China schaltet das Internet in Unruhe-Region ab

Recht, Politik & EU Die chinesischen Behörden haben in Urumqi, der Hauptstadt der Xinjiang, die Zugangsmöglichkeiten zum Internet komplett abgeschaltet. Die Kommunikation unter den Aufständischen soll so erschwert werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Noch spätestens 10 Jahre, dann kommt sowas auch hier.
 
@namronia: Exakt meine Meinung. Stasi 2.0 Alles im Namen des Terrors. www.dubistterrorist.de
 
@namronia: Grammatik wäre auch ein Hit O_o "spätestens IN 10 JahreN"
 
@namronia: Glaube ich pers. nicht.....
Auch wenn deutschland immo von einem Haufen konservativer der Generation 50+ regiert wird, heisst das nicht das das in 10 Jahren immer noch der Fall sein wird, man kann ja im Moment ganz gut Beobachten das die Deutschen Buerger Ziemlich genervt von unserer aktuellen Regierung sind. Politiker mit Denkweisen wie Schaeuble und von der Leyen sind sowieso auf der Abschussliste (mmn). In letzter Zeit ist auch in Deutschland die Piratenpartei im kommen. Ich denke das die in 10 Jahren schon ganz schon an Macht gewonnen haben sollten.

Ach ja in unserem Klassenraum haengt ein Grosses Plakat mit schaeubles Gesicht drauf.... wollte unser Politiklehrer Ich hab mal ein paar Stasi 2.0 Sticker darangeklebt.
Falls ihr nicht meiner Meinung seid fuehlt euch bitte nicht auf die Fuesse getreten :) ist halt meine Meinung Ich bin Lernwillig. Sagt mir was ihr davon haltet.
 
@ccmax: Ich stimme dir zu.
 
@ccmax: Wie die Schill-Partei wird auch die Piratenpartei irgendwann durch Regierungsbeteiligung entzaubert werden - leider. Und was Schäuble und Co betrifft, auf welcher Abschussliste stehen die? Meines Wissens kannst Du keine Minister direkt wählen.
 
@namronia: unfug! so ein zustand wird bei uns mit grundgesetzen und eu-richtlinien unterbunden...das hätte höchstens unterm führer geklappt
 
@mcbit: Aber man kann diverse Parteien mit denen man unzufrieden ist Stimmen verweigern.
 
@namronia: 10 Jahre? Es ist jetzt schon im Gespräch, gewissen Leuten den Internetzugang zu kappen (Filesharern).
 
@MYC: was fuer saecke.... . Wollen die mir ernsthaft meinen Debian Tracker vom Netz nehmen? laufen die Server der Regierung nicht auch auf Debian? die ehmen sich ja selber die Unterstuetzung weg :D
 
@namronia: Keine 10 Jahre mehr und es knallt gewaltig.
 
@MYC: Dabei ging es aber auch um Rechtswidriges Verhalten. Es geht nicht um das filesharing selber sondern um das, was da getauscht wird. Dies ist in den meisten Fällen nicht legal.
 
@unwichtig: nein eher unter dieser Regierung
 
@namronia: die frage ist meiner meinung nach weniger ob hier sowas kommt denn niemand kann die zukünftigen regierungen bzw. regierungsformen voraussagen. schlimm ist aber das es technisch eben ganz einfach möglich wäre. das instrument ist mächtig, wehe es ist mal der falsche am zug.
 
@mcbit: Naja die Piratenpartei auf die Stufe der Schillpartei zu reduzieren, wird der Partei wohl kaum gerecht. Bei der Piratenpartei weiss ich derzeitig zumind. woran ich bin und auch wenn ich bei der Europawahl die Grünen gewählt habe, so tendiere ich im Moment zu der Piratenpartei...und auch wenn meine Stimme möglicherweise in der 5% Hürde unter geht, so setze ich damit immerhin ein Zeichen gegen Internetsperren und andere Sperren perverser Natur. Was sonst noch so an Wahlprogramm von der Partei kommt wird man noch sehen, bis dato sehe ich in der Partei aber eine regelrechte Befreiung... Gut der Name mag vielleicht provokant sein und nicht für jederman gelungen, aber immerhin weckt er auf (weckt Interesse) und polarisiert vielleicht auch ein Stück. Gott ich habe es so satt in diesem Rentnerstaat zu leben und wer jetzt ankommt, ja wenn es dir in Deutschland nicht passt dann geh doch woanders hin...ja genau das ziehe ich auch in Erwägung, nur werde ich es damit nicht überstürzen und noch sehe ich Chancen für Deutschland.
 
@ccmax: Da stimme ich dir überhaupt nicht zu. Wenn ich sehe was alles passiert, Zensur (Internet), Bevormundung (Verbot von "Killerspielen", Überwachung (alles wird ein halbes Jahr gespeichert, jeden Tag ein neuer Skandal in grossen Firmen wie Deutsche Bahn und Deutsche Bank, immer mehr Überwachungskameras, Krankenpass, Nacktscanner, uvm. Deutschland ist ein Überwachungsstaat!!!
 
@unwichtig: Keine angst unm so etwas zu unterbinden tritt DE aus der EU wieder aus...du darfst eins nicht vergessen, 1989 ist die DDR nicht aufgeloest sondern vergroessert worden...
 
@Matico: DE wird von veralterten senilen saecken regiert die schon tot aber zu faul zum umfallen sind...was erwartest du...???
 
Wie war das im Iran dort haben die leute ihre aufnahmen auch ins inet gestellt um der welt zu zeigen was wirklich unten los ist nur das die in China cleverer sind und durch die fehler dess Irans
 
@303jayson: Ob es ein "Fehler" des Irans war ist fraglich...
 
@303jayson: Iran liegt nicht unten.
 
@ephemunch: Oben aber auch nicht
 
@303jayson: Man sollte aber nicht vergessen wie die Zensur in China realisiert wird. Dort laufen alle Datenwege an zentralen Punkten zusammen, wodurch dann der gesammte Datenverkehr gefiltert werden kann. Wenn man sowas hier in Deutschland machen wollen würde, müsste man alle Verbindungen zum Ausland kappen, zentral Sammeln und dann erst über wenige Leitungen wieder ins Ausland schiffen. Deswegen ist (noch) nicht so eine Zensur hier möglich
 
@Motverge: Stimmt ... knotenpunkte gibts in deutschland ja nicht.. das telefonkabel geht ja aus meinem haus raus und teilt sich in 10000 kleine kabel die mit allen pcs verbunden sind -.-
 
@303jayson: Iran ist ein Land mit sehr hohem Bildungsstandard, wohl das am meisten gebildete Land im arabischen Raum. Und ganz sicher ist der höher als in China. Unterschätze den Iran nicht, nur weil ein paar Verrückte an der Regierung sind.
 
@ephemunch: Kommt darauf an wo man lebt...
 
@Motverge: Was meist du denn wie dein comment hier her gekommen ist...???...Stasi v2.0 existiert, es hat nur noch niemand aufgedeckt...
 
@-adrian-: :-) (+)...
 
@Tomtom Tombody: Ahja, also bedeutet es, ich sollte Angst haben was ich so sage. Wenn deine Paranoia berechtigt sein sollte.
 
super leute reden darüber was in 10 jahren kommt.. und dann kommt so einer und beschwert sich über rechtschreibung...
weisste dann denk ich mir die regierung besteht genau aus solchen leuten wie dir.. wirtschaftskriese baküberfälle und da man sowas nich klären kann wird gegen lanpartys vorgegangen.. super^^ deutschland.. da haben wirs...

zu den news: ja ich denk das kommt auch noch... bei uns nich so schnell.. aber so fängts ja an dass die für bestimmte leute schon ein gesetz entworfen haben... :(((
 
@Sackmaus: Du kennst doch die Klischees über Deutsche :) trifft eben doch öfter zu als man glaubt
 
@renegader: hehe ja.... eben =X klar komme aus der schweiz aber ich denke ein aussenstehender wie z.B ich sieht das schneller als einer von euch,....

also mit meinem post meinte ich ganz oben KROWALIWHA
besser gesagt das teil mit -12 :)

naja schade schade.. eigentlich was die alles treiben in china... jajaja... :(
 
Das ist politische Zensur, Querdenker werden so mundtot gemacht. Bloss ken schlechtes Bild abgeben nach draussen in die Welt. Dabei wissen wir doch wie der Hase in China läuft, was die Menschenrechte angeht.
 
@Qualopeck: Trotzdem investieren unsere Unternehmen Milliarden in dieses Faschistenland. Der Staat tut auch nix dagegen, weil Geld stinkt ned. Was sind schon Menschenleben im Vergleich zu Geld?
 
@ratkiller:
richtig.und menschen gibt es eh zu viele auf der welt
 
Wieviele Politiker sind jetzt erschrocken als ihnen eingefallen ist das die Deutsche Regierung noch keinen Plan hat um das Internet abzuschalten? Wobei, ein * in der Liste mit den "bösen" Seiten sollte ja ausreichen.
 
Und wenn das nicht zieht, gibt´s von Mama China Hausarrest und Taschengeldkürzungen! Im Ernst, was soll das? Ich glaube das Kind rebelliert da noch mehr!
 
Unterbrechung der Kommunikationswege - gängige Praxis im "Krieg". Hier, zum Lesen, denn in D gibts ähnliche Pläne: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,493094,00.html Und wie schnell man auf einer Liste Terrorverdächtiger landet, dürfte spätestens seit der Überwachung eines Wissenschatler in Berlin bekannt sein, der über Islamismus promovierte
 
ich warte nur noch auf den richtigen bürgerkrieg und der wird kommen,auch bei uns.nur wir deutschen lassen uns noch viel zu viel gefallen und die meisten rennen eh rum wie zombies und glauben auch noch den quatsch den sie im fernseh bringen.terror hier,terror dort.
keine worte mehr dafür was hier ab geht zur zeit.
 
@Morpheus85: Dauert noch 20 Jahre (40 nach Mauerfall).
 
"..in Urumqi, der Hauptstadt der Xinjiang.." Heißt das nicht eher: "von Xinjiang"? ___ Ich warte mehr oder weniger darauf, dass so eine Zensur mal in einem Wirtschaftszentrum/-gebiet passiert. Dann werden einige Firmen sehen was sie davon haben, sich dort ...... und die Welt wird eher aufhorchen. So interessierts wohl wieder keinen und verschwindet schnell aus den Medien.
 
Warum überrascht mich das jetzt nicht?
 
Die Unruhen in Xinjiang (früher in Deutschland unter den Namen Sinkiang-Uigur bekannt) sind ethnisch begründet und deshalb überhaupt nicht auf die Verhältnisse in Deutschland in irgend einer Form übertragbar. Es besteht kein Zweifel daran, dass Minderheiten in China unterdrückt werden, sofern sie sich nicht gleichschalten lassen und ihre eigene Kultur bewahren wollen. Aber, ohne Subventionen aus "Peking" wäre in diesen großen und dünn besiedelten Gebiet der Ausbau einer "Internet-Infrastruktur" überhaupt nicht möglich gewesen (genausowenig wie in Tibet). Somit wären, Ironie des Ganzen, ohne Finanzspritzen aus "Peking", die Proteste in der jetzigen Art und Weise nicht zu organisieren gewesen. Wer wäre also bereit, im Falle der Unabhängigkeit beider Provinzen (Xinjiang und Tibet) von China, ein Prozent seines Bruttoeinkommens als Entwicklungshilfe abzuführen, um damit dann den Ausbau und die Unterhaltung einer "Internet-Infrastruktur" (aber nicht nur) finanzieren zu können?
 
@noComment: Tibet verzichtet bestimmt liebend gerne auf "Internet-Infrastruktur" für ihre Freiheit.
 
keine 2 jahre mehr, und in deutschland ist es auch soweit....
 
Weil hier wahrscheinlich kaum einer Xinjiang und Umgebung geschweige denn Urumqi kennt: Auf Exploratorium.edu ist eine komplette Reportage über eine totale Sonnenfinsternis der letzten Jahre zu finden, die genau in dieser Gegend gedreht wurde und darin befindet sich auch eine Vorstellung dieser Gegend in Xinjiang und der Hauptstadt (in der Autonomen Region Uygur). Nette chinesische Moderatorin übrigens die da mitgewirkt und den Beitrag für die Sofi-Reportage erstellt hat. Kaum zu glauben daß diese Gegend so unruhig sein kann bzw. so unter dem Pantoffel von Peking steht...
 
@berndpfe: "bzw. so unter dem Pantoffel von Peking steht..." Die chin. Regierung der VR hat doch, wie in vielen anderen unliebsamen Regionen(Tibet) unmengen von Han-Chinesen "importiert"(anders kann man es glaube nicht nennen) um diese Gebiete unter ihre Pantoffel zu kriegen.
 
Bräuchte mal ne zuverlässige Quelle zu dieser News, gibt es da was?
 
@sTr: In Xinjiang...
 
@Tomtom Tombody: ok, du hast definitiv keine Ahnung und glaubst wahrscheinlich auch der Bild-Zeitung. Ich glaube bezüglich China nichts außer es stammt aus verifizierten Quellen. Winfuture News bietet solche Informationen nicht. 1. Quelle fehlt. 2. Kannst du davon ausgehen, dass von Winfuture kein Redakteur in China sitzt der das überprüft oder ähnliches. Für mich ist diese News bis zum jetzigen Zeitpunkt ein typischer Hoax der deutschen Medienlandschaft. Gegen die tatsächliche Abschaltung sprechen die immer neuen Amateuraufnahmen und Blogeinträge die direkt aus Xinjiang kommen und vieles mehr. Außerdem berichtet der Uigurischer Weltkongress ebenfalls nicht von einer Abschlatung des Internets. Die denken sich zwar auch viel aus - aber das steht nichtsmals bei denen auf der Liste. Also: Ohne Quelle glaub ich nichts!
 
@sTr: schau mach nach twitter :)
 
@Natenjo: von mir aus auch da. Das Internet ist ganz offensichtlich nicht abgeschaltet. Bestenfalls zensiert
 
richtige Entscheidung!
Wenn man Kommunikationstechnik nicht verantwortungsvoll nutzen kann oder will und zur Organisation von antikommunistischen Zusammenrottungen und Aufständen nutzt, wird sie eben vom Staat entzogen.

Das wäre in Deutschland übrigens nicht anders: Wenn man in Deutschland über Internet zu staatsfeindlichen Auftrieben aufruft, pochts an der Tür, 5 grüne Männer machen eine Haussuchung, nehmen den PC mit und verpassen eine Anzeige nach § 126 StgB.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles