Intel & Nokia wollen völlig neue Geräte entwickeln

Notebook Intel und Nokia haben gestern wie erwartet eine langfristige Zusammenarbeit im Bereich der mobilen Endgeräte bekannt gegeben. Das Ergebnis der Kooperation sollen einmal "vollkommen neuartige Geräte und Dienste" sein, die weit über das heute bekannte ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
...und in Rumänien gebaut? Sorry aber ich bekomm' immernoch 'nen Hals.
 
@Hellbend: Ich auch, wenn ich solch nutzlose Kommentare lese.
 
@Hellbend: Sind Dir die chinesischen lieber?
 
Ständiger Internetzugriff? Also für D (noch) nicht interessant. Oder bezahlen mir Intel und Nokia dann auch die monatliche Rechnung von geschätzten 1000 EUR? :)
 
@RebelSoldier: Schon mal was von "Flatrate" und "Datenoption" gehört? Also der durschnittliche Flatrate preis für Mobile Datenprodukten liegt im moment bei 25€ und wird in den nächsten zwei Jahren auch noch weiter nach unten sinken.
 
@RebelSoldier:
Ich weiß ja nicht bei welchem Provider oder Mobilfunkbetreiber du bist, ich für mein Teil zahle 30 €/Monat für ständigen Internetzugriff auf dem Netbook, Notebook, PC,Handy es gibt nämlich heutzutage schon Flatrates! Falls du mit dem Begriff Flatrate noch nichts anfangen kannst und um weiteren Fragen aus dem Weg zugehen, hier eine kleine Erläuterung: http://tinyurl.com/mmq9j4
 
Naja das mit dem ständigen Internetzugriff klingt schon sehr lustig^^. Ich hab mit meinem Smartphone schliesslich auch immer die möglichkeit aufs Internet zuzugreifen^^. Und um so ein Gerät Tagelang nicht laden zu müssen, müssen die erstmal die Akku Technologie verbessern, sonst gibt das auchso nichts. Ich denke das hier ein sticknormales Smartphone bei rauskommen wird, welches halt einfach einen beschnittenen Atom verwendet und somit auf x86 setzt.
 
@Fonce: Wow, du Einfallspinsel.
 
@s3m1h-44: Zitat:"Das Ergebnis der Kooperation sollen einmal "vollkommen neuartige Geräte und Dienste" sein, die weit über das heute bekannte hinaus gehen." Fazit: Auch mal den Beitrag lesen....
 
tja nokia kommt für mich weiterhin nicht in frage
 
@0711: hat trotzdem immernoch am meisten beschäftigte aller "mobilfunk-firmen" in Deutschland
dank dir gehen dann weitere arbeitsplätze verloren
 
@0711: Und dann aber hier rum schreien wenn wieder ne fabrik geschlossen wird
 
@wertzuiop123: Naja ich finds auch seltsam Nokia wegen der Werkschliessung in Deutschland nicht zu kaufen, aber es ist genauso seltsam damit zu argumentieren das man doch weiterhin Nokia zu kaufen weil Nokia ja die meisten beschäftigten hätte.
Schon mal daran gedacht das wenn irgendwo Arbeitspltze wegfallen im normalfall auch anderswo neue entstehen(zumindest wenn die gesamtmenge der Umgesetzten Waren in einem bereich gleich bleibt).
 
Mal abgesehen davon, Nokia baut für mich sehr sehr gute und qualitativ Hochwertige Handys, und es bringt absolut NICHTS, diese zu boykottieren.
 
Als ob Nokia das einzige Unternehmen wäre ,dass mit seinen Werken ins Ausland geht. So ist das nunmal in der freien Wirtschaft. Minimaler Input Maximaler Output...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check