Firefox 3.5: Dritter Release Candidate veröffentlicht

Browser Nachdem Mozilla erst am Wochenende den zweiten Release Candidate seines kommenden Browsers Firefox 3.5 zum Download freigegeben hat, steht nun mit dem RC3 eine weitere Vorabversion des Browsers zum öffentlichen Download bereit. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gut Ding will Weile haben . . .
 
Besser als wenn die Entwickler danach hunderte Updates rausbringen. Obwohl es eigentlich auf das selbe raus kommt :)
 
@a s Y: Drum Arbeitet Microsoft jetz auch schon am SP1 für 7??
 
@Mister-X: Du hast wohl nicht verstanden um was es bei dem SP1 geht oder? MS will durch das SP1 auch neue Funktionen in Win7 einbinden und nicht irgendwelche Kinderkrankheiten auskurieren.
 
@Knut Skywalker: Das werden wir ja dann sehen.
 
@Knut Skywalker: Das war ne rethorische Frage...
 
Lieber eine Fehlerbereinigung VOR dem Release als danach!
 
@FaCeOff: Vorbeugen ist besser als Heilen, ja der Meinung bin ich auch.
 
@r1u: Vorbeugen ist besser als über die Schuhe kotzen! :-)
 
@knueppelvoll: Sagt der Herr mit dem passenden Nickname knueppelvoll^^
 
hm errinnert mich irgendwie an realtek...schade das firefox und vor allem thunderbird nich in die hufen kommen, wenn chrome oder safari addon-support bekommen werd ich mich leider vom fuchs verabschieden müssen :(
 
@Nuallan: Okay... und dein Grund? Was genau erwartest du denn für dich, dass dir der aktuelle Firefox nicht liefert?
 
@Nuallan: Firefox kommt nicht in die Hufe? 3.5 ist bald da, gegenüber der jetzigen aktuellen Version hat sich wieder sehr viel getan, um nich zusagen zig 10000 Änderungen, Korrekturen und neue Funktionen. Einfach nur dick! Da sind einige andere Firmen nicht so schnell, oder besser. Siehe IE8.
 
@r1u: Die Frage: Sind diese neuen Funktionen auch SINNVOLL? Ich will mit einem Browser eigentlich nur durchs Netz surfen. Dazu eine Addon-"Engine" wie beim Firefox und ich wäre zufrieden. Alles was ich will könnte ich dann als Addon nachladen. DAS wäre mal toll!
 
@r1u: Da hat ja jemand überhaupt keine Ahnung...
 
@Nuallan: Da sage ich doch mal leise: «Tschüss!»
 
Mhh - wieso kriegt man es nicht hin, dass der Acid3 Test ordentlich läuft? Dieser ist für viele Leute ein merkmal für die Qualität eines Browsers. Wenn der aber "nur" 93 Punkte bekommt, springen sicherlich einige ab.
 
@Chrisber: Ich glaube auch, dass sich viele, die sich nicht so gut auskennen, auf solche Tests als Qualitätsbeweis verlassen.
btw: der Aktuelle Safari stellt den Acid3 Test 100%ig dar
 
@Chrisber: Warum legen viele Leute die Qualität eines Browsers daran fest, ob diese den Acid3 Test bestehen oder nicht? Den größten Teil der Technologie, die beim Acid 3 Test geprüft wird ist im Web nicht zu finden...
 
@Chrisber: Solche Tests sind mir sowas von egal, da kaum eine Seite 100% den vorgegebenen Spezifikationen entspricht, sprich an allen möglichen Standards vorbei programmiert wurde. Solange der Browser die Seiten ordentlich darstellt, ist es mir völlig Rille, was der ACID3-Test sagt.
 
@Radi_Cöln: genau, lasst uns doch warten bis das web voll ist von css3 und dann können wir nochmal gucken, ob der browser es überhaupt unterstützt...
 
@Chrisber: Die fehlenden 7 Punkte sind m.W. der (fehlerhaften/unvollständigen) SVG-Unterstützung geschuldet. Eine Technik, die in der Praxis quasi nicht eingesetzt wird. Die Acid Tests sind gut und haben ihre Berechtigung, momentan sind 100 % bei Acid2 aber noch wesentlich relevanter - was ja zum Glück alle aktuellen Browser schaffen. Aber 100 % bei Acid heißt noch lange nicht, dass der Browser wirklich alles in CSS macht, was er soll. Z.B. gibt es fürs Ausdrucken von Tabellen die Anweisung display: table-header-group, die bewirkt, dass z.B. der <thead> einer Tabelle auf jeder Druckseite oben erscheint. Das wird nur von Firefox (ab 2.x) korrekt umgesetzt, Safari, Chrome, Opera ignorieren das komplett und der IE 8 macht es fehlerhaft.
 
@Chrisber: Die Masse wird sich für diesen Acid-3-Test nicht ein Stück interessieren, da sie gar nicht weiß, was das überhaupt ist.
 
@S.I.C.: . . . .aber sowas von 101% richtig!!! es wäre ja schon viel wenn du mehr als 10 (und die 10 sind schon mehr als nur großzügig bemessen) unter 1000 finden würdest die dir irgendwie mehr als nur andeutungsweise erklären können was ein ACID-test überhaupt ist, warum und wofür er ersonnen wurde, wie viele es davon gibt und wofür die verschiedentlich abgewandelten tests, außer für browser, noch verwendung finden.
 
@Chrisber: Browser-Tests sind richtig und wichtig, damit irgendwann mal alle Browser alle Standards unterstützen. Es interessiert nicht, ob der Ottonormaluser diese Tests kennt, die Browser-Entwickler müssen sie kennen. In der Wikipedia wird SVG z. B. stark genutzt, muss aber immer in PNG umgewandelt werden, weil Schrott-Browser wie der IE SVG nicht unterstützen.
 
Wenn ich alle Browser miteinander vergleiche, dann muß ich sagen, dass Firefox der beste ist. Er ist übersichtlich, komfortabel, sicher und schnell.
 
@manja: Ich benutze ihn gezwungenermaßen auch...Allerdings aus dem grund weil Opera zu viele Seiten falsch anzeigt was der FF da deutlich besser macht!
 
@Knut Skywalker: Eigentlich ist die korrekte Darstellung fehlerhaften Codes ein Armutszeugnis für Firefox. Opera zeigt jede Seite korrekt an, welche korrekt programmiert worden ist. Dessen Betreiber es dies nicht wert ist, hat eine korrekte Darstellung auch nicht verdient. Für meinen teil, ist Firefox nicht der beste Browser.
 
@Kalimann: Ist er auch meiner Meinung nach nicht...Alles was Opera von Haus aus kann muss im Firefox mit Add-Ons nachgerüstet werden und wenn man sich einmal an die Opera-Schnellwahl gewöhnt hat ists schwer davon wieder wegzukommen....
 
Habs grad installiert und 3/4 meiner Add-Ons laden nicht mehr. Kann man FF dazu zwingen die Add-ons zu laden obwohl sie noch nicht für die neue Version freigegeben sind? Ich meine da gabs mal eine Option in about:config, aber ich find die nicht mehr.
 
@DennisMoore: des addon des du suchst heißt nightly tester tools ... dann erscheint auf beim addon dialog "force compability" oder so
 
@DennisMoore: du brauchst das addon "nightly tester tools". damit kannst du nach einem update den firefox zwingen nicht kompatible addons zu installieren & aktivieren.
 
@DennisMoore: extensions.checkCompatibility anlegen und auf false setzen. EDIT: Ich möchte hier nochmal ausdrücklich darauf hinweisen, dass das unter Umständen dazu führen kann, dass Firefox nicht mehr läuft.
 
@DennisMoore: speedo_o war schneller, aber ich habe die URL für Dich: https://addons.mozilla.org/en-US/firefox/addon/6543 :)
 
@DennisMoore: Bei mir gibt es keine Probleme. Geh' auf die Firefox-Seite "Add-ons". Von dort kannst du alles Mögliche herunterladen. Das Kompatible wird grün angezeigt.
 
@TO_Webmaster: Rrrichtiiig. Das hab ich gemeint. Danke. Jetzt gehen alle Add-Ons. @DieAnderen: Ich will nichts zusätzlich runterladen, ich will nur das meine bestehenden Add-Ons geladen werden. Und das klappt jetzt, dank dem Konfigurationswert.
 
@TO_Webmaster: ja sehr schön :)
 
@DennisMoore: Der Vorteil bei den Nightly Tester Tools ist halt, dass Du nicht pauschal alle Add-ons aktivieren musst, sondern einzelne auch deaktiviert lassen kannst (oder eben wieder deaktivieren). Wenn eins dabei ist, was Abstürze o.ä. verursacht bist Du dafür dankbar. Aber - wie der Name schon sagt - ist das Tool auch primär für Entwickler gedacht.
 
@TO_Webmaster: merci etz kann ich mir n addon sparen :) hab des about:config überlesen -> falsche antwort gegeben sorry
 
@DennisMoore: Zwar OT aber OMP! Du nutzt echt den Firefox? Die Opera Beschwerde gegen MS wurde doch wohl auch gerade deswegen ernst genommen, weil unter anderem auch Mozilla sich ihr angeschlossen hat. Wärst du konsequent, würdest wohl auch keinen Firefox mehr nutzen und nie wieder "googeln" ^^
 
@eraserhead: Mit der about:config-Einstellung kannst du auch weiterhin ganz normal Addons deaktivieren. Damit wird lediglich der Versionscheck deaktiviert.
 
@DennisMoore: Man kann auch hingehen und die Datei mit nem Packprogramm entpacken, das install-script editieren (die maxversion für Firefox hochsetzen) und anschließend neu zu Zip packen und zu xpi umbenennen. Klingt komplizierter als es ist, aber ich kann verstehen, wenn man keine Lust dazu hat.
 
@Ment0s: Hast dann aber das Problem dass du bei jedem Addon-Update den Vorgang wiederholen kannst weil die rdf bzw maxversion überschrieben wird. Bei dem 5-Sekunden-about:config-Eintrag hast du niemals wieder Kompatibilitätsprobleme - von daher ist das manuelle editieren jeder rdf jedes imkompatiblen Addons nach jedem Update schon so kompliziert wie es klingt ^^
 
@lutschboy: Naja, man kann aber eigentlich davon ausgehen, dass mit einem Update, auch die Kompatibelitätsprobleme behoben werden.
 
@Patata: Soweit ich informiert bin war Mozilla nur passiv. Die haben es halt so mitgenommen aber keine solchen Forderungen gestellt wie Opera. @eraserhead: Ist mir egal wenn ein Add-On abstürzt, dann schalte ich es halt ab. Wollte nur diese einfache Konfigurationseinstellung verwenden. Die kann ich auch mit einem Klick wieder abschalten, wenn alle Add-Ons offiziell kompatibel sind.
 
Bei dem Tempo kommt morgen wohl die 3.5 Final...
 
Gibt es eine Möglichkeit wie man den letzten Tab wieder schließen kann ohne das sich gleich der ganze Browser schließt, so wie es beim 3er ist?
 
@OttONormalUser: Tableiste anzeigen lassen. Das kannst du unter Einstellungen vornehmen.
 
@OttONormalUser: einstellungen => tabs => "tableiste immer anzeigen" =häkchen raus... (war manja schneller)
 
@manja: Das meinte ich nicht, hat sich aber erledigt, die TabMix+ pre läuft, dort kann man wie gewohnt alles einstellen. Zur Erklärung: Auf dem letztem offenenm Tab ist kein schließen Button, über das Kontextmenü schließt sich der ganze Browser. Ich möchte aber einen Button, und wenn ich draufdrücke soll der Tab leer sein. Geht wie gesagt mit TabMix+
 
@klein-m: Das Häkchen muß in das Kästchen!
 
@manja: dann wird sie aber immer angezeigt (auch wenn nur ein tab offen ist), sagt doch schon der text "tableiste immer anzeigen"... häkchen = ja, kein häkchen = nein... da es aber eh nicht das ist, was ottonormaluser gemeint hat, ist es eh egal...
 
@OttONormalUser: und welchen nutzen soll das bitte haben?... die neue adresse musst du doch eh eingeben, wenn du eine neue seite ansteuern willst... ob in dem fenster nun eine seite angezeigt wird oders ie blank ist, hat doch keine auswirkungen auf die geschwindiggkeit des ladens der seite oder eingabegeschwindigkeit der neuen adresse... das einzige was mir einfällt, könnte sein, dass bei dauerhaft geöffnetem browser dadurch der ramverbrauch gesenkt wird, welcher dann andersweitig genutzt werden kann...
 
@OttONormalUser: Geh in das Profilverzeichnis von Firefox (ich schätze Dich so ein dass du weisst wo das liegt), gehe dort in den chrome-Ordner, öffne die Datei "userChrome-example.css" mit einem Editor und füge diesen Code dort ein /// .tab-close-button{
visibility: visible !important:
display: inline !important:
} /// (ohne die Slashs, sollten nur zur optischen Abgrenzung dienen) und speichere die Datei als "userChrome.css" ab.
 
@klein-m: Das hat den Nutzen, das ich nicht dauernd den Browser schließe und das ich mich nicht umgewöhnen muss, für mich ist es eben so besser, in jedem steckt ein kleiner Monk :) @Screeny: Sicher weis ich über den Profilordner und auch etwas über die UserChrome.css bescheid, allerdings bringt mir diese Lösung nur den Button wieder, der Browser schließt sich aber trotzdem anstatt nur den Tab zu leeren. Trotzdem Danke an alle für die Mühe.
 
@OttONormalUser: Ja das find ich merkwürdig, benutz den Code selber, und der Broswer beendet sich nicht wenn ich aufs X klicke, nur der Tab selber. Werd mal schaun woran's liegen könnte.
 
@Screeny: Okay, hab was vergessen. Erstelle im Profilverzeichnis die Datei "user.js" (selber mit Editor ertsellen) und füge dort noch den Code ein: // user_pref("browser.tabs.closeWindowWithLastTab", false): /* Letzer Tab schließt den Browser nicht */ // Beides zusammen ergibt genau das, was Du haben willst: X-Button, der nur den Tab schließt, nicht gleich den ganzen Browser.
 
@Screeny: Den letzten Code kannst du auch unter der about:config reinschreiben, den vorherigen mit Stylish.
 
@Screeny/DeltaOne: Thanx ihr 2, so macht das Sinn :) Werde ich mir auf alle Fälle mal notieren, man weis ja nie. Im Moment geht es ja mit TabMix+ auch prima, das ist sowieso eine Plichterweiterung für mich.
 
Außerdem haben sie das 16x16 Icon wegen dem negativen Feedback nochmal geändert.
 
@DeltaOne: mir persönlich gefiel das von rc1 und rc2 besser =(
 
Gibts eigentlich die Möglichkeit die obere Reihe mit Datei, Bearbeiten etc. auszublenden? dann könnte man sich ggf. mit anfreunden.
 
@Fuzzy-79: Ja gibt es:
Hide Menubar (http://redir.ec/SFtW)

mit "alt" blendest du sie wieder ein
 
@christec: ahh super plugin! danke für den tipp! sehr praktisch auf meinem widescreen notebook. das sieht man gleich viel mehr.
 
Dritter RC! Aha, wa sagt uns das? Die freien Entwickler machens mal wieder vor, und bringen schön sauber erstmal n paar RC's raus, damit wirklich ausgiebig und auf Herz und Nieren gestestet werden kann. Tja und wer hat bisher nur einen einzigen RC rausgebracht und will sein Betriebssystem wohlgemerkt, so schnell wie möglich auf den Markt schmeißen?? naja ihr könnt euch es ja denken....
 
@legalxpuser: Du hast nicht viel Ahnung von der Materie, oder?
 
@legalxpuser: Der Experte hat gesprochen, Amen!
 
@knueppelvoll: doch! und zwar gab es damals bei einem gewissen Betriebsystem mit dem Codenamen "Whistler", wenigstens noch einen 2. RC. Aber sowas braucht man ja heute nich mehr. ne ne. Unnötig!
 
@legalxpuser: Wozu einen weiteren RC?

Neuerungen kommen doch per Update auch für den RC1.

Es wird also durchaus etliches getestet.

Ein RC ist nur dafür da um bugs zu fixen und ein download paket anzubieten, man könnte es aber auch mit updates machen so wie es andere firmen machen.
 
Beim RC3 scheint RAM Verbrauch kleiner zu sein. RC2 hat bis 1 GB benötigt. Diese Version um 200 MB bei 11 Tabs.
 
@Vodalex: aktuell hab ich nur Winfuture offen und Firefox RC2 verbraucht 100MB, ziemlich viel. Aber ich denke das liegt an den vielen installierten Addons. Jetzt mit RC3 75MB, immerhin.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles