Öko-Ranking: Greenpeace stuft HP, Dell & Lenovo ab

Wirtschaft & Firmen Die drei weltgrößten Computer-Hersteller Hewlett-Packard, Dell und Lenovo wurden von der Umweltorganisation Greenpeace in deren Ranking zu ökologischen Askpekten der Technik-Produktion mit Strafpunkten belegt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich halte ohnehin nichts von der Sonderstellung der Menschheit in der Natur. Die Menschheit ist auch nichts anderes als die Fischheit und die Regenwurmheit.
 
@Sehr-Gut: Doch aber viel schlimmer!Jeder fisch oder wurm ist besser für die natur als die menschheit.Außer schaden zufügen können wir doch nichts im vergleich zur natur oder?!
 
@Sehr-Gut:
Für Gewöhnlich passen sich alle Lebewesen, mit Außnahme des Menschen, der die Umgebung an sich Anpasst, ihrer Umgebung an.
 
@Carp: Wie sagt man so schön: Die Natur braucht den Menschen nicht, aber der Mensch braucht die Natur. Nur wissen viele das nicht, wollen es nicht wahrhaben, oder denken, dass es zu ihrer kurzen Lebenszeit sowieso egal ist. Nach ihnen die Sintflut. Viele Menschen hinterlassen Spuren. Nur wenige hinterlassen Eindrücke. _______ @Luk3: Aber genau deshalb sind anderer Lebewesen besonders anfällig, für Veränderungen. Der Mensch ist fast schon eine Kakerlake, - allerdings nur mit der Technologie. "Nackt" würde er kaum überall überleben können.
 
@Sehr-Gut: Dann geht in den Busch... jagen und sammeln! Anstatt hier blöd rum zu philosieren...
 
@P@DdY: Und mit dir sollte die naturgewalt names blitz mal ein date haben!
 
@P@DdY: Wenn die Klügeren immer nachgeben, geschieht nur das, was die Dummen wollen. Wer weiß schon, wie viel er wissen muss, um zu wissen, dass er noch zu wenig weiß? - - - Ich weiß, weshalb Du so negativ drauf bist: Du warst heute morgen beim Arbeitsamt - schauen, ob es eine Alternative zur Schule gibt.
 
@Carp: warum bekommt carp ein Minus ? Stimmt doch was er sagt.

Die Fische/ Würmer oder die Tiere allgemein leben auf der Welt. Sie fressen nur was die Natur hervorbringt. Ansonsten spazieren sie rum oder schlafen.

Die Menschen hingegen bauen Häuser, verbrauchen Strom, Benzin, verpesten die Umwelt durch Abgase, produzieren Müllberge, etc.

Alles das wird ein Tier niemals machen bzw brauchen.
 
@andi1983: Einfach ein dankeschön auch wenn es schleimig kommt aber wenigstens einer der es versteht bzw einsieht!Und ich habe extra "wir" gesagt denn ich gehöre ja auch zur gattung der menschen die die umwelt zerstören.Ich versuche mein bestes aber trotzdem zähle ich mich noch zum "wir"!
 
@Carp: Bitteschön :-) Ich denke mal wenn ein Mensch normal denkt dann müsste sowas jeder einsehen.

Den die Rohstoffe von der Erde verbraucht nur einer, und das ist der Mensch.
Alleine schon was mit der Technik an Rohstoffen verloren geht Produktion und dann Energieverbrauch.

Was auch schlimm ist, ist der Trend weg vom Desktop Pc hin zum Notebook. Wenn die Garantie verfallen ist und etwas ist daran defekt, kann man das Notebook wegwerfen ,weil man so gut nichts tauschen kann, entgegen dem Desktop System.

Ich persönlich finde auch, dass das Leben früher viel schöner war.
Dann könnten wir jetzt zwar nicht im Internet surfen aber egal :-)

So in der Zeit wo man heutzutage die sogenannten Heimatfilme ansehen kann.
Da finde ich waren die Menschen auch noch glücklicher als in der heutigen schnelllebigen Zeit, wo nur die weiterkommen die jede zweite Woche eine neue Weiterbildung machen.

Im Prinzip machen wir uns ja unsere Probleme auch selber. Mit dem Pc hat es angefangen und wir wollen immer mehr. Die Technik muss immer mehr können und dieses mehr an Technik muss der Anwender/Erbauer auch immer mehr können.

Und das merkt man ja schon in Grundschulen etc wo auch immer mehr gefordert wird. Teilweise ja jetzt schon Englisch in der Grundschule. Da finde ich es kein Wunder das die heutige Jugend bei dem Druck immer mehr dem Alkohol verfällt und natürlich auch Erwachsene.
 
@Sehr-Gut: Wenn ich die Bewertungen sehe, weiß ich, dass auf Winfuture hauptsächlich Vollpfosten rumturnen. Der Einzige der positiv bewertet wurde ist P@Ddy und den müsste man für den Kommentar eigentlich erschlagen.
 
@Proton: Yes made my day!!!!!!!Ich kann es auch kaum fassen welche menschen hier + bekommen teilweise einfach unfassbar und macht mich manchmal fast wütend so eine ignoranz zu lesen aber was solls es nist halt nur ein kindergarten mit einigen erwachsenen hier deshalb nehme ich es mir nicht ganz so zur brust teilweise auch wenn es hart über die grenze des vernünftigen menschen geht.Leider muss man abschalten im internet denn vollpfosten tummeln sich mehr als genug in dieser plattform.
 
@Proton + @Carp: Man will ja mit seinem Kommentar auch etwas übermitteln. Und dass das nicht ganz so öde klingt, verpacke ich es so, dass es eigentlich leicht verständlich, und auch ein wenig humorvoll rüberkommt. Dass man es nicht jedem recht machen kann, ist klar, - aber das kennt man ja von überall. - Kluge haben den Vorteil, sich dumm stellen zu können. Andersrum ist es schon schwieriger. Genie und Wahnsinn liegen dicht beieinander. Aber die Dummheit ist breit gefächert.
 
Ich finde diese Grafiken von Greenpeace wirklich klasse. Das einzige, was mich stört, ist diese krumme Anzeige. Das verzerrt meiner Meinung nach die Maßstäbe, so sieht es zum Beispiel aus, als sei Dell sehr viel weiter nach hinten gerutscht als HP. Von der Skalierung mal ganz abgesehen. Aber, wie gesagt, ansonsten wirklich klasse.
 
@Hannibalector: Jo ist schon cool aufgemacht, man möchte glatt Wetten abschließen wer als erster die 10 erreicht, oder ob das überhaupt je eine Firma wird.
 
@Hannibalector: verstehe nun nicht, was du meinst... man erkennt doch deutlich, dass dell um mehr punkte abgefallen ist, aber denoch vor hp liegt...
 
@lutschboy: ne wird nie ne Firma schaffen, weil auhc green peace erst zufrieden ist wenn wir wieder in der steinzeit leben
 
Ohh schon wieder die ignoranten unterwegs bei denen der strom natürlich aus der steckdose kommt aber natürlich woher auch sonst :).
 
@Carp: Du sagst es, woher auch sonst? Aus dem Wasserhahn? Wenn du den richtigen Tarif wählst kannst du Strom beziehen und trotzdem "saubere" oder erneuerbare Energien unterstützen.
 
@lutschboy: So ganz verstanden hast du meinen kommentar wohl nicht oder?Bei mir kommt er ausm wasserhahn genau ach ne stimmt doch nicht ich trete ja die ganze zeit die pedalen damit der rechner läuft :). Und das mit den tarifen glaubst du? Das sie ihn dir teurer andrehen und es trotzdem nicht so ist ist dir aber klar oder?Musst dich mal genau informieren ab wann sie es grünen strom nennen dürfen da streuben sich einem die haare.
Und ja ich verbrauche auch strom und das nicht zu knapp als 4 köpfige familie so ists ja nicht.
 
@Carp: Der Zahn der Zeit hat Karies, - und da hilft auch kein Zahnarzt.
 
@Carp: Ehm, das mit dem Wasserhahn war ein (dummer) Witz. Und wenn ich Ökostrom bestelle, dann sind die Stromkonzerne gesetzlich dazu verpflichtet die Mehrkosten in erneuerbare Energien zu investieren. Man kriegt natürlich auch weiterhin Atom- und Kohlestrom, unterstützt aber indirekt durch die höheren Beiträge den Bau von Wind-, Wasser-, Solarkraft und son Zeuch. Dass der Neubau von "Biokraftwerken" (mit Betonung auf ") nicht automatisch eine nennenswert positive CO2-Bilanz haben muss ist wieder ein anderes Thema. Aber ich denke dass die Umweltbewegung mehr erreicht indem sie Strom nutzt und aktionistisch ist, als wenn sie keinen Strom nutzt und im Wald lebt und so keine Menschen oder Firmen aufrüttelt oder kritisiert. Wenn wie damals bei den französischen Atombombentests ein Boot von Umweltaktivisten einen Atombombentest verhindert dann schätze ist ist die Ökobilanz trotz Benzinverbrauch des Boots eine positive gewesen, nur mal als Beispiel.
 
@Sehr-Gut: Leider und selbst wenn der dentist alles erdenkliche macht was er kann da hast du recht!
 
Seltsamerweise ist MS da auch nicht gut.
 
Joa werd mir trotzdem kaufen was mir gefällt! Und selbst wenn bei der Erzeugung Tiere sterben, solang es ein gutes Produkt ist kaufe ichs. (hierbei sind Fleisch als Standardnahrungsmittel und Pelz als unnötiger "Luxus" und eigentlich nur Abfallprodukt nicht extra zu erwähnen)
 
@KROWALIWHA: Ich denke es kommt dann auf das maß der zahl an oder? Wenn ich jetzt sagen würde für dein neues notebook würden 3k tiere unnütz sterben siehst du es genauso?
Wollte nur die verhälnismäßigkeit zum ausdruck bringen!
Klar müssen wir sowas machen wenn wir so weiterleben wollen aber man sollte auch etwas reflektieren wie was und warum überhaupt oder nicht?
 
@KROWALIWHA: Artikel nicht gelesen! 6 Setzen. Es geht um Chemikalien in den Produkten - welche zwar auch für Tiere - aber in erster Linie für dich und deine direkte Umwelt schädlich sind. Das schlimme ist, dass die verwendeten Chemikalien ohne weiteres durch andere, weniger gesundheitsgefährdende Produkte ersetzt werden können, die Unternehmen dies aber aus waas für Gründen auch immer nicht machen. Dies gilt es zu verurteilen. Greenpeace macht das nun schon seit einiger Zeit. Und sie machen es gut!
 
Wuhu, Greenpeace stuft Unternehmen herab, das wird diese natürlich auch hart treffen.
Jetzt hatten diese Ökoterroristen ihre wichtigen 5 Minuten und können ja jetzt wieder auf Atomkraftwerken rumklettern, wobei sie hoffentlich verhaftet und lange Zeit nicht mehr auf die Öffentlichkeit losgelassen werden.
 
@EinEcki: Grrrr, ich ringe mit mir. Soll ich diesen Troll füttern oder nicht?
Zur ersten Aussage: Es sollte die Unternehmen hart treffen, aber das kann nur geschehen, wenn der Konsument (wir) diese Liste(n) in unser Kaufverhalten einbeziehen.
Zur zweiten Aussage: Da ich dich hier nicht beleidigen will, kein Kommentar.
 
@DrPaua: Wenn du die Absicht hast zu beleidigen, hast du offenbar keine Argumente :)
Und wenn diese Vögel es tatsächlich schaffen, dass viele Leute sowas in ihr Kaufverhalten einbeziehen, haben sie es geschafft ihre Steinzeit-Schöne-Welt-Vorstellung durchzusetzen. Hoffentlich bin ich bis dahin schon tot.
 
ob nintendo sein gestecktes ziel die 0 doch noch erreicht?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Lenovos Aktienkurs

Lenovos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr