iPhone 3GS: YouTube mit Rekord beim Videoupload

Musik- / Videoportale Nachdem Apple in der letzten Woche sein neues iPhone 3GS in den Handel gebracht hat, konnte das Videoportal YouTube einen deutlichen Anstieg beim mobilen Upload von Videos verzeichnen. 400 Prozent mehr mobile Uploads geben die Betreiber an. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Spitze! Noch mehr Videos von Mobbing in Schulen und Blödsinn!
Oder filmt ihr euch während der Arbeit?
 
@adrrr:
Du etwa nicht?
 
Und wo ist nun der betätigte "Rekord"?
 
Wenn das die anderen auch so einfach gestalten, dann gleicht sich dies schnell wieder aus....... es geht nichts über die Logik
 
Bei dem iPhone werden die Funktionen wenigstens genutzt. Die Leute schreien immer nach mehr Technik und Funktionen die in einem Mobilen Telefon vorhanden sein müssen, doch niemand nutzt sie wirklich.
 
@John Dorian: mit meinem handy kann ich sogar telefonieren und sms schicken :)
 
@Motti: Ich kanns nichtmehr hören, das sind meistens die Leute die diese Technik einfach nicht Bedienen können.
Immer wieder "Ich kann noch telefonieren... bla bla bla SMS schreiben... blabla...." Ein Nokia 3310 kostete damals genauso viel wie ein ordentliches Smartphone heute. Nur die Technik ist halt vorangeschritten. Muss ich mir deshalb ein Renter-Phone holen? Nein oder...
 
Wie .. die zahl der mobiltelefone mit videofunktion wird immer groesser?
ich kenn kein mobiletelefon MIT kamere dass die letzten 4 jahre keine Videofunktion hatte..ausser dem hochgepriesenen iphone.
 
@-adrian-: Tja und da siehst du mal das vorhandene Technik selber oft nichts damit zu tun hat ob sie in der Praxis sinnvoll benutzt werden kann. Das unterscheidet Apple eben von den anderen großen firmen bisher. Andere Smartphones hatten bisher auch schon mobiles Internet -> Hat kaum einer benutzt, Videofunktion -> hat kaum jemand benutzt...
Apple hats eben geschaft ne software zu schreiben die einem Freude macht die vorhandenen Sachen auch wirklich praktisch zu nutzen. Und das hat bisher keic hersteller so gut hinbekommen.
Das wird sich jetzt dann aber denk ich mit dem HTC Hero und Palm Pre ändern. Die hersteller lernen langsam von Apple das Technik eben nicht alles ist.
 
@Ripdeluxe: also gut. ein business geraet wird nicht genutzt um videos auf youtube hochzuladen... das ist echt bemerkenswert! ... das apple nen telefon ist was sich leute kaufen die mitm trend gehen wollen sieht man doch schon an der youtube upload funktion ..so ein zeug was niemand braucht ... wenn es andere kopieren dann aber auch nur, weil sies koennen.. ist jetzt nix besonderes und sicherlich gleich implementiert... ausserdem was weisst du schon wie sinnvoll das internet frueher genutzt wurde und wie sinnlos heute die apple fanboys das mobile internet nutzen ..
 
@-adrian-: Es gab und gibt auch Nicht-Business-Handys mit Videofunktion - trotzdem hat es keiner benutzt. Ripdeluxe hat völlig Recht. Internet auf dem Handy gibt es seit JAHREN von den verschiedensten Herstellern - nur hat es kein Mensch benutzt. Dann kommt das iPhoneund die mobile Internetnutzung explodiert förmlich, sie explodiert sogar so stark, dass Mobilfunkbetreiber vor der Vorstellung eines neuen iPhones extra ihre Netze ausbauen. Seit JAHREN gibt es Handys mit Videofunktion, die aber total beschissene Mini-Videos drehen von denen man Augenkrebs kriegt - und kein Mensch nutzt es. Dann kommt das iPhone, dreht Videos die man sogar auf einem Fernseher ansehen kann und mit der sogar schon eine ganze Nachrichtensendung gedreht wurde und die Videouploads auf YoutTube explodieren geradezu. Also irgendwas muss Apple da schon richtig machen - und das tun sie, nämlich Technik nicht nur irgendwie implementieren, damit man sagen kann, man hat das auch, sondern Technik so zu implementieren, dass sie wirklich einfach, intuitiv, komfortabel und sinnvoll genutzt werden kann.
 
@-adrian-: Ich denke es ist falsch das Iphone als Business Gerät zu sehen, denn dafür bietet es einfach zu schlechte Akkulaufzeiten, und syncmöglichkeiten nur über Itunes (wenn man jetzt mal von exchange absieht), keine Hardwaretastatur. Das Iphone würd ich eher als Multimediagerät einordnen mit dem man spaß hat. Es ist ein alleinunterhalter. Und diese Aufgabe erfüllt es wie kein anderes. Ein breite Palette von Spielen und damit mein ich jetzt nicht so billige Javaanwenungen a la Tetris sondern von richtigen Spielefirmen mit ansprechender Grafik und Steuerung die sich gut mit Sonys PSP und dem Nintendo DS messen kann, Youtube, Internetbeowsing, Ipod funktion mit wirklich ansprechendem Design und Steuerung, Navigation, Instant Messaging usw. .
Man kann über Preis oder Vertragstarife sagen was man will. Apple hat den Smartphonemarkt sehr viel weiter voran gebracht wie HTC, Nokia, SE, Samsung und LG zusammen.
Erst seit dem Iphone ist bedienerfreundlichkeit für die großen ein Gesprächsthema. Oder was denkst du warum Touchflow 3d, Touchwiz, S-class und ähnliche oberflächen entwickelt wurden? Die wären ohne Iphone mit sicherheit niemals drauf gekommen das der normale User nicht mit nem Plastikstift rumkrüppeln will um ne nummer einzutippen, sondern das man das gerät einfach einschalten will und dann loslegen kann.
Das Iphone ist eben ein Lifestyle Produkt, aber muss das zwangsläufig schlimm sein? Wenns gut umgesetzt ist hab ich absolut nichts dagegen. Ich selber werde mir wohl bald das HTC Hero zulegen, aber immer mit dem hintergedanken das viele der Funtkionen und philosophien die im Google Android und der neuen Sense oberfläche stecken zum Großteil aufs Iphone zurückzuführen sind.
 
@Ripdeluxe: Also ich kann nur für mich sprechen, aber wir haben mit dem iPhone als Businessgerät keine Probleme. Wir haben acht Stück davon im Einsatz, meines eingeschlossen. Synchronisation über Exchange funktioniert einwandfrei, privat synchronisiere ich zusätzlich mit MobileMe. Bei jedem Handy, das ich kenne, braucht man außerdem ein eigenständiges Programm (meistens heißt das dann "Desktop Manager" o.ä.) um es mit dem PC zu synchronisieren, Backups zu machen oder Updates einspielen. Beim iPhone heißt dieses Programm iTunes. Ich weiß nicht wo da das Problem liegen soll. Das ganze positive über die Bedienung, das du geschrieben hast, trifft natürlich zu - es trifft aber AUCH auf die Businessfunktionen des iPhones zu und unsere firmeninterne Umfrage hat wenig überraschend auch ergeben, dass die Mitarbeiter, die ein iPhone gewählt haben (es gibt auch noch BlackBerry Bolds, ein paar Nokia E71 und N95 sowie ein HTC Touch) am zufriedensten sind, am wenigsten Probleme haben und das iPhone am intensivsten nutzen. Ich kann dir das Umfrageergebnis gerne zukommen lassen, ist ja anonymisiert.
 
Das bestätigt meine Theorie. Alle regen sich auf, dass dem iPhone Features fehlen, die andere Handys längst haben.
Apple baut nur Dinge ein, die man verwenden kann und will.
Mein uraltes Samsung hatte auch schon eine Videofunktion. Die war aber nicht zu gebrauchen. Nur weil etwas technisch Möglich ist, sollte man es noch längst nicht in ein Handy einbauen. Die anderen Hersteller hatten Videofunktion eingebaut, um ein Kaufargument zu schaffen, das war alles.
 
@coolbobby: Ganz meine Meinung. Oder mobiles Internet: Das hatten andere Handys auch schon Jahre vor dem iPhone - nur war es einfach kaum zu gebrauchen.
 
Also das 3GS macht schon verdammt gute Videos von der Qualität her.
 
@Riplex: Guter Chip.....
 
Hey, wo bleiben die ganzen HTC-, Samsung-, Sony-, Nokia-Videoaufnahmen über die ganzen Jahre hinweg? Protzen mit Funktionen... und wo bleibt die Anwendung? Ist ja echt lustig heute wieder...
 
@tk69: was is der verdammt SINN ein video auf youtube hochladen zu koennen? jedes 2. video auf youtube ist sowas von fuern ar.sch ... kein mensch der ein HTC benoetigt hat auch nur geringste interesse ein video zu drehen und es auf youtube hochzuladen
 
@-adrian-: So wenig Fantasie?
 
@el3ktro: Ja .. geh arbeiten und werde erwachsen.. da vergeht einem die fantasie fuer sowas ... das einzige was ich filmen wuerde .. passt nicht auf youTUBE
 
@-adrian-: Ich arbeite und ich bin erwachsen. Ich kann nur so eine Einstellung nicht verstehen, bzw. die völlige Fantasielosigkeit, das einem wirklich kein einziger Grund einfällt, warum man ein mit einem Handy gefilmtes Video auf YouTube hochladen sollte. Als das erste elektrische Telefon erfunden wurde, haben sich die Leute damals auch gefragt, wozu denn sowas gut sein soll. So ist es halt immer. Du sagst selbst, jedes 2. Video auf YouTube wäre Schrott. Das heißt aber auch, das die andere Hälfte anscheinend brauchbar ist. Und um diese andere Hälfte geht es. Nur weil es auf einem Medium AUCH Schrott gibt, ist nicht gleich das ganze Medium Schrott.
 
@el3ktro: ja .. von den anderen videos meine ich reportagen oder musicvideos die nett sind.. ich weiss nicht was du erwartest da hochgeladen zu bekommen. handy videos sind schon immer schrott gewesen .. naja .. aber ich glaub mal du hast phantasie und kannst bestimmt ueber die ganzen kreativen videos dich freuen wenn du abends vor youtube sitzt
 
@-adrian-: Ich sitze nicht vor YoTube, aber es gibt im ganzen Netz verstreut immer mal wieder interessante eingebettete YouTube-Videos. Aber frage dich doch mal, warum Handyvideos Schrott gewesen sind ... weil sie eine schrottige Qualität haben. Wie willst du denn einen qualitativ guten Beitrag erwarten, wenn das Video an sich schon eine total miserable Qualität hat? Aber die Speziel-Nachrichtnsendung auf CBS4 zeigt ja, dass es mit dem iPhone sogar möglich ist, eine ganze Nachrichtensendung aufzunehmen und in guter Qualität auf den Fernseher zu bringen. Das führt natürlich nicht unmittelbar zu inhaltlich höherwertigen Videos, aber zumindest besteht jetzt die Möglichkeit dazu.
 
@-adrian-: Du hast eine sehr beschränkte weltsicht. Schau dir nur mal die ganzen großen Technikblogs an die nur durch Testberichte und Hardwarenews mehrere Millionen Klicks am Tag haben.
Was gibt es da schöneres für nen Blogger als auf einer Computermesse oder nach einer Keynote direkt vom Handy auf dem Weg ins Hotel nen kurzen zwischenbericht hochzuladen.
Es gibt für alles eine Technische Verwendung. Das wird schwer für dich zu verstehen sein, aber es gibt da noch paar milliarden Menschen mehr da draußen außer dir und ja es besteht wenn auch eine, wenn auch nur winzigkleine, Möglichkeit das diese menschen vielleicht etwas andere Interessen haben wie du?
Ich könnte auch nichts mit dem Youtube upload anfangen, aber ich kenne durchaus Leute die sich riesieg drüber freuen würden wenn sie nicht immer den Umweg über den PC machen müssten um sachen hochzuladen.
 
@tk69: Ich kanns sogar über die normale Uploadfunktion von Youtube hochladen...dafür ist keine App nötig...
 
@bluefisch200: Jo, toll, was du alles kannst. Wo sind sie?
 
@bluefisch200: Wo sind dann die tollen Videos? Oder meinst du, dass man diese kleinen Clips noch aufwändig bearbeitet? Muss also schon vorher erkennbar sein, von welchen Geräten die Videos stammen. Wieso merkt man das dann erst jetzt beim iPhone?
 
@tk69: Was hat das nun wieder damit zu tun ob man erkennen kann von welchem Gerät der Film stammt? Ich habe nur gesagt das jedes noch so sinnlose Handy welches einen Zugriff auf seine Dateien erlaubt Videos auf Youtube laden kann und das OHNE eine zusätzliche App...wieso kommst du nun mit so sinnlosen und unpassenden Aussagen?
 
@bluefisch200: Hast ja recht mit dem Zusatztool. Das ist aber nicht der entscheidende Punkt! Videos konnte man vorher auch schon von jedem Furzhandy erstellen und sie hochladen, meinetwegen auch ohne zusätzliche App. Beim iPhone ist es erst jetzt möglich und schon sind die Statistiker am Werke und registrieren Rekorde. Das ist doch komisch, oder? Woran liegt es also? Ich denke, dass es mal wieder bei der Masse an Handys eine Funktion ist, die schlicht und ergreifend zu kompliziert dort integriert worden ist. Durch die Einfachtheit beim iPhone ist das ein Kinderspiel.
 
ob youp***.com mit so einem upload dienst nachzieht ? :D:D
 
@Navigator: nö, würd doch alles bei der zielgruppe von iPhone Besitzern unter Kinderpornografie fallen....
 
Ich nutze meinen monatlichen Traffic für wichtigere Dinge...dafür hat man doch DSL...
 
@bluefisch200: ... oder ne mobile Datenflatrate.
 
Ich denke einer der Gründe, warum es mehr solcher Uploads erst seit dem iPhone gibt wurde hier noch gar nicht genannt:
Früher war den meisten Leuten mobiles Inet wahrscheinlich einfach zu teuer. Aber beim iPhone ist ja glücklicherweise nen 80 Öre Knebelvertrag von t-mobile mit Flatrate dabei (sonst hätte man dat tolle Ding ja gar nicht bekommen). Und deshalb wandelt nun jeder Technik-Depp mit seinem iPhone durchs Netz und kann schön Videos bei youtube hochladen, so haben alle was davon.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.