Windows 7 E: Kein Upgrade vom Release Candidate

Windows 7 Microsoft hat auf Anfrage klar gestellt, dass ein Upgrade vom Windows 7 Release Candidate auf die finale Ausgabe mit den für Deutschland und Europa geplanten Versionen ohne den Internet Explorer 8 nicht möglich sein wird. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Saubere Neuinstallation ist eh die bessere Lösung
 
@Mister-X: Nein, wieso sollte es?
 
@CampLazlo: Weil Du nicht weißt, was alles vom RC noch auf dem System kreucht und fleucht. Schlimmstenfalls der Mechanismur zur Deaktivierung im Juni 2010.
 
@JanKrohn: Ihr wisst anscheinend garnicht, wie der Upgradeprozess abläuft.. Alle Daten werden gesammelt und anschließend wird das System neuinstalliert..
 
@Black-Luster: habe dir zwar kein minus gegeben aber jetzt mal unter uns, jeder auch nur einigermassen normale mensch der sich ein wenig mit betriebssystemen software auskennt sollte wohl "IMMER" eine neuinstallation erwägen, habe hier in unserer Firma noch niemals ein Update/Upgrade gemacht.... Weder vom OS noch von Office, Adobe Software, Sicherheitssoftware usw. macht man nicht lieber ein schönes neues System, damit umgeht man meier Erfahrung nach die meisten Probleme :)
 
@_Gabriel_: ja stimme dir erst mal zu, aber es gibt auch software mit nur einmaliger aktivierung oder ohne möglichkeit die darin enthaltenen datenbanken von einer betriebssystemversion zur anderen zu bringen oder mit installern, die auf ner neuen version von windows die installation (z.b. installshield vor version 6) verweigern obwohl die software an sich lauffähig ist usw usw usw, da kann es gut sein, dass man die upgradefunktion mal benötigt - gruss yergling
 
@Mister-X: Völlig richtig, nur könnte die zweitbeste Lösung (Update- Installation) wirtschaftlich sinnvoller sein, wenn die ausführende Person einen branschenüblichen Stundenlohn abrechnet, und eine komplette Branchensoftware neu installiert- und konfiguriert werden muß, die beim Test mit dem RC- Kandidat ein Windows-Update problemlos mitmachte.
 
Black-Luster hat doch Recht! Warum gebt ihr ihm ein Minus? Das Windows Update sammelt einige Registry-Einträge und Daten aus den Profilen, sowie die kompatiblen Treiber, installiert neu und überträgt die Daten und Einstellungen auf die Neuinstallation.
 
Das ganze geht nachher noch schief aus... Proteste im Internet, sei es von Benutzern oder Administratoren aus Firmen. Neue Auflagen der EU, etc etc etc.... Ich hoffe nicht dass das in Auge gehen wird... Obwohl ich vielen in vergangenen News zustimmen muss dass eine saubere Neuinstallation eh das beste ist, aber oft zu aufwändig zBsp in Firmen, oder zu kostspielig für normale Benutzer die nicht noch extra einen Informatiker einstellen wollen.
 
@BlackFear: Nee, wenn dann von Opera. Grund? Finden die schon
 
@BlackFear: Firmen installieren kein RC produktiv, so dass es mit mehr aufwand verbunden ist, wenn die Final neuinstalliert werden muss! Eher haben diese Vista drauf - hier ist ein upgrade möglich.
 
@bartek2k: Unter Vista ist KEIN Upgrade möglich hast du die letzten News net gelesen und den letzten Abstaz?!?! http://winfuture.de/news,48060.html
Und ich weiss auch dass der RC nicht produktiv benutzt wird... Man...
 
@BlackFear: Warum sollte es Proteste der Administratoren der Firmen geben?? Bis auf ganz wenige Ausnahmen ist die Neuinstallation der rechner auf jeden Fall das schnellste. Man sitz dann da ja nicht und wirft eine CD nach der anderen in den Rechner. 80% der Rechner können mit entsprechenden Werkzeugen "fast von selbst" aufgestzt werden, inklusive der gängigsten Werkzeuge wie Office usw. Ma ist eigentlich sehr froh, das da mal der ganze Müll herunterkommt und ein gute Performance des Rechners zu erwarten ist.....
 
@DavyJones: Recht hast Du, es nennt sich "Rissen". Dauert , je nach PC 5-10 Minuten aus dem Netz, von der Console aus mit kleinen Scripten. Aber das brauchst Du den Windows-Daus auf WF nicht erklären, das kennen die nicht und haben auch kein Interesse mal sich mit der Materie zu befassen. :-)Hab mal Dein "-" ausgeglichen.
 
@bartek2k: das ist so nicht korrekt, ich habe hier in unser Firma den RC laufen (logischerweise aber nur zum Testen) :) zwecks unser vorhandener Software und Netzwerk usw. :)
 
@Pegasushunter: Komm mal `runter von Deinem hohen Roß eines angeblichen Gaus (größter anzunehmender User) mit Deinem totalen alles und jeden übetrtreffenden Genies. Nur weil sich jemand weniger auskennt oder sich mit gewissen Dingen weniger beschäftigt bzw. sich weniger beschäftigen will ist er / sie nicht D(Dümmste) von Dau (Dümmste anzunehmende User). Das trifft wohl mehr auf die Spezies der GUs (größenwahnsinnige User) zu, die ach so allwissend sind.
 
@DavyJones: Als wäre ich nach vieler Erfahrungen und neues Mitglied einer Outsourcing-Firma ein DAU du S**... Ich kenne genug Firmen die das Upgrade aus bestimmten Gründen verwenden wenn nicht sogar haben müssen!
 
Möchte mal wissen was das soll, ist doch egal ob der IE dabei ist oder nicht.
Wer ihn nicht benutzen möchte installiert sich einen anderen Browser.
 
@tigerchen09: hat meiner meinung nach nix middn IE zu tun,... 1. weil ich es affig finde,... und 2. (der wichtigere Grund) sind die einschränkungen,... z.B. nach der installation nen browser ausn internet holen, ein upgrade zu machen oder es einfach Personen die Keine ahnung von PC haben das leben leichter statt schwerer zu machen
 
Ich finds lächerlich. dass ein Upgrade nicht möglich ist. Wenn man unter Windows Vista den IE schon verwendet hat, wieso soll dann Windows 7 ihn nicht auch upgraden/mitliefern?
 
@tigerchen09: Ich glaube nicht, dass du das wissen möchtest. Du könntest in anderen Meldungen zum Thema die Gründe nachlesen, sind seit Jahren diesselben Argumente...
 
@tigerchen09: Wer heute den IE 8.0 nutzt, hat ihn aus dem Internet geholt, und möchte ihn vermutlich auch weiterhin nutzen. Weshalb kann ein Windows- Update diese Entscheidung des Anwenders nicht einfach akzeptieren, und den IE 8.0 genauso als Anwendung betrachten, wie z.B. das Office- Paket oder einen alternativen Browser, den der Anwender auf seinem System installiert hatte?
 
Wir hatten bereits mit MS diesbezüglich Rücksprache gehalten und den Vorschlag geäussert, ob es nicht möglich sei für unsere Kunden die US-Version zu nutzen und nachträglich das DE-Sprachpaket zu installieren. Technisch gesehen sollte dies auch für MS kein Problem darstellen und man wird sich mit der Idee weiterbefassen. Inoffiziell will MS diese Möglichkeit prüfen und wahrscheinlich den Grosskunden zur Verfügung stellen. Die Mehrkosten und Aufwand die durch die E-Version entstehen würde, wäre für viele eine zu grosse Belastung. Soviel zum Thema Voraussicht der EU in Bezug deren Entscheidungen und Krisenbewältigung. edit: In der News hier ist nur von der RC (W7) die Rede, aber ein Upgrade auf die E-Version ist auch von XP oder Vista nicht möglich.
 
@Rumulus: Es war NICHT die entscheidung der EU gar keinen Browser anzubieten sondern die Trotzreaktion von MS.
Die eigentliche Intention war es eine Auswahl an Browsern anzubieten.
Diese sich ständig wiederholende Stammtischpolemik bzgl der bösen Eu nerft langsam.
 
@sunrise: Nein die Forderung von Opera und Co. war, ohne Explorer oder Alternativen anzubieten. Dass MS von sich aus keine konkurrenz Produkte einbinden will, ist aus ihrer Sicht mehr als verständlich! Wenn du den Tatsächlichen Sachverhalt selbst nicht kennst, solltest du mit deiner Kritik zurückhaltender sein! Soviel zum Thema Stammtischpolemik.........
 
@sunrise: einen moment einmal, du würdest es auch nicht wollen das irgendeine behörde dir in deine arbeit reinpfuscht und irgendetwas verlangt was spaeter auch aus dem ruder laufen kann oder sind mittlerweise Firefox/Opera/Safari absolut sicher.... denn schliesslich wuerden als erstes erstmal alle user die probleme mit den sachen haben MS anrufen und nicht Mozilla/Opera... geh nicht immer nur von Dir aus Du bist nicht allein auf diesen PLaneten... somit finde ich den Schritt von MS sogar als sehr gut... ich haette das auch so gemacht
 
@Rumulus: Was Opera gefordert hat, und was die EU Schlussendlich wollte, muss nicht das selbe sein. Opera hätte auch fordern können, das Windows in Zukunft rot sein muss. Die EU wollte KEIN Windows ohne Browser, völlig Latte wer wo was gefordert hat, die EU hat zu entscheiden, nicht Opera. So viel zu Stammtisch Interpretationen.
 
Die blöde Regirung!! naja alle die den RC1 in duetsch haben werden sie verfluchen.

Ich hab den Englischen drauf und werd auch dei englische version kaufen unddan das language pack einbinden oder nachträglich installieren!!

die haben echt nen schuss!!
 
@Alexquad84: Ist aber im privaten Bereich nur bei der Ultimate möglich.
 
@Alexquad84: Ich verstehe nicht, wo das Problem sein soll? Kunden die von PCs keine Ahnung haben, kaufen sich eh meistens Komplett-PCs, wo der OEM Hersteller sicher einen Browser vorinstalliert. Alle anderen werden sicherlich wissen, wie man einen Browser installiert (zumal der IE in der Retail Version wohl auf einer extra CD beiliegen soll).
 
@Alexquad84: England ist auch in der EU du Trottel, aber kauf ruhig trotzdem die englische Version...
 
@Stefan1200: Und jeder der Ahnung hat wird so oder so nicht den IE nutzen :)
 
@sunrise: Bitte unterlasse hier, das unnötige Geflamme und Provokationen. Macht dich und deine Aussage nur unglaubwürdig! Jeder darf das nutzen was er will und jemanden keine Ahnung zu unterstellen, nur weil er etwas anders bevorzugt als du, ist unsachlich und kindlich. Ich nutze den Fx und Ubuntu, bin ich dadurch etwa besser als andere? Wohl kaum!
 
@sunrise: sag mal ist das bei dir irgendwie zwanghaft? weil stempel nicht user ab, oder willst du mir sagen das dein opa ode4r deine oma der crack ist mit allem incl.? somit bla bla bla....
 
@Alexquad84: Verzeih es mir, aber ich kann nicht anders. Vielleicht solltest Du es doch mit der deutschen Version versuchen ! Dann würde Dein Deutsch / Deine schriftliche Darstellung vielleicht korrekter ausfallen !
 
42.13.2020: Unesco schenkt E den Status Weltkulturerbe!
 
@adrrr: Wie heißt der Monat ausgeschrieben?
 
@Pac-Man: Prelember?
 
Technisch möglich ist ein upgrade mit Sicherheit, aber der Wille fehlt einfach bei MS.
 
@John-C: Wenn die Lösung so einfach wäre, würde MS diese sicher anbieten. Denn dies wäre mit Sicherheit in ihrem eigenem Interessen. Glaubst du wirklich, dass MS auf diese Weise verucht ihre Kunden zu verärgern? Wohl kaum, denn es geht hier um viel Geld und eines will MS garantiert, soviel Geld verdienen wie möglich. MS ist sich sicher bewusst, dass diese Lösung im Moment für den Verkauf von Windows7 extrem nachteilig ist, besonders für ihre Grosskunden die Firmen und diese wollen sie sicher nicht verlieren, oder absichtlich verärgern.
 
@Ruderix2007: 1000 andere Betriebssysteme können das und die haben nicht hunderte bezahlte Programmierer. Willst du etwa behaupten die MS-Programmierer wären so schlecht???
 
@John-C: Was ich sagen wollte habe ich deutlich geschrieben. Auf unsachliche Interpretationen, lass ich mich nicht ein. Ich sehe die Angelegenheit unvoreingenommen und sachlich. Man kann MS viel unterstellen, in diesm Fall erscheint es mir aber unlogisch irgendwelche Absichten zu unterstellen. Ich sehe darin mehr Nachteile als Vorteile und die MS Verantwortlichen sind ja nicht so dumm und dies selbst auch nicht zuerkennen.
 
@Ruderix2007: Sie verärgern genau die Personen, die administrative Entscheidungen in Unternehmen fällen. Wir müssen dämnachst unsere EDV erneuern, und eigentlich sollte Win7 das Installationsziel sein. Viel einfacher und billiger ist es, die funktionierende XP- Installation auf die neuen Rechner rüberzuklonen. (30 Minuten Aufwand anstelle 10 Stunden komplette Neuinstallation pro Rechner / Es sind nicht die MS- Anwendungen, die so lange brauchen, sondern die Branchensoftware muß komplett maschinenbezogen eingerichtet und getestet werden)
 
Seltsam, beim Windows 7 RC kann man den Internet Explorer durch einen Klick und einen Neustart deaktivieren bzw. wieder aktivieren und das Ergebnis ist genau so, wie wohl diese Windows 7 E Version sein soll. Kein IE mehr aufrufbar, aber die Engine ist noch da. Wieso man da jetzt so viel Tamtam drum machen und deswegen kein Update gehen soll, frage ich mich ernsthaft. Wobei es aber stimmt: Neuinstallation ist immer sauberer.
 
@der_ingo: Weil die neue "Regelung "einen Schritt weiter geht als nur die Deaktivierung!
 
Sehr seltsame Newsmeldung, denn eigentlich ist es keine News, da von Anfang an von MS gesagt wurde, dass kein Update des RC möglich sein wird, völlig unabhängig von der EU-Version.
 
Der Kunde ist König. Ich werde mir wohl ein Ultima- Update kaufen, und es nach Öffnen des Siegels wieder wegen Sachmangels zurücktragen, wenn das Update von Vista oder Win7 RC nicht möglich ist. Falls es keine Update- Version geben sollte, wird sich der Sachmangel auf Unvollständigkeit beziehen, denn zum Windows gehört ab der DOS- Version einfach ein Mail- client, und ein Browser als wesentlicher Bestandteil dazu. Wehe, wenn das nicht von außen auf der Verpackung zu erkennen ist. Später werde ich vielleicht im Internet ein ISO finden, welches ein Update ermöglichen wird. (Ob ich dann noch einmal die Lizenz kaufen werde? Eigentlich sollte ich es tun.)
 
Was soll die Diskussion? Ich möchte mein OS updaten, und nicht meinen Browser (Explorer, Firefox, oder ähnliches). Auch erwarte ich, daß mein email- Programm, sei es Windows Mail oder eine Alternative, nachdem Update weiterhin funktioniert. Ob ich auf den Mediaplayer 12 updaten möchte, oder nicht, soll meine Entscheidung sein.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum