Windows 7: Käufer von Vista Ultimate benachteiligt?

Windows Microsoft hat es offenbar bis heute nicht geschafft, vielen Käufern von Windows Vista Ultimate den von ihnen erhofften Gegenwert für den hohen Aufpreis der teuersten Ausgabe des Betriebssystem zu bieten. Dies könnte nun zu einem Problem für die ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Reitet man immernoch auf den Ultimate Extras draufrum ? Die Ultimate hatte auch noch andere Mehrwerte. Ansonsten stimme ich der News zu , Ultimatekäufern sollte man auch entgegen kommen.
 
@~LN~: Wenn du jetzt wie ich die Business und Enterprise Version hast würd es sich lohnen zu upgraden? Je nachdem wie einem die Upgrades gefallen und man preislich abwägt kann jeder sich die Frage selbst beantworten.
 
@~LN~: Wobei das wichtigste Ultimate-Extra wirklich einen Aufpreis gerechtfertig hat. Dieses Extra namens BitLocker hat man in diesem Artikel natürlich nicht erwähnt.
 
@~LN~: Die Ultimate version war was für den Arsch.
man muss auch schon die realisation von den gebotenen extras im vergleich zu den merhkosten sehen.
absolut ungerechtfertigt.
Ultimate Käufer hat man echt an der nase herungeführt.
die paar spiele und themes und extras , kriegt man so schon kostenlos.
 
@DennisMoore: is aber bei Enterprise auch drin :P
 
@Tiger_Icecold: Also ich fand diesem Bach als Hintergrund ganz cool....
 
@Homeboy23do: Siehe 03! Wenn du das mal gerafft hast, dann wirst du zum Enterpriseboy. :-)
 
@Tiger_Icecold: Naja die Ultimate hat aber zusätzlich den Media Center .
 
@homeboy23do: Die Ultimate-Version ist für den Heimgebrauch völlig überdimensioniert und für die meisten Privatnutzer machte es überhaupt keinen Sinn, sich diese Version zu holen. Wer sich das Ding als eine Art Vista Special Edition gekauft hat weil er sich auch von Herr der Ringe die 48 DVD-Box mit Crewkoch-Interview zulegt, darf sich nicht beschweren.
 
@ishc: Hmm Bitlocker, Dreamscene, Texas Hold'em... Alles in allem beim Zack-Zack.eu einst für 99 Euro bekommen. Sonst hätte ich mir nie ein Vista gekauft. Möchte auch DVD und Moviemaker nicht missen, ein System, schön alles kompakt vorhanden :) Wenn ich nicht Win7 auch so günstig bekomme, kaufe ich es auch nicht. Wie Du schon sagtest, für den Heimgebrauch benötigt man auch kein "besonderes Betriebssystem" - dann reicht ja auch noch Win XP.
 
@DennisMoore:
Ich hab die Ultimate gehabt. (mittlerweile wieder XP) Ich habe auch Bitlocker ausprobiert und es war zwar nicht schlecht, ABER:
1: ist truecrypt meiner meinung nach besser, weil man es kostenlos überall auf jeden PC installieren kann und somit auch seine verschlüsselten daten auf JEDEM PC (auch Linux) mit dem Passwort öffnen kann...
und 2: bräuchte es mehr um den aufpreis zu rechtvertigen.
 
@Patti741852963: Dafür hat BitLocker aber TPM Support. Wer das möchte, der wird sich freuen. @Tiger_Icecold: Dann zeig mir mal nen Shop wo ich die Enterprise als Privatmann kaufen kann.
 
Ich selbst habe Vista Ultimate x64, und werde mir auch Windows 7 Ultimate holen, allerdings kann ich alles über unsere Firma beziehen :-)

Ich finde für ein Betriebssystem kann man auch mal mehr bezahlen, schließlich benutzt man dieses ja 5-10 Jahre, und wer sich unbedingt Ultimate holen will bezahlt halt etwas mehr, für Privat Kunden sind die anderen Versionen sowieso geeigneter.
 
@diablo*: Naja nur das Vista in diesem fall kaum an die 10 Jahre bis jetzt gekommen ist. Kann zwar noch werden aber ich glaube ein großteil wird umsteigen.
 
@Clawhammer: Na klar, Vista war (wenn vielleicht auch unberechtig) ein Flop, zumindest vom Ruf her ist Windows 7 ja das beste, das Microsoft bis jetzt auf die Beine gestellt hat, und (fast) jeder will es haben. Ich denke für einige Unternehmen wird Windows 7 das nächste Betriebssystem sein.
 
@Clawhammer: Trotzdem stimmt die Kernaussage. Für ein neues Spiel zahlst du 50Euro und spielst es oftmals nur maximal 3 Monate. Ein OS nutzt du dagegen mind. 2 Jahre. Wenn man nun ständig irgerndein Spiel spielen will und das letzte aber nach spätestens 3 Monaten langweilig ist, zahlt man in 2 Jahren auch 4*2*50Euro = 400Euro. Da sind 200Euro für ein OS noch günstig
 
@diablo*: "schließlich benutzt man dieses ja 5-10 Jahre," - Aha, warum upgradest du dann zu Win7? Du hast Vista bestimmt noch keine >5 Jahre benutzt, oder?
 
@diablo*: Naja, Vista wurde schlechter gemacht als es war (es hat viele Neuerungen, definitiv), und Win 7 wird besser dargestellt als es eigentlich ist (ja, es ist definitiv besser als Vista, aber so unglaublich viel besser nun auch wieder nicht). Trotzdem benutze ich auf 2 PCs Windows 7 RC.
 
wer sich ultimate nur wegen den extras gekauft hat, der hat eindeutig den sinn hinter ultimate nicht geschnallt... selber schuld sage ich da nur...
 
@klein-m: tja irgendwie warn die leute nur zu blöd dass zu schnallen, allerdings werdne mit der integration des mediacenters in die prof ausgabe die argumente schon rar bei win7
 
@klein-m: Tut mir leider aber dies wahr ein Verkaufsargument von Microsoft da sind nicht die die Käufer alleine Schuld!
 
Jo, Ultimate Etras war nicht das einzige Extra von Ultimate. Da gab es die Datenträgerverschlüsselung, die Möglichkeit Vista Ultimate unter einer Virtuellen Maschine nochmal mit der selben Lizenzn zu benutzen, diese UNIX-Kompitabilität oder so und noch paar andere Sachen. Na gut - es war nicht umbedingt wirklich soooo tolles dabei das sich der Kauf lohnt aber bereuen tu ich den kauf eigentlich nicht.

Trotzdem sollte MIcrosoft bei Windows 7 Ultimate schon etwas mehr bieten als nur so langweilige Windows Extras...

Hoffentlich wird der Preis auch für die SystemBuilder Version billiger als die damals von Vista.
 
frag mich nur wieso es die Extras nicht vorinstalliert in 7 gibt ...
 
@sibbl: DreamScene hätte man einfach implementieren können, BitLocker-Dingens ist ja dabei oder? Also diese Laufwerkvorbereitung (Absichtlich ohne S, wer Vista nutzt, weiß warum :P) die Spiele sind leider nicht dabei...
 
Ich finde es eh schon grenzwertig das man offensichtlich vorhat den XP-Usern das Upgrade genauso teuer/billig zu machen wie den Vista-Käufern. Hätte erwartet das den Vista-Käufern im Allgemeinen das Upgrade günstiger verfügbar gemacht wird. Ich, als Vista Ultimate-Käufer, mache mir da aber überhaupt keinen Kopf drum. Zur Not behalte ich Vista halt und Microsoft bekommt keinen weiteren Cent von mir. Die Vorteile von 7 gegenüber Vista rechtfertigen IMHO keinen höheren Preis als 120 Euro für ein Ultimate-Upgrade. Genauso wie die XP User damals Vista übersprungen haben, überspringe ich dann Windows 7. Kein Problem.
 
@DennisMoore: http://www.dass-das.de/
 
@DennisMoore: Das wird dann wohl eine Win8-Punktlandung. ,-)
 
@DennisMoore: Ms wird es überleben :)
 
@vollhorst: Wo soll denn ein "dass" hin? @Bösa Bär: Vielleicht auch Windows 9. Wer weiß. Kommt auf die Entwicklungsgeschwindigkeit und Features an. Vielleicht gibts bald auch kein richtiges Windows mehr zu kaufen, sondern nur noch ein Basissystem. Und der Rest wird dann in der "Cloud" stattfinden *würg*
 
@DennisMoore: die ersten beiden Sätze aber nebensächlich :)
 
@shadowsong: Nö mach ich nich :P
 
Ultimate war und ist eine Farce. Mein Motto: Eine "normale" Version und eine "Server-Version". Mehr nicht.
 
@tk69: sehe ich genauso. Ich würde in der "normalen" Version das "Multilingual User Interface Pack" einbauen. Warum diese in der Enterprise und Ultimate nur verfügbar ist, werde ich wohl nie verstehen. Dazu kommt noch Windows XP Mode, Presentation Mode und 192 GB RAM Support. Ansonsten so wie Home Premium. Alles andere kann in die Serverversion. Die "normale" Version kann dann locker 20% billiger gemacht werden.
 
@zivilist: gerade die server version bräuchte sehr viele dinge nich. man sollte aber alles nach installieren können dürfen.
 
@tk69: dann zwingst du aber wieder leute etwas auf, was sie nicht haben wollen... versetze dich mal in die lage, dass es nur einen dicken geländewagen gibt oder eine dicke limousine... oder einen fetten herde oder eine fetten grill... ein großes bier oder einen großen wein... (alles kommerziell).. hast du immer bock auf ein dickes schnitzel?... hohe temperaturen?... lange reisen?... lange hosen?... einem vor eine wahl zu stellen, ist eine extrem fette option... würdest du dich mit harten mitteln in "urstig"-afrika als mädchen beschneiden lassen, ohne option?... der punkt ist nicht, dass man wem eine option gibt, sondern wie man ihm die optionen verständlich macht...
 
Ich finde jeder sollte den vollen PReis für Windows 7 bezahlen! MS muss ja auch ein wenig Geld dabei verdienen! Was denkt ihr das alles gratis ist oder wie? :-)
 
@HatzlHotzl: ja
 
In einer älteren News (genauer: http://winfuture.de/news,29329.html) heisst es das Ultimate Käufer "zahlreiche" Extras bekommen soll. Soweit ich mich erinnern kann sind die Extras bis jetzt: Poker-Spiel, DreamScene, Hintergrundbilder (auch für Dreamscene), Sounds, Sprachpakete. Kann sein das da 1-2 Sachen fehlen. Aber wenn man sich ein teures Auto käuft wo es heisst das man immerwieder mal was (Reinigungen, Sitzbezüge, Radkappen usw...) wegen dem Kauf bekommt will man es auch haben. Kostet das Auto weniger gibts auch keine Extras. Und die Extras verlocken halt. Ok ich hab auch die Vista Ultimate, aber mein Kaufgrund war nur zu 1% beeinflusst worden mit den Extras. Ich wollte ein vollständiges Windows haben wo ich alle Funktionen habe die einprogrammiert wurden. Und wenn MS freundliche wäre (wasse eh nicht sind) würdense sagen: "Vista Ultimate Käufer drücken uns 100 Euro in die Hand und bekommen die 7 Ultimate, dafür müssen sie aber die Vista Ultimate Lizenz abgeben." Dazu gibts ein Pflichtupdate für die Vista Utimate Version und wer tauscht bekommt den Vista Key gesperrt, so das es Unbrauchbar ist. (Lasset die - regnen)
 
@Blubbsert: Man soll die Vista-Lizenz abgeben? So einen Schwachsinn ('tschuldigung, aber das IST Schwachsinn!) habe ich schon lange nicht mehr gelesen. Vor 2 Jahren hat jemand 250,- Euro für die Vista Ultimate bezahlt, soll jetzt nochmal 100,- Euro bezahlen und hat dann aber nur eine Lizenz (für dann 350 Euro)? Geht's noch? Microsoft sollte lieber die Vista-Käufer belohnen, die sich Vista und jetzt auch noch 7 kaufen. Daher muss es 7 für Vista-Käufer deutlich (!) günstiger geben - und die können natürlich auch ihre Vistalizenz behalten.
 
@-=|Sneaker|=-: Korrekt. Win 7 = Vista ServicePack 3
 
@sirtom: falsch
 
Ich habe es länger mir schon insgeheim gedacht: Viele Clientversionen eines Betriebssystems anzubieten führt im Endeffekt zu Verwirrung und am Ende Frust des Kunden. Eigentlich soll es jeden Kunden auf seine Bedürfnisse besser zugeschnittene Version anbieten. Das klappt scheinbar wie es Microsoft macht nicht.
 
Das verwundert mich, die reelen Kundenanzahl für Ultimate dürften äusserst gering sein. Es ging doch bei Ultimate nicht in erster Linie um diese Extras (die meines Wissens erst nach der Einführung oder nur kurz davor angekündigt wurden) sondern, dass die Ultimate die Schnittmenge aller Versionen ist. Während ja die meistgekaufte Home Premium Version Sachen wie Tablet PC und Mediacenter Funktionen sprich viel Entertaiment vereinigt, setzt die Business Version auf mehr Sicherheitsfunktionen und mehr Services im Netzwerkbereich. Wer nun beides in einem braucht (dürften die wenigsten sein) holt sich eine Ultimate Version. Und wer bitte holt sich schon eine Vollversion mit 1 Jahr Support seperat. Die meisten die PC selber zusammenbauen, kaufen sich in der EU die Builderversion zum niedrigen Preis. Diejenigen die Support brauchen und ein bestehenden PC haben, können eine Update Lizenz kaufen und viele haben Vista eh im Zusammenhang eines neuen Notebooks oder PC bezogen.
 
@JTR: das problem ist einfach, viele kinder haben nur gesehen "ultimate". und ultimate klingt ultimativ cool und haben sich dann von papi die ultimate gekauft. und garnicht erst drüber nachgedacht, was das für nen mehrwert bringt. und jetzt fühlen die sich halt verarscht, weil für otto normaluser das ultimate nunmal nur die spielchen sind. aber diese sorte user ist auch nicht fähig, den mehrwert hinter den anderen funktionen zu kennen geschweige denn zu nutzen. die ärgern sich jetzt nur, geld für nix verballert zu haben und heulen halt dementsprechend.
 
@LoD14: du hast natürlich völlig recht. nur ist das hinterher immer einfach zu beurteilen. vor 3 jahren wusste noch keiner ob mit den ulitmate extras irgendwann tatsächlich etwas sinnvolles kommen sollte. offensichtlich kam nie was. also hat sich der ultimate kauf nur für die benutzer gelohnt, die das media center wollen und gleichzeitig in einer domäne aktiv sind. alle anderen haben es für nix gekauft...
 
@JTR: Die SB/OEM Version bekommt man nur in Deutschland und Österreich, sonst meines Wissens nirgends in der EU. (ich glaube sonst noch in Weissrussland, aber das wars) Und die rückt MS hierzulande auch nicht freiwillig raus, sondern musste erst gerichtlich dazu gezwungen werden.
 
@tekstep: also die schweiz kannst du auch noch gleich dazunehmen. wir sind zwar zum glück kein EU-land. aber werden von MS trotzdem bevorzugt behandelt. kurz gesagt: SB/OEM Versionen gibt es für den gesamten Deutschsprachigen raum.
 
Tja, Spiele und Bildschirmschoner, das sagt alles über die neuen OS von MS.
Ein Wort würde es auch beschreiben! Müll!
 
@muschelfinder: Dein Kommentar ist Müll. Wie immer!
 
@muschelfinder: Und dein Kommentar sagt ziemlich viel über dich.
 
LINUX AN DIE MACHT :).
 
@Illidan: macht nix.
 
@Illidan: wird sich halt nie durchsetzen bei den normalen pc usern... meiner freundin is da sogar windows zu kompliziert. mehr als bilder ansehen, den ie oda icq anmachen kann die auch net lol... was solln so leute mit linux anfangen können^^
 
@Illidan: Versuchen sie schon seit Bestehen und jedes Jahr von Neuem wird dies prophezeit! Nun gut, man muss Linux auch etwas gutes zuschreiben sie haben kurzseitig die 1% Hürde geschafft, leider sind sie wieder darunter. Natürlich hat dies nach über einem Jahrzehnt schon wieder dazugeführt, dass sie Denken, dass den Markt übernehmen können. Obwohl andere dies schon in viel kürzerer Zeit geschafft haben. Wunschdenken soll ja erlaubt sein....:-)
 
Weitere Rabattaktionen geplant? Toll durchdacht. Erst alle die 50€ Home Premium kaufen lassen und dann andere Angebote machen. Und die die die 50€ Home Premium überspringen, haben dann keine möglichkeit mehr die 50€ Home Premium zui bekommen wenn ihnen die anderen Angebote nicht zusagen. Nehm ich jetzt also Tor 1 mit der Mikrowelle oder Tor 2 wo die Urlaubsreise, aber auch der Zonk drin sein könnte?
 
Werde mir auch nur Windows 7 Professional kaufen mit der Vista Ultimte hab ich viel Geld bezahlt und bekomme dann nur so ein müll an extras.
 
@Pocket-Up: Was für Extras hast du erwartet?
 
hehe ,,, freue mich schon auf Snowleopard Ultimate Home Business Edition für 29€
...
 
@skibbi: Ich freue mich auf meine neue Spülmaschine ...
 
@skibbi: Ich freue mich auch bereits auf Snow Leopard, und auf mein neues Mac Pro Octo Core :o)))
Apple hat es wenigstens verstanden, daß man nicht mit unzähligen OS Versionen den Kunden zu Narren machen sollte.
 
@wf-user76: Jup wie recht du hast
 
Na wenn die es nicht hinkriegen dann kommt halt ein Patch drauf, und MS kriegt kein Geld:-))
 
wer ein problem mit denn preisen hat kann doch einfach linux nehmen es updated sich automatisch zur nächsten version und ist komplett gratis und viel besser
 
Warum reiten alle Leute immer nur auf den Ultimate-Extras herum? Zugegeben, an der Stelle hätte man sicher etwas mehr erwarten können seitens Microsoft, aber der wichtigste Punkt ist doch wohl eigtl., dass Windows Ultimate ALLE Features der Home- und der Business-Version ineinander vereint!
 
@King_Rollo: ... vielleicht weil Microsoft damals so einen Hype um die in Zukunft noch kommenden Extras gemacht hat ... :)
 
Apple hat es wenigstens verstanden, daß man nicht mit unzähligen OS Versionen den Kunden zu Narren machen sollte.
 
@wf-user76: Ja stimmt, Apple ist da wirklich kundenorientiert. Die haben die Zahl der verfügbaren Versionen daran angepasst, wie viele Versionen die Apple-Benutzer sich merken können...
 
Wie wäre es mit Virtual Windows XP für Vista? Damit würde sich für Vista Ultimate-User dann allerdings auch ein Pro-Punkt für den Kauf von Windows 7 verabschieden... 7 werde ich mir garnicht kaufen, da mir die Ausgabe von 200€ für die damalige SB-Version von Ultimate noch reicht.
 
Sehe ich genauso.

Habe mir damals auch Vista Ultimate gekauft und nutze eigentlich wieder XP. Sprich die 160 Euro der SB Version versauerte in meiner Schreibtischschublade.

Und jetzt bekommt man dafür keinen Nutzen ?

Finde es auch schade, das die vergünstige Auktion nur für Windows 7 Premium gilt.

Wenn überhaupt dann werde ich auch nicht mehr die Ultimate Version kaufen sondern die Professional. Hat auch das Media Center mit dabei und was mir besonderes wichtig ist den XP Modus.

Die Ultimate Version bietet sowieso nur noch die ganzen Verschlüsselungen und das brauche ich nicht
 
@andi1983: Für otto normal reicht ja auch die premium version aus. Und auf das Bit Locker kann man auf was anderes ausweichen. Und Ssicher kann man wenn man es schon hat mit Acronis. was will man denn mehr.
 
@Frecherleser2: Das stimmt zwar aber wie gesagt die Premium Version hat z.B den XP Modus nicht oder auch nicht das Media Center. Somit wird es bei vielen erst ab Windows 7 Professional losgehen.

Weil ohne XP Modus ist man bestimmt bei vielen Programmen wieder aufgeschmissen, wenn sie wieder nicht funktionieren
 
"Käufer" von Windows sind generell benachteiligt. Wozu gibts Tauschbörsen? Oder Linux!
 
@flosn: "Käufer" von Autos oder Fahrrädern sind generell benachteiligt. Wozu kann man sie klauen? Oder zu Fuß gehen?
 
@flosn: Schon klar, dass du hier nur flammen willst! Wenn du aber eine grosse Auswahl der Programme willst und zwar uneingeschränkt. Spielen willst und zwar uneingeschränkt, wie weit kommst du da mit Linux? Wer ist den da benachteiligt? Zuerst Denken, dannach nochmals Nachdenken und erst dann, aber nur wenn es auch einen Sinn ergibt, solltest du deinen Kommentar abgeben. Wer ist jetzt der Dumme?
 
@Helena: dickes Plus von mir. Dazu ist nichts hinzuzufügen.

Wer sich Windows nicht kaufen kann oder will soll es einfach lassen.

Wenn man sich einen neuen Pc kauft ist es sowieso völlig legal dabei.
Und diejenigen, die sich Ihren Pc selbst zusammenbauen, die schreien ja sowieso immer ,dass sie dadurch soviel einsparen.
Also können Sie von dem eingesparten Windows auch legal kaufen.

Und wie Helena schon schreibt Linux hat gegen Windows enorme Nachteile. Windows kann alles was Linux auch kann. Und man kann jedes Programm/Spiel damit nutzen.

Wie ist es eigentlich kann man unter Linux schon DVD´s legal anschauen :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles