Bericht: Canon streicht 700 Stellen in der Chipsparte

Wirtschaft & Firmen Die aktuelle Wirtschaftskrise hat der Chipindustrie weltweit stark zugesetzt. Dies bekommt nun auch der japanische Elektronikkonzern Canon zu spüren. Wie das 'Manager Magazin' meldet, plant das Unternehmen Stellenstreichungen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
83 % weniger Gewinn im Vergleich zum Vorquartal? Da kann fast von Glück gesprochen werden, dass es "nur" 700 Arbeitsplätze sind - und Canon noch die Möglichkeit bieten kann, die Angestellten in andere Sparten auszulagern!
 
@PsYcHoTiC: ich frage mich warum die angestellten gleich gekündigt werden, weniger gewinn heißt nur, das sich die chefs weniger einstecken können. bei 83% weniger UMSATZ würde ich die Kündigungen nachvollziehen können.
 
@Adam_West: Stimmt schon, aber da gleichzeitig der Umsatz um rund ein Drittel eingebrochen ist, stellt sich das Problem schon nachvollziehbar dar...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen