Windows 7: Microsoft plant 'Familien-Paket' für 3 PCs

Windows 7 Microsoft wird Windows 7 offenbar ähnlich wie Office 2007 auch in einem sogenannten Family Pack anbieten. Dieses Paket würde spezielle Lizenzen enthalten, damit das Betriebssystem auf mehreren Rechnern in einem Haushalt installiert werden darf. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wie muss ich mir jetzt noch ne Familie kaufen damit ich das nutzen kann!?
 
@esbinich: Wenn du 3 PCs in deinem Zuhause stehen hast wo du Win7 installieren möchtest, dann ist dieses Pack optimal.
 
@BlackFear: Nenn mir mal EINEN Haushalt, der gleich 3 x WinXP oder Vista als Vollversion von Microsoft gekauft hat, weil er 3 Rechner hat :)
Wenn Du einen kennst, melde ich mich mit 20 Nicks an und gebe Dir 20+.
_____________________
Wenn ÜBERHAUPT, dann wurden SB oder OEM Versionen mehrfach gekauft - aber auch das passiert(e) fast nie..._________________

Das gleiche mit Office: Ausser mir :) kenne ich KEINEN (habe auch studiert und kenne daher natürlich auch viele (Ex-)Studenten) der Office als Original hatte.___________Aber wie Bill schon einmal sagte: Es sei kein Problem, wenn einer Software stehle, wenn, dann aber bitte von Microsoft :)
 
@Xionic: Dann kann ich sagen das wir daheim 3 Pcs mit je original lizenzen für Betriebssystem und Office haben! (einmal windows XP, 2mal vista und 3x office 2007 student) ich finde es lebt sich mit original software wie dieser ruhiger!
 
@Xionic: Dann fang schon mal an dich mit 20 oder besser 40 Nicks anzumelden! (Die 20+ nehm ich dann auch noch. :))
 
@Nudelsose: lol "es lebt sich ruhiger" ... so ein schwachsinn!
 
@KROWALIWHA: so warum denn? ich hatte mal einen bekannten der kurze zeit ein Xp mit einem nicht legalen key laufen hatte und über all wurde man darauf aufmerksam gemacht das man wohlmöglich eine nicht legale kopie von windows hätte und sich da und da ne legale kaufen kann... ich weiß ja net ob das toll ist! ausserdem bekommste keine updates und aktivieren geht bei vista auch net. also ich kaufe mir dann doch lieber die legale version!

EDIT: zudem haben dafür auch andere gearbeitet, du wärst auch net begeistert wenn dein chef am ende des monats sagt so diesen monat haben sie mal umsonst für uns gearbeitet!
 
@Nudelsose: Am ruhigsten lebt es sich doch ehh nur mit Linux. Keine Viren, kein defragmentieren, keine Trojaner, Herr über sein eigenes System, Nicht so Lizenenschwachsinn wie unter Fenster Ausguck.

PS: Ich habe den blauen Pfeil gedrückt ich schwööööörrrrr!!!
 
@KROWALIWHA & Xionic: Ich würde mir ein Betriebssystem oder ein Office nie aus illegalen Quellen besorgen, dafür sind mir meine Daten zu schade. Meiner Ansicht nach grenzt es fast an Blödheit wenn Leute Windows und MS Office illegal verwenden. Ich kann Nudeloase auch sehr gut verstehen, wenn er schreibt "es lebt sich mit original software wie dieser ruhiger!" Ich hätte auch ein mulmiges Gefühl wenn ich meine wichtigen Arbeiten mit illegaler Software aus dubiösen Quellen verrichten würde. Wie gesagt, dafür sind mir meine Daten zu schade! Da gebe ich lieber ca. 70 Euro für Office 2007 (mit 3 Lizenzen) und ca. 80 Euro für ein Vista Home Premium (derzeit 1 Lizenz) aus. Das sind für solche Software Schnäppchen-Angebote! Mal sehen wie teuer die Windows 7 Home Premium mit 3 Lizenzen wird.
 
@Xionic: Was hast du denn für eine kranke Weltanschauung? Nur weil du die Arbeit von Programmierern nicht würdigst und lieber Raubkopien verwendest, sprichst du noch lange nicht für die Mehrheit. Ich hab das Geld für Vollversionen, also kauf ich die mir auch. Warum soll ich stattdessen eine virenverseuchte gecrackte Version nutzen, wo ich keine Updates ziehen kann, die vlt. noch langsamer arbeitet und zudem nach ner Weile vlt. doch nicht mehr geht. Ich bin sogar so "verrückt" und hab Photoshop CS4 original auf dem Rechner. Ich geb zu, ich schäme mich.... -.-
 
@Nudelsose/seaman und co:

ja klar...ich nene ein solches Verhalten paraniod. An jeder Straßenecke könnte das BKA warten und euch einbuchten weil ihr Office illiegal nutzt *verschwör* xd :) sry so ein Stuß.
Und das man keine Updates bekommt wenn man Windows nicht Original hat ist auch Quatsch, denn die geschilderte Meldung "Softwarefälschung etc" kommt von einem Update...komsich was.... Man bekommt alle Updates nur keine Extras und keine unkritische Updates (wers glaubt :) wozu gibts FTP Suchseiten...
Und zu den Hinweis: das ist ein Update was diese meldung verursacht und es lässt sich leichter als leicht entfernen...und blockieren...

Ich bin immernoch dafür das MS eine Grundversion (wie Vista Home Basic) kostenlos anbieten sollte und wer mehr will (mediacenter etc) muss bezahlen....
 
@Nero FX: Sehr verachtende Ansicht wirklich! wie gesagt arbeite du mal umsonst und dann sag nochmal ob du es gut findest! das wär wie ein eisverkäufer der nur jedes 3 oder 4 eis bezahlt bekommt! er überlebt den sommer so bestimmt nicht! aber bitte macht nur, ich kaufe mir ehrlich meine software!
 
@esbinich: WIE WIRD DENN GEPRÜFT OB SIE IN EINEM HAUSHALT LEBEN ?
(damit das Betriebssystem auf mehreren Rechnern in einem Haushalt installiert werden darf. )(emnach die Installation einer Kopie auf bis zu drei Rechnern in einem Haushalt gestattet. Diese Versionen dürfen dann von den dort lebenden Personen genutzt werden)

kann mir das jemand erklären ??
und warum man als familie nicht auch woanders wohnen darf ?
 
@Homeboy23do: Kennste WGAv2 noch nicht? Jetzt mit Fingerabdruck-Funktion und Retinascanner. Zusammen mit einer einfachen Anfrage beim Einwohnermeldeamt (oder bei Schäuble) wird MS schon feststellen können ob die Lizenz verletzt wird oder nicht ^^
 
@Xionic: Dann kann ich dir getrost sagen, dass ich hier drei legale XP SB-Versionen habe und das Familienpaket sicher interessant für unseren Haushalt ist!
 
@Homeboy23do: Das wird erst mal nicht geprüft, wobei du aber nur drei W7-Systeme aktivieren kannst. Sollte aber mal die Polizei bei irgendjemanden vorbeischauen und alle Rechner mitnehmen, dann wird auch geprüft, ob es legale Lizenzen gibt und wenn nicht bekommt man dann auch noch Post von M$.
 
Es lebt sich wirklich ruhiger mit legalen Betriebssystemen. Aber, dass man da falsche gecrackte manipulierte Windows bei dubiosen Quellen kriegt, das ist nicht immer der Fall. Ausserdem kann man immer noch eine originale Windows CD reinlegen / downloaden und eine illegale Corporate Seriennr. benutzen oder eine Seriennr. mehrfach installieren IM selben Haushalt. Darum finde ich dieses Family Pack sehr willkommen. Jetzt muss endlich nur noch eine Lizenz gezahlt werden, damit man ENDLICH legal eine Lizenz für (fast) alle PC's nutzen kann. Somit ist das Windows 7 Family Pack schon so gut wie gekauft :)
 
@vectrex:
Ja Ja das alte genöhle geht wieder los.
 
@Xionic: Ich hab 4 vista gekauft, davor 3xp davor 2 2000 davor 2 98 davor 2 95.
nun meld dich 20 mal an.
 
@Xionic: Habe hier 3x WinXP in Betrieb 1x mein Rechner 1x den Sklaven (Notebook) und einmal den Rechner meines alten Herrn .
 
@esbinich: Nicht wirklich! Ich habe 3 Notebook's und ein Desktop (Top). Super, dieses Angebot von MS. So könnte dieses "Familienpack" auch so gut anwenden. 3=LT und Ultimate seperat für Desktop.
 
@vectrex: Unter Linux gibt es genauso Viren, Nur für dieses Betriebssystem lohnt es sich nur nicht Viren zu schreiben bei 1 % Nutzerzahlen.

Und über Windows ist man wohl eher Herr über sein System wie über das völlig verwirrend aufgebaute Linux mit seinen Kommandozeilen etc..
 
@andi1983: Das ist ziemlicher Blödsinn. *fremdschäm*
 
@andi1983: das stimmt so nicht ganz. ES LOHNT SICH SEHRWOHL Viren für Linux zu schreiben, und das passiert auch. Denn viele Server setzen (berechtigter Weise) auf das freie Betriebssystem.
 
@BlackFear: Wenn ich 3 PCs habe, kauf ich mir 1x Windows (bzw hab es eh schon von früher...) und installiere es auf 3 PCs. Wo ist das Problem? Mach ich doch bei Spielen auch! Wär ja noch schöner, wenn ich mir mit jedem Kauf neuer Hardware die gleiche Software nochmal kaufen müsste...
 
@rface: das ist ja auch die sache, wasn ich zuvor schon gepostet habe.

notebook verwendeste ja auch auch nicht ausschliesslich nur in deinem haushalt!!!

deswegen weiterhin meine frage, warum nur im eigene haushalt !!!???
und wie soll das kontrolliert werden???
ist doch eine wachsinnige aussage.
die weisen ja explizit mehrfach draufhin, 3mal im eigenen haushalt!
lol
 
@Xionic: hier ist noch einer, der original software und drei gueltige lizenzen (WXP Pro) hat. es gibt derer mehr als du denkst......
 
@MAPtheMOP: Ist ja dein Bier, wenn Du dumm bist.
 
@Xionic: Ich z.B. hab 5 XP Pro Lizenzen und eine Vista Ultimate Lizenz bei mir im Haushalt, alle gekauft und nicht ganz billig :(
1x Homeserver, 1xHTPC, 1xLaptop, 1xMein PC, 2xKinder PC, nächstes Jahr kommen 2 weitere hinzu 1x CAD Workstation und ein noch ein Kinder PC

Ich denke nicht das ich da ein Einzelfall bin
 
@FloW3184 so wie du machen es bestimmt viele, aber es ist illegal. 1 Windows auf einen PC. Drum klebt auch auf einem PC so ein schöner Lizenz Aufkleber.

@Homeboy23do: Jeder Bürger in Deutschland ist in einem Haushalt gemeldet. Daher kommt das Wort 3 Lizenzen für einen Haushalt.

Also wenn du die Windows Version kaufst dann gelten die 3 Lizenzen für deine Hausnummer. Und dein Notebook nimmst du ja auch wieder mit Heim oder ? Also gehört es auch zu deiner Hausnummer. Wo ist bitte die Definition so schwer ?

Wenn du 2 PC´s in "deinem" Haus/Wohnung hast dann darfst du die 3 Lizenz nicht an deinen Freund/Nachbarn weitergeben, weil es wieder ein anderer Haushalt ist.

Deine Frage wäre z.B berechtigt, wenn du fragen würdest wie es in einer WG aussieht. Den eine Wohngemeinschaft ist im Prinzip auch ein Haushalt.
Und wenn in der Wohngemeinschaft 3 Leute wohnen könnten Sie sich theoretisch die Lizenz teilen.
 
Das wird dann wohl entsprechend teurer. Allerdings würde ich doch lieber Ultimate nehmen. Auch wenn ich das OS gern auf mehreren PCs installieren würde. Bei Win 7 ist es vl. nicht so einfach wie bei XP :)
 
Wenn sichs auf Home Premium beschränkt, wars das dann auch schon wieder für mich.
 
@Mister-X: Was hat denn die Ultimate so essentielles gegenüber der HP?
Edit: scho gefunden http://www.winvistaside.de/artikel/windows-7-versionen-im-vergleich/ für mich wärs mit der HP aber super. Freizeichen aus dem Link machen.
 
@superkroll: für mich: remotedesktopverbindung/unterstützung, efs, bitlocker, usw und vom preis her wird sie nicht allzuteuer sein als sb-edition.
 
@chris1284: Teamviewer & TrueCrypt benutzen und sich freuen das man 150€ gespart hat...
 
Na, da macht MS ja mal wieder was für den User, finde ich persönlich sehr gut. Dann muss man nicht dreimal das gleiche BS kaufen. Jetzt würde mich nur noch der Preis interessieren.
 
@Jack21: die idee ist echt net schlecht, jedoch befürchte ich, dass das Familien Paket teurer sein wird, wie 3x Home Premium System Builder :D
 
@MezzoX: das denke ich mal nicht. Die meisten werden 1 x mal kaufen und zig mal installieren. Somit darf dieses Paket nicht sehr viel mehr kosten als eine einzelne Lizenz.
 
@Jack21: Ich finde das auch sehr gut. Für den normalen Anwender reicht das System aus. Ich denke, dass viele Benutzer gerne ein legales System installiert hätten, die Preise verhindern das eben teilweise. Und heute ist es ja schon fast normal, dass im Haushalt 2, 3 oder mehr PCs vorhanden sind. Wenn der Preis, ähnlich wie beim Office liegt, dann TOP!
 
@MezzoX:
Ich glaube nicht, dass es so teuer sein wird. Die Office Home Version für 3 PCs wird ja auch sehr günstig angeboten.
 
@tavoc: Das kannst du so nicht sagen. Bei Windows zahlst du weder für die Verpackung noch für die DVD, sond ausschließlich nur für die Lizenz, damit du es verwenden darfst. Aber ich denke, damit sich diese Aktion lohnt, muss MS diese Version für unter 200 Euro anbieten. Alles andere wäre zu teuer. Da würden sich dann eher OEMs und SBs lohnen.
 
@muzzle: "Ich denke, dass viele Benutzer gerne ein legales System installiert hätten, die Preise verhindern das eben teilweise." ... Klar, die 40 Euro beim Neukauf eines OEM-PCs hauen dermaßen in die Brieftasche *rolleyes*
 
@DennisMoore:
vergiss aber bitte nicht die Menschen, die sich ein System selber basteln :) nicht jeder kauft sich einen Fertig PC, ich würds nie wieder machen...
 
@drmirage: Nee, die vergess ich nicht. Leute die das machen kaufen gewöhnlich auch ne SystemBuilder-Version dazu. Die ist ja auch nicht ganz so teuer. Und man kann ja wohl 1x in 6-8 Jahren eine Windows-Lizenz kaufen, oder? Das dürfte jedem zuzumuten sein der sich einen PC zulegt.
 
@drmirage: Ich hatte mir am Anfag des Jahres nen Fertig-Rechner gekauft hatte nur nen mehr Preis von 10 eur und dafür brauchte ich nix schrauben.Stimme dir ansonsten voll zu mit Teile kaufen.
 
@DennisMoore: Das Geld geht aber leider an Microsoft. Wüsste nicht warum man dieser korrupten Firma Geld zukommen lassen sollte.
 
@njinok: Weil sie dir dafür ein Produkt liefern. Es ist in der normalen Gesellschaft üblich für Waren und Dienstleistungen Geld zu bezahlen. Die wenigsten arbeiten für lau. Und wenn du das Produkt nicht haben willst, dann kannste dein Geld auch gern behalten.
 
da ich von der schule ein so speizial account von Microsoft habe (development acc oder so), bekomm ich sowieso alle produkte von Microsoft Gratis zum Download mit Key... weis einer was so ein ACC kostet ? weil alle ca 10.000 Schüler erhalten das in den 4jahren bildungszeit in der Schule.. ? kostet das nicht viel ?
 
@GSXR1000: http://www.microsoft.com/germany/bildung/infopool/msdna a.mspx
 
@chris1284:
pro Lehreinrichtung sind die Preise ? was genau heisst das ?nimmt mich wunder..
THX
 
@GSXR1000: ich denke das heisst zb pro schule/uni/bs
(= lehreinrichtung)
 
@GSXR1000: Haben Unisauch, allerdings wird sich zeigen inwieweit Win 7 darüber zu erhaöten seinb wird, und dann auch immer nur die Enterprise Edition.... und i.d.R. kein Office! Preise leider ka, denke das wird individuell ausgehandelt. Ein Bruchteil der Normalpreise wirds jedenfalls sein.
 
@nize: win7 wird genau so da sein wie Vista es ist, allerdings nicht in der Enterprise (da diese der Ultimate entspricht) sondern eher in der Business/ Professional Version
 
Kann mir jemand (ernsthaft) erklären, warum er so spitz auf die Ultimate bzw Prof-Version ist? Ich mein, wer hat zu Hause schon eine Domäne und/oder einen Windows 2008 R2 Server. Und auf den Virtuellen XP Modus kann man sicherlich auch verzichten. Bleibt mir irgendwie verborgen. Für mich jedenfalls wäre das ein Angebot, wenn der Preis stimmt, um komplett umzusteigen.
 
@Tweek: ich zb um alle funktionen privat schon einmal gesehen und getestet zu haben bevor ich damit im un in kontakt komme und es supporten muss! andere wollen sicher nur alle featureas haben um nicht irgendwann da zu stehen und zu merken hups jetzt fehlt mir doch was (wie zb die möglichkeit einer domäne beizutreten, und ich kenn einige die zuhaus rein aus interesse nen domäne am laufen haben)
 
@Tweek: Virtuellen XP Modus denke ich grad, könnte aber der Knackpunkt sein. Ich habe grad Gestern ein Gerät so wieder Problemlos anschliessen können.
 
@Tweek: würde mich nun auch mal interessieren, vista habe ich als ultimate und zusätzlich die x64 Home. die reicht für fast alles sachen völlig aus.
schönen Tag euch allen :)
 
@Tweek: Du sprichst mir aus der Seele. Wofür brauche ich zu Hause die Möglichkeit einer Domäne beizutreten? Und ein Virtuelles XP kann ich mir auch selber installieren wenn ich es unbedingt brauchen würde (schließlich ist Virtual PC 2007 ja kostenlos). Und wenn es bei 7 so wie bei Vista ist, kann ich auf die sinnfreien Ulimate Extras verzichten!
 
@kaepten: Der XP Modus ist meiner Meinugn nach ein Muss! Erst dieser lässt mich einige Migrationssorgen von XP auf 7 vergessen, da hierüber einige Tools zur Not laufen werden. Ohne den ist mir ein Umzug weiterhin zu riskant, da ich nicht merken möchte dass iwelche Anwendungen ganz plötzlich doch nicht laufen oder ich für Geräte nur noch XP Treiber fidne (btw: hilft der XP Modus hier eigtl auch? Kann ic das Gerät dann sozusagen dort drin installieren zur Not?)
 
@nize: Sehe es genauso, dass der XP-Modus teilweise sehr wichtig ist, wenn man ältere Software einsetzt. Zum Thema Domänenbeitritt - um einmal das Thema von Tweek aufzugreifen - so kann ich mir sehr gut vorstellen, dass es einige Leute gibt, die soetwas haben. Die einen haben Windows Home Server, die anderen 'nen 2003er oder gar 2008er (allein in meinem Bekanntenkreis haben das viele Leute). Es gibt bestimmte Szenarien, wo dies dann unumgänglich ist. Daher werde zumindest ich dann wohl 7 Pro oder Ultimate einsetzen (natürlich als SB bzw. OEM).
 
@chris1284: Bei mir wird es aus denselben Gründen auch wieder die Ultimate werden, da ich auch privat vieles teste, was ich hinterher in der Firma umsetzen kann. Schließlich muss man, wenn man einen IT-Job hat, auch immer am Ball bleiben, und das geht wirklich nur richtig, wenn man auch im privaten Bereich dieselben Möglichkeiten nutzen kann wie im beruflichen Umfeld. Aber ansonsten ist diese Family-Lizenz eine gute Sache, ich werde zumindest im Bekanntenkreis, wo einige in WGs hausen, dafür Werbung machen. Dann können die zu dritt zusammenschmeißen und kommen so mit Sicherheit äußerst günstig an ihre lizensierten Versionen. Das sorgt dann auch dafür, dass die Jungs mal regelmäßig die Updates machen und ich nicht mehr so häufig irgendwas flicken muss, weil so ne Pappnase sich wieder wegen irgendeiner offenen Lücke irgendwelchen Mist eingefangen hat.
 
@nize: Für den XP Modus dürfte es bald schon alternativen geben: http://www.parallels.com/products/xptowin7migration/
 
@nize: Ja das ist möglich, zumindest für USB-Geräte, die kannst du der VM zuweisen. Das geht allerdings auch jetzt schon und zwar mit der Sun VirtualBox. Gerade in Version 3.0 erschienen und KOSTENLOS. Ich betreibe damit zum Beispiel meinen alten Scanner unter Vista (eben in der VM), da es für den leider keine Vista-Treiber gibt.
Zu beachten ist übrigens auch, dass man für den XP Mode auch eine CPU mit Hardwarevirtualisierung braucht. Hat vor allem bei Intel nicht jeder. Ich denke da z.B. an die C2D E4xxx-Serie.
 
Warum nur für die doofe Home Version?! Wenn wärr sowas für alle Versionen interessant! Wenn 3 Ultimate Versionen somit wieder nur total teuer wären (weil einzeln), führt dies dochwieder nur zu vermehrter Kopiererei!
 
@nize: wenn du wirklich die Features von Ultimate benötigst kannst du dir auch 3 Versionen zulegen, da die Home Premium ABSOLUT AUSREICHT!!!!!!!
 
Wäre auch froh drüber, wenn es das Paket für alle Versionen geben würde. Da könnte man sich mit Freunden gut zusammen tun und Geld sparen :)
 
Es muss sich schon lohnen, wenn die Homepremium bei Amazon und Saturn im Angebot für 49€ kommt.
 
Mist! Wir haben hier aber mehr als nur 3 PC's rumstehen! die 3 brauch ich grade mal für mich selbst *gg. Ne aber ansonsten find ich die Idee mit dem Familien Packet super!
 
@KJackYo: Kaufst du eben 2 Family Packs =)
 
Hoffentlich bleibt das bei den E-Versionen außen vor. So als kleiner Seitenhieb auf die EU ^^
 
Kommt bei der Sache wirklich auf den Preis an. Wenn diese 3 Platzlizenz den Preis von drei SB Versionen unterschreitet könnte ich mir diese schon für unsere drei Spielekisten vorstellen. Auf mein Notebook will ich aber die Business und auf dem ArbeitsPC die Ultimate. Weil weiter oben schon die Frage auf kam ob man sich bei mehr PCs überhaupt mehr Lizenzen zulegt, muss ich sagen das das sehr wohl der Fall bei mir ist. Ich habe hier 5 PCs und alle ordnungsgemäß Lizensiert. Und wegen der Ultimate muss ich sagen das ich von meinem HauptPC die anderen Rechner zentral verwalte und schon deshalb die Version mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln brauche. Da das Notebook privat und beruflich genutzt wird ist hier die Business die beste Version. Vor allem der XP Modus ist für mich sehr wichtig da ich ein paar alte Programme nutze welche nicht mit W7 laufen.
 
Unglaublich, es geschehen noch Wunder! Seit Jahren wünsche ich mir genau solche Familien-Lizenzen, und nun werden sie wahr. Wenn da nicht irgend ein Hacken dran ist, bin ich begeistert :-)
 
@Der_Heimwerkerkönig: "Hacken" wird schon nicht dran sein. Wenn dann maximal ein Haken, was ich mir allerdings nicht vorstellen kann da die Home & Student Office Version auch Problemlos ist und mittlerweile auch nur noch ca. 65 Euro kostet.
 
LOL, wie "fortschrittlich"...
Mac OS X gab's schon immer als Familienlizenz für 5(!) Computer in einem Haushalt!
Zudem ohne Aktivierung über's Internet und das als "volle" Version, d.H. das, was man bei Windows erst durch "Ultimate" erkaufen könnte - verglichen mit Mac OS X - nicht mal das...
 
@cmaus: Nur das du bei Mac auch noch die völlig überteuerte Hardware kaufen musstest
 
@cmaus: Und das ganze im Falle von Snow Leopard auch noch für gerade mal 49€. Sofern man Leopard besitzt. Ansonsten 199€ ...
 
@andreas726: Welche "Mac Hardware" ist denn überteuert?
 
@bluefisch200: Achso, okay.... Also ist Computer-Hardware im allgemeinen überteuert.... dann sag das doch direkt.
 
@Rodriguez: Ne einfach die Hardware welche in den Macs eingebaut wird, diese wird zu überteuerten Preisen weiter verkauft...
 
@bluefisch200: Das heisst also, es gibt auf dem PC Markt deutlich günstigere vergleichbare(!) Geräte? Dann zeig mir doch mal ein 13 Zoll Notebook mit LED-Hintergrundbeleuchtung, Multitouchtrackpad, Tastaturbeleuchtung, Alu-Hülle, FW800, DisplayPort, 2Kg, 2,26GHz C2D , bis zu 8GB DDR3 Ram, vollwertigem OS, Multimedia-Software Paket und 7 Std. Akkulaufzeit für weniger als 1149 Euro bzw. 1030 Euro (Ermäßigt inkl. iPod Touch).....
 
@Rodriguez: Bingo! Rodriguez 1:0 bluefisch. Menschen die das Look & Feel eines Mac noch nicht selbst erfahren haben werden immer meckern. (ich benutze pc und mac). Wenn man ein Notebook mit einigermaßen vergleichbarer Leistung und Qualität haben will, muss man schon in Sony Vaio Richtung gehen, die Kosten aber etwa das Gleiche und sind in einem billigen Plastikgehäuse! Und hat nur DDR2 Ram und 5 Stunden Laufzeit!
 
@Rodriguez: Monitor: Kein Problem, Hülle: Nein, FW800 braucht man nicht, DisplayPort: braucht man nicht, CPU: Kein Problem, bis zu 8GB Ram: 1 nur bis zu und 2. ist das Apple DDR3 nicht mal so schnell wie DDR2-800Mhz, OS: Windows, Multimedia: Pro Software oder Freeware aber ich brauche nicht kostenpflichtige Freeware, Akku: Problemlos...@Rodriguez: Mac Fanatiker stützt Mac Fanatiker? Gratuliere...und auch hier: Das Vaio kostet weniger und hat das SCHNELLERE RAM
 
@bluefisch200: Ich wusste das jetzt jede Menge "braucht man nicht" kommen werden :D .... Du bestimmst also was man bruacht und was nicht, ja? :) ______ Es kommt ja auch nicht drauf an was du jetzt brauchst, sondern was man für das Geld bekommt. Wenn du ein Notebook für 200 Euro weniger zum Vergleich nimmst und dafür Features im Wert von 200 Euro streichst, ist das MB ja trotzdem nicht überteuert sondern einfach mehr wert :) _____ Welches Notebook hast du eigentlich jetzt zum Vergleich genommen? Hast du einen Link dazu? Und die Akkulaufzeit bedacht? :)
 
Tja, für eine Honkfamilie sicher eine gute Wahl. Wer schlau ist setzt auf freie Software.
 
@njinok: Freie Software, hurra. Ich will ja keinen zu nahe treten, aber ich halte freie Software zwar für sinnvoll, aber für den Otto normal Verbraucher die arbeiten gehen und sich mal im Inet umschauen, oft für zu umständlich. Und die Honkfamilie, wie du sie beschreibst, gibt es zu mehr als 70 % und die freuen sich über dieses Angebot und werden es auch nutzen. Und außerdem, mit freier Software läßt sich kein Geld verdienen und wenn es vorreiter wäre, würde es die Entwicklung neuer Software und Technologien behindern. In der Zwischenzeit ist es ein großer Wirtschaftszweig und es hängen abertausende Arbeitsplätze davon ab. Wenn Du also auf freie Software alla Linux und Firefox setzt, dann freu Dich und kauf Dir ein Linux Pingu und träum weiter.
 
Die Idee ist ja nicht schlecht, nur gibt es auch andere Versionen und was kostet der Spass extra? Ich könnte es gut gebrauchen bei bis zu 5 Rechnern allerdings dann nur Ultimate oder mit hängen und würgen Prof.
 
Die Frage ist nun, sollte man nun am 15. Juli drei mal W7 Home Premium für 150 Euro kaufen oder sollte man warten und hoffen, dass dieses Dreierpack weniger als 150 Euro kostet ?
 
@drhook: Glaub mir 3 mal Win7 wird ganz bestimmt nicht unter 150€ kosten, dann würde sich MS ja selbst ins Fleisch schneiden. Wahrscheiinlich würde es so gegen 250€ - 300€ kosten, wenn nicht ein bisschen mehr.
 
Zum Thema Software, die nicht unter Win7 läuft, aber unter WinXP: Bisher hatte ich bei keinem Umstieg ein solches Problem, d.h. weder von W31 auf W95, weder von W95 auf W98/SE, weder von W98 auf 2000 auf XP auf Vista... Das Maximum war, dass es ggf. mal keine Treiber für die neue Version gab, aber da liefen dann Treiber für eine ältere Version, z.B. w2k-Treiber unter WinXP. Selbst bei alten Spielen gab es nur machmal Probleme mit *ur*alten DOS-Games, aber ansonsten war alles in Ordnung. Strange...
 
wäre genau das richtige für mich. habe aktuell 2 pcs im haushalt. die frage ist ob ich nicht gnstiger davon komme wenn ich mir die home premium pre order für ~50 euro 2x kaufe.
 
Also ich habe 1 PC und 1 Laptop (der steht bei meiner Freundin, die nicht bei mir wohnt) könnte ich dann auch das Family Pack nutzen oder zählt es nur für den Haushalt?
 
Grundsätzlich eine gute Idee. Die Frage stellt sich, ob 32-Bit und 64-Bit gleichzeitig genommen werden können. 32-Bit Netbook, 64-Bit Notebook und PC. Ich möchte jedenfalls nicht mehr von 64-Bit auf 32-Bit downgraden. Das gilt auch für die Sonderaktion mit den 50,- Euro. Auch hier fehlt jede Information darüber, was man genau bestellen kann.
 
Oh Microsoft, dieses 'revolutionäre' Angebot ist das Armutszeugnis des Jahres 2009. Grund? a) das könnte es schon seit Windows XP geben, b) Wieder nur die Home Premium. _ _ _ Man könnte den Eindruck gewinnen das MS am Verkauf der anderen Versionen kaum Interesse hat. Manche Sachen muss man nicht verstehen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles