Mega-Downloads: Staatsanwalt sucht nach Zeugen

Recht, Politik & EU Die Staatsanwaltschaft Hannover sucht derzeit nach Internet-Nutzern, die dem Abzocke-Angebot Mega-Downloads.net auf den Leim gegangen sind. Die Konten des Betreiber hat sie einfrieren lassen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"so dass nun fast eine Million Euro auf den gesperrten Konten liegt." endlich mal eni großer fang, und ja, die staatsanwaltschaften sind fähig :) braucht halt alles seine zeit, aber das ist einfach der rechtsweg, da muss alles klar koordiniert und nachvollziehbar gemacht werden, sonst ist es ungültig und schwupps ist der gesuchte aus dem schneider,..
 
@DasFragezeichen: Einfach derartige Verträge für Ungültig erklären und ein schriftliches Einverständnis zum Vertragsabschluss einholen und schon fällt die gesamte Geschäftgrundlage der Betrüger weg. Jede Webseite die dann noch Verträge per Button im Netz machen will ist dann wiederrechtlich und kann sofort gelöscht werden. Es muss dann nur Ausnahmen geben für seriöse OnlineGeschäfte zb. Extraberechtigungen die die Shops einholen müssen.
 
@DasFragezeichen: Wow Top, ein Fisch unter vielen! Hoffentlich werden die Verantwortlichen mal so richtig verknackt! Top! Falls jemand betroffen - unbedingt dort als Zeuge melden! - Wobei die betroffenen vermutlich nicht auf solchen Seiten wie diesen unterwegs sind, sonst wären sie schließlich erst garnicht drauf reingefallen. Es sei denn, die haben Zufallspost bekommen wie oben erwähnt.
 
@DasFragezeichen: naja und was will man dann da angeben ? Hallo ich wurde von der Firma XY abgezockt als ich illegalle Downloads suchen und downloaden wollte ? Muhaha
 
Bei den Webseiten gehts nicht um illegale Downloads , schau einfach mal auf http://mega-downloads.net/
 
@~LN~: die seite ist irgendwie off...
 
Einfach die WOT Extension für Firefox oder AVGs Link Scanner Ding installieren und schon ist's gut... nur die Leute, die auf sowas reinfallen haben solche Software leider nicht...
 
@DeltaOne: WOT? Erleuchte mich! :)
 
@Keith Eyeball: Web of Trust - https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/3456
 
@smarty: Interessante Erweiterung, schade das VLC.de einen grünen Status hat
 
@DeltaOne: was ist denn an der Seite unseriös?
 
@superkopierer: http://tinyurl.com/vlcboeseoderwas - Einfach mal den Beitrag dazu lesen.
 
@DeltaOne: Statt WOT reicht auch gesunder Menschenverstand in der Regel aus.
 
@DeltaOne: Dazu noch CustimizeGoogle und gut ist. Dann gibt's auch keine Werbung und bezahlte Links mehr von denen in Google.
 
@DeltaOne: Zitat aus der News: "oder es wurden sogar Nutzer angeschrieben, die gar nicht selbst auf die Webseite kamen" ... kann weder WOT noch AVG auf meinem Briefkasten installieren... was mach ich falsch? Muss ich das auf dem Briefträger installieren? Ich seh nicht durch :( Oder blenden die Programme Textpassagen aus den Winfuture-News aus?
 
Vielen Dank, winfuture, dass ihr diese Information publik macht! Dafür ein Plus von mir :-)
 
@xep624: Ich würde statt wörtlichen (+) lieber die Sternchen oben nutzen, um die News zu bewerten :)
 
So muss es laufen...! Wäre schön, wenn die Staatsanwaltschaften in solchen Fällen immer so schnell handeln würde...
 
Eigentlich sollte man solche Seiten gleich direkt sperren!
 
@smarty: Da fragt man sich: Wo ist das Stopschild, wenn man es mal braucht :)
 
Also wenn man sich den Widerrufsrecht anschaut *roll ist es endlich mal super, dass hier was unternommen wurde. Ein hoch auf die Staatsanwaltschaft!
 
"so dass nun fast eine Million Euro auf den gesperrten Konten liegt." __- Erschreckend wie viele Menschen nach wie vor auf sowas reinfallen.
 
@ayin: Es gibt sogar genügend Fachleute die bei DriveBy Downloads auf Öffnen !! drücken , ich war erschrocken als ich das gesehen hab.
 
http://www.mega-downloads.net/impressum
Schon Lustig :D
 
Hi zusammen,

ich bin denen auch auf den leim gegeangen, weil ich zu schnelle weiter gecklickt habe. Habe Win 7 neu installiert, und benötigte den Flash Player um auf einer Site ein Video abzuspielen. Auf Google gesucht, gleich der erste Treffer führte auf Mega-Downloads. Da musste man sich dann registrieren, um den Download starten zu können. Dummerweise stand vorher ganmz klein rechts auf der Startseite, dass man einenm vertrag für 2 Jahre eingeht (96 Euro/Jahr), wenn man sich für den Download anmeldet. habe das erst gar nicht gepeilt, erst als Wochen später eine Rechnung ins haus kam. habe mir dann einfach einen Musterbrief für Mega-Download aus dem Internet ausgdruickt und an die geschickt, dass man dem Vertrag nicht zustimmt und keine weiter Post haben will etc.

Einige Wochen später haben sie mit Inmkasso gedroht,die Kosten waren dann schon bei 150 Euro (statt 96) wiederum später haben sie mir meine Anmelddaten zugeschickt und wieder später haben sie mir eine letzte Chance gegeben, um ein gerichtsverfahren zu vermeiden, denn die haben natürlich eigene Anwälte, um Musterprozesse durchzuboxen und die Leute einzuschüchtern. habe einfach nicht reagiert und das sollten auc h alle anderen nicht machen, die auf die Masche reingefallen sind. Die haben übrigens ihren Sitz in den Arabischen Erimaten und tretenauch unter anderen namen auf wie Open-Download etc.

Also nochmal: Laast euch nicht einschüchternm, schickt notfall ein Musterschreiben an die und dann reagiert einfach nicht mehr. Es soll zwar schon vorgeommen sein, dass vereinzelt leute 1000 Euro zahlen mussten. Totzdem sollte man nicht reagierenh, in der regel geben die auf, wenn man denen einen Musterbrief geschickt hat und dann nicht mehr reagiert!!

Deren Masche ist einfach die Angst der Leute vor einem gerichtsverfahren und horrenden Kosten und solange nur jeder Hundertse sich einschüchtern lässt und dann einknickt und zahlt, sich das System für die kriminellen Schweine aus!

Die Sauerei ist zudem, dass die nur Freeware anbieten, die überall kostenlos zu haben ist. Verstehe aber auch ehrlich nicht, dass sie so ein super Ranking auf google haben und gleich an erster Stelle der Suchergebnisse stehen!
 
@wulfie: Wie wär's damit Software wie den Flash Player vom Hersteller, in dem Fall Adobe zu holen - ist übrigens an den ersten vier Stellen bei Google (gefolgt von Wikipedia, Filehippo und cnet...)?!? :-) Und wie oben gesagt: Web of Trust Add-On installieren...
 
@DeltaOne: Ist schon einiuge Zeit her und ich bin mir ziemlich sicher, dass die damals an 1 oder 2 in Google geranked waren. Der Flash Player ist ja auch nur eins von vielen Freeware-Beispielen, bei dem man in die Falle tappen kann. Ich persönlich habe ein Tool, was ich dringend brauchte schon oft von anderen Sites als vom Hersteller gesaugt (Beispiel: chip.de, zdnet.de), zudem hatte ich damals noch nie was von mega-downloads und deren Abzock-Methode gehört. Der Gedanke, dass man für Freeware, die jeder kennt und die es überall kostenlos gibt, plötzlich 100 Euro zahlen soll, war mir einfach undenkbar, zudem ist der Hinweis so unscheinbar platziert und das Google-Ranking und der Name dieser Sites (z.B. OPEN Download, in Anlehung an Open Souce) oft so irreführend, dass man das in der Eile schon mal übersehen kann. Deshalb ist deine Warnung, nach Möglichkeit immer nur vom Hersteller zu saugen, auch durchaus sinnvoll! Zudem sollte man sich bei jeder Registrierung sorgfältig umschauen, dass es sich wirklich nicht um eine Fall handelt. Wenn man dann doch reingefallen ist, auf keinen fall einschüchtern lassen, anhand eines Musterbriefes Widerspruch einlegen und sich vom Verbraucherschutz oder im Internet schlau machen, ob man noch irgendwas tun sollte oder einfach abwarten sollte und am besten einfach nicht mehr reagiert, egal wie viele Drohbriefe noch ins Haus flattern!
 
@wulfie: Wird der Download des Flash-Players nicht sogar direkt im Browser angeboten, wenn er benötigt wird, so dass man gar nicht erst googeln muss und somit auch nicht auf solch dubiose Seiten kommt?
 
Mein Vater hat vor paar Monaten Post bekommen von denen wo er 35€ zahlen sollte für ein Anti-Viren Porgramm zahlen sollte was er garnicht geladen hatte , weil er Mega-Downloads 1.nicht kennt , 2.Das genannte Programm nicht geladen hatten.
Nacht mehreren droh Briefen mir Verwarnungen und Gerichtswarnung, hat er sich an die Verbraucherzentrale gewendten und seitdem ist erstmal ruhe mit der Post.

Hab mich ja mit google informiert und anhand des Briefes wo die Firma irgendwo in so nen Land wie Iran,Irak:Afghanistan oder so liegen soll , dazu geraten das er auf keinen fall zahlen soll soll , sondern die Post einfach ignorieren soll.
 
@DarkDestiny: http://www.ip-adress.com/ip_lokalisieren/mega-downloads.net
 
Mit dem Sauladen hatte ich letztes Jahr ein zusammentreffen.Die hatten behauptet das ich mich bei denen registriert hätte.Die wollten Geld von mir.Die haben nie einen Cent von mir gesehen.Ich musste ebenfalls einen Rechtsanwalt einschalten.Dann war Ruhe...Leider musste ich die Selbstbeteiligung meines Rechtsschuztes,selbst tragen.Die von Mega-Downloads gehören alle in den Knast,kein erbarmen von mir.
 
mal retweeten =)
 
Eine solche Firma hatte es bei mir vor 2 Jahren auch schon mal probiert. Ich hätte mich dort registriert. Hab dies dann schriftlich abgestritten und dann haben die mir meine angeblichen Anmeldedaten und die Anmelde IP zugesendet. Das erste was ich gemacht hatte, habe die IP mal überprüft und es war eine Schweizer IP obwohl ich aus Deutschland komme. Nur die Anmelde e-mail war meine. Hab dann alles einfach ignoriert und es kam nie wieder was.
 
Hallo All
Und warum ist diese Banditen - Seite immer noch offen? He
 
Solchen Firmen wie Meagdownload usw. sollte das Handwerk möglichst schnell gelegt werden. Zum anderen sollten sogenannte "Premium Downloads" gegen Bezahlung dann verboten werden wenn es dasselbe Produkt anderswo umsonst / als Freeware gekennzeichnet oder als Shareware-Download oder als Trial (überall legale Seiten vorausgesetzt!) gibt. Die sogenannte "Dienstleistung" Geschwindigkeit oder Virenfreiheit erkenne ich zumindest nicht als solche an und würde auch so einen Dienst nie in Anspruch nehmen!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles