NYT: Acer wird die neue Nummer 2 auf dem PC-Markt

Wirtschaft & Firmen Der Computer-Hersteller Dell konnte sich bislang gut auf dem PC-Markt behaupten und ist aktuell hinter Hewlett-Packard der zweitgrößte PC-Hersteller der Welt. Wie die 'New York Times' meldet, muss Dell diesen Platz jedoch bald räumen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schrott verkauft sich wohl immer noch sehr gut...
EDIT: Mit "Schrott" ist ganz klar Acer gemeint. Dell und HP sind top, zudem wissen die was Service bedeutet.
 
@El GasHerd: ****lol*** meinst du Dell oder Acer ? Also mit Acer oder Hp hatte ich noch nie so wirkliche Probleme, persönlich bevorzuge ich sogar Acer. Meiner Meinung nach passt da einfach alles. Dies ist eine subjektive Einschätzung sicherlich ist HP genauso gut. Allerdings ist der Einwand von patty1971 sehr wohl gerechtfertigt. Eine Recovery CD wäre natürlich das i Pünktchen.
 
@El GasHerd: Also DELL und vorallem Acer sind noch Absolut OK (ausgenommen Gamer Serie von beiden Herstellern)...was Schrott ist ist Medion, Fujitsu Siemens,HP und Hyrican...Da habe ich im bekannten und Freundeskreis oft Theater mit. HP Business ist auch net die Krönung...die haben in Ihren TOP Modellen für Firmenkunden immernoch bzw jetzt erst BTX! Das ist schrecklich...Man kann nichtmal den CPU Kühler wechseln, schlimm vorallem nach der Granatie/Supportzeit.
 
@islamophobic: Um was gehts eigentlich in der News? Im Titel steht ganz klar der Name Acer, also bezieht sich auch mein Kommentar auf Acer... Dell und HP sind TOP, aber Acer... meine Fresse... ich will nen Treiber von ihrer Supportseite runterladen und was bekomme ich? 404 Fehler und wenns mal klappt einen Treiber der gar nicht funktioniert. Da ist mir IBM, Lenovo, Dell oder HP zig tausend mal lieber.
 
@Nero FX: Acer erfreut sich nur grosser Beliebtheit durch sehr günstige Preise, doch sobald man auf einen Service angewiesen ist, hat man verkackt. Ich würde mir nie im Leben wieder was von Acer kaufen. Obs jetzt ein PC, Notebook, Monitor oder sonst etwas ist.
 
@El GasHerd: nichts für Ungut, das war mehr so ein Insider, der eigentlich der Erklärung bedurft hätte. Wohl gemerkt, als PRIVAT Kunde, erlebte ich mit Dell einmal die Hölle runter und wieder rauf. Ob es jetzt eine "Montagsmaschine" war oder ich stets die falschen Mitarbeiter erwischte, wer weiß ? Ich will gar nicht darüber nachdenken ansonsten gehe ich gleich wieder an die Decke. Wie im Internet zu recherchieren geht oder ging es mehreren so, nicht umsonst rutscht diese Firma auf Nr.3 des Rankings. Der Fairness wegen möchte ich jedoch betonen, dass ich vor Jahren im Business Bereich, allerdings teuer bezahlt, exzellenten Service sowie Support bei Dell genoss.
 
@islamophobic: Naja ich habe ein Dell System bei mir zuhause (älter als ein Jahr) und ich hatte noch nie Probleme mit diesem Rechner. Zum Thema Service gehört aber nicht nur der Support. Bei Dell Rechner ist die Hardware ziemlich gut aufeinader abgestimmt. Im Business Teil kann ich leider nichts bewerten.
 
@El GasHerd: Vom Business Bereich her kenne ich noch die Optiplex und die Workstation. Das ist aber auch schon länger her, die waren mir jedoch alleine schon aufgrund ihres soliden übersichtlichen Aufbaus sympathisch.Daher kann ich deinen Eindruck auch nachvollziehen. Privat legte ich mir damals einen Inspiron (Laptop) zu. Mit dem begann mein Leidensweg, ich könnte dir jetzt nicht aus dem FF sagen, was an dem nicht ausgetauscht wurde bis man ihn letztendlich komplett austauschte und ich das neue Teil sofort verkaufte. Als erstes verabschiedete sich nach ca 3 Wochen die Festplatte. Eindeutiger Headcrash...klack..klack...und sporadischer Start. Der Supportmitarbeiter ließ mich die Kiste neu installieren usw. Ich machte das böse Spiel sogar mit, Image wieder drauf, fertig, ja das Image könnte beschädigt sein, so der mit irgendeinem östlichen Akzent versehene Supporter. Meinen Vorschlag ins Englische zu wechseln, da ich kaum verstand, konnte er auch nicht nachkommen. Usw.
Generell denke ich mir, man kann mit jedem Rechner schlechte Erfahrungen machen. Mittlerweile wählen alle Hersteller die Komponenten nach dem Motto "Geiz ist geil" aus und den technischen Support passen sie dementsprechend an . Qualität scheint Zufall zu sein, die Kundenbetreuung gab mir damals jedoch den Rest. Ich befürchte, das sitzt bis in alle Ewigkeit.
 
Acer baut sehr gute Geräte, was mich jedoch daran stört, das man bei Acer nie Recovery-CDs mitbekommt. Will man eine haben so kostet diese 50euronen aufpreis.
 
@patty1971: zuatimm, qualli und preis sind i.o. aber das mit den recovery-cds seh ich net so. kannst doch nach kauf nen rohling reinwerfern und dir schnell eine erstellen. tools sind doch meist vorinstalliert um solch eine recovery cd zu erstellen
 
@chris1284: Die Recovery-CDs gehören zum Service dazu, finde ich... 8)
 
@hamst0r: service will bezahlt werden und viele käufer wollen so wenig wie möglich bezahlen... wer das eine will muss usw...
 
@patty1971: 50 is nich war -.- bin acervertragspartnter mit nen laden und ne recovery kostet wenn es alle 3 cd /dvd`s sein sollen 35 inkl. mwst und versand
 
@Jani1980: dann ist das wohl bei dir eine Ausnahme :)
Ich denkmal es kommt auf daran an wo man es kauft.
 
@patty1971: Also bei meinem nagelneuen Acerlaptop startest du das vorinstallierte Tool von Acer und dann steht da "Recovery-CD brennen" oder so ähnlich. Das ist das erste was man bei Acer nämlich bei einem Neukauf tun sollte.
 
@RecoryCD/DVD Fanatiker: Was soll der das Hier alles? Wer will bitteschön ein von Anfang an Vermülltes mit alter Software und alten treibern versetztes Image ala Recovery CD/DVD? ich bin Froh das es eben nicht! dabei ist, so muss man sich gedanken machen...und eine saubere Vista SP2 OEM DVD gibts bei MS (MSDN) und auch fast überall im Inet.
Ich würde es nat. auch für gut heißen wenn eine echte DVD beiliegt, oder mind. ein ISO image was beim ersten Start gebrannt werden soll/muss, aber das wasjetzt gemacht wird ist eine Krankheit (nicht nur Acer, auch HP,Fujitsu Siemens gehen immer mehr in die Richtung macht dir selber ne Recory CD/DVD) .
 
@Nero FX: Das nennt sich Gewinnoptimierung und geht natürlich zu unseren Lasten. Einen Tech-net Zugang hat leider nicht jeder.. (MSDN)....und von File-Sharing halte ich nichts. Aber jeder wie er meint.
 
@islamophobic: Von File-Sharing hälst du nichts ? Dann lebe mal weiter in der Steinzeit. Bist bestimmt so einer, der alles über FTP macht und sich so fühlt, als wäre er was Besonderes.
 
@ephemunch: grüß dich ! ja, meistens über FTP. Jedoch halte ich mich dewegen nicht für etwas Besonderes, warum auch ?? File Sharing in Bezug auf MSDN ISOs halte ich für rechtlich bedenklich. Deine Andeutung "Steinzeit" ?? in Bezug auf was ?? Wenn ich über FTP die volle Bandbreite nutzen kann, welchen Sinn könnte dann irgendwelches Sharing bringen?
 
Im Vergleich finde ich auch die Angebote von HP, Asus und Dell von der Preis/Leistung her besser. Verstehe nicht warum ACER Produkte so nachgefragt werden. Aber Grundsätzlich gut, dann strengen sich die anderen mehr an um wieder aufzuschließen.
 
@Vitrex2004: weil sie guenstiger als der rest sind .. und geiz is ja bekanntlich geil
 
@-adrian-: sie(hp/dell) sind ja noch net mal günstiger....
 
@-adrian-: wohlkaum...aber Acer im Laptop Segment, hat ausgereifte Technik (nur Synaptics Touchpads, Realtek HDAudio OnBoard Sound, Intel/AMD Grafikkarten), und das ist das was die Kunden wollen. Acer hat noch sehr viele Aktuelle Laptop mit non-Glare displays, die Akkus sind recht günstig (im zu/Nachkauf), der Preis ist I.O und die Technik zuverlässig. Zusätzlich sind die Laptops robust (das Display wackelt nicht wie ein Lämmerschwanz, die Tastaur ist sehr angenehm (leicht geschwungen) und Sie verbauen keine NoName Kram ala Matshita DVD-Laufwerke etc.
Und der Support ist auch gut...es gibt regelmäßig BIOS Updates (auch für Kleinigkeiten), man kann problemlos RAM nachträglich einbauen (keine BIOs Sperre für andere RAMs wie bei HP und Medion Sehr gern, man soll ja die 3x so teuren Module kaufen die er hersteller extra verkauft)
 
@Vitrex2004: Qualität zahlt sich nicht immer aus. Es gibt nunmal mehr WoW Spieler, xxx Seiten abrufende und Flirtchat Besucher als andere - da tuts das Lap für 500€. Ich hatte bis jetzt zwei neue Acer Laps und einen Desk in der Hand. Funkelnagelneu und schon bei der Installationsprozedur von Windows bluescreen - da weiß ich alles.
 
Ich bin auch stolzer besitzer eines Acer Aspire 5920G und ich bin mehr als zu frieden gerade das Preis/Leistung verhältniss ist voll genial.
Und ich würde mir wenn die P/L so bleibt auf jeden fall wieder ein Acer Notebook kaufen ever
 
@303jayson: Stolz auf diese Verarbeitung? - VTECH Kindercomputer. Aber gut zum Sch....vergleich bei Kumpeln. Weil wer hat den größten Monitor... .
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Acers Aktienkurs in Euro

Acer Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beliebt im WinFuture-Preisvergleich