Microsofts Gratis-Antivirus mit guter Erkennungsrate

Sicherheit & Antivirus Microsofts kostenlose neue Sicherheitslösung Microsoft Security Essentials hat sich in ersten Tests beeindruckend gut geschlagen. Nach Angaben der unabhängigen Tester von AV-Test konnte die Software bei einem Versuch mit mehreren Tausend aktuellen ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gut zu wissen, auch sicher mal einen Test wert oder perfekt für virtualisierte Betriebsysteme von MS, jedoch vertrau ich bei meinen Computern doch lieber auf F-Secure oder Nod32 :)
 
@BlackFear: ich vertraue lieber einem betriebssystem, das solche zusatzprogramme aus virenmangel erst gar nicht braucht.
 
@OSLin: Taschenrechner?
 
@OSLin: Also keines?
 
@OSLin: Ich wechsele auch gleich zu Apple :) Jedoch trotze ich deinem Argument denn Microsoft ist für mich und auch für viele andere unverzichtbar. Ist für manche zwar unbegreifbar, jedoch trotz der vielen Fehler sind die Lösungen oft am billigsten und am kompatibelsten.
 
@OSLin: Kümmer dich lieber um die Verbreitung von Linux. Dann kriegst du auch deine Viren. Spinner
 
@Hosi & DARK-THREAT: Witzbolde :) Aber ob ihr wollt oder nicht, recht hat OSLin - auch wenn das immer gar nicht gerne gehört wird (Minus-Voting inkl.) und ewige Diskussionen nach sich zieht. Der Stand der Dinge (!) ist nun mal, dass angesprochenes Betriebssystem das nun mal nicht braucht.
 
@BlackFear: ESET NOD32!
 
@OSLin: Oder hol dir was von MS und ein paar Kondome fürn RJ-45 :)
 
@jaja_klar: Es gibt in meinen Augen kein sicheres Betriebssystem, da es immer Cracker und Hacker geben wird (entweder aus Egoismuss oder wegen andere Gründe).
 
@jaja_klar: psst, lass das aber nicht rumulus aka ruderix2007 lesen, sonst bekommt der nen herzkaspar.
 
@DARK-THREAT: da hast du natürlich recht, ich will auch nicht sagen, dass es das gibt. Deshalb auch das Ausrufezeichen hinter "Stand der Dinge" - zur Zeit interessierts einfach niemanden und deshalb braucht man keinen Virenkiller. Das kann niemand bestreiten. Was sein könnte oder sich ändern würde wenn... davon hab ich nicht gesprochen.
 
@jaja_klar: Also dieses Minus-Voting finde ich ja mal ein Unding. Man sollte gezwungen werden, einen Kommentar abzugeben. Jetzt ist ja schon der Kommentar von OSLin weg, und das obwohl er eigentlich nichts wirklich verwerfliches Geschrieben hat. Wo ich dir Recht gebe: Es geht um den Stand der Dinge. Allerdings würde ich mich nicht so weit aus dem Fenster wagen zu sagen, dass (noch) gar keine Viren existieren. Zu meinem Kommentar: Wollte nur den einen oder anderen zum Schmunzeln bringen :-)
EDIT: Ich brauche zu lang zum Tippen...
 
@: wie krank die meisten hier sind , ist erschreckend. nennt mir einen virus der sich auf linux installieren könnte und ihr dürft es sogar versuchen. traurig wenn man aus frust oder dummheit nur minus voten kann ohne einen kommentar abzugeben.
 
@OSLin: Irgendwo habe ich gelesen, dass es einen sogenannten "OSLin-Virus" geben soll. Er hat eine Vorliebe für Linux-Betriebssysteme entwickelt. Nun treibt er sich auf diesen quietschvergnügt herum.
 
@gonzohuerth: solange heinis wie du mit einer linuxdistri nicht zurecht kommen, bleiben wir noch lange verschont von dem schmarren und das ist auch gut so.
 
@manja: richtig, weil ihm eines tages die ganzen vieren, trojaner, malware ..... unter windows auf den geist gingen. jetzt ist rund 5 jahre schluss damit und ich kann über sowas nur mehr lächeln. die wahrheit tut einem windowsanwender weh, aber es ist nun mal so.
 
@BlackFear: F-Secure schließt in fast allen test extrem schlecht ab und NOD32 ist "nur" oberes Mittelfeld: av-comparatives.org
 
@OSLin: Naja, mein letzter Virus unter Windows, der mir Schaden brachte stammt von 2004 (in dem Jahr hatte ich zum ersten mal Linux probiert^^). Seitdem hab ich keine Probleme damit und bin glücklich Windows zu nutzen. Ich habe alle Programme und Games die ich öchte und muss keine exotischen Alternativen nutzen. :) PS. Ich gebe Müll nichtmal Minus, ist mir zu schade. :D
 
@OSLin: Das war nur ein kleiner Spaß von mir. - Jeder soll das BS nutzen, das ihm am besten gefällt. Keiner sollte sich ernsthaft über den anderen lustig machen. Ich liebe Windows und du magst Linux. So ist die Welt in Ordnung.
 
@OSLin:
Zitat:,,richtig, weil ihm eines tages die ganzen vieren, trojaner, malware ....."

Zum Glück gibts in Windows keine Fünfen!
 
@OSLin: Deine Comments hören sich für mich aber nicht wie "lächeln" an. Außerdem dürfte auch dir nicht entgangen sein, dass es heutzutage mehr als nur "Viren" gibt. Wenn ein unerfahrener User mit Linux arbeitet und ein "Linuxcrack" ihm was böses will, dann gelingt ihm das auch. Und um Schaden anzurichten bräuchte er nicht mal root-Zugriff. Das Home-Verzeichnis des Users zu löschen würde schon reichen. Und wenn er für irgendwas doch root-Zugriff braucht, dann kriegt er sein Opfer auch dazu irgendwann das entsprechende Passwort einzugeben. Ne E-Mail mit verlockenen "Bildern" im Anhang reicht da oft schon. Der Vorteil von Linux ist immer noch das es wenig "dumme User" gibt, die es verwenden.
 
@OSLin: Wir sitzen doch alle in einem Boot, nur das die einen rudern und wir angeln :D
 
@BlackFear: Nod32 ist auch nicht sooooooooooooooo gut wie alle immer behaupten.
GData, Kaspersky und Avira sind momentan das Maß aller Dinge.
 
@OttONormalUser: ... aber ihr fangt nix, weil nur 2% Fische im See sind ^^
 
@BlackFear: Es gibt für Linux KAUM Viren, weil ja die Hacker, nicht viren für "ihr" OS Rausbringen wollen :)
 
@OttONormalUser: Die Windows-Fans rudern auf der Geraden und blicken nach vorn. Die anderen fischen mit der Angel im Trüben. :-)
 
@OttONormalUser: [re:22] genauso sieht es im realen leben aus, die dumpfbacken hier sehen nur ihren computer zu hause. ich freu mich jeden tag wenn mein linuxnetbook einer krepierten windowskiste von einem unbeholfenen kunden neues leben einhaucht. aber es ist geil, wenn man zu einem betriebssystem noch zig andere programme samt firewall braucht, um halbwegs sicher zu sein. (haben mir eben die katzen geflüstert.) :-))
 
@OSLin: Erschreckend, dass es immer noch so ignorante Menschen gibt. Hier für Dich "Experten" ein Artikel, ist schon 3 Jahre alt, aber für Dich wohl noch was Neues: http://www.internetnews.com/dev-news/article.php/3601946
 
@alle die klugscheissen: was ist mit meinem angebot aus [re:13] . ich habe keinen virus gefunden der meinem system was anhaben kann, nicht einmal dem home verzeichnis ( lieber DennisMoore ^^). lernt endlich einmal der wirklichen warheit ins auge zu sehen.
 
@OSLin: Schade, dass du dich über die Windows-Fans erhebst. Ich bin der Meinung, dass echte Computer-Fans nicht gegenseitig übereinander herfallen sollten. Jedes BS hat seine Vor- und Nachteile. Es ist in Ordnung, wenn jemand voller Begeisterung über "sein" BS spricht. Man sollte aber die Nutzer des anderen Systems, in dem Fall Windows, nicht generell für dumm hinstellen. Das ist nicht fair!
 
@manja: es ist auch nicht fair, jemanden wegzuvoten, weil er ein alternatives Betriebssystem benutzt und sagt, dass er sich auf dieses verlässt. Oder mich wegzuvoten, weil ich ihm zustimme. Du magst vielleicht fair sein, manja, aber damit bist du hier leider fast alleine.
 
@manja: ist auch nicht meine art. ich habe auch nichts gegen windows (da ich nicht davon abhängig bin), aber wenn hier einer etwas sagt mit dem windows nicht mithalten kann, wird er ausgevotet. anstatt sich einmal gedanken zu machen warum sind andere system nicht so empfindlich. wie du sagtest jedes bs hat vor und nachteile, für mich hat windows extreme nachteile (die sich mit jeder version langsam bessern) gegenüber andere systeme. windows wird (wurde) in einem default zustand ausgeliefert der bei xp unter jeder sau war, vista war besser, win7 fällt wieder ein bisschen ab. warum das ganze, weil es microsoft allen recht machen will und auf kompromisse eingeht damit es der dümmste verwenden kann. sorry so leid es mir tut, ich habe keine lust in ein frisch aufgesetztes windows unmengen an zeit, zusatzprogramme und sonstiges zu investieren damit es sicher wird. deshalb ziehe ich ein anderes bs vor bei dem die default einstellungen weit sicherer sind.
 
@jaja_klar: Es gibt hier Windows-Fans, die alles andere als fair sind. Da stimme ich dir zu. Bösartiges Verhalten gehört bei einem Teil leider zur Tagesordnung. Ich bin noch hier, weil erfreulicherweise einige vernünftige Jungs anwesend sind. - @OSLin: Auf eine Betriebssystem-Diskussion möchte ich hier nicht eingehen. Du bist mit Linux und ich bin mit Windows zufrieden.
 
@linux lovers: ich benutze wenn es um diverse "sicherheitsangelegenheiten" geht selber linux, komm super damit klar und finde es toll. allerdings vorab: linux ist KEINE alternative zu windows, der vergleich ist eher schief als eben hehe .. auch wenn linux langsam immer desktop-tauglicher wird, besonders was wlan betrifft. :) aber keine sicherheitslücken im linux kernel?! bitte? http://www.milw0rm.com/search.php > linux eingeben, fertig. der grund, dass man mit linux weniger von schad-software heimgesucht wird ist einfach der, dass linux viel viel weniger verbreitet ist als windows. will man seinen virus (or whatever) im internet verbreiten, greift man zu viren, die windows betreffen, logisch. will ich gezielt einer firma schaden oder diese ausspionieren (etc.), greife ich gezielt linux (o.ä.)-server an - nur ein fallbeispiel, windows-server sind ja auch nicht ohne.
 
@OSLin: Es ist wirklich so, du hast absolut recht. Ein fehlerfreies bzw perfektes OS braucht sich um Schadsoftware nicht bangen. Das ist Fakt. Da aber MS nicht so ist und der Mensch auch nicht. Da müssen viele Menschen auf diesem Planeten eben zu AV greifen. Wäre Linux, Ubuntu und andere Ableger VOLL Spieletauglich bzw kompatibel könnte MS den ein oder anderen Koffer packen. Von mir bekommste ein+ für deine mutigen nickname und für die fast Wahrheit, wie ich meine, hier in DIESEM Forum
 
@OSLin: Wie krank ist das denn? Kaum wird mit Fisch gespielt, da kloppen sich die Trolle...
 
@OSLin: sorry, aber du brabbelst den selben ewigen bashing-mist, der durch ständiges wiederholen auch nicht wahrer wird! ich kanns echt nicht mehr hören! ich arbeite beruflich sehr erfolgreich mit windows und habe seit jahren keinen virus mehr in unserem firmennetz gesehen! was willst du uns da erzählen? ein kleines antivirtool kostenlos beim einrichten auf den rechner und du brauchst dich nie wieder drum kümmern. das kostet grad mal eine minute zeit und gut ists und dein nachbar kann sorgenlos weiter auf pornseiten surfen! dafür braucht es nun wirklich kein linux. :)
 
@OSLin: es nervt langsam unheimlich in jeder noch so kleinen meldung einen von diesen linuxpredigern zu treffen, der mal wieder eine grundsatzdiskussion lostreten muss, weil er glaubt alles zu wissen, alles zu kennen und sowieso das einzig richtige os zu nutzen. junge, geh doch einfach in ein linuxforum um dich selbst zu beweihräuchern! wegen deinem halbwahren gebashe und argumenten aus den 90ern werden die user hier trotzdem nicht alle zu linux wechseln! die meisten hier nutzen windows, weil es DAS system ist, was sie brauchen, wollen oder einfach nur gut finden! wer lust hat auf linux, wird das schon noch testen. für die meisten ist linux aber immer noch endloses gefrickel und es kann in ganz ganz vielen bereichen noch lange nicht das was windows kann! darum ist für 90% der leute hier linux keine alternative! akzeptiere das doch einfach und unterlasse doch bitte deine trollversuche! danke!
 
@durandal68: er hat doch einfach nur gesagt, auf welches OS er vertraut, alles "brabbeln" kam doch dann von anderen Usern, die darin einen unglaublichen Angriff auf ihre Ehre gesehen haben - gut, dass es hier keinen Aufruhr-Bedarfsshop gibt, sonst hätten jetzt vermutlich so einige Linux-Fahnen verbrannt.... Fakt ist und bleibt, dass ich bei Linux keine Firewall und keinen Virenkiller brauche. Aus welchen Gründen auch immer. Ob es euch nun passt oder nicht :P
 
@jaja_klar: na ist ja toll, das du das bei linux nicht brauchst! trotzdem ist linux für die meisten deswegen noch lange kein windows ersatz! ob ein virenchecker läuft juckt mich nun mal überhaupt nicht und das linux keinen braucht interessiert mich hier als windows user einen feuchten kericht! es nervt einfach nur noch und ich weiß nicht was es hier bei einer windows meldung zu suchen hat, ausser das mal wieder irgendein depp versucht da eine betriebssystem-diskussion zu starten und mit halbgaren wahrheiten mal wieder für linux plädiert.
 
@gonzohuerth: ohne Spinner wäre cool gewesen, dann hättest du von mir ein Plus gekriegt.
 
@durandal68: ja, das ist wirklich toll. Dafür, dass es dich einen feuchten Kericht interessiert, scheinst du viel Zeit dafür zu verwenden, diese Kommentare zu kommentieren und zu bewerten!
 
@durandal68: was war an meinem [re:1] so schlimm. ich habe nicht einmal ein betriebssystem genannt, bei wf sind lauter möchtegern profis die nicht einmal lesen geschweige logisch denken können bis auf wirklich ganz wenige. es ist nun mal die warheit das windows extreme schwächen hat gegenüber andere systeme, wenn du etwas auf dem kasten hättest würdest du es ja selber feststellen können. das einzige was die meisten hier wirklich können ist blöd reden, aber das war es auch schon.
 
@jaja_klar: wenigstens hast du [re:1] verstanden, danke!
 
@OSLin: glaubst du wirklich, dass das was bringt? Du hast Linux (das vermutet man als erstes, auch wenn du es nicht genannt hast!) und Virenmangel in einem Satz gesagt, damit hast du ein ungeschriebenes Gesetz gebrochen ,) - mag vielleicht für dich und mich nicht schlimm sein, aber für genügend andere Leute hier.
 
@jaja_klar: es war nur meine meinung und zu der stehe ich, da es die wahrheit ist. solche leute die mit der wahrheit nicht umgehen können tun mir höchstens leid und sollten portale wie dieses meiden. ich will keinen auf linux bringen, leute die selber intelligent genug sind haben es schon längst selber probiert oder haben es als zweitsystem.
 
@OSLin: @OSLin: sorry du hast dich schon wieder disqualifiziert und hast meinen comment auch nur wieder bestätigt. die auflistung deiner argumente ist billig und altbacken und stimmt einfach nicht! trotzdem kommst du hier großkotzig rein und plapperst in einer tour das DU recht hast, alle anderen keine ahnung haben, windows ein scheißsystem ist und linux scheinbar in allen belangen besser. das versuchst du damit zu fundieren, das es auf linux keine viren gibt. JA SAG MAL, sorry für die frage, aber geht es dir noch gut mit so einer überheblichen anmassung hier ins forum zu pöbeln??? DU hast keine ahnung, wie jeder einzelne von uns mit windows umgeht, wozu jeder von uns windows braucht. ich z.b. verdiene damit selbständig seit jahren meine brötchen und das sehr gut! linux hilft mir nicht weiter, weil es die meiste software nicht gibt, die ich brauche! diskussion ende! punkt! was willst du mir da eigentlich erzählen mit deinem halbwissen was ich brauche, womit ich arbeiten muss und was für mich besser wäre??? hallo??? deine diletantische meinung darüber interessiert hier herzlich wenig und du bist für mich daher nur ein bashender forentroll, der mal wieder eine betriebssystem-schlacht hier iniziieren wollte und erstmal wieder ein paar windows lügen raushaut, die einfach nicht zutreffen!
 
@durandal68: steig mal wieder runter von deinem hohen ross. nicht nur du verdienst mit windows, sondern auch ich als selbständiger und das wahrscheinlich schon länger als du alt bist. lerne lesen, dann wirst du auch sehen das kein mensch sagt mit was du zu arbeiten hast. ende der diskussion, dein niveau ist mir zu beschränkt.
 
@OSLin: jemand, der hier bashend durch die foren postet, kann leider nicht sehr alt/reif sein! sag mal, was willst du uns eigentlich sagen, oder was willst du mit deinen posts hier bezwecken? glaubst du, nur weil du hier einen anti-windows comment ablässt, nennt sich winfuture jetzt in linfuture um? naja, und zum alter: ich vermute ich habe schon mein geld mit cg verdient, da warst du noch gar nicht geboren! davon abgesehen, habe ich alles an allgemein benutzten betriebsystemen durch, was die letzten 15 jahre in meinem business angesagt war! ich denke ich habe genug wissen um beurteilen zu können, das windows für mich zur zeit besser, einfacher, kompatibler und schneller ist als linux! ...und das sogar mit einem im hintergrund laufenden virenchecker und (oh mein gott) eine firewall in der firma!... und wer hier auf dem hohen ross daherkommt, bist auch wohl eher du. jeder der nicht deiner meinung ist, hat keine ahnung. unfassbar, soviel arroganz und sich dann noch hier aufregen, wenn dann mal jemand zurückfeuert! ...daher mal die frage: was willst du eigentlich hier? hier geht es um ein virentool für windows, das hat nun mal nix mit linux zu tun!
 
@BlackFear: der Aufbau von gnu/linux distros und windows ist ja einer der gründe warum linux sicherer als windows ist und warum es im jetztigen zustand keine "hilfssoftware" braucht um es abzusichern. grundsicherheitseinstellungen, user-verwaltung, apparmor etc. . der eigentliche grund warum es sicherer ist, ist jedoch die vielfalt in linux (die von manchen angeprangert wird). es gibt soviele verschiedene distros, verschiedene versionen der distros und verschieden angepasste treiber, dass es extrem aufwändig wäre spezifische sicherheitslücken auszunutzen oder viren für linux zu schreiben. @ dennis moore: das home verzeichnis zu löschen würde schaden anrichten in form von verlust von persönlichen daten, das ist richtig, jedoch würde es nicht das system beeinträchtigen. das was du weiter anführst, ist vollkommen richtig, wie jedoch oben erwähnt, ist der aufwand das zu bewerkstelligen im vergleich zu windows unverhältnismäßig höher. | übrigends, ich persönliche nutze beide bs. bin mit w7 rc ziemlich zufrieden und mit meiner linux distro auch. .....
 
@BlackFear: Wart mal Vergleichstests ab.
 
@OSLin: Nochmal: Wozu ein Virus wenn man den User viel einfacher zum Ausführen beliebiger Anwendungen verleiten kann? Ich erinnere mich noch damals als die "Anna Kournikova"-Mails mit Virus im Anhang aufkamen. Da hat fast jeder auf den Anhang draufgeklickt. Ich bin mir sicher dass das auch Linux-User tun würden. Dann brauchts nur noch den passenden Anhang und schwupps, nutzt dir Linux auch nix mehr. Wenn man will, kann man sicherlich auch noch ne Abfrage einbauen "Der Videoplayer konnte nicht gestartet werden. Bitte geben Sie Ihr root-Passwort ein um das Video abzuspielen". Und schwupps hast du nen bösen Daemon aufm System. Du glaubst nicht das ein User so dumm sein kann?? Jede Wette ... er kann.
 
Interessant wäre die Systemauslasstung wärend der Aktivität. Ist auch ein Grund für mich bei einer Security-Suite.
 
@DARK-THREAT: jupp das würde mich auch brennend interessieren ... :)
 
@DARK-THREAT: laut zdnet ist diese nicht zu spüren.
 
@theoh: Das hört sich bisher wirklich interessant an. Vor allem wenn es auch hinterher ein kostenloses Produkt bleibt wüsste ich nicht wieso ich es nicht benutzen sollte :)
 
@gonzohuerth: Ich werds mir auch mal holen und es testen. Bin von den MS in letzter Zeit echt überzeugt (Sidewinder,Win7 ect). Mal gucken obs bei mir auch noch as findet :P
 
@DARK-THREAT: Die Systemauslastung ist bei On Access überraschend niedrig! Selbst bei einem vollen Scan ist MSE kaum zu spüren! (und das bei einer 5400U/min HDD :-))
 
@DeltaOne: Ich weis nicht wie du das anstellst aber ich hab wenn ich nen Scan damit mache zwischen 40 und 50% auslastung bei einem C2D E6750@3,2GHZ.
 
@DARK-THREAT: Auf Athlon X2 64 6000+ unter Windows Vista 32bit SP2 nichts zu spüren... laut Task-Manger bis zu 40%
 
@DARK-THREAT: das wäre wirklich interessant, vorallem da die Forefront Suite auf einem Exchange bis zu 4 GB Ram nur für sich beansprucht (immer)...
 
@DARK-THREAT: Ich fände es noch sinnvoller es mit anderen Virenschutzprogrammen zu vergleichen. Jeder hat eins bzw. mal eins gehabt und so kann man besser vergleichen ob es sich lohnt umzusteigen. Ich habe als ich von Norton (2009) zu avira antivir gewechselt habe eine deutliche verbesserung bemerkt. Nach dem Start z.b. nur noch 38% statt 49% Ram belegt. CPU braucht bei scan weniger. Die werte von diesem hier würden mich also auch interesieren. Am besten wäre ein Benchmark.
 
@DARK-THREAT: Das Ding ist keine Suite. Eine Suite braucht man aber auch nicht, Firewall gibt's in Windows gratis dazu, Browsersicherheit ist spätestens sei dem IE7 auch kein Thema, bzw. hat der 8er da einiges zugelegt. Und laut Mozilla ist Firefox eh der sicherste der Welt, ebenso wie Opera ihren anpreisen. Wer braucht da eine Suite?
 
Garantiert wird es klagen von Symatec, Avira und Co regnen. "Microsoft nutzt seine Marktmacht aus, um den Markt der Virenscanner zu erobern". Dabei vergessen die gerne mal, dass sie ohne Microsofts Programmierung gar keinen Markt hätten. Für mich ist auch ein wichtiges Kriterium die Ressourcenauslastung. Aber im Vergleich zu Norton *würg* kann es da nur besser gehen... PCO
 
@pco: Von Avira? Die sind doch soooo gut, spenden immer ein paar Euro für eine Stiftung, wo die Frau vom Avira-Chef Vorstandschefin ist ... So bleibt doch die Kohle immer in der Familie - und die nervigen Popups bei der kostenlosen Avira-Ausgabe - naja, wenn kein Spam da ist, produziert man eben selber welches...
 
@pco: " Aber im Vergleich zu Norton *würg* kann es da nur besser gehen..." auch wenn ich selbst jahrelang gegen die gelbe Pest gewettert habe, hast du schon mal die 2009er-Versionen getestet? Die sind um Längen besser als etliche Vorgängerprodukte der Norton-Reihe.
 
@GordonFlash: Die Werbeeinblendung kannste unterdrücken! Unter "Lokale Sicherheitsrichtlinie / Richtline für Softwareeinschränkung/ Zusätzliche/" ne Pfadregel machen, "avnotify.exe" blocken, und Ruhe is!
 
@pco: Na klar werden die jammern, weil die ersten Tests ja durchaus positiv sind und das Teil kostenlos ist. Bei der EU hätten die dieses Mal wohl keine Chance, vielleicht später mal, wenn M$ dieses Programm mit einem Betriebssysten Windows X zusammen ausliefert.
 
@GordonFlash: Trotzdem ist Avira nach verschiedenen av-test und av-comparatives.org immer noch die ebste kostenlose Lösung und schlägt auch Northon und co.
 
@GordonFlash: Die können ruhig motzen, wird denen aber nichts nützen, Microsoft kann entwickeln was sie wollen und wenn sie eine Antivir Software entwickeln, dann dürfen die das auch (solang nichts geklaut ist). Avira wird ja auch nicht verboten ein BS zu entwickeln.
 
Natürlich hat er schon davon gehört das Norton "jetzt" mit eine der besten Software ist bei Geschwindigkeit und PC-Auslastung ect. , er brauchte doch nur ein MarktschreierArgument um sich zu präsentieren. :)
 
@pco: Du hast die neue Norton Versionen schon getestet?
 
@Kartoffelteig: Schau dir die Statistiken mal genauer an. Avira bietet zwar eine bessere Erkennungsrate als Norton, hat dafür aber VIELMEHR 'false positives', was Avira für mich disqualifiziert. Ich möchte keine Antivirensoftware die mit ihren Erkennungen nur so um sich schlägt. Lieber etwas weniger Viren erkannt, dafür aber schneller (On-Demand-Scan) und weniger 'gute' Dateien müssen dran glauben.
 
@ReBaStard: Habs eben mal getestet. Super Tipp mit der Sicherheitsrichtlinie. Mann Täglich arbeite ich damit und am Heimischen PC lasse ich mich von den Avira Werbeeinblendungen nerven. Wieso bin ich nicht vorher auf die Idee gekommen den scheiß avnotify zu blocken? Danke ReBaStard. Ein plus von mir.
 
@pco: Hm, das ist ein interessanter Punkt. Du hast recht, ohne MS hätten die Piranhas keinen Markt, wegen dem die bei der EU petzen gehen könnten.
 
im ersten absatz ist ein fehler. es sollte aktuellen heissen nicht aktullen. soll kein flame sein wollt nur drauf hinweisen weils den lesefluss stört
 
@GottNemesis: -> "Hinweis einsenden" - wenn du den Link noch nicht kennst
 
@BlackFear: kannte ich tatsächlich noch nicht danke
 
@GottNemesis: stört den Lesefluss? Also ich habs gar nicht bemerkt :-)
 
Ich bleibe gespannt : )
 
Warum gibt es einen Virenscanner von Microsoft eigentlich nicht schon länger? Das ist doch die natürlichste Lösung!
 
@jaja_klar: Weil die Angst vor der EU haben :D
 
@jaja_klar: Bis Norton und Avira ankommen und fordern in der Installation von Windows erwähnt zu werden... :D
 
@DARK-THREAT: Nachher wird der Downlaod einfach für Europa gestrichen.
 
@BlackFear & DARK-THREAT: Jetzt bleibt mal ernsthaft! :) Eine Windows-Firewall hat auch ewig auf sich warten lassen, aber die gibts immerhin schon seit XP, also warum kein Vista mit Windows-Virenschutz. Vielleicht ist die Frage auch hinfällig und die Antwort einfach: es hat einfach niemand gemacht.
 
@jaja_klar: es geschehen noch Zeichen und Wunder: ich muss MS in Schutz nehmen... Es gibt für MS da ein Riesenproblem. Es gibt einen großen etablierten Markt von AntiViren-Softwareherstellern. Und von daher das Problem, entweder bringt MS etwas wie OneCare heraus, was eine Menge Hohn und Spott geerntet hat oder sie bringen was Gutes heraus, was dann allerdings aufgrund der Marktlage unweigerlich Wettbewerbsbehörden auf den Plan ruft. Also was sollen sie machen?
 
@jaja_klar: Das ist nicht abwegig, mein Gedanke. Und wenn ich im Forum schon angemacht werde (von MS-Hater/Linux-Fans), was es mir einfällt Windows in dem Fall in Schutz zu nehmen... -.-
 
Hier kann ich Bengurion nur zustimmen! Es ist numal der Zeitgeist, egal was MS macht es ist eine Gratwanderung. Das Verhalten bzw. die Entscheidungen der EU haben zu diesem Depakel geführt und es ist ungewiss wohin das noch führen wird. Eines sollte zumindest jetzt schon klar sein, für den Endanwender sehe ich hier keine Vorteile, in Bezug auf die EU Entscheidungen.
 
@DARK-THREAT: Du musst schon die ganze Wahrheit sagen, du hast behauptet, das MS ja generell unschuldig ist in allem was sie machen und nur von den Gerichten gemolken werden. Wenn hier einer Fan ist und keine klare Sicht mehr hat, dann bist du das. Nur weil du im Forum nicht mit Stuss weiterkommst, sondern Argumente liefern sollst sind auf einmal alle MS-Hater/Linux-Fans? Weist du was, bleib auf dem Frontseitenkindergarten und diskutiere da, entspricht auch eher deinem Niveau.
 
@Species: Hat nicht einer in seiner Sig (Vista Hater) stehen, zumindest gestern...^^ Ich habe mich auch zu MS negativ geäußert, in Sachen der Internetbevormundung (Kinderschutzprogram für Eltern), also ich hab eine klare Sicht, und wenn die EU versucht einer Firma ein Produkt streitig zu machen, nur weil es erfolgreich ist... das will in meinem Kopf nicht rein. Es gibt so viele Konzerne in der EU die eine Marktbeherrschende Stellung beziehen, diese werden nicht angegangen? Schon merkwürdig die Sache.
 
@DARK-THREAT: Aha, gestern stand da aber auch noch XP-User, das passt natürlich zu einem Windows Hasser, wenn das alle Argumente sind. Du hast keine klare Sicht, denn MS wird nicht angeklagt, weil sie Erfolg haben, sondern weil sie gegen Gesetze verstoßen, die anderen werden nicht angeklagt, weil sie gegen keine Verstoßen. Ein Monopolist zu sein ist KEIN Grund jemanden anzuklagen, man muss mit dieser Stellung schon ein Gesetz brechen, das tut MS dauernd und wird auch dafür verurteilt, aber das zählt ja nicht bei dir. Ich bin auch jetzt wieder weg, in diesen +/- Kindergarten will ich nicht Diskutieren, wenn du es willst, komm ins Forum und dann lass es auch dort und such nicht hier nach Bestätigung.
 
@jaja_klar: Gibt es doch schon.
 
Zwar ist keine Registrierung notwendig, für den Betrieb muss es aber ein Windows-PC sein: "Micorosoft Security Essentials" lässt sich nur auf Rechnern installieren, die Redmonds WGA-Prüfung bestehen.
 
@BigTune: Die meisten haben eh eine gültige Lizenz heutzutage, wenn nicht gitb es immer welche die einen Weg hintenrum finden...
 
@BigTune: klar muss es ein Windows-PC sein oO selbst die großen AV-Herstellen bieten nur für Windows, selten für Mac OS an... und ohje..du musst die WGA-Prüfung bestehen.. ich finds lustig wenn sich leute die offensichtlich illegale Software nutzen dann noch laut in aller öffentlichkeit aufregen ^^
 
@Samin: meinste etwa, BigTune hat nicht die WGA-Prüfung bestanden? So ein schlimmer Finger...^^
 
.....mir war doch so, als wenn es in der Vergangenheit schon einmal von der E U untersagt wurde: oder irre ich mich da.
 
Ist da ein MS Outlook Plugin mit drin - um Mails zu scannen?
 
@R-S: Bin mir nicht ganz sicher, aber es gibt einen Eintrag wo man einstellen kann, dass Donwloads-Files und ihre Anhänge geprüft werden. Inwieweit dies auch für E-mail-Programme gilt ist mir auch nicht ganz klar.
 
@R-S: Wozu? Das Zeug wird doch beim Schreiben und Lesen sowieso gescannt.
 
@bestusster: damit eine verseuchte Mail auch gelöscht werden kann - und nicht gleich die ganze PST-Datei als infiziert deklariert wird
 
@R-S: Gegenfrage: Wer bekommt Viren per Mail. Habe noch keinen einzigen bekommen.
 
Winfuture vertreibt die Versionen 1.0.1407. Bei MDL gibts die v1.0.2140 :

http://tinyurl.com/l5o43h
 
@rIQ: Die ist laut MS die ältere & instabilere Version (das ist das Leak von letzter Woche...). Meiner Meinung nach ist die 1407er ressourcenschonender.
 
@DeltaOne: laut Microsoft? Wo gibt es diese Info. Zweite Frage: wieso ist 1.0.1407 neuer als 1.0.2140 ?
 
@rIQ: Frag mich nicht warum sie neuer ist^^ Ist unlogisch, aber was soll's... War auf irgendeiner Newsseite, ich glaub Neowin...
 
@DeltaOne: witzigerweise sind die Dateien der Version 1.0.1407 vom 15./16.6.2009 und die der Version 1.0.2140 vom 14.06.2009

hier mein Infofenster der 1.0.2140:

Microsoft Security Essentials Version: 1.0.2140.0
Antimalware Client Version: 2.0.5612.0
Engine Version: 1.1.4803.0
Antivirus definitions: 1.61.369.0
Antispyware definitions: 1.61.369.0
 
Leute, Ihr könnt diese "gefakten Tests" mit ausgesuchter Malware vergessen. Besonders wenn sie der Marx gemacht hat. Der hat nicht wirklich Plan. Ist eher so ein Typ, wie damals der Honk bei Planetopia. Da er aber immer sehr postiv über die Hersteller berichtet, die Ihn bezahlen, ist es kein Wunder. Und 3200 Stück... von aktuell ca. 2 Millionen oder mehr Samples, die unterwegs sind... sagt null aus. Wenn das Ms-Tool allerdings bei richtigen Tests genauso abschneided, ist es vielleicht eine Überlegung Wert.
 
@Pegasushunter: Jaaa Peter Huth, der sogenannte Sicherheitsexperte. Comedyprogramm auf SAT.1
 
@DARK-THREAT: Genau :-) der Name fiel mir nicht mehr ein :-))
 
Gut geschmiert läuft alles besser. Sorry, aber dieser Test ist absolut nichtssagend und soll nur für Marketingzwecke genutzt werden, denn es werden hier keine Testkriterien offen gelegt, geschweige denn wirkliche Testergebnisse. In meinen Augen ist das NUR billige Werbung.
 
"This first time scan can take several minutes" sehr witzig bei einer Platte mit 500GB, ich nutze ja solche Software grundsätzlich nicht, doch teste ich jetzt Win7 RC1 un dachte guckst du wie das is. Zusammen mit FF und einigen anderen Programmen die geöffnet sind, liegt die Auslastung bei 20-30%. Jetzt aber erst ein mal abwarten und Tee trinken bis der Full scan zu Ende ist.
 
Leider hab ich mit diesem Programm Probleme , Rechner hängt sich unter Vista beim Scannen auf...nix geht mehr ...da hilft nur noch Deinstallieren !
 
Das hört sich doch gut für Microsoft an!Ich bleibe aber bei meinem Cloud virus programm Panda....
 
@SolarEffe: Cloud Antivirus soll laut Tests eine miese Erkennungsrate haben, ebenfalls ist der Sinn von solchen Onlinelösungen fraglich, wenn man den Rechner mal wohin online mitnimmt. Und eine Cloudfunktion hat Microsoft Security Essentials auch.
 
bdi nem virus programm trau ich aber keiner beta ist mir zu unsicher. ist morro besser oder avira free?
 
@urbanskater: Ich hatte schonmal die OneCare Beta und hatte auch keine Virenprobleme. Der derzeitige Eindruck soweit ist, dass Morro (bzw. MSE) besser ist, als Avira. Laut diesem Artikel können sich die Erkennungsraten sehen lassen und der Umgang mit False Positives ist bei MSE deutlich besser gelöst, als bei Avira. Insbesondere gibt es deutlich weniger von diesen.
 
Bin mal gespannt wann Symantec wieder anfängt sinnlose Klagen anzuzetteln...
 
ich begrüße den microsoft vorstoß endlich etwas in richtung vs auf die beine zu stellen. aber rein sicherheits technisch sehe ich ein problem ein vs programm vom betriebssystem hertseller zu verwenden. es macht sicherheitstechnisch keinen sinn vom hersteller des os auch ein av system zu verwenden, diese monokultur kann keine effektive sicherheit bieten. ich sehe hier politische wie auch technische probleme.
 
@ruder: soviel ich weiß stellt MS intern seine Syteme (sicher über 100.000 PCs und Notebooks weltweit) von CA eTrust auf ForeFront um. Nach Deiner Theorie sollten sie das wohl besser lassen.
 
@ruder: Es ist nicht so, dass Morro dieselben Sicherheitslücken hat wie Windows, das ist schlicht nicht möglich.
 
bis vor windows 7 hab ich onecare verwendet, nachdem ich kurz vor einführung von onecare noch kaspersky gekauft hab. damals war kasperksy der scanner mit guter erkennung der auch das system am wenigsten lahmlegt (was das lahmlegen betrifft, da ist immer norton führend gewesen). inzwischen ist das aber längst nicht mer der fall. onecare dagegen hab ich nie gemerkt. auf windows 7 geht onecare nicht, daher hab ich die anderen verfügbaren alle ausprobiert und bei allen bis auf einem haben die das system um gefühlte 1000% ausgebremst, nur avira war da vorbildlich. mse ist ist ebenso resourcenschonend wie onecare oder avira, d.h. man kann damit arbeiten und wird nicht genötigt den scanner auszuschalten, wie es bei meinen firmenpc ist und mir schon viele kollegen bestätigt haben, dass sie das auch tun, wodurch er überflüssig wird. ist ja schön wenn er 2% mehr erkennt, aber wenn ich damit nicht arbeiten kann ist es nicht empfehlenswert. avira hat zwar lt. test die bessere erkennungsrate und ist mit 68% auf platz 1, wärend sich mse mit 60% platz 2 teilt, dafür hat aber wse die geringsten fehlalarme und kein popup window das wie bei avira regelmässig aufpoppt. resourcenschonend sind sie beide. daher mein klarer sieger: microsoft security essentials.
 
Die Argumentation der Gegner ist mal ein Mist. Gegen Webangriffe hat der Browser zu schützen und da hat MS mit dem IE eine echt gute Arbeit abgeliefert. Jedenfalls, Daumen Hoch.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum