Kartellverdacht: Ermittlungen gegen Google Books

Recht, Politik & EU Die Einigung Googles mit dem Autorenverband der USA, die sich längere Zeit über die Büchersuche Google Books stritten, wird nun zum Thema einer Kartelluntersuchung durch das US-Justizministerium. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hmmm, das erinnert mich irgend wie an den Film "I Robot" mit Will Smith. Da kommt es drin vor, dass er skeptisch ist gegen die neuen Entwicklungen und dann folgenden SAtz um die Ohren gehauen bekommt: "Sie sind sicher auch jemand der das Internet verboten hätte nur um Bücherreien am Leben zu erhalten". Irgend wie erschreckend, dass sich diese SiFi-Filme immer mehr bewahrheiten....Skynet wir kommen..
 
@Sam Fisher: ???
 
@D3xter: Ja, Google scannt alle Bücher und wir werdne von Robotern überrannt...oder so ähnlich, ich habe den Faden verlohren...ich geh mal "Bingen" wo ich war...
 
@Sam Fisher: Wenn man mal viele SciFi Filme und Serien zusammen schmeißt ist es wirklich erschreckend wie viel davon schon Real geworden ist. Zumindest was die Vernetzung der Computersysteme und die Überwachung betrifft. Wenn man z.B. Star Trek als Beispiel nimmt, ist bis auf das Beamen und interstellare Reisen der Rest schon fast Nostalgie.
 
@Kalimann: man sollte langsam das streben nach Geld und selbiges abschaffen, wie es bei Star Trek ist, dann kann das mit dem beamen meinetwegen noch ne weile warten :)
 
@Kalimann: wieso sollte man auch nicht versuchen etwas umzusetzten was man sich vorstellen kann? :)
 
@Sam Fisher: Mal ernsthaft zum Thema: Die Vereinbarung übergeht die Interessen der Buchhandlungen, wer etwas im Internet (über Google) kostenfrei erhält, wird es meistens nicht mehr kaufen, besonders aktualitätsgebundene Literatur. Desweiteren heißt es, daß Recht erworben, Bücher frei zu verwenden, bei denen die Autoren oder Verlage gestorben/nicht mehr vorhanden sind : wieso werden die Nachfolgerechte (z.B. von Erben der Autoren) ganz einfach übergangen. Und - warum müssen E-Book-Herausgeber entsprechende Abgaben auf die Rechte (auch der für Google vereinbarten Ausnahmen) bezahlen? Sind nur so mal einige Fragen. Über die Bedeutung des Buches / Buchdruckes / Lesens als (schützenwertes Kulturgut) gehe ich mal hier lieber nicht ein, weil man mir dann gleich wieder Steinzeit-Denken unterstellt.
 
@Sam Fisher: Ähhhm... als der Buchdruck so um das 14 Jh. erfunden wurde hat sich wohl auch niemand vorstellen können, dass es da so ein paar Hundert Jahre später "Das Internet" geben wird oder Faltbare Elektronische Displays die man immer schön mit sich herumschleppen kann und die dazu noch Interaktiv sind um nicht Gleichzeitig 10 Wälzer mit sich rumzuschleppen. Es ergeben sich halt nun mal neue Technologische Gegebenheiten und vor allem im "digitalen" Zeitalter wo sich Leute aus aller Welt brainstormen können geht das evtl. mal schneller voran. Wenns nach manchen von euch gehen würde hätte man schon das Flugzeug verboten weils ja die arme Bahn und den Autoverkehr gefährdet, Autos verboten weil Sie Kutschenbauer und Pferdezüchter gefährden und Supermärkte etc. gäbs auch nicht weil die armen Einzelhändler... mal ganz abgesehen davon obs nun praktischer ist oder nicht... Und was Google Books e.g. die Digitalisierung von Büchern (damit die dann nicht wie bei der Bibliothek von Alexandria alle uff einma abfackeln vor allem bei wertvolleren antiken Einzelexemplaren etc. und ganze Stücke der Menschheitsgeschichte verloren gehen) mit SkyNet oder I Robot zu tun hat verstehen ich beim besten Willen immer noch nicht...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Googles Aktienkurs in Euro

Google Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Google Galaxy Nexus im Preis-Check