Forscher kündigen Batterien aus dem Drucker an

Forschung & Wissenschaft Ein Forscherteam der Fraunhofer-Einrichtung für Elektronische Nanosysteme ENAS in Chemnitz hat eine neue Batterie entwickelt, die gedruckt wird und entsprechend dünn ist. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nun, unter "Batterien aus dem Drucker" habe ich mir etwas anderes vorgestellt...
 
@ZappoB: was denn?
 
@ZappoB: Ein Drucker, aus dem normale Batterien für die Fernbedienung oder die Elektrische Zahnbürste rollen, wenn man die "Batterie" Taste drückt? :D
 
@ZappoB: Am besten noch mit Sandwich-Funktion, falls man Hunger bekommt.
 
@ZappoB: Wie wir unter dieser News lesen konnten möchte der Springer Verlag eine Abgabe auf PCs. Wahrscheinlich hat sich unsere Winfuture Copy&Paste-Crew gedacht wenn sie sich einfach auf das selbe Niveau wie die BILD Zeitung begeben bekommen sie auch was ab.
 
@ZappoB: Ich auch!
 
@ZappoB: War einen Moment auch verwirrt. Hä wie aus dem Drucker?!? Müsste etwa in der Richtig "Forscher kündigen Batterien im Druckverfahren an" oder so lauten, is schon einen wenig verwirrend
 
@ZappoB: Die Meldung "Geld aus dem Drucker" wäre mir lieber: )
 
@ZappoB: Dachte mir auch das ich spezielle Tinte für meinen Tintendrucker kaufen könnte und mir damit geschwind ne Betterie ausdrucke.
 
@ZappoB: Ich hab mich auch gefragt seit wann in meinem Drucker Batterien sind? oO :)
 
@ishc: genau das war mein kindheits-traum :) eine maschine, die dir quasi "aus dem nichts" dinge herbeizaubert.. vielleicht in 1000 jahren :P
 
Ankündigen kann man viel, ob wirklich was draus wird bleibt abzuwarten. Ich könnte auch für morgen die Apokalypse ankündigen und es würd nix passiern :)
 
@TamCore: ja weil sie erst übermorgen ist! ^^
 
@TamCore: Ich dachte, die Apokalypse war schon - als das Internet laufen lernte. Zur News: "...beispielsweise in Scheckkarten integrieren..." Na danke, da bräuchte ich dann alle vier Wochen oder so eine neue Karte. Vielleicht kann man ja noch den Schritt weiter zum Akku gehen, immer wieder aufladbar, z.B. über USB.
 
@Uechel: nope, die werden mit dem scanner wieder aufgeladen :)
 
@cut-killer: korrekt, mit gedruckten Solarzellen.
 
@cut-killer: Die Batterien, das Guthaben oder beides ? Ich will dann auch so Eine !!!
 
@Uechel: jetzt braucht man nicht mal mehr Geld selbst drucken, nein, gleich die Waren.
 
@TamCore: da brauchst du gar nich mehr abwarten... die Dinger gibt es bereits schon und sie funktionieren auch! An sich ist die Technik dazu jetzt auch nichts neues und weltbewegendes. Das einzige Problem dürfte dabei lediglich die Marktreife sein, denn nicht umsonst basteln die am Frauenhofer noch daran rum!
Interessant ist die Sache aber allemal, man stelle sich nur mal vor, wo solche vor allem flexiblen Batterien einsetzbar wären!
 
Oh man, irgendwas hab ich verpasst, aber mein Druck kann derzeit leider immer noch kein Gewebe, keine Elektronik, keine Batterien oder Kaffee drucken. Naja, vielleicht kommt ja iwann ein Firmware Update XD
 
@DasFragezeichen: Hmmm ... also meiner kann Kaffee drucken ....! Word öffnen und K-A-F-F-E-E tippen und dann Datei->Drucken ... fertig! Weiß echt nicht, was du falsch machst ... *g*
 
@Bernie78: *hust*
 
Kann es sein, dass es heute nichts wissenswertes gab bei WF außer vielleicht fünf Sachen?
 
@s3m1h-44: Zähl mal auf!
 
Batterien aus dem Drucker .... Wozu noch Akkus kaufen
 
fragt sich wie lange son teil hält.
 
@moniduse: Bis man die Volt-Zahl "abgelesen" hat!
 
In der Dokureihe "2057" wurde schon von gedruckten Ersatzorganen gesprochen :-)
 
Seit wann ist Zink und Mangan in Druckertinte ? :)
 
Zink und Mangan sind ja sehr gesund:)
 
@Sighol: Das dachte ich mir auch beim Lesen
 
Wahnsinn, moderne Technik aus dem eigenen Land. Wer sagt da noch dass nur die Amis und die Japaner so hartes Zeuch erfinden können?
 
@borizb: viele geniale "erfindungen" haben die nur eingekauft, z.b. die spiegelreflexkamera, weil andere zu kurzsichtig waren....
 
@borizb: lol die genialsten erfindungen kommen fast immer aus deutschland. Raketen wurden im 2. Weltkrieg von nem deutschen erfunden der dann nach amiland mitgenommen wurde mit seinem team und die erste rakte die von den amis ins all geschossen wurde war ne V2. Uboote, Panzer, flugzeugtechnik usw. alles von deutschen entwickelt und von andern vermarktet. und wo kommt die mp3 her? richtig deutschland :p
 
@DataLohr: Was ist an Raketen, Panzern oder UBooten bitte genial? Das sind doch alles Tötungsmaschinen!
Der Tod ist ein Meister aus Deutschland!
 
mich würd es interessieren wie viel strom solch eine baterie dann liefert
wenn ich mir dann oben die beispiele der möglichen verwendung ansehe wird es wohl nicht so dolle sein .. ich selber bin ein kleiner Modelbau bastler .. wenn solche batarien für beleuchtungen paar stunden halten wär es ja schon interessant
 
@coi: ich denke mal, wenn die batterie 1,5V abgibt, werden der Amperewerte auch ähnlich wie bei "normalen" batterien sein...
 
Nur mal so... würde man sagen "Forscher kündigen Batterien aus Druckern an" würden weniger Leute denken, dass sie mit ihrem 80 Euro Tintenstrahlern Batterien drucken könnten...
 
@mibtng: noch besser wär "gedruckte batterien"
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte