Der Walkman hat Geburtstag - Eine Legende wird 30

MP3-Player & Audio Der Walkman von Sony feiert heute seinen 30. Geburtstag. Am 1. Juli 1979 wurde das erste portable Wiedergabegerät für Audio-Kassetten auf den Markt gebracht und revolutionierte die Art Musik zu hören. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na, dann mal Happy Birthday! :-) Was war ich damals froh, als einer unter dem Weihnachtsbaum lag!
 
@PsYcHoTiC: meiner kam zum geburtstag :) und von mir auch ein happy birthday! :)
 
@PsYcHoTiC: Ich habe noch einen samt Kasetten :]
 
@PsYcHoTiC: Jo, wobei ich mich erst jahrelang geweigert habe ('Ich brauch so ein neumodisches Zeug nicht'). Aber wenn man einen erst mal hatte wollte man ihn nicht mehr missen!
 
Alles gute zum Dreissigsten mein Alter!^^ Der Pionier für alle tragbaren Musikgeräte die folgten <3
 
Ja, die Walkmen waren damals in den frühen 80ern wirklich klasse. Schade daß sich Sony später durch seine völlig hirnrissige Produktpolitik und DRM so dermaßen ins Abseits geschossen hat.
 
@Johnny Cache: Mit DRM meinst du jetzt aber Sony BMG, oder? Ansonsten sind die aktuellen MP3 Walkmen alle mit normalen MP3s verwendbar - im Gegensatz zu iPod auch ohne Spezialsoftware wie iTunes. Von daher trifft das nicht mehr zu. Und eine hirnrissige Produktpolitik hab ich bei Sony selten gesehen.
 
Das war noch Musikgenuss ohne DRM, auch hat es keinen gestört, wenn man Kassetten kopierte.
 
@OttONormalUser:
es stört auch heute keinen,wenn du mp3´s aus dem radio oder youtube mitschneidest und die sind sogar völlig ohne drm!
 
@hurtz: wenn man das macht sollte man aber gleich seine qualitätsansprüche ablegen. und streng genommen ist das mitschneiden von youtube zbsp. auch rechtlich nicht ganz ohne, da du dort nicht mitschneidest wie beim radio sondern gezielt aufrufst (das macht rechtlich nen klaren unterschied)
 
@hurtz: Kaufkassetten waren auch DRM frei und ließen sich ohne weiteres kopieren :D Erst mit Einzug der Brenner und dem kopieren von CDs war dies plötzlich was anderes, liegt wahrscheinlich dran, das man Kassetten nicht wirklich schützen kann.
 
@OttONormalUser: und CDs kann man schützen? Ist mir neu. Jede CD, ob mit oder ohne dem Hinweis, dass sie angeblich kopiergeschützt ist, lässt sich doch ohne weiteres rippen.
 
@OttONormalUser: Bei der miesen Tonqualität hat man uns noch lassen. Jetzt, im Digital, in der die Tonqualität nicht mehr leidet und die Datenträger nicht so schnell verschleissen, schiebt man der Sache den DRM-Riegel vor.
 
@Bösa Bär: Wenn du mit digital Mp3 meinst hast du nicht ganz Recht.
Bei Mp3 leidet die Qualität weil hochfrequente Töne einfach rausgefiltert werden.
Das fällt bei normalen Kopfhörern allerdings nicht auf da diese solche Töne ohnehin nicht richtig wiedergeben können.
Aber an einer guten Anlage hört man schon einen Unterschied ob man eine Mp3 oder ein unkomprimiertes Format abspielt.

Aber im Vergleich zu Kassetten hast du natürlich schon Recht da hört sich Mp3 schon noch um Welten besser an :)
 
@Link: Man befindet sich aber immer in einer Rechtlichen Grauzone, wenn es drauf steht, dann lass ich es lieber ganz. Ich hab auch schon länger keine Musik mehr gekauft wenn ich ehrlich bin, Radio reicht mir mittlerweile.
 
@OttONormalUser: Also ich hab bei Kasetten auch immer das Loch freigschoben (ähnlich zu Disketten), damit man nichts kopieren konnte. Ein selbstgeschaffener Kopierschutz sozusagen... Aber der Musikgenuss war nicht zu vergleichen zu den CDs oder Vinyls.
 
@Akimor: Gibt mehrere digitale Formate. Darunter auch "Flac".
 
@DARK-THREAT: Wenn du das Loch frei geschoben hast, kannst du diese Kassette nicht mehr überspielen, also ein Schreibschutz Quasi, den man mit Tesa oder nem Pepierkügelchen aushebeln konnte. Kopieren geht aber doch trotzdem.
 
@OttONormalUser: Ja, ich meinte ja auf die Kasette kopieren nicht auf eine Andere... :) PS. Jetzt gibts einen Quasi-Schreibschutz? :D
 
@DARK-THREAT: Naja, ein wirklicher Schutz war das ja nicht gerade, wenn man "Quasi" nun mit "Fast" übersetzt, passt das schon ,)
 
"Inzwischen haben Flash-basierte MP3-Player das Kassetten-Modell abgelöst" - so direkt, und ohne, dass dazwischen etwas kam also? :)
 
@jaja_klar: Naja, wir haben doch alle viel saufen müssen um das MD-Debakel verdrängen zu können. Das war schon ein spektakulärer Flop den sie damit hingelegt haben.
 
@jaja_klar: Hab ich mir auch so gedacht...irgendwie kann ich mich da noch an den Wurfteller namens Discman erinnern.
 
@tommy1977: Mini-Disc sollte man nicht vergessen
 
@Johnny Cache:
MD war / ist geil. Bin überzeugt das System hätte sich durchgesetzt wenn das MP3 Format nicht so schnell gekommen wäre.

... in Vergangenheit schwelg - Happy Birthday Walkman®!
 
@EVA-Prinzip: ...und dann noch DAT, von Phillips die "Superkassette" usw. Gott-sei-Dank habe ich nicht jeden Unsinn mitgemacht.
 
@EVA-Prinzip: Ich habe lieber einen kompakten Flash-Speicher, anstatt viele MDs rumzuschleppen. Habe ca. 100 MDs, sind aber alle noch in Echtzeit überspielt worden und auch nicht komprimiert, so wie es später ja möglich war. Das System war an sich natürlich besser als CD, man hatte die Vorteile einer Kasette und einer CD, aber nicht deren Nachteile (Größe, zurücklaufen lassen), insgesamt gesehen aber die Möglichkeiten waren einfach durch das Format zu sehr begrenzt, als dass es nicht früher oder später sowieso von Festplatten- bzw. Flashspeichern abgelöst worden wäre. So seh ich das ,).
 
Herzlichen Glühstrumpf! :)
 
ein "walkman" war ja nicht nur abspielgerät, sondern auch ein zeitkiller während autofahrten, denn wenn man batterien sparen wollte, hat man einfach mit einem stift zurückgespult.. waren das noch zeiten... :-)
 
Oh das waren noch Zeiten. Herzlichen Glückwunsch Walkman du hast mir viel Freude breitet in meinen ganz jungen Jahren =D
 
@Ripdeluxe: Bei uns war damals der DDII super angesagt. Dat wahhhn noch Zeite! *schwelg*
 
@Bösa Bär: Dem DDII hat mir immer der Mega Bass gefehlt, ich glaub erst ne sehr späte Version hatte Mega Bass. Mich hat immer die immer kleiner werdende Miniaturisierung fasziniert. Irgendwann war das Ding so winzig, dass es kaum dicker und größer war als ne Kassettenhülle.
 
Schon 30Jahre, Gott geht die Zeit schnell vorüber... :-)
 
@PimpR: Jep, hab ich beim Lesen auch gerade gedacht....gruselig!
 
Apple mag Sony abgehängt haben - aber vor 20 Jahren war man mit einem Sony-Walkman mit der Aufschrit "MEGABASS" definitiv um einiges cooler und erhabener als ein heutiger iPod-Besitzer, der nur einer von vielen ist. Mit nem Sony Megabass ham sich auf Klassenfahrten die hübschesten Mädels neben einen gesetzt und per Y-Verteiler und 2 Paar Kopfhörer hat man dann zu dritt oder viert die rauschenden Kassetten angehört (hauptsache der Bass war gut ^^ )... mit nem iPod bekommt man doch heute kein Mädel mehr dazu, den Sitzplatz zu wechseln. Bandsalat, zurückspulen mit nem Kugelschreiber, Kassette drehen... ein klein wenig vermisse ich diese Rituale. Also Happy Birthday, Walkman
 
@Tyndal: Kassetten drehen? Meiner konnte das auch ohne meinen Eingriff. Aber Megabass stand auch drauf...wenn ich da so an die Live-Mittschnitte der ersten Maydays denke...*schwelg*
 
@Tyndal: nicht die stylisheren kopfhörer vergessen: http://www.kreismedienzentrum-loerrach.de/kopfhoerer.jpg... :-)
 
@klein-m: Ja solche hatte ich auch muss grade echt schmunzeln.Die ersten bei mir hatten dann auch noch orange stoffmuscheln :).Sah total schlimm aus wenn ich jetzt so überlege.Damals wars aber einfach der hit so ein walkman zu besitzen.
@tynal naja dann war der walkman aber auch nebensache auf solchen fahrten wenn erstmal eine mit am kopfhörer/im gesicht hing :).Ach ja die zeit vergeht viel zu schnell.
Nun fahren meine kinder schon auf solche fahrten und da ist selbst ein discman ja schon steinzeit!
 
@Tyndal: Wieso hackst du jetzt ohne grund auf dem ipod rum? sinnlos in meinen augen. Außerdem find ichs traurig, wenn man es nötig hat sich nen "MEGABASS" Walkman zu holen, nur um von Mädels umringt zu werden.
 
@Turk_Turkleton: Halt mal den Ball flach! Tyndal hat hier auf garnix rumgehackt. Er hat lediglich verdeutlichen wollen, dass Dinge wie mobil Musik hören heuzutage so alltäglich sind, wie Wasser trinken und es im Endeffekt keinen mehr interessiert, womit da jemand seine Musik abspielt. Früher hatte nicht jeder einen Walkman und man war somit was besonderes.
 
@Turk_Turkleton: mir gefällt der iPod vom Design, möchte den auch nicht schlechtreden. Es ging mir tatsächlich nur um den Prestige-Faktor. Für 150 DMark hat man ein echtes Lifestyle-Produkt bekommen. Und ob man sich damals einen Walkman gekauft hat oder heute ne Porno-Brille von D&G, n EdHardy-Shirt und einen auf "Gangsta" gegenüber den Lehrern macht, um die Mädels um sich zu scharen... da gefällt mir die Walkman-Variante besser :) Balzrituale wird es immer geben, nur die Accessoires ändern sich.
 
@Tyndal: ...und solange es funzt - warum nich?
 
Ich meine da gab es mal einen bekannten Typen der die Idee früher hatte ( War glaube Ich Photograph , drehte oder machte in Filmen mit , nur komme ich nicht auf seinen Namen ) .
 
@overdriverdh21: Stimmt => http://www.silicon.de/lifestyle/auch-das-noch/0,39041065,39170833,00/deutscher+walkman_erfinder+bekommt+millionen+von+sony.htm
 
@waterwalker: Überall diese Diebe! Red Bull war auch ein Mixgetränk in einem asiatischen Land. Der Name war nicht geschützt - und schon kam wieder ein Österreicher und riss alles an sich.
 
Als ich klein war und Kasseten an meiner ANlage aufgenommen habe dachte ich immer, ich muss leise sein, da ansonsten meine Stimme drauf ist. Coole Teile, hat mich viele Bahnfahrten lang begleitet. Thx Sony
 
@copyshopz: Wenn du keine Musikanlage mit 2 Kassettenlaufwerken hattest und noch dazu kein Übertragungskabel, dann hast du 2 einfache Kassettenrekorder übereinandergelegt - der eine spielte ab und der zweite nahm über das eingebaute Micro auf - da musstest du tatsächlich leise sein... oder wenn dein Radio kein Kassettendeck hatte... laut aufdrehen und live aufnehmen. Die "Qualität" am Ende war jedoch grauenhaft.
 
@Tyndal: Oder am Freitagabend um 19:00 Uhr - die Schlager der Woche! - die Top-Ten! Da durfte meine Mutter weder saugen, noch Fönen, das störte den Empfang.
 
Und damit die spätergeborenen sich noch mal einen etwas besseren Eindruck machen können, hier ein Vollbild von dem Gerät: http://tinyurl.com/mf624t :-) .
 
Breaking News: fake, das Bild ist von der PS3 Slim
 
Hier mal die Geburt des Walkman :) Alles Gute
http://tinyurl.com/kro35v
 
@patty1971: Danke für den Link!
 
Walkmann, achja. Einen hatte ich auch in den 90er und Radio aufgenommen hatte ich auch mal. Da entstand aber meine Jugendliebe Scooter (war mal eine erfolgreiche Untiss-Untiss Band) und ich saß mit meinen Kumpls stundenlang vor nen Stöpseln oder den Kasettenrekorder. Mein Vater war auch so ein Kasettennarr mit zig Ostrockkasetten (Phudys, Karat, City...) Herzlichen Glückwunsch Sony, einen Walkman hab ich immernoch (Sony Walkman W810i Handy).
 
@DARK-THREAT: War mal eine erfolgreiche Band? Sind doch heute noch gut?
 
@DARK-THREAT: Scooter der Rave Kasper, Hyper Hyper :)) Muss aber zugeben, fand ich auch mal gut.
 
@OttONormalUser: Hans peter und konsorten sind schon wieder so komisch das sie schon wieder gut sind.Naja wenn man mal ganz alte sachen von hans peter sich anhört oder ansieht kommt er garnicht aus der verkehrten ecke.Aber dauerhaft hören kann ich die trotzdem nicht :).
 
Oh Mann, die Emotion hat mich gepackt. Habe gerade mein Walkman (natürlich ein SONY) und Karton voll Kassetten aus dem Keller rausgeholt. Macht das vieder Spaß. Ein vorteil hatten früher die Walkmans auf jeden Fall, die Lautstärke Potential in vergleich zu heutigen Geräten war erhaben. Bin dem Musikrausch (Rauschen in wahrster Sinne des Wortes) verrfallen. Es lebe lang 80's und Italo Disco Musik . . .
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles