt. Schade, dass es nie eine Fortsetzung gab.
 
@Memfis: ^^ Die Box gibt es schon seit knapp 10 Jahren. Lucas Arts Zehn Adventures

Ich habe die damals für glaube ich 20 DM !!!! gekauft. Heute bekommt man sie nur sehr schwer und dann zu Preisen um die 80 €. Da ich die Spiele sowieso alle in Original habe lohnt sich dieses so gesehen viel zu teure Angebot für mich nicht.
 
@Memfis: Wenn dich Steam nicht interessiert, warum klickst du dann die News an?
Und außerdem, was wäre denn der Unterschied? Ob jetzt über Steam oder Retailbox, kommt im Grunde das gleiche bei raus.
 
ab morgen gibts auch Secret of Monkey Island auf Xbox Live Arcade
 
Also da werde ich bestimmt bei einigen zuschlagen besonders The Dig interessiert mich habe die ganzen alten Lucasarts Klassiker nicht gezoggt nur manchmal damals bei Giga Games gesehen.
 
Die Spiele gibt es auch als richtige Vollversionen schon lange in der Pyramide für ganz kleines Geld. Da würde ich doch niemals auf diese Steam Geschichte downgraden! Ist doch ein viel besseres Gefühl, die Spiele auf bedruckter orginal CD bzw. DVD zuhause zu haben, auch etwas in der Hand halten zu können, als für irgendwelche windige heiße Luft Geschichten Geld zu verplempern, bei denen die Firma ganz nach belieben den zahlenden Kunden willkürlich das gekaufte Spiel abdrehen können.
 
@Fusselbär: "auch etwas in der Hand halten zu können" Ist unerheblich, da es ja eigentlich um die Spiele selber geht und weniger um die Packung (nimmt letztendlich nur Platz weg), aber da gehen die Meinungen ja auseinander.
"als für irgendwelche windige heiße Luft Geschichten Geld zu verplempern,"
Spiele, die du kaufst sind nichts weiter als digitale Daten. Ob jetzt diese Daten von CD auf die Festplatte oder aus dem Internet auf die Festplatte kommen, wo ist da bitte der Unterschied, zumal man seine Spieledaten auch ganz einfach auf eine CD/DVD schreiben kann (ist dann dasselbe in grün)?
"bei denen die Firma ganz nach belieben den zahlenden Kunden willkürlich das gekaufte Spiel abdrehen können." Eine Firma kann wohl kaum dem Kunden sein gekauftes Spiel über Steam wegnehmen, allerhöchstens das Produkt aus dem Verkaufssortiment entfernen lassen. Auch ist der genannte Fall seit der Geburt von Steam, noch nie vorgekommen, dass einem was "abgedreht" wurde. Das einzige, was dazu führen könnte, wäre eine Gesamtabschaltung der Plattform. Da Steam aber einen Zukunftsmarkt darstellt und geradezu floriert, ist eine Abschaltung wohl eher ausgeschlossen (auch wenn sich manche Steam-Hasser das wohl gerne wünschen, um sich in ihren Vorurteilen bekräftigt zu fühlen). Aber selbst wenn es zu einer Abschaltung kommen würde, ist es nicht so, dass dann die Spiele futsch sind, da es für so einen Fall bereits einen Notfallplan gibt, was bereits mehrfach offiziell bestätigt wurde. Schließlich sind die bei Valve auch nicht auf den Kopf gefallen und sind sich der Verantwortung beim Betreiben einer solchen Plattform, gegenüber ihrer Kundschaft, sehr wohl bewust.
Und nochmal so nebenbei: Viele alte Spiele, gibt es schon lange nicht mehr im Laden zu erwerben, da sie aus dem Sortiment genommen wurden. Da ist es gut, dass durch Steam eben nochmal eine legale Möglichkeit geboten wird, um eben an diese Klassiker zu kommen. Wenns natürlich noch irgendwo rumliegt und ich draufstoße und es billiger ist, als über Steam, dann kauf ich natürlich das aus dem geschäft, aber ansonsten eben über Steam.
 
@Fusselbär: Stimmt, eine CD die kaputt gehen kann wie alte Disketten ist so viel besser. Würde gerne mal hören, mit welchem Recht Valve zahlenden Kunden bereits Spiele abgedreht hat. Hätte gerne Beispiele, ansonsten ist deine Aussage nicht mehr als windige heiße Luft.
 
@DrakeTwo: selbst nach Abschaltung von Steam wären alle bereits freigeschalteten Spiele weiter nutzbar. Ich kann dieses Steam-Bashing auch nicht nachvollziehen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Videos zum Thema

  • Neueste
  • Beliebte
  • Empfehlung

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles