Microsoft: Rücklagen für Pensionen arg geschrumpft

Wirtschaft & Firmen Der Software-Konzern Microsoft hat die wirtschaftlichen Auswirkungen der Weltwirtschaftskrise schon im letzten Geschäftsjahr kräftig auf die eigenen Beschäftigten abgewälzt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Erinnert mich irgentwie an Deutschland... Die Rente für diejenigen, die noch 20-30 Jahre arbeiten werden ist auch noch nicht sicher...
 
@gigges: Wie, - du vertraust nicht auf die einstigen Aussagen von Blüm ?
 
@gigges: Rente? Das werden Arbeitnehmer, die demnächst zum Einzahlen in den Rentenfond und Rackern bis zum 85. Lebensjahr verdonnert werden, dann gar nicht mehr buchstabieren können .... :)
 
@GordonFlash: Ich habe vor Kurzem gelesen, dass selbst die Riester-Rente sich in den meisten Fällen erst ab dem 85. Lebensjahr bezahlt macht. :(
 
@Sehr-Gut: ... und wer wird schon so alt?
 
@Sehr-Gut: Wer die Riester-Rente finalisiert hat wird, wie der Typ gestern, auch mal irgendwann 150 Jahre Knast aufgebrummt bekommen. Bestimmt wenn er 85 ist!
 
@Hellbend: Meine Befürchtung bei Zusatzrenten ist, dass man diese, entgegen heutiger Aussagen, in Zukunft vielleicht von der eigentlich voll zustehenden stattlichen Rente abzieht. Und wenn man das mal so überdenkt, ist das leider nicht so unwahrscheinlich, - denn schließlich werden Renten und Sparguthaben ja auch bereits versteuert.
 
@Sehr-Gut: Tststs, darauf vertrauen wir doch aber alle - er hat ja nicht gesagt, wie hoch die Rente sein wird, nur über deren Existenz hat er gesprochen :) (oder besser :( )
 
@Sehr-Gut: ja, das stimmt, für die Riesterrente solltest du nicht zu früh sterben. Also ein langes Leben planen! ,)
 
@222222: :-) exzellent, du hast das neue Rentensystem verstanden :-) Schon vor längeren hatte ich gelesen, dass es das eigentliche Ziel wäre, das Rentenalter auf 72 oder 74 Jahre anzuheben. Die durchschnittliche Lebenserwartung eines Mannes liegt bei 72 !! Fairer Weise, so mein Vorschlag, sollte man dann jedoch die Rentenbeiträge als "freiwillig soziale Leistungen" bzw. als Spenden von der Steuer absetzen können. Andere Frage, in der IT Branche sind die meisten bereits mit 40 ausgebrannt und verbraten, wie sehen die dann erst mit 72 aus ? Mit ihren zittrigen Händen kann man die dann nur noch in Eisdielen zum Schlagsahne schlagen einsetzen. Makaber !!
 
@Sehr-Gut: Naja, die Riester-Rente hat auch nur Riester reich gemacht. Es gab mal recht gute Monitor-Reportagen und auch einige aussagekräftige Experten haben aufgeschlüsselt, das man schon sehr sehr alt werden muß um vom Riestern zu profitieren. Eigentlich ist es Augenwischerei und ein deutscher Vorstoß dessen, was die Briten schon fast gänzlich kaputt gemacht hat. Leider kann man mit der großangelegten Riester-Kampagne die Menschen fast genauso gut hinters Licht führen, wie es in vergangenen Zeiten noch die Versicherungsvertreter konnten. Genauso gut könnte man einer 65jährigen eine Risiko-Sterbeversicherung aufbrummen, die eine Laufzeit hat, wo sichergestellt ist das man das Ende nicht erlebt (es sei denn man hat Metusalem-Gene), mit dem Argument mal vorher schon in den Topf zu fassen und sich mal nebenbei 1500 Euro für einen Urlaub auszahlen zu lassen. Riestern ist Abzocke aber man kommt gegen Dummheit nicht an. Mit deiner Annahme hast du übrigens vollstens Recht.
 
@islamophobic: das mit der durchschnittlichen Lebenserwartung eines Mannes stimmt so nicht ganz! Wenn ein Mann 65 wird, dann ist die Lebenserwartung 79 und ein paar kleine! Es stimmt, dass es heute 40jährige gibt, die bereits ausgebrannt sind, aber die heute Siebzigjährigen kommen aus einer sehr viel gesünderen Generation! Die Statistik sagt, sie haben (die Siebzigjährigen) in frühen Jahren teilweise gehungert, hungern müssen - und das sei für die Lebenerwartung etwas Gutes!!!
 
@gigges: Wer heut immer noch nicht kapiert hat, dass man sich nicht auf den Staat verlassen darf, ist selbst dran schuld. Wir sind halt leider die erste Generation, die doppelt belastet wird.
 
@222222: Sei gegrüßt! Krieg und Hunger scheinen also wesentlich gesünder zu sein als unsere derzeitige Wirtschaftsform. Dieser Gedanke lässt mich nachdenklich werden so makaber er auch klingt.
 
MMMM Habe noch keine Pension von MS in Deutschland Gesehen ! Würde ich mich wohl fühlen , viele Pensionen haben keinen Pc oder Internet !
 
@JepJep123: keinen PC ... nicht "kein PC" ...
 
@JepJep123: ?!?
 
@z0rn: JepJep123 macht ein Wortspiel. Eine Pension ist ja auch ein anderes Wort für "Ferienwohnung"
 
@voodoopuppe: Korinthenkacker
 
das ist doch nicht neu. es wird immer alles auf die "kleinen" abgewälzt. die obrigen geben doch eh nix ab, eher noch dazu. also eigendlich nix besonderes. frei nach dem motto: "jedem das seine und mir das meiste!"
 
@snoopi: Du benutzt einen bösen, NS-behafteten Satz. Bitte verfasse eine umfangreiche Stellungnahme in der du ausführst, dass deine Aussage unpolitischer Natur ist. Danke.
 
@Mihpares: muss ich nicht verstegen, der spruch gilt schon immer. ist sicher nicht politisch. macht aber nix. :-)
 
@snoopi: suum cuique.
 
@grufti: Angeber - großes Latinum?
 
@222222: Nein, nur ein kleines. :( Aber ein bisschen Allgemeinbildung ist vorhanden, doch. :p
 
@snoopi: Hab ich auch nicht gewusst, aber der Spruch hat tatsächlich eine politische Bedeutung: http://de.wikipedia.org/wiki/Jedem_das_Seine
 
@Mihpares, jaja_klar: Sorry... aber während der NS-Zeit wurden sicherlich auch oftmals Sätze wie "Ich habe Hunger" oder "Wo ist denn hier bitte die Toilette?" von ganz ganz bösen Menschen gesagt... sogar "Ich liebe dich" soll aus einigen Mündern gekommen sein. Da zieht komischerweise niemand einen NS-Vergleich... man kann alles auch etwas übertreiben, sollte aber immer auf den Zusammenhang achten.
 
@Tyndal: Ich habe die politische Bedeutung nicht bewertet! Aber wenn du darum bittest ,) : ich halte es bei diesem Satz auch für übetrieben, diesen als NS-behaftet zu verteufeln. Aber gut, wenn man weiß, dass er eben an der Tür des Konzentrationslagers Buchenwald stand. Außerdem glaube ich nicht, dass Mihpares seinen Post allzu ernst gemeint hat.
 
@jaja_klar: An jedem KZ, ausser Dachau (Arbeit macht frei).
 
@Mihpares: Eh. Nein. Völlig falsch. Es ist umgekehrt.
 
Was für eine blöde Meldung. Jede Firma die Geld verwaltet muss es irgendwie anlegen. Und in Zuge der Wirtschaftkrise sind viele Anlagen nunmal weniger wert. Daher gibt es die Unterscheidung in sichere und unsichere Anlagen. Jede Lebensversichung, BU-Versicherung, Zusatzrentenversicherung, jeder Fond, etc. macht das gleiche. Manche legen mehr in sichere Anlagen an, das bedeutet geringere Erträge, andere legen mehr in unsichere Anlagen an, das bedeutet höhere Erträge - oder eben nicht. 13 % Aktienanteil ist sogar sehr wenig, die meisten Lebensversicherungen haben mehr. Wenn gegenwärtig die Aktienkurse im Keller sind, dann sollte man aber nicht sagen, dass die Rücklagen geschrumpft sind, sondern der Wert derselben. Ist ein deutlicher Unterschied.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles